Springe zum Inhalt

Union Update: Neun Jahre 1404

Dieses Jahr markiert das zwanzig jährige Bestehen der Anno Serie und diese Woche steigen wir erneut in unsere Zeitmaschine, den eines der einflussreichsten Anno Spiele feiert seinen neunten Geburtstag. Es war Juni 2009, als das Anno Schiff auf die vierte große Reise aufbrach, eine sehr prominente Zahl im Titel, eines der beliebtesten Spiele der Reihe: Anno 1404.

Diese Woche wollen wir den neunten Geburtstag des Fan-Favoriten Anno 1404 gebührend feiern. Veröffentlicht in Nordamerika 23. Juni unter dem Titel “Anno: Dawn of Discovery” und zwei Tage später als Anno 1404 in Europa, erweiterte das Spiel viele Inhalte seines Vorgängers Anno 1701.

Mit dem Renaissance Setting, von gotischer Architektur bis zum exotischen Orient, seiner Komplexität und reichhaltigen Liste an Inhalten, gibt es viele Gründe warum Anno 1404 noch heute von vielen Annoholikern gespielt wird. Hier nur ein paar Punkte aus der Liste an Inhalten: Wir führten zum ersten Mal Items ein, erweiterten das End-Game durch gesteigerte Komplexität, sowie Monumente und fügten eine ganz neue Klimazone hinzu. Im folgenden Februar wurde die Erweiterung Venedig veröffentlicht, welche den Umfang von Anno 1404 um eine neue Fraktion, mehr Gebäude, zahlreichen Questen und Szenarios sowie weiteren Inhalten bereicherte.

Anno 1404 ist unsere große Inspiration für das kommende Anno 1800, da wir viele der von unseren Fans gewünschten Inhalte zurückbringen und um neue spannende Features erweitern.

Einige von Euch können sich bestimmt noch an die große Anno 1404 Sammleredition erinnern, welche nicht nur mit Poster und Artbook aufwartete, sondern auch noch einen echten Kompass und Mandelsamen in seiner Holzkiste bereithielt. Wer von euch stolzen Sammlern hat noch eine dieser Raritäten in seiner Vitrine?Falls Chris und John es geschafft haben, Euch im AnnoAfternoon 1404 Stream am letzten Sonntag in die richtige Stimmung zu bringen: wir haben mehr für Euch! Solltet Ihr die zweite Episode des AnnoAfternoon verpasst haben, könnt Ihr die Folge einfach hier nachholen: https://www.twitch.tv/videos/277067386

Zum Jahrestag von Anno 1404 werden sich diesen Freitag erneut Entwickler auf die Couch setzen, um den Klassiker zu spielen und dabei Anekdoten auszutauschen. Der Annoversary Stream startet diesen Freitag um 16.30 Uhr auf unserem Twitch Channel (Pocporn und Backseat Gaming erwünscht): twitch.tv/ubisoftbluebyte

Developer Stories / Entwicklergeschichten

Burkhard Ratheiser, Executive Producer
Anno 1404’s Entwicklung war so umfangreich wie die Spielinhalte des Klassikers, schon damals hat ein Gebäude in von Konzeptphase bis Fertigstellung ungefähr 20 Tage Arbeitsaufwand benötigt. Damals noch unter dem Namen Related Designs, konnten wir unsere Erfahrungen mit Anno 1701 für den vierten Teil der Serie gewinnbringend einsetzen. Und diese Feuertaufe sollte sich auszahlen, 1404 Gewann an Komplexität, Detailverliebtheit und wurde durch viele neue und mittlerweile lieb gewonnene Features erweitert. Nicht umsonst ist 1404 noch heute der absolute Favorit für viele Annoholiker.

Die Union ist nicht das erste Mal, dass wir Informationen aus der Entwicklung mit unseren Communities teilen. Einige von Euch werden sich bestimmt an unsere Entwicklertagebücher zurückerinnern, und bei dem Geburtstag von Anno 1404 muss ich sofort an den rasanten technischen Wandel denken. Es war immerhin eine Zeit, in der Prozessoren mit mehreren CPU Kernen ihren Weg in die heimischen PC’s gefunden hatten. Ein Leistungspotenzial, das wir mit Anno 1404 unbedingt nutzen wollten. Das Entwicklertagebuch dazu könnt Ihr hier nachlesen: Anno 1404 DevDiary

Mit dem nun zwanzigjährigen Bestehen der Serie ist es schon verrückt, wie die Zeit sich gewandelt hat: von Pixelstädten zu dem großen Sprung in die 3D Welt, von Multithreading zu Multisessions. Mit Anno 1800 wollen nicht nur an den Umfang von Anno 1404 anknüpfen, wir wollen die klassische Spielformel auch bereichern und erweitern.
Ein kleiner Schnappschuss von unserer 1404 Release Party: Viele Veteranen sind bei Anno 1800 immernoch dabei.

Christoph Knauz, Project Manager
An ANNO 1404 erinnere ich mich immer gerne zurück. Damals war ich noch ganz frisch in meiner Funktion als „Head of Localization & QA“ in der Firma und ANNO 1404 war das erste Spiel, das ich aktiv als Entwickler begleitet hatte. Davor war ich bei Sunflowers angestellt und habe sowohl an ANNO 1503 als auch an ANNO 1701 in der QA mitgewirkt

ANNO 1404 war für mich eine der angenehmsten Produktionen, an denen ich mitgewirkt habe. Das Team war spitze, das Produkt war sehr vielversprechend und die Zusammenarbeit mit der Community war noch besser, denn wir hatten auch hier eine wirklich sehr intensive Zusammenarbeit mit der Community gestartet. Aufgrund der damals noch recht rückständigen Entwicklung des Internets, haben wir allerdings deutlich mehr „persönlichen Kontakt“ mit vielen unserer Fans. Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir in der Beta Phase (also kurz nach Alpha bis Beta), 10-12 „Fokusgruppen-Tests“ veranstaltet, zu denen je 8-10 Annoholiker eingeladen wurden.

Die Tester hatten an diesen Samstagen die Möglichkeit, etwa 6h zu spielen und mussten uns danach noch einen Fragebogen beantworten. Abschließend gab es noch eine kleine Diskussionsrunde, in der wir weiteres Feedback gesammelt haben. Betreut wurden diese Tests jeweils von verschiedenen Freiwilligen aus fast allen Abteilungen!

Gewissermaßen folgen wir mit der Union und unseren Fokus Tests auch hier der Tradition von 1404.

Volker Sassen, Game Designer
Mit der Einführung des Orients wurden auch Wüsten und ihre unebenen 3D-Dünen ein Thema. Dies war ein klarer Widerspruch zum Anspruch, dass Gebäude und Siedlungen auf einer flachen 2D-Ebene gebaut werden müssen. Unser erster Versuch war ein Mix aus ebenen Baubereichen und unebenen Dünengebieten, die aber in ihrer Summe zu viel Platz auf den Inseln verbraucht hätten und nicht glaubhaft wirkten.

Dann fingen wir an Texturlösungen zu erarbeiten und Licht- und Schattentexturen einzuzeichnen. Jedoch war auch dies unbefriedigend, da die Inseln dann immer nur von einer Seite mit „optimalem“ Licht/Schatteneinsatz gut aussahen.

Schließlich brachte uns ein Coder auf die Lösung. Durch den Einsatz einer Bumpmap konnten wir Licht- und Schattenareale für die Dünen relativ granular einzeichnen. Dieser Texturlayer wurde je nach Kamerarotation anders interpretiert und lieferte uns somit richtig dynamisch wirkende Dünen – eine simulierte 3D Landschaft auf einem 2D Baubereich.Throwback: Hier unser beschaulicher Stand auf der gamescom 2009! Wer von Euch war damals dabei und wird uns dieses Jahr wieder besuchen?

Community Stories / Geschichten aus der Community

Nox_29
Damals (wie manchmal auch noch heute) ging ich jedes Wochende zum Haus meines Freundes um zusammen Anno 1404 im Multiplayer zu spielen. Es ist wohlmöglich eines der Spiele die ich in meinem Leben am meisten gespielt habe, für sechs Jahre fast jedes einzelne Wochenende. Normalerweise spielten wir Multiplayer mit Easy oder Medium Gegnern (meistens Leif :D), da wir zwar ganz okay waren, aber nicht die besten Anno Spieler da draußen.

Einmal hatten wir uns dazu entschieden die harte KI herauszufordern. Ich glaube es waren Carcinal Lucius und Giovanni Di Mercante.
Sobald wir Patrizier Level erreichten hatten, schloss ich mich mit meinem Freund zu einer Allianz zusammen und erklärten der KI den Krieg. Unser Plan war einfach: ihre Flotten so schnell wie möglich auslöschen und die Kontrolle der See übernehmen. Auf diese Art konnten wir langsam mit der Belagerung ihrer Inseln beginnen. Ich sandte meine Flotte für die Eroberung der See aus während mein Freund eine massive Belagerungsarmee erstellte. Giovannis Flotte wurde sofort von der Karte gefegt. Der Kardinal war eine etwas härtere Nuss, aber am Ende konnten wir auch seine Schiffe versenken. Mein Freund startete dann mit der Belagerung der Hauptinsel. Diese Belagerung dauerte mehrere in-game Tage und uns einige Monate Echtzeit, in der wir uns zu Lan Parties an Wochenenden zusammenfanden. Am Ende konnten wir den Kardinal besiegen und ließen Giovannis Insel desolat, hungernd und von der Plage heimgesucht zurück.

Egal wieviel Anno ich spiele, es wird mir niemals langweilig. Aus irgendein einem Grund fühlt sich jeder neue Spielstart anders als alle vorherigen an. Und das ist der Grund, warum ich heute immer noch Anno 1404 spiele.

Drake-1503
Mein bisher bester 1404-Moment war ein Contest, an dem ich mich beteiligt habe, ohne dass ich Anno 1404 vorher groß gespielt hatte. Ich habe dabei durch die anderen Teilnehmer und die regen Diskussionen sehr viel über das Spiel gelernt und großen Spaß gehabt. Das war für mich immer schon immer spannend innerhalb der Anno-Community, etwas gemeinsam mit anderen zu erleben. Ich denke, dafür ist es auch fast egal, mit welchem Anno-Teil man das macht, weil die spezielle Aufgabenstellung bei solchen Wettbewerben immer Randbereiche fokussiert, die man so sonst nicht beackert. Das erzeugt wieder dieses „erste Mal“-Gefühl.

Und dafür braucht es eben Menschen, nicht Features.

Thomas4795
Einer meiner liebsten Anno Momente war, als mein kleiner Bruder mich herausgefordert hatte, gegen ihn zu spielen, und ich durfte nur eine! Insel besiedeln. Als ich nach ca. 4h dann endlich genug Adlige hatte, um große Kriegsschiffe zu bauen und nach ca. 8h endlich seine Insel infolge meiner Seeblockade in Flammen auf ging, habe ich mich echt für den Größten gehalten (ich war noch entsprechend jung).

Oder als ich viele Jahre später nach der ANNO 1800 Ankündigung noch einmal ANNO 1404 rausgekramt hatte um eine „kurze“ Runde zu spielen und irgendwann am nächsten Morgen meine Freundin meinte „es ist 11 Uhr morgens du gehst jetzt ins Bett“. Dabei hatte ich mich doch gerade erst warm gespielt (innerhalb von 18 Stunden).

Sicherlich hat sich einiges seitdem getan, Anno 1404 weiß aber mit Detailverliebtheit immernoch zu entzücken!

Bevor wir uns zum Annoversary Live-Stream am Freitag wiedersehen, vergesst nicht unseren heutigen Community Roundtable: 19 Uhr auf dem Annoverse Fan Discord!

15 Kommentare

  1. Sharlat4n Sharlat4n

    Ich möchte die Gelegenheit nutzen, hier dem Team, welches hinter Anno 1404 steckt, von ganzem Herzen zu danken!

    Anno 1602 kam grad so um die Zeit raus, zu der ich meinen ersten Rechner bekam und war eins meiner ersten PC-Spiele. Das Spiel hat mich von anfang an dermassen gefesselt und bis und mit Anno 1404 habe ich jedem Release aus der Serie ungeduldig entgegengefiebert.

    Anno 1404 war und ist mit Abstand mein liebster Teil aus der Reihe. Die wunderschöne gestaltete „Limited Edition“ steht noch heute prominent in meinem Sammlerregal (übrigens eine der besten collectors Editionen, die ich kenne; da hat man wirklich noch was Schönes fürs Geld bekommen, das es Wert war) und mittlerweile habe ich das Spiel auch auf Steam und GoG und bereits mehreren Leuten geschenkt.
    Ich habe hunderte Stunden gespielt und noch heute gehört es zu meinen jährlichen Sommerritualen, eine Anno 1404 Partie zu starten und mich zu wundern, wo plötzlich wieder 20, 30 Stunden hin sind.
    Jedes Mal staune ich, wie zeitlos das Spiel ist! Es sieht noch heute dermassen gut und detailverliebt aus, man würde nie denken, dass das Spiel schon 9 Jahre auf dem Buckel hat. Es ist einfach unglaublich, wieviel Mühe und Liebe zum Detail in das Spiel geflossen sind und mann, hat sich das gelohnt!

    Dafür wirklich noch mal ein ganz, ganz grosses Danke an alle Beteiligten!
    Ihr habt mit dem Spiel ein wahres Meisterwerk geschaffen, welches für mich sehr prägend war und das mir persönlich (und vielen anderen sicher auch) einfach unglaublich viel bedeutet! Seit ca. 27 Jahren bin ich nun schon begeisterter Spieler und habe hunderte Titel gezockt. Unter all den Spielen schafft es Anno 1404 immer noch ohne Probleme in meine Top 5!

    Jetzt, wo wieder ein Anno, welches in der Vergangenheit spielt (das ist einfach viel mehr mein Ding und das, womit ich die Marke Anno verbinde) erscheint, ertappe ich mich dabei, wie ich mindestens 2x wöchentlich nachschaue, ob denn nun nicht doch endlich ein Releasedatum feststeht!
    Ich fühle wieder diese freudige Aufregung und werde mir beim Release sicher 2, 3 Tage frei nehmen um erneut in die Welt von Anno einzutauchen 🙂

    Noch mal Danke für alles, alles Gute und einen schönen Sommer, liebes Anno 1404 Team!

  2. Ersmert Ersmert

    Großartiges Spiel. Ich wünschte mir aber man würde den Soundtrack nochmal richtig veröffentlichen. Der offizielle Soundtrack ist ja äußerst dürftig und der in der Collectors Edition qualitätsmäßig suboptimal.

    Dennoch, die sonnige Landschaft und das Ambiente bei Anno 1404 rufen wortwörtlich Urlaubsgefühle hoch. Einfach toll!

  3. darwin43 darwin43

    Hallo
    ja die Fanbox habe ich auch noch viele schöne Erinnerungen an Anno 1404 habe viele Stunden im Singleplayer Modus gespielt aber auch mit einem Freund im Multiplayer im zusammen eine mega Großstadt gebaut leider kann ich das Spiel jetzt nicht mehr spielen da ich Probleme mit meinem Profil habe (kann kein Spiel stände speichern sein kein Zugriff auf die Multiplayer schade aber ich freu mich schon auf anno 1800
    war auch damals beim Fan Event in Hamburg dabei war mega cool Herr viele gute Gespräche geführt über Spiel uninteressante Menschen kennengelernt
    LG kalli von Berg

  4. gntherfrank gntherfrank

    eine frage hätte ich da noch warum wurde der speicherbug nie behoben grade wenn mann eine bestimmte größe erreicht hat ist schluß speicher voll auch neustart bringt nach einer weile auch nix mehr….???

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  5. gntherfrank gntherfrank

    ja ist das beste bis jetzt 1404 suchten wir fast täglich auch der mod von den spielern für spieler einfach super iaam1404 und die fanbox ja die habe ich auch noch nur die samen sind nix mehr…..

  6. Anno-Heiho-LP Anno-Heiho-LP

    Auch Inselpapst (leider auch zu früh von uns gegangen) soll und darf man hier nicht vergessen
    Anno 1404 ist nicht nur bei mir noch immer ein Thema und ein Must-Have auf dem PC

  7. Annothek Annothek

    Tja bei Anno 1404 sollte man auch immer an xybotchen denken,
    der damals einen tollen Wettbewerb geleitet hat und auch erstellt hat.

    Danke dafür!

    Das war eine tolle Sache und der letzte Zeitpunkt wo die Community noch zusammen gehalten hat, Leider hat sich das zum Ende hin zerschlagen. Heute muss man mit Drohungen, Hass & Neid leben …..

    Mal sehn was zum Release von Anno 1800 dann passiert.

    Auch unvergesslich M.c.M.i.l.l.e.r ein Urgestein von Anno 1404 der trotz einer schweren Krankheit nie die Lebenslust verloren hatte, nur Leider viel zu früh von uns gegangen ist. (gestorben 2013)

Schreibe einen Kommentar