Springe zum Inhalt

Monat: Januar 2019

Anno 1800 Closed Beta Screenshot Wettbewerb

Während die Closed Beta verständlicherweise die Aufmerksamkeit von jedem Annoholiker auf sich hat, haben wir unsere Augen bereits in die Zukunft gerichtet um sicherzustellen, dass manche von euch das fertige Spiel am 16. April mit Stil genießen können. Dafür haben wir und mit unseren Freunden und Mitsegelschiffliebhabern bei CORSAIR zusammengetan und haben ein paar großartige Gaminggeräte als Preise für euch. Wir stellen den Anno 1800 Closed Beta Screenshot Wettbewerb vor!

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müsst ihr nur das Spiel bis zur dritten Bewohnerstufe (die Künstler) spielen, den Ozean überqueren und eure schönsten Bilder der Neuen Welt mit uns teilen. Zusätzlich, falls ihr noch keine Chance hattet einen Anno 1800 Closed Beta key zu kriegen, hat CORSAIR für euch eine Gelegenheit.

Alle Details zum Wettbewerb und dem Code Giveaway gibt es hier!

Die Screenshot Challenge started heute und endet am 5. Februar um 23.59 MEZ. Um unserem Team Zeit zu geben, durch alle schönen Bilder der Neuen Welt zu schmökern, werden wir die Gewinner am Freitag, dem 8. Februar, bekannt geben.

Und hier die Loottabelle für die Neue Welt Screenshot Challenge:

Erster Preis:

  • K70 RGB MK.2 Tastatur (Cherry MX Red switches)
  • IRONCLAW RGB Maus
  • MM800 RGB Cloth Edition Mauspad
  • VOID PRO RGB Wireless Headset

Zweiter Preis:

  • STRAFE RGB MK.2 Tastatur (Cherry MX Silent switches)
  • IRONCLAW RGB Maus

Dritter Preis:

  • IRONCLAW RGB Maus
  • MM800 Mauspad

Vielen Dank nochmal an unsere Freunde von Corsair, dass sie diesen Wettbewerb sponsorn. Genießt die Closed Beta, gebt uns Feedback und viel Glück an alle teilnehmenden Photographen!

108 Kommentare

DevBlog: Zeitungen

„Eilmeldung! Eilmeldung! Der abscheuliche Tyrann Graves schlägt wieder zu. Während sich seine Flotte aus niederträchtigen Piraten die Zähne an unserer Küstenverteidigung ausbeißt, versichert der Gouverneur den Bewohnern, dass die Angreifer keinerlei Gefahr für unsere tapfere Stadt darstellen. Lasst uns jubeln und das Lied unserer stolzen Metropole singen, während wir die armen Seelen bemitleiden, die von unseren mutigen Soldaten in Stücke gerissen werden!“

Die Modernisierung der Welt mache Informationen verfügbar für Jedermann, ganz gleich ob in den verrauchten Clubs der Aristokraten oder den überfüllten Kneipen der Arbeiterklasse, die man nach zermürbenden Schichten in den Fabriken besuchte. Im 19. Jahrhundert erlaubte es die Zeitung jedem einen Blick darauf zu erhaschen, was in einem Zeitalter von schwindenden Imperien und aufstrebenden Nationen vor sich ging. Es war ein machtvolles Werkzeug, um dem Volk die Wahrheit zu bringen – oder ruchlos zu manipulieren, um seine eigenen Ziele zu erreichen.

Frisch von der Presse – Die Zeitung in Anno 1800

Die Zeitung ist eine Neuerung im Spiel, die nicht nur die Highlights eures Imperiums hervorhebt, sondern auch die sich andeutenden Probleme in eurer wachsenden Stadt. Es ist ein großartiges Tool, das neuen Spielen hilft, sich zurechtzufinden, während Anno-Veteranen eine glorreiche Bühne für ihre Erfolge bekommen (naja … oder dort an ihre Fehler erinnert werden). Schlagzeilen wie „Große Eröffnung der erstaunlichen Weltausstellung“ oder schockierende Neuigkeiten wie ein Ausbruch eines Krieges helfen außerdem, tiefer in die farbenfrohe und oftmals dramatische Welt des 19. Jahrhunderts einzutauchen

Die Anno-Chroniken erschaffen einen Überblick über alles Bemerkenswerte, was in eurer Stadt passiert, was sowohl Positives, als auch Negatives mit einschließt. Die Top 3 News werden jeweils auf der ersten Seite jeder neuen Ausgabe hervorgehoben. Und da eure Bürger stets begierig darauf sind, die neusten Gerüchte zu hören, kann sich die Kunde einer Bierknappheit wie ein Lauffeuer verbreiten und die Zufriedenheit eurer ganzen Einwohnerschaft beeinflussen. Gleichzeitig wird die Neuigkeit über eine neu eröffnete Schule einen äußerst positiven Effekt auf die Stimmung haben.

Somit können Neuigkeiten sowohl einen positive, negativen und sogar neutralen Einfluss auf eure Stadt haben, was ganz von der Art des Events abhängt. Während verheerende Feuer natürlicherweise für eine bedrohliche Stimmung sorgen, können das die anderen beiden Artikel durchaus wieder rausreißen, sofern sie frohe und aufregende Kunde bringen.

Die Bandbreite an möglichen positiven und negativen Effekten der Zeitung beinhaltet das Lebensglück der Bürger, den Konsum an Gütern, die Chance für eine Aufstand und erhaltene Steuern.

Sobald eine Ausgabe veröffentlicht worden ist, kann der globale Buff der genannten Kategorien eine Stunde lang anhalten.

Dieses System behält alle wichtigen Meilensteine eures Imperiums im Auge und circa alle 30 Minuten wird eine neue Ausgabe der Anno-Chroniken veröffentlicht, welche dann die aktuelle Entwicklung eurer Metropole wiederspiegelt. Aber wenn etwas Aufregendes passiert, wie eine plötzliche Kriegserklärung von einem Nachbarn oder deine erste Expansion in die Neue Welt, dann wird die Zeitung nicht die Chance verpassen, eine Sonderausgabe für die Eilmeldung herauszugeben.

Zusätzlich werden alte Neuigkeiten weniger interessant für geschätzte Leser sein, weswegen anhaltende Themen über Zeit an Priorität verlieren. Zum Beispiel wird der Mangel an Brot sicher wichtig für viele Menschen sein, aber irgendwann gewöhnt man sich daran, besonders wenn mehr Probleme sich am Horizont abzeichnen. So wird die Zeitung immer sicherstellen, dass du interessante Neuigkeiten zu berichten hast die sich nicht zu stark wiederholen. Wie ihr euch vorstellen könnt, wird ein gut entwickeltes Imperium seiner Zeitung viel zu tun geben. Und sollte es jemals dazu kommen, dass nichts nennenswertes in eurer Stadt passiert, dann wird euer stets-verlässlicher Herausgeber auf sein Lager an humorvollen Anekdoten und Füllergeschichten zurückgreifen können.

Insgesamt haben wir über 250 mögliche Artikel vorbereitet, welche sicherstellen, dass jede neue Ausgabe der Anno Chroniken immer eine unterhaltsame Ablenkung darstellt. Zusätzlich werden alle veröffentlichten Artikel archiviert, was euch erlaubt auch nach Stunden durch die Geschichte eures Imperiums zu schmökern.

PROPAGANDA
Die Zeitung ist an den neuesten Gerüchten und aktuellen Nachrichten interessiert, was etwas unangenehm werden kann für den belagerten Machthaber eines bereits aufgewühlten Imperiums. Glücklicherweise kannst du den Einfluss deines Imperiums geltend machen, in dem du den Herausgeber der Zeitung dazu zwingst, eine alternative, hilfreichere Nachricht zu drucken – alles für das höhere Wohl deiner Insel natürlich!

Propaganda zu forcieren erlaubt es euch, ungeliebte Artikel zu löschen indem ihr temporäre Einflusspunkte ausgebt. Aber den Herausgeber in die Ecke drängen, lässt euch nicht nur einen Dorn in eurem Auge loswerden sondern hat auch noch den Vorteil, dass ihr positive Buffs erhaltet welche eure Stadt (temporär) beeinflussen.

Die verschiedenen Propagandaartikel haben unterschiedliche Stärken, Effekte und Einflusskosten. Es wird auch eine Fortschrittskurve geben, durch die effektivere Artikel mit steigender Größe eures Imperiums und eures Firmenlevels verfügbar werden.

Während normale Artikel nur limitierte Effekte haben, werden wir insgesamt 9 verschiedene Buffs durch Propaganda haben,  welche in drei verschiedenen Leveln kommen. Und damit wird die Kontrolle über die Zeitung auch einen großen Einfluss auf eure Wirtschaft und andere Spielelemente haben.
Von einfachen Ankündigungen, welche negative Artikel ersetzen, bis hin zu moralsteigernder Propaganda, welche die Aufstandschance senkt, Reduktion des Warenkonsums oder Verbesserung des Steuereinkommens.

Während einer Belagerung, kann Propaganda seine wahre Macht auf deine Bevölkerung demonstrieren. Nutze Kriegsreden um deine Leute davon zu überzeugen, dass Kapitulation eine schlechte Idee ist, deine Arbeiter zu einer stärkeren Produktion von Militärprodukten anspornen oder deine Soldaten dazu zu bringen, schneller die Kanonen im Hafen nachzuladen.

Aber Einfluss ausgeben ist nicht der einzige Nachteil, da manche Propagandaartikel zusätzliche Negative Effekte auf dein Imperium oder dein Ansehen mit Drittparteien haben kann. Denn manche der NPCs können es nicht leiden, wenn ihr eure Bevölkerung manipuliert. Andere NPCs wiederum welche nichts dagegen haben, ihre Bürger auszunutzen, könnten dadurch angezogen werden.

Aber die Zeiten haben sich geändert und eure Bevölkerung sind möglicherweise nichtmehr gewillt, jeden Zeitungsartikel den ihr ihnen füttert zu glauben, da sie euer Netz von Lügen durchschauen können.
Je mehr Propaganda ihr nutzt, desto höher die Chance, dass Aufstände entstehen, da euer Volk sich weigert, die Manipulationen ihres Anführers hinzunehmen. Jedoch spielt Bildung hier eine Rolle in euren Täuschungen, wodurch höhere Stufen wie Ingenieure eher eure Lügen durchschauen können als eure bescheidenen Farmer. In diesem Szenario kann es dazu führen, dass euer Propagandaartikel die allgemeine Freude auf euren Inseln erhöht während eure Ingenieure einen Protest organisieren.

Ein Wort von unserem Herausgeber
Wir belassen es nun dabei für heute, da manche von euch morgen das Zeitungssystem selbst in der kommenden Closed Beta testen können. Wir sind natürlich brennend daran interessiert, was ihr von der Zeitung haltet, welche einen großen Einfluss auf viele andere Aspekte des Spiels hat.

41 Kommentare

Union Update: Closed Beta Informationen

Heute machen wir es kurz und knackig, denn wir sind mitten in den Vorbereitungen zur Closed Beta! Und da gibt es einige Details die Interessant für euch sind. Plus ein kleiner Ausblick auf den kommenden DevBlog!

Macht euch bereit für die Closed Beta
Die Closed Beta wird noch etwas größer ausfallen als der Technische Test letztes Jahr. Und wenn ihr einer der glücklichen Auserwählten seid, dann müsst ihr euch nicht mehr lange gedulden. Wir senden die Einladungen an alle Tester diese Woche raus.

Ein paar Dinge solltet ihr beachten:

  • Wie schon der Technische Test, ist diese Beta nicht repräsentativ für das fertige Spiel, welches wir gerade fertigstellen und polieren damit es für den Launch im April fertig ist. Es werden manchmal Dinge nicht funktionieren. Der Test dient dazu, dass wir wichtige Einblicke in Themen wie Spielbalance und -performance erhalten. Also macht Gebrauch von den Closed Beta Foren (diese findet ihr im englischen Ubisoft Forum sobald wir sie öffnen) um euer Feedback und eure Reports zu hinterlassen.
  • Keine NDA: Diese Closed Beta wird keine NDA, also eine Verschwiegenheitspflicht, haben. Das heisst ihr könnt Streamen, Videos machen und über eure Erfahrungen mit der Beta öffentlich reden. Auf Social Media werden wir ein Auge auf die Hashtags #Anno1800, #AnnoUnion und #Anno1800CB haben, also nutzt diese, wenn ihr wollt, dass andere Anno-Fans oder wir eure Beiträge finden können.
  • Die Closed Beta wird nicht den kompletten Umfang des Spiels haben. Die Kampagne wird nicht spielbar sein und ihr könnt im Endlosspiel nur bis zur dritten Bevölkerungsstufe voranschreiten. Ihr werdet mit anderen Spielern im Multiplayer spielen können und dabei auch die Neue Welt erkunden können.
  • Die Closed Beta wird am 31. Januar 2019 starten und bis zum 4. Februar 2019 laufen.

Anmeldung zur Closed Beta
Falls ihr euch noch fragt, wie man eine Chance hat, in die Beta eingeladen zu werden: Loggt euch dazu mit eurem Uplay Account hier auf der Anno Union ein, oder registriert einen neuen Uplay Account falls ihr noch keinen habt. Das könnt ihr über die Buttons rechts oben auf der Webseite machen.

Also wenn ihr euch noch nicht auf der Anno Union eingeloggt habt, ist jetzt noch Zeit, das nachzuholen. 🙂

Systemanforderungen für die Closed Beta
An den Systemanforderungen hat sich seit dem Technischen Test wenig geändert, aber bitte beachtet, dass diese immer noch nicht Final sind, da wir mit dem Optimieren noch nicht fertig sind.

Aktuelle Minimalanforderungen:

  • CPU: Intel i5 3470 oder AMD FX 6350
  • RAM: 8 GB
  • GPU: NVIDIA GeForce 670 GTX oder AMD Radeon R9 285
  • Operating System: Microsoft Windows 7, Windows 8.1 or Windows 10 (jeweils 64-bit)
  • Hard Drive: 60 GB

Aktuelle empfohlene Anforderungen:

  • CPU: Intel i5 4690k oder AMD Ryzen 5 1400
  • RAM: 8 GB
  • GPU: NVIDIA GeForce 970 GTX oder AMD Radeon RX 480
  • Operating System: Microsoft Windows 7, Windows 8.1 or Windows 10 (jeweils 64-bit)
  • Hard Drive: 60 GB

DISCLAIMER: DIESE ANFORDERUNGEN SIND NICHT FINAL! Da sich Anno 1800 noch inmitten der Entwicklungs- und Optimierungsphase befindet sind diese Systemanforderungen nicht repräsentativ für das fertige Spiel. Gerade diese Closed Beta sollte uns dabei helfen weitere Aspekte bei denen wir noch Optimierungen vornehmen können zu finden.

Sprache
Wir sind immer noch dabei, das Spiel zu lokalisieren und Sprache aufzunehmen und Texte zu übersetzen. Daher wird diese Closed Beta leider nur auf Englisch verfügbar sein.

Zum Release im April werden folgende Sprachen zu Verfügung stehen:

Vollständig lokalisierter Text und Audio

  • Deutsch
  • English
  • Französisch
  • Russisch

Vollständig lokalisierter Text

  • Italienisch
  • Spanisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Chinesisch (traditionell und vereinfacht)

Livestreams und Videos
Falls ihr keine Gelegenheit habt, selbst zu spielen, oder nicht an eurem Rechner seid, habt ihr immer noch Gelegenheit, Eindrücke von der Anno 1800 Beta zu sehen. Auf Youtube, Twitch und Mixer könnt ihr zu jeder Zeit schmökern, wer gerade die Beta streamt oder Videos zur Beta hochlädt.

Abschließend wollen wir hier noch einmal den Closed Beta Trailer posten, welcher euch auch eine Idee gibt, welches Feature wir diese Woche im DevBlog zeigen.

Das war es diese Woche mit dem Union Update. Wir wünschen euch allen viel Glück, in die Beta zu kommen!

451 Kommentare

Anno 1800 erscheint am 16. April

Heute haben wir ein wichtiges Update für alle Anno Union Mitglieder: Der neue Veröffentlichungstermin von Anno 1800 ist der 16. April 2019.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da wir natürlich wissen, wie sehr Ihr Euch auf das Spiel freut; wir selbst können es auch kaum erwarten Euch endlich allen das finale Spiel präsentieren zu können. Seit der Ankündigung des Spiels zur gamescom 2017 lag unser Fokus immer darauf, zum Release das bestmögliche Anno-Erlebnis zu bieten.

Wir sind sehr glücklich mit dem Spiel und seiner ambitionierten Mischung aus brandneuen und wohlbekannten Features, aber wir wissen, dass es mit etwas mehr Zeit noch besser werden kann. Diese zusätzlichen Wochen Entwicklungszeit gestatten es uns sicherzustellen, dass Anno 1800 sein volles Potenzial ausschöpfen wird.
Aber überzeugt Euch selbst davon! Ab dem 31. Januar wird unsere Closed Beta vielen von Euch die Chance geben selber Hand ans Spiel zu legen um zu sehen, wie wir die Welt der industriellen Revolution in Anno zum Leben erwecken. Und wo wir beim Thema sind- wir freuen uns anzukündigen, dass die Closed Beta keine NDA haben wird! Ihr könnt also nach Lust und Laune über das Spiel diskutieren, Videos aufnehmen oder gerne auch live streamen.

In den kommenden Wochen bis hin zum Launch könnt Ihr Euch auf viele weitere Neuigkeiten und Details über Anno 1800 direkt hier auf der Union freuen. Wir werden ein neues Feature erklären, weitere Details zum Multiplayer-Modus preisgeben, den Vorhang zur Kampagne von Anno 1800 lüften und Euch einen ersten Vorgeschmack zum orchestralen Soundtrack geben. Ihr solltet auch die Augen nach Previews aus der Presse und von Influencern, die vor Kurzem das Spiel antesten konnten, offenhalten.
Abschließend wollen wir Euch noch sagen, dass die Anno 1800 Reise nicht mit dem Launch enden wird. Wir werden weitere Details näher am 16. April ankündigen, aber Ihr könnt Euch darauf verlassen, dass wir schon einige coole Ideen für neue Spielinhalte nach dem Release haben.

Wir sind überwältigt von Eurer Begeisterung und Leidenschaft für die Anno-Serie, und hoffen, dass Ihr unsere Entscheidung, dem Spiel ein bisschen mehr Zeit zu geben, unterstützt.

Viele Grüße,
Das Anno 1800 Entwicklerteam

199 Kommentare

Union Update – Streamingwoche

Willkommen im neuesten Union Update, diesmal etwas kürzer als sonst, damit wir genug Zeit haben um uns auf die kommende Closed Beta vorzubereiten.

DevBlog: Vorfälle in euren Städten – Verschoben
Diese Woche hatten wir geplant einen Blog zu veröffentlichen, der sich mit den Dingen beschäftigt, die in eurer Stadt vorfallen können. Wir werden diesen Blog immer noch veröffentlichen, jedoch aufgrund des aktuellen Arbeitsaufwandes den wir durch die kommende Anno 1800 Beta, haben wir uns entschieden diesen auf Februar zu verschieben. So können wir uns besser auf die Closed Beta am 31. Januar vorbereiten und die heißesten Infos über die Vorfälle gleich nach dem Test bringen.

Wir haben ein neues Feature für Anno 1800 letzte Woche angedeutet und obwohl wir den Blog für diese Woche verschieben, könnt ihr euch sicher sein, dass wir dieses andere Feature immer noch vor Beginn der Closed Beta zeigen werden!

AnnoCast nun am Donnerstag den 24. & AnnoAfternoon diesen Freitag den 25.
Eine Erinnerung, dass wir diese Woche einen weiteren AnnoCast und AnnoAfternoon halten, den ihr live auf http://twitch.tv/ubisoftbluebyte verfolgen könnt.
Beachtet bitte, dass wir das Datum des AnnoCast Gamedev Streams auf Donnerstag gelegt haben, statt Mittwoch, und wir hoffen, dass ihr trotz der geänderten Zeit uns beiwohnt da wir ein paar interessante Infos vorbereitet und euch Vieles zu zeigen haben!

AnnoCast: Quests and Expeditions – 24. Januar at 17:00 MEZ
AnnoAfternoon – 25 Januar at  17:00 MEZ

Folgt unseren Accounts falls ihr es noch nicht gemacht habt und benutzt die Links zu den Events um eine Erinnerung zu haben, wenn die Streams starten.

Das ist es für diese Woche. Nächste Woche haben wir einen großen Batzen Infos für die kommende Beta und einen DevBlog für euch, also ab in die Favoriten mit der Union und folgt uns auf Social Media damit ihr nichts verpasst.

34 Kommentare

DevBlog: Ornamente

Für die Schönbauer ist Anno eine gigantische Modellbauanlage, welche hunderte von Puzzleteilen bietet, um die Stadt ihrer Träume zu bauen. Manche gehen einen Schritt weiter und nutzen den Sandkasten als kreative Leinwand, um mit der Umgebung eine fantastische Geschichte zu erzählen. Und mit Anno 1800 wollen wir unseren Städtekünstlern mehr Inhalte als je zuvor bieten: von modularen Kulturgebäuden wie dem Zoo, der neuen Städte-Attraktivität und natürlich den geliebten Ornamenten. 

Heute wollen wir Euch einen kurzen Einblick in die Ornamente von Anno 1800 geben und wie die neuen Sets die Attraktivität Eurer Metropole bereichern und erweitern.

In Anno 1800, jede Bevölkerungsstufe kommt mit ihrem eigenen Set an Ornamenten. Von den ersten Parkornamenten mit Bäumen, wird deine Sammlung weiterwachsen mit Zaunmodulen, Städteelementen, wie Statuen, Bänken oder Kiosken, und in späteren Stufen könnt ihr beeindruckende Gärten mit Hecken, Fontänen und Pavillions errichten.
Aber auch im Endgame gibt es einiges, auf das sich ambitionierte Schönbauer freuen können: Mit Architekturausstellungen, über das Monument, können beeindruckende Ornamente freigeschaltet werden, die Gasparov vor Neid erblassen lassen werden.
In früheren Streams haben wir bereits gezeigt, wie Nicht-Spieler-Charaktere die Ornamente nutzen um ihren Städten einen glaubhafteren und einzigartigen Look zu verpassen, oder wie sie genutzt werden können, um eurem Zoo das Aussehen eines fantastischen Tiergarten aus dem 19ten Jahrhunderts zu geben.

Visuelles Feedback wurde noch nicht in den Screenshots, die wir heute zeigen, vollständig implementiert, daher ist die Anzahl der Leute die herumwandern nicht final und im fertigen Spiel werden mehr zu sehen sein.

Die Ornamentsets selbst werden als modulare Spielzeugbox designed und kommen in Kachelgrößen von 1×1 bis zu 3×3, was euch erlaubt, kleine Zonen in den Hinterhöfen eurer Arbeitsbezirke zu füllen, aber auch riesige, einladende Parks zu bauen. Da wir denken, dass die Baukosten und der Raum genug Aufwand sind, werden Ornamente keine Wartungskosten generieren.
Sobald Ornamente gebaut werden, generieren sie eine kleine Anzahl Attraktivität, welche bei großen Parkanlagen, inklusive touristenattraktive Sehenswürdigkeiten wie Heckenlabyrinthe oder Renaissancegärten, sich ordentlich aufsummieren wird.

Ästheten wie Gasparov oder Träumer wie Bente werden nicht nur die Schönheit eurer Städte kommentieren, eine höhere Städteattraktivität wird auch einen positiven Einfluss auf eure Reputation mit bestimmten Charakteren im Diplomatiesystem haben. Der Räuberbaron Malching wird sicher keinen Atem darauf verschwenden, eure Ambitionen als Landschaftsgärtner zu loben.

Da Touristen Eure Insel für Urlaube nutzen, sorgen Besucher für zusätzliches visuelles Feedback wenn sie durch die Stadt spazieren und Attraktionen wie das Museum besuchen, vielleicht sich sogar eine Pause in den Parks  gönnen. Damit wird ein großer Park oder Platz in eurem Stadtzentrum eine echte Wohltat für die Augen, wenn Besucher und Bewohner die zu Verfügung gestellten Anlagen nutzen. Falls ihr eine Pause davon braucht, eure wachsende Metropole zu managen, lehnt euch zurück und folgt den Touristen während sie die Attraktionen eures Utopias genießen.

Ornamente werden eine große Rolle einnehmen, wenn Spieler höhere Attraktivitätsstufen für ihre Stadt erreichen wollen, was in mehr Einkommen durch Tourismus resultiert und eine höhere Chance bringt, dass seltene Spezialisten im Touristenhafen ankommen. Da der Zoo und das Museum richtige Besuchermagneten sind, wie wäre es damit, diese mit Wegen und Rastplätzen zwischen den Tiergehegen und Ausstellungen zu verschönern? Um die höchsten Stufen von Attraktivität zu erreichen, müsst ihr die Kulturgebäude, die Weltausstellung und eure Ornamente nutzen.

Vielleicht habt Ihr schon visionäre Ideen für das Aussehen eurer Stadt oder wollt sogar etwas aus einem älteren Anno-Titel nachbauen? Wir freuen uns auf eure Gedanken und Ideen in den Kommentaren, den vielleicht konnte unsere Ausschnitte und das Video Euch inspirieren!

48 Kommentare

Union Update: Winter Frage und Antwortrunde

Wir hoffen, dass manche von euch den Schnee genießen können, der in manchen Teilen der Welt fällt. Heute widmen wir uns vor allem einer neuen Runde Community Fragen und Antworten. 

Diese Woche kehrt der DevBlog auch wieder aus seiner kleinen Winterpause zurück. Den Anfang macht ein wohlfühl, aber zugleich auch wichtiges Thema für viele Anno Spieler: Ornamente.
Nächste Woche geht es dann mit Feuersbrünsten, Krankheiten und Streiks ein wenig mehr zu Sache, bevor wir kurz vor der großen Closed Beta den Vorhang vor dem letzten großen Feature lüften werden.

Die nächste Episode des Annocast und Anno Afternoon
Save the Date! –
bereits nächste Woche heißt es wieder Anno auf Twitch, wenn wir am 23ten Januar mit Narrative Designer Marie einen genauen Blick auf die verbesserten Questen in Anno 1800 werfen. Aber damit nicht genug, den dicht gefolgt, am Freitag den 25ten kehren Chris und John zu Ihrem angehenden Anno 2070 Utopia zurück. Langsam nähert sich das Wirtschaftsimperium der Produktivitätsspitze nachdem Hector aus dem Weg geräumt wurde.

  • Annocast: Quests and Expeditions – 23. Januar, 17:00 MEZ
  • Und die nächste Episode vom AnnoAfternoon – 25. Januar 17:00 MEZ
  • Auf twitch.tv/ubisoftbluebytefolgt unserem Channel und verpasst keinen unserer  kommenden Streams!

iyamaShiro
Wird es die Möglichkeit geben den Sound spezifisch zu verändern, d.h. Stimmen, Musik, Effekte einzeln zu regeln? Ich stelle die Effekte gerne lauter und den Rest etwas leiser.
Antwort: Du wirst in der Lage sein, die Lautstärke der folgenden Audioquellen individuell zu gestalten. Master Volume, Menu Sounds, Voice Volume, Music Volume und SFX Volume.

Ceib0
Können wir nur Artefakte in das Museum stellen oder können auch Kunstwerke wie Statuen oder Malereien dort ausgestellt werden?
Antwort: Die Exponate werden sich mehr auf kulturwissenschaftliche Funde konzentrieren, als auf Objekte wie Gemälde, jedoch werden Statuen unter den Ausstellungsstücken zu finden sein. Größere Exponate werden als im Freien ausgestellte Objekte zu bestaunen sein, während kleinere Ausstellungsstücke in Ausstellungshäusern untergebracht werden, die eine Erweiterung der Museumsflügel darstellen.
Im Übrigen könnt Ihr zwischen den Museums-, wie auch den Zoomodulen, Zierelemente frei platzieren, womit Eure Anlage mit Statuen, Brunnen und weiteren Ornamente zu richtigen Augenweiden gestaltet werden können.

adriankowaty
Wird es eine Ressourcen-Anzeige geben, ähnlich wie in 2205, wo wir genau gesehen haben, wie viel wir von einem bestimmten Gut produzieren?
Antwort: Es wird zur Veröffentlichung von Anno 1800 kein Statistikzentrum wie in Anno 2070 geben. Wir sind uns jedoch bewusst, dass viele Spieler sich gerade im Endgame Übersichtsmöglichkeiten wünschen, und werden auch nach der Veröffentlichung Euer Feedback genau verfolgen.
Im Tooltip des jeweiligen Produktionsgebäudes könnt Ihr einsehen, wie lange die Ware bis zur fertigen Produktion benötigt und die Produktion durch die Arbeitsbedingungen beeinflussen. Durch den Vergleich, mit den anderen Produktionsbetrieben einer Kette, lässt sich das Ideal zwischen End- und Versorgerbetrieb leicht errechnen. Dadurch lässt sich feststellen, wie eine ideale Warenkette für ein Endprodukt aussieht. Zusätzlich  erhaltet Ihr im Kontor und in den Warenhäusern eine Übersicht über den Warenbestand und ob der Bestand gerade steigt oder abnimmt.

g4mer901
Ist es möglich reine Produktionsinseln zu erstellen oder muss auf jeder Insel eine eigene Stadt mit entsprechenden Arbeitern errichtet werden?
Antwort: Ab der vierten Bevölkerungsstufe könnt Ihr auf jeder Eurer Inseln einen sogenannten Pendlerhafen errichten. Wenn zwei Inseln mit diesem Hafen verbunden werden, teilen sich beide Siedlungen einen Gesamtpool an Arbeitskraft was wiederum bedeutet, dass auf angebundenen Inseln keine Siedlungen zur Versorgung mehr errichtet werden müssen. Jedoch Vorsicht mit den Nachbarn: Wenn die Produktion von ausgelagerten Inseln vollkommen von einem Pendlernetzwerk abhängig ist, kann Eure Wirtschaft im Kriegsfall durch einen gezielten Angriff auf die Häfen zum Erliegen kommen.

Prgbrowne
Ich habe Berichte über Anno 1800 gelesen in denen erwähnt wurde, dass zu kleine Inseln einem bei dem errichten eines Imperiums behindern können. Ist das eine berechtigte Sorge? Es wäre klasse wenn ich die Wahl hätte die Größe der Landmasse zu bestimmen. Ich will auch nicht wirklich das Inseln zu nah zusammenliegen.
Antwort: Anno 1800 wird nicht nur die größten Karten der Serie haben, sondern auch Inseln mit der umfangreichsten Baufläche. Über die Spieloptionen habt Ihr außerdem die Chance, das Vorkommen und großen Inseln und deren Anordnung in Eurer Welt zu beeinflussen. Seefahrt war schon immer ein essenzieller Bestandteil der Anno Serie, weswegen die Ozeane nun wesentlich mehr Platz für Eure Schiffsrouten aber auch für aufregende Seeschlachten bieten.

denNes_
Ist es wieder geplant Forschung ins Spiel zu bringen? Ich fand das in 2070 und 1701 toll und würd’s auch gerne wiedersehen.
Antwort: Vorerst ist kein eigenständiges Forschungssystem für Anno 1800 geplant. Wir haben die Diskussionen in den Communities interessiert verfolgt und wollen Euch gerne dazu ein wenig Einblick in die verschiedensten Inhalte geben, die das Thema Forschung bereits abdecken.
Forschung diente in vergangenen Anno Teilen dazu, Items zu generieren aber auch den Spielstil durch Modifikationen oder freischaltbare Aktionen individueller zu gestalten.
Anno 1800 deckt diese Optionen gleich durch mehrere neue Inhalte ab, und da wir spielerische Freiheit Groß schreiben, haben wir auf einen klassischen „RTS Forschungsbaum“ verzichtet.
Items können auf verschiedenen Wegen erworben und generiert werden. Neben Questen oder Handel, werdet Ihr über die Städteattraktivität, aus den zahlreichen Expeditionen oder der Weltausstellung Items erhalten können. Auf zoologischen Expeditionen erhaltet Ihr zum Beispiel Tiere für den Zoo, es können aber durchaus auch Artefakte ergattert werden oder unterschiedlichste Spezialisten in Events rekrutiert, deren Fähigkeiten nichts mit dem Zoo oder dem Museum zu tun haben müssen. So kann über eine Expedition durchaus ein Spezialist mit in Eure Metropole kommen, der beispielsweise eines Eurer Kriegsschiffe mit einer besonderen Fähigkeit ausrüstet. Wenn gezielt Eure Flotte weiter ausbauen wollt, könnt Ihr über Naval Exhibitions in der Weltausstellung oder Kopfgeld Expeditionen an Items wie Waffen oder Spezialisten für Eure Flotte kommen. Vielleicht wollt Ihr Euch aber auch durch andere Ausstellungen Items, wie Maschinen besorgen, die im Gildenhaus Eure Produktionsbetriebe mit den verschiedensten Effekten beeinflussen können.
Weiterhin kann das Einfluss-System bestimmte Spielstile fördern, welche jedoch im Gegensatz zu einem Forschungsbaum jederzeit umzukehren sind.

50 Kommentare

Union Update: 2019 – Der Weg zur Veröffentlichung

Wir sind zurück aus unserer kurzen Winterpause und bereit, die letzten 7 Wochen vor der großen Veröffentlichung von Anno 1800 am 26. Februar anzugehen. In diesem ersten Blog im Jahr 2019 wollen wir Euch einen kurzen Ausblick auf die bis Ende Februar zu erwartenden Inhalte geben.

Der Weg zur Veröffentlichung
Der im letzten Jahr durchgeführte Technical Test hat uns mit einer großen Menge von nützlichen Daten versorgt- von Einblicken ins Spielerverhalten bis hin zu Bug und Feedback Berichten. Fehler zu beheben und dem Spiel den Feinschliff zu verpassen hat nun oberste Priorität für die Beta-Phase von Anno 1800. Auf dem Fuße des TT folgte ein weiterer Union Fokustest um direkt Feedback auf die aktuellen Änderungen zu liefern, der es uns aber auch ermöglichte, nochmals detailliertes Feedback zu Aspekten wie dem Balancing und der generellen Gameplay-Erfahrung (zum Beispiel zum Voranschreiten durch alle Bevölkerungsstufen) zu bekommen.
Mit der kommenden Closed Beta am 31. Januar, werdet Ihr diese Änderungen und Verbesserungen selbst spielen können, da wir abermals planen eine große Anzahl von Union Mitgliedern dazu einzuladen, den aktuellsten Stand von Anno 1800 zu testen.

Allerdings sind wir nicht nur mit dem zertreten von Bugs und dem polieren der Fassaden beschäftigt – wir fügen gerade die letzten Puzzleteile des Spiels zusammen, darunter auch ein komplett neues Feature, welches bisher noch gar nicht angekündigt wurde! Mit dem Lüften dieses besonderen Vorhanges, sowie den kommenden Devblogs über die verschiedenen möglichen Vorfälle in Euren Städten, Ornamenten und natürlich Anno 1800s Kampagne gibt es noch einiges über das wir in der Union  mit Euch sprechen wollen.

Den nächsten Devblog könnt Ihr bereits nächste Woche erwarten, zusammen mit weiteren Informationen über unsere Closed Beta. Und falls es noch welche unter Euch geben sollte, die sich noch nicht für die Closed Beta angemeldet haben sollten: Euch hier mit Eurem Uplay Account auf der Union einzuloggen und anzumelden genügt bereits, um eine Chance auf eine Closed Beta-Teilnahem zu haben!

Falls Ihr immer über alles, was in der Welt von #Anno vorgeht, auf dem Laufendem gehalten werden wollt, wie zum Beispiel wann ein neuer Blog gerade frisch aus der Presse gekommen ist, könnt Ihr einfach unseren Twitter und Facebook Kanälen folgen.

Der Gewinner des Wettbewerbs zum Expeditions-Event: The Lost Civilization
Es war ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Hexagon19’s „Isla de Los Muertos“ und Hojny87’s „The Lost Civilization“ Event, mit Argurinos „Voyage Of The Beagle“ weiter aufrückend, durch den von vielen Fans gelieferten Rückenwind.

Am Ende konnte sich „The Lost Civilization“ den ersten Platz sichern und wir gratulieren Hoiny87 für sein spannendes Event über die Tragweite des menschlichen Fortschritts.
Das von der Community gewählte Event wird nun, genau wie die Community Insel und Schiffsvariante, von unseren Entwicklern umgesetzt und somit Teil des Spiels werden.
Während wir weiterhin die Kreativität in unseren Communities mit Wettbewerben nach der Veröffentlichung fördern wollen, werden wir die Abstimmungen in Zukunft außerdem dafür nutzen, Eure Stimmen zu verschiedensten Themen einzufangen, wie zum Beispiel welches Spielelement Euch am wichtigsten ist oder was ihr vom Balancing eines bestimmten Inhalt haltet.

Ein Update zum Streamingplan
Da viele der Spielinformationen von uns im vergangenen Jahr behandelt wurden und die Veröffentlichung nicht mehr fern ist, wollen wir Euch eine neue Serie von Community Streams bringen, die direkt nach der Closed Beta starten wird. Anders als der AnnoCast wird die neue Show weniger den Fokus auf der Vorstellung von Inhalten durch die Entwickler legen, sondern mehr auf dem beantworten Eurer Fragen im Chat, von unserem Community Developer. Natürlich wird dabei auch Anno 1800 gespielt! Und da wir so vielen Anno Fans wie möglich die Chancen geben wollen, ihre Fragen an uns zu richten, werden wir Euch nicht nur eine englische, sondern auch eine deutsche Episode bringen.

Aber das heißt nicht das „aus“ für unseren klassischen AnnoCast Gamedev Stream, denn die nächste Episode kommt bereits Ende dieses Monats. Dieses Mal wird Narrative Designer Marie Euch demonstrieren, wie wir durch unsere variationsreichen Quests und Expeditions-Events der Welt des 19. Jahrhunderts Leben einhauchen.
Kurz vor der Winterpause hatten wir ja einen wahren Streaming-Marathon hingelegt. Solltet ihr unsere deutsche Spezialepisode verpasst haben oder einfach Lust darauf, nochmal mit uns zusammen in die Zitrone zu beißen, hat Vallegaming hier einen kleinen Zusammenschnitt des Streams auf seinem YouTube Kanal zur Verfügung gestellt:

Und wo wir gerade bei Streams sind: wir wissen, dass vielen von Euch unsere kleine Preview der Kriegsschiffe, aus unserem Stream zum Thema Seeschlachten, gefallen hat. Setzt die Segel und alle Männer an Deck, denn das Video ist nun auf unserem Twitch Kanal verfügbar. Was ist Euer Favorit unter den Jägern der Meere und werdet ihr Euch eher auf ein Bollwerk von Kriegsschiffen setzen oder eher eine dynamische Flotte mit Wolfsrudeln voll von schnellen Kanonenbooten?

Das Anno 1800 T-Shirt ist nun verfügbar – solange der Vorrat reicht!
Seitdem ersten Auftauchen des Shirts während eines Streams habt Ihr uns ständig gefragt, ob es eine Möglichkeit geben wir das Anno 1800 Shirt, welches mehrere der Charaktere aus dem Spiel zeigt, irgendwie zu bekommen ist. Von den Shirts die wir zur gamescom 2018 brachten, blieben nach kürzester Zeit nur leere Kartons übrig.
Deswegen freuen wir uns heute bekannt zu geben das die exklusiven Anno 1800 Shirts nun in unserem Ubisoft Store erwerbbar sind. Allerdings nur solange der Vorrat reicht, also wartet nicht zu lange!

Das war es für den kleinen Ausblick in die kommenden Inhalte. Wir sehen uns wieder nächste Woche, wenn der große Marsch zur Veröffentlichung startet!

37 Kommentare