Springe zum Inhalt

Union Update: Anno 1800 auf der EGX und Q&A

Die neue Woche ist da, und das heißt natürlich auch ein neues Union Update voller Anno-Weisheiten. Bevor wir uns in die versprochene ausgedehnte Q&A-Session stürzen, möchten wir Euch auf zwei Möglichkeiten, Anno 1800 live und in Farbe zu erleben, hinweisen. Zudem werden wir später in der Woche das Thema Expeditionen in unserem nächsten DevBlog beleuchten.

Wir sind auf den EGXs- Plural!

Wie bereits angekündigt werden wir diesen Donnerstag, den 20. September um 14 Uhr deutscher Zeit ein Panel zu Anno 1800 von der EGX in Birmingham live streamen, zu sehen unter https://www.twitch.tv/egx

Damit aber nicht genug, denn wir freuen uns auch einen Halt bei der allersten EGX in Berlin zu machen. Auch unsere dortige Präsentation wird am Samstag, den 29. September um 18 Uhr live auf Twitch zu sehen sein, also vermerkt euch den Termin am besten schon mal im Kalender (oder noch besser- kommt selbst vor Ort vorbei!).

Genug der kurzen Vorrede- ihr habt Fragen, und wir versuchen Antworten zu geben!

Sir_Obelexxus
Auf der gamescom gab es ja bereits T-Shirts von Anno. Da ich leider diese Möglichkeit verpasst habe zu nutzen, frage ich mich, ob und wenn ja wann es mir als Normalo möglich sein wird, Merch zu kaufen, insbesondere T-Shirts.
Antwort: Die Auflage unserer gamescom Shirts war streng limitiert und der Andrang riesengroß, weswegen wir momentan keine der Shirts mehr auf Vorrat haben. Wir werden das Interesse an den Shirts auf jeden Fall für die Zukunft im Hinterkopf behalten.

Grieswurst
Wird es eine sichtbare Schiffsbesatzung geben?
Antwort: Gerade durch unsere Liebe zum Detail bei der Umsetzung des sogenannten „Visual Feedback“ in den Städten, also der Darstellung der ihrem Tagewerk nachgehende Bevölkerung, hören wir immer wieder den Wunsch nach sichtbarer Besatzung. Während Visual Feedback in Form von Besatzungsmitgliedern auf Schiffen technisch möglich ist, wäre die Umsetzung sehr zeitaufwendig und mit einigen technischen Herausforderungen verbunden. Unter anderem spielen hier Größenverhältnisse eine Rolle, denn, wie Ihr wisst, haben die Bewohner unserer Anno Welt, um eine gute Mischung zwischen Sichtbarkeit und Realismus zu erreichen, nicht immer realistische Größenverhältnisse. Nun sind die Schiffe in Anno 1800 zwar größer als je zuvor, aber die Proportionen entsprechen nicht unbedingt denselben Verhältnissen wie Gebäude oder Straßen. Kurzum: Die Figuren auf den Schiffen hätten eine andere Größe als in der Stadt, da sie sonst fehl am Platz wirken würden (gerade wenn Euer Schiff im Hafen liegt). Aber es gibt verschiedene weitere Punkte die dazu führten, dass wir uns auch in Anno 1800 gegen sichtbare Besatzungen entschieden haben. Wir wollen eine große Liste an verschiedenen Schiffen und Schiffstypen haben; Besatzungen wären also eventuell auf Kosten der Abwechslung gegangen. Visual Feedback auf Einheiten, die ihr in Flottenverbänden bewegt und ständig klickt, kann zudem sehr schnell das Auge überfordern und regelrecht visuell unruhig oder sogar chaotisch wirken. Zudem würde weiteres visuelles Feedback, das auf den steuerbaren Schiffseinheiten berechnet wird, für eine zusätzliche Belastung der Performance sorgen – und das sind nur einige der Punkte die wir bei einer solchen Entscheidung bedenken müssen.
Wie Ihr seht, müssen wir in der Produktion immer abwägen, ob die Vorzüge eines Features die Nachteile aufwiegen, oder den zu erwartenden Produktionsaufwand gegenüber anderem Content (an dem wir stattdessen arbeiten könnten) rechtfertigen.

BlueCommander_
Ist es nun doch nicht möglich, es in einer Partie weit zu bringen, ohne den Sektor zu wechseln?
Antwort: Wir haben mit verschiedenen Ideen und dem Feedback unserer Union Fokusgruppen gespielt. Bei vielen der Güter, die Ihr aus der neuen Welt in Eure erste Session importieren oder verschiffen könnt, handelt es sich um Luxuswaren für die höheren Bevölkerungsstufen. Durch die Einführung von Bevölkerungs- und Luxusbedürfnissen bedeutet dies konkret, dass Euer Aufstieg nicht mehr von Luxusgütern abhängig ist und ein Verzicht auf die zweite Session Euch nur begrenzt ausbremst. Allerdings wird die neue Welt auch der Hauptlieferant für Öl sein; falls Ihr also plant Eure Metropole großflächig mit Strom zu versorgen ist eine unabhängige Versorgung mit dem fossilen Brennstoff anzuraten. Handel mit computergesteuerten Spielern, neutralen Fraktionen oder anderen Spielern im Multiplayer sind andere Möglichkeiten, importierte Waren in Eure Finger zu bekommen. In höheren Schwierigkeitsgraden, in denen andere Charaktere Euch wesentlich aggressiver und direkter durch Wirtschaft, oder sogar militärische Dominanz herausfordern, wird ein Brückenkopf in der neuen Welt natürlich bedeutender sein, als in einem gemütlichen Spiel auf einfacher Schwierigkeit. Wir sind aber schon auf die ersten Videos von Spielern, die sich ganz ohne in die neue Welt zu reisen auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchsetzen, gespannt.

Mr.Beko80
Wie sieht das mit dem verschieben von Gebäuden aus, kann man die jederzeit bewegen oder nur in einem kurzen Zeitfenster nach dem eigentlichen Bau?
Wirkt sich diese Verschiebemöglichkeit, wie einst in 1404 die Baukostenrückerstattung, auf den Schwierigkeitsgrad des Spieles aus?

Antwort: Es gibt keine zeitliche Begrenzung für das Verschieben von Gebäuden. Während auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad das Verschieben kostenlos sein wird, werden auf den höheren Schwierigkeiten Baukosten für das Versetzen anfallen.

BfVorsteher
Ich freue mich, dass es neben dem Darwin-Tempel nun auch einen Altar für die Leistungen der „zweibeinigen Wühlmäuse“ gibt, um die kulturelle Vielfalt der Städte auszubauen. Stellt sich nur die Frage, wird denn der Platz für all das reichen? Oder wird es Aufstände wegen der Wohnungsnot und daraus resultierender Mietsteigerungen geben!?
Antwort: Tatsächlich ist das erfolgreiche Haushalten mit dem vorhandenen Bauplatz natürlich eine der Kernherausforderungen im Anno-Gameplay, und selbstverständlich ändert sich daran auch mit Anno 1800 nichts. Es kann, je nach Schwierigkeitsgrad (der sich unter anderem auf die Größe der vorhandenen Inseln auswirken kann), durchaus fordernd werden alle verfügbaren Bauten auf einem Eiland unterzubringen. Dabei spielen natürlich auch die Ambitionen eine Rolle: will man nur einen kleinen Alibi-Zoo haben, oder soll das flexible Modulsystem bis an die Grenzen ausgereizt werden? Dann sind durchaus auch Museen oder Zoos, die alleine fast eine ganze Insel in Beschlag nehmen können, möglich, vorausgesetzt natürlich Ihr schafft es auch genügend Attraktionen zu finden. Sorgen um stetig ansteigende Mietpreise überlassen wir allerdings der grauen Realität.

roka71
Wird es noch eine Open Beta vor Release geben oder eine Closed Beta für Vorbesteller?
Antwort: Wir können hier noch keine konkreten Details nennen, aber wir planen definitiv bis zum Launch noch größere Test-Phasen mit deutlich mehr Spielern abzuhalten. Allerdings werden diese vollkommen unabhängig von einer eventuellen Vorbestellung Eurerseits sein. Wenn wir spekulieren müssten, würden wir auf jeden Fall allen geneigten Anno-Fans eine Registrierung für die Spieltests hier auf der Union-Webseite ans Herz legen…

pritam87
Is day night cycle and season cycle present in the time of release?
Antwort: Wir wissen dass der Tag- und Nacht-Wechsel ein beliebtes Feature ist, das auch hier im Dev-Team viele Freunde hat. Trotzdem wird er zum Launch leider nicht im Spiel sein.

SirKju
Was mich aber wirklich beißt ist der Wusel Faktor im Trailer. Die Grafik war Atemberaubend nur mehr Menschen auf der Straße wäre schön! Tut sich da denn noch was?
Antwort: Unsere Arbeit zum Thema „visual Feedback“ ist noch nicht abgeschlossen, so dass auch hier noch nichts als final betrachtet werden sollte. Zudem müssen wir beim Erstellen unserer Trailer (die übrigens immer echte Spielgrafik zeigen!) oft etwas an den Einstellungen für die Feedback-Units ändern, so dass teilweise weniger Einheiten unterwegs sind als es beim Spielen der Fall ist.

Cilitbangbang
Meine brennende Frage ist, ob wir, (die Union) bei zukünftigen DLCs auch mit einbezogen werden? Die man jetzt ja schon planen könnte mit Feedback.
Antwort: Tatsächlich ist das schon der Fall! Da wird erst jetzt nach und nach damit anfangen uns Ideen und Pläne für weiteren Content nach dem Release von Anno 1800 zu überlegen werden wir hier natürlich auf jeden Fall weiterhin das Feedback aus der Union miteinfließen lassen- so wie mit unserem bereits angekündigten Anarchisten-DLC. Hier war auf Grund des Feedbacks der Fans und dem vorhandenen Potential schnell klar, dass wir ihn gerne nach Release des Spiels noch einbauen würden. Dabei wollen wir aber noch einmal betonen, dass es sich keinesfalls um „Day 1 DLC“ handelt- der Anarchist wird erst nach den Arbeiten am Hauptspiel entwickelt, und einige Monate nach Anno 1800 im Frühjahr 2019 veröffentlich werden.

chris02918
Wie kann ich schnell reagieren wenn auf der Welt etwas passiert, auf der ich gerade nicht bin? Ein Angriff? Rohstoffe gehen aus irgendwo oder einer Siedlung wo anders Fehlt was?
Antwort: Bei zwei Sessions mit eventuell jeweils mehreren besiedelten Inseln kann die Übersicht natürlich manchmal etwas leiden- vor allem wenn man nebenbei auch noch diverse Schiffe und laufende Expeditionen zu beobachten hat. Deswegen geben wir uns viel Mühe das Ganze mittels unseres Benachrichtigungssystems aufzubereiten, von dem Ihr jederzeit über wichtige oder gar kritische Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten werdet. Mit einem Klick auf die entsprechende Nachricht könnt Ihr dann auch unmittelbar an den Ort des Geschehens springen.

Chris9990306
Ich finde ihr solltet aber über die Besiedlung der neuen Welt nochmal nachdenken. Dass die KI hier erst tätig werden kann, wenn der Spieler die neue Welt besiedelt hat, ist meiner Meinung nach nicht der richtige Weg.
Antwort: Unser Gedankengang hier war, dass wir den Spieler nicht drängen, bzw. ihm das Gefühl geben wollen er muss so schnell wie möglich die neue Welt erkunden, falls er nicht gegenüber den KI-Gegnern ins Hintertreffen geraten möchte. Wir haben das zu dem Thema recht eindeutige Feedback der Union allerdings nochmal intern besprochen und können Euch heute mitteilen das KI-Spieler sich auf höheren Schwierigkeitsgraden auch als erstes in die neue Welt wagen werden.

88 Kommentare

  1. Sephko Sephko

    Ein sehr schöner Kommentar antonios2010, ich sehe es ganz genauso wie du. Das Thema Landeinheiten wird ja nun schon lange heiß diskutiert, bereits vor Ankündigung, dass es sie in 1800 nicht geben wird. Was haben wir lange im Forum rumgetüftelt, Ideen eingebracht, historische Recherchen betrieben, nur um dann sehen zu müssen, dass sie es überhaupt nicht in das Spiel schaffen.

    Seitdem wurde eine Vielzahl an Kommentaren verfasst, und je weiter debattiert wurde, umso schärfer wurde die Grenze zwischen Befürwortern und Gegnern. Mittlerweile gibt es nur noch Schwarz und Weiß. Und ich frage mich dieselbe Frage wie du: Warum kann man dagegen sein? Oft wird eingebracht, dass jemand seine Städte nicht brennen sehen möchte. Na und? Es gab doch bisher auch die Möglichkeit mit pazifistischen Gegnern zu spielen. Oder über die Seewege den Zugang feindlicher Landeinheiten zur eigenen Insel zu blockieren. Wenn die eigene Stadt brennt, hat man also entweder den falschen Schwierigkeitsgrad gewählt oder sich in der Diplomatie eklatante Fehler geleistet.

    Ich finde, dass ein gestutztes Militärsystem auch den anderen Aspekten den Reiz nimmt, nämlich der Wirtschaft und der Diplomatie.
    Bisher war es doch immer so, wollte man ein großes Heer unterhalten, musste dafür die Wirtschaft erst recht gut laufen, Krieg war immer kostspielig. Und wieso soll ich mich diplomatisch reinhängen, wenn ich nicht befürchten muss, meine Insel brennen zu sehen? Erst die drohende Gefahr gibt doch dem Spiel die Würze.

    Landeinheiten wären eine Chance und bereichern in meinen Augen das Spiel, zumal sie vortrefflich in die Epoche passen.
    Diskussionen über ihr Erscheinen, in ANNO 1800, mögen zum aktuellen Zeitpunkt vergebene Liebesmüh sein, aber erinnern wir uns mal an das großartige Addon ANNO 1404 Venedig, welches nochmal gänzlich neue Spielmechaniken einbaute.

    Vielleicht wird das erste große Addon zu ANNO 1800 „Call to arms“ heißen und uns enttäuschte Fans sowohl völlig überraschen und anschließend völlig verzaubern? 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  2. antonios2010 antonios2010

    Hallo,

    eingentlich wollte ich die Anno Union kommentarlos verfolgen, aber ich muss an dieser Stelle mal eine Lanze für die Landeinheiten brechen.

    Ich kann nicht verstehen warum so viele Schönbauer so hart gegen Landeinheiten pesten. Ich selber bin ein Schönbauer und hätte keine Probleme damit. ES WÜRDEN DOCH KEINE NACHTEILE FÜR UNS ENTSTEHEN!!! Im Gegenteil. Durch Landeinheiten würden neue Gebäude ins Spiel kommen, womit man Städte variabler gestalten könnte.

    Ich bin zwar auch kein Fan von Krieg in Anno, aber er gehört eben genau so dazu wie Schiffe zu Anno gehören. Und wir Schönbauer bekommen sooo viel neuen Content, dass sich keiner über die Forderungen und Wünsche der „Kriegstreibern“ beschweren kann und darf!!

    Im Gegenteil!!
    Alle Schönbauer, die gegen die Landeinheiten hetzen, sollten mal ihre egoiste Einstellung überdenken und den „Kriegtreiber“ unter die Arme greifen und ihre Forderungen unterstützen. Also ich werde es in Zukunft machen, denn dieser Bereich des Spiels wurde so stark beschnitten, dass es keinen Spaß mehr machen kann.

    Und erst wenn ALLE mit dem Spiel zufrieden sind kann Anno 1800 zu besten Anno aller Zeiten werden!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. gntherfrank gntherfrank

    stimmt hast ja recht hab auch nie was anderes behauptet

  4. jan-e. jan-e.

    Ich würde mir ein umfassendes Einstellungsmenü wünschen. In dem ich für jeden Nachrichtentype einstellen kann ob die Meldung angezeigt werden soll ob es eine Warnung vom Erzähler gibt oder gar das Spiel pausiert werden soll. Damit mich nicht das Spiel damit nervet das meine holzproduktion Still steht weil ich zu viel Holz habe. Wenn hingegen aber kein schnaps mehr gebrannt wird weil ich zu wenig Kartoffeln anbaue will ich darüber informiert werden.

    Man könnte sich hier an Spielen wie Europa Universalis 4 orientieren.

  5. Schminky Schminky

    Na, klingt doch soweit ganz gut. Ich kann persönlich ganz gut ohne Landeinheiten legen. Bin echt gespannt, wie dann letztendlich die Seegefechte, Blockaden und die Diplomatie im Spiel miteinander verzahnt sein werden. Srichwort: Gunboat Diplomacy!

    Eine Sichtbare Schiffsbesatzung wäre schon schln gewesen, allerdings kann ich die Entwickler hier gut nachvollziehen, dass sie da mit der Skalierung in die Bredouille kommen.
    Apropos Größenverhältnisse: Die (geschlossenen Kutschen kommen mir etwas zu groß vor. Außerdem wirken die Warenkutschen etwas star, wenn sie um die Kurve fahren. Hoffe, dass da noch dran gearbeitet wird 🙂

  6. Chris9990306 Chris9990306

    Hallo,

    es freue mich sehr wieder einmal zu sehen, dass euch die Meinung der Community so wichtig ist.

    Zitat: „Unser Gedankengang hier war, dass wir den Spieler nicht drängen, bzw. ihm das Gefühl geben wollen er muss so schnell wie möglich die neue Welt erkunden, falls er nicht gegenüber den KI-Gegnern ins Hintertreffen geraten möchte. Wir haben das zu dem Thema recht eindeutige Feedback der Union allerdings nochmal intern besprochen und können Euch heute mitteilen das KI-Spieler sich auf höheren Schwierigkeitsgraden auch als erstes in die neue Welt wagen werden.“

    Ihr bezieht uns – die Community- mit in die Entwicklung von Anno ein, um das bestmögliche Spielerlebnis für alle zu kreieren. Es ist einfach grandios welcher Herausforderung ihr euch damit stellt. Macht weiter so und das Ergebnis wird, wie von euch versprochen, das beste Anno aller Zeiten.

    Viele Grüße
    Chris9990306

  7. Josef.Kraft Josef.Kraft

    gebt uns bitte neue infos zum militär thema. wie werden inseln erobert? wie läuft das schiffskampfsystem genau ab? schiebt es bitte nicht immer vor euch her, seit leztem jahr gabs nix mehr dazu! und ja stellt euch vor, die anno community besteht nicht nur aus schönbauern und gutmenschen. auch kriegstreiber sind dabei, die in diesem teil aber mächtig beschnitten werden und stattdessen den stinkefinger vors gesicht bekommen. 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. Shad0n... Shad0n...

    Es kommen ja neue Grafikkarten auf den Markt die Ray Tracing unterstützen und meine Frage wäre dann wenn sich Ray Tracing durchsetzt wird es diese Technik dann in späteren Anno teilen geben, bzw. was haltet ihr von dieser Technik im Allgemeinen als Spieleentwickler.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Drake-1503 Drake-1503

    Hallo,
    in letzter Zeit häufen sich ja die guten Nachrichten.
    Dass daran ausgerechnet der Dialog mit der Community großen Anteil haben soll, finde ich besonders interessant. Sollte also die große Zahl einfacher Spieler mal wieder klüger sein als das kleine Grüppchen selbsternannter Experten ?

    Es ist gut, dass sich pragmatische Dinge durchsetzen, die das Spiel voranbringen, auch wenn das für den einen oder anderen vielleicht anfangs etwas zu komplex erscheint. Das macht es ja aus, dass man hereinwächst, es sich erarbeitet und dann besser wird und größere Herausforderungen angehen kann.

    A pro pros … Sollten wir nicht längst mal Infos zur geplanten militärischen und diplomatischen Auseinandersetzung mit den Gegnern bekommen? Wie werden Inseln besiedelt? Können mehrere Spieler auf einer Insel siedeln? Wie erobert man eine gegnerische Insel? Wie kann man sonst dem Gegner schaden und ihn besiegen? Wie kann man sich gegen Angriffe wehren?

    Ich würde allmählich gerne verstehen, warum eurer Meinung nach Landeinheiten so garnicht in das Konzept passen würden …

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. Gefechtsstation Gefechtsstation

    Liebes Ubisoft Team,

    ich hatte damals im Gamestar Stream gefragt ob es Landeinheiten gibt und Ihr habt es nicht beantworten wollen. Es scheint die große Frage zu sein, denn ein drittel der Kommentare unter fast allen Devblogs fordern dieses.

    Ich hoffe Ihr bringt Landeinheiten, denn es ist der einzige Endcontent und die letzte Motivation in einem Spiel wie Anno. Auch der Multiplayer vervollständigt sich damit final seinen Kontrahenten auch auslöschen zu können.

    Bedenkt dies, wenn Ihr für eure DLCs Konzepte erstellt. Anno 1404 war ein Paradebeispiel, von einem gelungenen Anno.

    Freundliche Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. TheStarjon TheStarjon

    Bitte gebt uns mal nähere Informationen zu den geplanten oder auch nicht geplanten Mikrotransaktionen… Je nach Ausgestaltung wären die für mich ein Grund, meine Vorbestellung zu stornieren. Wenn zu lange nichts dazu kommt, werde ich mir schweren Herzens überlegen müssen, dies prophylaktisch zu tun. Das fände ich sehr schade, also informiert uns bitte.

  12. John.w.Patts John.w.Patts

    bonjour
    je viens de m’inscrire , j’ai 62 ans et j’ai joué avec le premier Anno 1600, puis les autres sauf les Anno 2070 et 2225 car le coté futuriste ne me tentait pas.
    les vidéos que j’ai vus, m’incite à acheter le jeu car il reprends les concepts des premiers. mais on en revient souvent à la même chose , les créateurs lance une nouvelle époque mais reprends pas les productions des anciennes.
    par ex: Anno 1503 on allait faire du troc avec les indiens et ramener de produit rares
    anno 1404 on allait en afrique avec les dattes et du café
    anno 1701 on allait chercher de l’huile de baleine
    sur les vidéos , j’ai vus qu’un seul type de vêtements
    bon, j’ai vus que l’on allait en amérique du sud mais en 1800 c’est historiquement possible d’aller dans le monde entier. pour en revenir à mes ex: les dattes, le café et l’huile de baleine se consomme encore aujourd’hui.
    les concepteurs veulent mettre dans ce jeu; les révoltes sociales et un peu de politique c’est une bonne chose, mais à l’origine l’anno est un jeu de commerce, tu produit des biens pour ta population et le surplus tu le vends
    en résumé je pense à des DLC où l’on pourrait augmenter les désirs de la populations et d’aller sur d’autres terres chercher d’autres produit ( on reprendrait les idées des précédents )

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  13. pritam87 pritam87

    You already said that „We know that day and night change is a popular feature that has many friends in the Dev team. Nevertheless, he will unfortunately not be in the game for the launch.“ Will day-night cycle and seasons cycle come as an another dlc in future after launch of the game?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. Re1Synth Re1Synth

    Das mit den Personen und dem Stadtleben war schon immer eine Attraktion im Anno. Aber die Relationen habe ich dabei nie wirklich genauer betrachtet. Allerdings ist es mir vor allem dann bei einigen Introvideos wo gezoomt wird (Bsp Video mit dem KI auf der Festung) dann besonders aufgefallen. Ich weiß dass dies ein Kompromiss ist zwischen den gigantischen Inseln und der wunderbaren Detailliertheit aller schönen Kleinigkeiten, und sich daran nicht viel ändern wird an dem Prinzip – Allerdings ist es meine Bitte gerade auf dieses Feature besonders acht und Sorgfalt auf gute Proportionen zu legen.

  15. thelegend2 thelegend2

    Es freut mich zu hören, dass die schwierigen Gegner jetzt auch realistischer handeln und nicht auf einen warten.

  16. IppoSenshu IppoSenshu

    Über den Tag und Nacht Zyklus würde ich mich aber auch sehr freuen, von mir aus auch gerne irgendwann nach Release. In Anno 2205 kann ja jeder selber entscheiden, ob er den Zyklus nutzt oder immer beie Tag spielen möchte. Oder ihr baut sowas wie den Leuchtturm aus 2070 ein, der war klasse!

  17. Der3ine Der3ine

    Ich hoffe, dass der Tag-und-Nachtwechsel dann bald nach der Spielveröffentlichung noch eingefügt wird und dass er wieder so gut wie in 2205 aussehen wird. In 2070 war es etwas schade, dass die meisten Gebäude keinerlei richtige Beleuchtung hatten.

    Über Einstellungsmöglichkeiten und Performance bin ich daran erinnert worden, dass es ja noch die Spielbeschleunigung gibt. Wie ist diese momentan geplant? Wieder wie in 2070 / 2205, dass man einfach nur einen beschleunigten Modus hat, wo sich die Endgeschwindigkeit dann scheinbar nach der Leistung des PCs richtet (so dass man unter Umständen fast keine Änderung wahrnimmt)? Oder könnte es vlcht wieder mehrere feste Geschwindigkeitsstufen geben, wie noch in 1602 / 1503?
    Und wird es vlcht möglich sein, auch im Multiplayer die Spielgeschwindigkeit anzupassen?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    Achja, fast vergessen.

    +1 für ein Addon / DLC oder was auch immer, welches Landeinheiten beinhaltet 😀

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    Geil, ich finds nice, dass schwere K.I Gegner jetzt von alleine aus nach Südamerika ziehen. Das wirkt viel interessanter und hat nicht mehr diese künstliche Barrikade.

    Mich würde auch interessieren wie die Unabhängikeitskriege in Südamerika ablaufen.

  20. Therion_666 Therion_666

    Wie genau werden die Freiheitskämpfe in Südamerika ablaufen? Landeinheiten gibt es ja leider (noch) nicht und das ganze nur mit Schiffen zu machen fühlt sich irgendwie lückenhaft an. Spielt die Polizei, welche Aufstände verhindert, dabei eine Rolle?

    Zum Thema Landeinheiten:

    NOCH ist es nicht zu spät! Jetzt wo ich darüber nachdenke… Landeinheiten würden perfekt in das Anarchisten DLC passen. Ich hoffe, dass wir auch beim DLC eine gewisse Transparenz bekommen und über verschiedenes abstimmen können!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. Jadushnew Jadushnew

    Sieht alles sehr, sehr gut aus bis jetzt!
    Da tut die Wartezeit bis 2019 kaum weh. Ein paar Dinge würde ich dennoch gerne noch ansprechen, die mich noch beschäftigen.

    1) Wird es neutrale Kräfte geben wie in 1404 (hm die aus 2070 waren ja etwas zu simpel meiner bescheidenen Meinung nach), wie zum Beispiel dem Kloster oder der Raubritterburg?

    2) Kann man wieder durch Lager seine Warenkapazität erhöhen, oder sogar eine Speicherstadt bauen?

    3) Ich habe sie bis jetzt nicht entdeckt, wird es Flussbauplätze geben?

    4) Das Fass mit den Landeinheiten möchte ich nun nicht erneut öffnen (obwohl sie spannend wären), aber wird ein Aufkauf von Inseln wie in 1404 und 2070 enthalten sein?

    5) Ich hoffe es wird Forschung geben, vielleicht eine Mischung aus 2070 und 1701, mit der Vielfalt aus 2070 und der Komplexität und Übersichtlichkeit von 1701.

    6) Können wir uns vielleicht auf ein großes Addon mit vielen Inhalten freuen?

    So das war jetzt alles was ich mir auf die Schnelle aus den Fingern saugen konnte. Ich weiß, Vieles könnt Ihr wahrscheinlich noch nicht beantworten, oder wollt es noch nicht. Hauptsache ich kann ein paar Denkanstöße geben.
    Ich glaube 1800 wird großartig, und die Union ist eine gute Idee!
    Ich freue mich auf ein hübsches, komplexes Old-school Anno mit vielen neuen Ideen!

    MFG Jadushnew

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  22. pEsce3 pEsce3

    Eine Frage noch bezüglich des Multisession-Gameplays:
    – wird man eine Session in der gemässigten Zone haben oder gibt es da auch die Möglichkeit mehrere „Sektoren“ zu besiedeln à la 2205 (und dann auch zwischen diesen Waren zu transferieren)?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  23. Maxitown_der_3. Maxitown_der_3.

    Beim wusel Faktor macht doch die menschen und karren bitte,biiiiiiitte gleich groß wie Türen oder Tor Durchgänge. ich liebe 1701,aber das war immer so eine tot Sünde in diesem spiel das, die menschen zu gros für Türen wahren,die Lösung das beim raus summen karren und menschen größer werden gefällt mir gar nicht,macht es ruhig rein aber bitte deaktivierbar für Leute die,die normalen Größen haben wollen. In 1404 hat mich das,so begeistert das die Figuren eine richtige Größe haben und auch durch die Häuser modele laufen können(Gassen und Torbögen zwischen Häusern).Das würde mit diesem summ Quark für mich völlig zerstört werden.

    Und dissen mikrotranakzions quatsch da wäre eine Stellungsname wirklich anzuraten,bevor es noch mehr Gerüchte gibt.

  24. Ecopower Ecopower

    Hi zusammen,

    danke für das beantworten einiger Fragen.

    Mir sind noch zwei kleine Fragen eingefallen, die ich vor ein paar Tagen mal gestellt hatte:
    1. Wird es in der neuen Welt eine kleine Werft mit ein paar Schiffstypen geben?
    2. Werden alle Gebäude (auch Hafenanlagen) an das Design der neuen Welt angepasst?

    Da es wie im Blog beschrieben jetzt schon langsam an die Ideenfindung für weitere Addons/DLCs geht habe ich meine Favoriten, sowie einige immer wieder aufgegriffene Begriffe aus den Blogs zusammengeschrieben:

    1. ein Addon/DLC Landeinheiten

    Hier gab es schließlich eine ausführliche Debatte drüber, aus der hervorging, dass
    sich ein Großteil der Annospieler sehr wünscht und letztlich aus kapazitiven
    Gründen aus dem Hauptspiel gestrichen wurde. Ich finde auch, dass die
    Landeinheiten in ein Anno 1800 gut passen würden und sicherlich auch zu einem
    vollständigem Anno – mit dem Anspruch das beste Anno aller Zeiten zu werden –
    dazu gehören.

    2. ein Tag/Nacht-Modus und eventueller Jahreszeitenmodus im DLC

    Der Tag/Nachtmodus hat sich gut in Anno 2205 bewährt und sähe sicherlich in
    einem Anno 1800 mit Straßenlaternen und Schiffen mit Öllampen richtig gut aus.
    Ein zusätzlicher Jahreszeitenmodus würde das ganze dann noch abrunden.

    3. eine weitere Session bzw. eine weitere Bevölkerungsstufe in Südamerika

    Eine weiter Session im Spiel zu haben ist sicherlich nicht verkehrt. Diese muss sich
    allerdings sehr von den vorherigen Unterscheiden, damit es nicht später einfach
    nur noch nervt eine ähnliche Bevölkerung nochmal aufzubauen (siehe Anno 2205).
    Alternativ könnte es auch eine weitere Bevölkerungsstufe in Südamerika geben.
    Hierfür würde eine Stufe mit südamerikanischen Herrenhäusern in Frage kommen,
    die ein großen Anwesen vorzuweisen haben oder sich wohler fühlen, wenn sie
    Felder in Ihrer Hausumgebung ihr eigen nennen können (vergleichbar mit Farmen,
    die Felder in ihrem Einflussradius haben).

    Das waren meine Ideen zu den DLCs/Addons soweit.

    Beste Grüße,
    Ecopower

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  25. Sebi5445 Sebi5445

    Hallo,

    ich finde euer Engagement wirklich toll! Die Sorgen aus dem Forum, die zum Teil in gänzlicher Ablehnung des Spiel münden kann ich wirklich nicht nachvollziehen, Die bisherige Detailverliebtheit und Aufmerksamkeit für JEDEN der kommentare ist für ein AAA Studio wirklich bemerkenswert. (So eine Arbeitsweise würde den Kundenprojekten bei mir auf der Arbeit sicher auch helfen, klingt für mich aber illusorisch 😀 )

    Die Union hat man Erwartungen an Sie weit übertroffen:

    Spieler wollen Fisch – Wir bekommen Fischereien
    Spieler wollen beidseitig fahrende Loren – Wir bekommen beidseitig fahrende Loren
    Spieler wollen Flüsse – Wir bekommen wunderschöne Brücken
    Spieler wollen Zäune beim Zoo – Die Felder bekommen gleich auch coole Zäune!
    Spieler beschweren sich, dass die neue Welt nicht im Multiplayer Spielbar ist – Wir bekommen eine Mega Session!

    ich bin sicher, dass viele hier noch einige Punkte ergänzen können. Das Spielerfeedback aufzuführen, welches in das grundlegende Spieldesign eingeflossen ist bestimmt an sich schon eine ordentliche Aufgabe.
    Kurzum – Danke!

    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, sollen Flüsse bislang keine Bauplätze bereithalten. Das finde ich sehr gut, in 1404 und 2070 mangelte es mir öfter an Flussbauplätzen als an Minenplätzen. Das störte schon sehr.

    Ich glaube, dass ich das meiste im Forum und hier in der Union gelesen habe, ich hoffe mal nicht zu viele Doppelfragen zu haben. Wenn es bereits Antworten zu meinen Fragen gibt, entschuldige ich mich und bin um eine direkte Antwort mit Quelle dankbar 😀

    Werden die Bewohner welche über die Straßen laufen konkrete Ziele haben, oder füllen Sie bloß die Straßen?
    Laufen Sie zum Beispiel vom haus zum Marktplatz, oder einer Kirche und dann wieder zurück? Anno 1503 fand ich in Hinsicht wirklich bemerkenswert. Es hat die Spielwelt wirklich mit Leben gefüllt, wenn die Bewohner die Marktstände gestürmt haben um eine neue Ware zu ergattern.
    hier bieten sich sicherlich hauch die Touristen an. Werden diese konkrete Wege laufen und diesen auch wieder auffindbar sein, wenn ich kurz an einem anderen punkt der Inselwelt schaue, oder wird nur ein Touristenaufkommen an bestimmten interessanten Punkten generiert?

    Meine Frage von der Gamescom: Kann man im Kontor eine unbegrenzte Anzahl an Items sammeln?
    Wenn ich es richtig verstanden habe ist dem wohl so. Dann frage ich mich aber, wie diese angezeigt / sortiert werden. Wenn man eine sehr lange Session hat, in der man versucht möglichst viele Items zu sammeln, verliert man sicher schnell den Überblick. Ist hier eine Filterfunktion geplant / bereits implementiert?

    Droht einem die Bevölkerung mit einem Aufstand, wenn Sie bestimmte Gebäude, welche für einen Aufstieg nötig sind nicht bekommt? Wenn man nur eine Inseln mit Einwohnern hat geht das sicher, bei vielen kleinen Arbeitersiedlungen ist das bestimmt schon deutlich nerviger 😀 – Ich bin hier mal gespannt wie die richtigen Aufstände im Detail funktionieren.

    Sind alle Verbrauchswaren selbst herstellbar? Die Kolonialwaren aus 1701 waren beim Rekordbau schon nervig, Besonders Iridium und Graphen aus 2205 fand ich echt unnötig.

    Wird es in der neuen Welt spezifische Monumente geben? könnte ich dort, auch wenn es wenig bringt Monumente aus dem Okzident bauen?
    Könnte ich versuchen Einwohner aus der alten Welt in der neuen Welt zu Bauen und versorgen, oder sind die Baumenüs wie in 2205 getrennt? (Ich denke es mal, interessiert mich aber 😀 )

    Kann man auf einer Insel mehrere Hafenanlagen bauen? Können Fischerhütten nur im Baubereich des Hafen errichtet werden?

    Wird es andere Konsequenzen haben, wenn ich einen Öltanker versenke, im Vergleich zu einem normalen Schiff? Ökobilanzen, welche durch eine Ölpest beeinflusst werden gibt es ja nicht. In der Diplomatie gibt es sicher Möglichkeiten darauf zu reagieren. Bei Touristen und Arbeitskraft Transporten ist dies noch viel interessanter, hier bin ich sehr auf eure Umsetzung gespannt.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  26. TheNale TheNale

    Mir macht der DLC-Teil noch Bauchschmerzen, Überlegt euch doch einfach was fürs Addon und bis dahin macht kleinere Sachen als Content Updates wie bei 2205. Nur eben ohne die blöden Bezahl-DLCs, von denen beim letzten Anno ganze drei Stück kamen. Hebt euch das fürs Addon auf.

    Noch eine Frage: Wird die Entscheidung der ins Endlosspiel integrierten Kampagne in Form von Kampagnenquestreihen nochmal überdacht?
    Ich fände es nämlich auch sehr schön eine komplett abgekapselte Story zu sehen, nach der sich der Zeitpunkt richtet, wo ich Spielelemente wie Südamerika zu sehen bekomme, und nicht die Story um das Endlosspiel herumgestrickt wurde. Das hat bei Anno 2205 dazu geführt, dass man im Grunde die Story komplett ignoriert hat und die quasi nebenher so weiterlief. Außerdem kann man dann auch deutlich mehr mit vorgeschriebenen Inselwelten und geskripteten Events arbeiten, als wenn man das ganze im normalen Endlosspiel macht.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  27. Jan127O Jan127O

    Es ist schon mittlerweile fast 2 Wochen her, dass Mikrotransaktionen für Anno 1800 im raum standen und ich finde es echt mies wir ihr das einfach so unter den Teppich gekehrt habt.
    Ich bin damals durch Anno 1602 und 1404 überhaupt zum Zocken gekommen und wenn ich sehe, dass in so einem großartigen Spiel so etwas wie Mikrotransaktionen oder (leider sind sie es schon) DLCs gibt, würde ich aus Wut und Trauer lieber nie wieder was mit Anno zu tun haben wollen als bei der Verunstaltung der von mir so geliebten Serie weiter zu zuschauen.
    Apropos DLCs, ich finde es jetzt schon echt schade wie ihr hier schon gesagt wird, dass es DLCs geben soll. Ich hätte lieber ein vollwertiges Addon, so wie Vernedig.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  28. CreatureotS CreatureotS

    Eine Frage ist mir noch in Sinn gekommen als ich diesen Q&A durchgelesen habe. Ihr sprecht immer von Schwierigkeitsstufen. Diese hat es ja schon in anderen Annos gegeben (definitiv Anno 1404 und 2070). Ist es aber auch möglich die Schwierigkeitsstufe selbst zu bestimmen bzw. selbst zusammenzusetzen? Ich meine damit z.B. auf einfach zu spielen und das Feuer aktiv zu haben oder sind es fest vorgegebene Schwierigkeitslevels. Diese Option ist nämlich für mich ein Muss und ist wohl nicht unglaublich schwierig einzubauen.

    Diese Frage stelle ich vor allem wegen eurer Antwort zur Besiedlung der neuen Welt durch KI. Ich fände es nämlich Toll wenn man die Option hätte dies einzuschalten auch wenn man z.B. nur auf Mittelschwer spielt.

    Und Tschuldigung falls die Schwierigkeitslevels schon irgendwo gezeigt wurden und ich das verpasst habe.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  29. lukasott lukasott

    Moin !
    Wird es wieder ein Diplomatiefenster wie in Anno 1404 geben, wo man genau sehen kann wo man sich aktuell mit seinen KI-Mitspielern befindet? (Also ob Krieg, Frieden, Handelsvertrag, Bündnis)

    Das Einflusssystem bei Anno 2070 fand ich unberechenbar, da man immer mit einer Kriegserklärung rechnen musste bei Strindberg und Sokov. Da fand ich es bei Kardinal Lucius und Co. besser, da man dort nie sehr weit in den gelben Bereich gekommen ist.

    Vielen Dank und weiterhin frohes Schaffen und Entwickeln! 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar