Springe zum Inhalt

Union Update: goldene 1701 Erinnerungen

„Meine schönsten Erinnerungen an das Spiel sind… Meine damalige Freundin und mein Cousin waren davon auch angefixt. Wir haben unsere Lapis angeworfen, uns im Flur vor den Ofenkamin an einem runden Tisch gesetzt und gezockt bis tief in die Nacht. Anno hat mein Leben begleitet…“ – Striffelbaer

Viele von uns bewahren sich diese goldenen Erinnerungen, die uns über viele Jahre begleitet haben und die dieses ganz besondere Anno Gefühl ausmachen. Diese Momente zeigen uns, das hinter der traditionsreichen Spieleserie vor allem eine ganz besondere Community steckt. Vor elf Jahren hatte Anno 1701 Jungfernfahrt; mit voller Kraft voraus in die dritte Dimension um uns mit neuer Grafik und Features auf eine bis dato nie dagewesene Art in die Welt von Anno eintauchen zu lassen. In diesem Sinne wollen wir unseren Hut vor Anno 1701 und seiner Community ziehen und werden diese Woche dem ersten Anno in 3D widmen!

Anno 1701 war damals ein bedeutender Sprung für die Serie- das dritte Anno das viele bedeutende Weichen für die zukünftigen Teile stellte. Während wir heute die besonderen Momente unserer Community beleuchten wollen, werden wir im kommenden Devblog die Erinnerungen unser Entwickler ins Auge fassen, und auch warum das Erbe von 1701 von wichtiger Bedeutung für das kommende Anno 1800 ist.

Wusstet Ihr schon, dass es für Anno 1701 zwei Brettspiele und sogar einen Roman gab? Vielleicht nennt einer von euch ja sogar eines der kostbaren Objekte sein eigen? Erzählt uns doch was Eure Sammlung so zu bieten hat und ob Ihr Fan davon seid, die Welt von Anno durch Brettspiele oder andere Dinge zu erweitern!

Twitch Stream: Anno 1701 Let’s Play
Und um die Feierlichkeiten so richtig in Gang zu bringen, was wäre besser als gemütlich im Sessel Platz zu nehmen und uns dabei zuzuschauen, wie wir in Erinnerungen schwelgen und dabei, mit größter Mühe versteht sich, unsere eigene Anno 1701 Siedlung bauen. Kommenden Donnerstag starten wir unser erste Let’s Play am Jahrestag von Anno 1701. Dabei werden wir uns in alte Gewässer stürzen und sicherlich auch ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Wir würden uns freuen wenn Ihr ein wenig mit uns mitfeiert am Donnerstag 26. Oktober um 16:30 Uhr auf: twitch.tv/ubisoftbluebyte

Fan Kreationen!
Wir wollten Eure besonderen Erinnerungen und Werke zu Anno 1701 sehen und Anno90 hat uns nicht enttäuscht. Heute präsentieren wir Euch ein wahres Meisterwerk aus der Union:

Community Spotlight: Annozone
Annozone https://annozone.de/ ist eine Anno Fancommunity, die unsere Serie schon seit vielen Titeln begleitet. Im Rahmen des Geburtstages von 1701 würde Admin Charles euch gerne etwas über die AnnoZone erzählen und ein paar Erinnerungen mit euch teilen:

Ahoi Ihr Landratten,
Ihr kennt die Annozone noch nicht? Na dann besucht uns dort doch einfach mal. Was Euch erwartet?
Ein Diskussionsforum, eine umfangreiche Downloadseite, ein Wiki, eine spezielle Annozeitung und ein wachsendes Archiv an älteren Annoseiten aus vergangenen Tagen. War es anfangs nur ein kleines Boot, ist mittlerweile eine stattliche Flotte daraus geworden. All das ist natürlich nur möglich, weil sehr engagierte Leute ihre Freizeit hergeben, um Euch etwas Langfristiges zu bieten, ein virtueller Hafen für Annobegeisterte.

Mittlerweile sind 15 Jahre ins Land gegangen, zahlreiche Erlebnisse wurden überstanden, und nun ist es an der Zeit zu feiern, denn nicht nur die Fanseite hat Jubiläum, auch ein Spiel aus der Annoserie, Anno1701, hat nun schon 11 Jahre Freizeitseefahrer begeistert.
Lasst uns zurückblicken auf eine sehr turbulente Zeit, denn vor 11 Jahren, nein viel eher, kursierten schon erste Gerüchte um ein Anno War, was sich jedoch später als Anno3, und anschließend als Anno1701 entpuppte. Statt Max Design war nun Related Designs mit Erstellung von 1701 beauftragt worden. Im Sommer 2006 war es endlich soweit, auf der Games Convention in Leipzig wurde Anno1701 offiziell präsentiert, die ersten Videos und Bilder tauchten zuvor schon bei der E3 auf.

Auch an einem internen Betatest konnte teilgenommen werden, und damit den Usern nicht langweilig wird, gab es im Herbst 2006 eine Demo. Die hatte zwar eine Beschränkung auf 90 Minuten Spielzeit, und maximal 500 Bürger, doch diese Demo löste einen regelrechten Run aus, und einen bis heute unglaublichen Wettbewerb, was denn in der kurzen Zeit im Spiel zu schaffen wäre. Diese Erinnerung hat sich bei vielen Spielern quasi eingebrannt, unvergesslich die Diskusionen im Forum, Chat, und im Teamspeak.

Und zu guter Letzt wollen wir mit Euch noch ein paar der Anno 1701 Erinnerungen aus der Union teilen. Geschichten, die uns zum Schmunzeln brachten oder auch besonders rührende goldene Anno Momente:

Soulridder
Anno 1701 war das erste Anno, das ich mein eigen nennen durfte. Damals spielte ich allerdings die Nintendo DS Version, da ich zu der Zeit noch keinen PC besaß. Es war unglaublich befriedigend deine eigene Stadt auf einer Vulkaninsel zu bauen und später die Inseln Anderer zu übernehmen um dadurch weiter expandieren zu können.
Das war allerdings gar nicht so einfach mit einem negativen Einkommen, da alle meine Ressourcen durch das erobern von anderen KI Gegnern zustande kam. Es hat aber einfach Spaß gemacht, die Inseln nach der Übernahme neu aufbauen zu müssen, vor allem, weil ich sehr begrenzte Möglichkeiten hatte sobald ich eine Insel komplett übernahm.

Marc_The_Miner
Ich bin erst 2004 geboren und daher noch relativ jung. Ich habe mit Anno 1404 angefangen und war so begeistert, dass ich direkt weitere Anno teile haben wollte so kam ich auch zu 1701 und obwohl das Spiel relativ alt ist, ist die Grafik noch so, dass es für mich immer noch Spaß macht zu spielen. Ich finde das Beste an 1701 ist das man sich unabhängig von den Königen machen kann und auch fremde Völker Vernichten kann, so hat man mehr Freiheiten und keiner kann mir etwas vorschreiben was ich zu tun und zu lassen habe!

NK3D
Das schönste, was ich mit Anno 1701 verbinde ist ein persönliches Ereignis.
Ich hatte damals als kleiner Junge immer von Anno 1701 geschwärmt, nachdem 1602 und 1503 in meinem Besitz waren, wollte ich nun auch die neue Kost schmecken. Eines Tages, es verging eine Weile seit Anno 1701 rauskam, kam meine Ma mit einem Geschenk an. Es war: Anno 1701 – Fluch des Drachen, sie meinte, sie brauche nicht so viel Geld ausgeben (alleinerziehend und damals eben schlechter Job etc), wenn man ein „kleines Spiel“ für weniger bekäme, und da wir uns damals beide nicht so in der Materie auskannten, war ich erstmal glücklich, bis ich merkte, dass ich es nicht spielen konnte …
Ich war natürlich traurig und meine Ma konnte es erst nicht verstehen, bis sie sich schlau machte und verstand, was sie da eigentlich kaufte. Dann versprach sie mir, dass zu meinem Geburtstag oder zu Ostern, ich weiß es nicht mehr, Anno 1701 als Geschenk besorgt würde und so kam es dann auch. Es war einfach herrlich – beide waren absolut glücklich. Ich habe viele, viele Stunden in diesem Spiel verbracht und noch heute verbringe ich etliche Stunden in diesem Spiel. Es ist einfach eine herrlich emotionale Erinnerung und ich finde das Spiel noch heute super und wunderbar! Vielen Dank, dass ihr diese Reihe weiterleben lasst und mit ihr viele, viele Erinnerungen!

LadyH.
Anno 1701 *träum* das waren schöne Zeiten <3 Ich weiß noch genau, wie skeptisch ich war. Ein Anno in 3D, ob ich das spielen kann? Damals hatte ich Probleme mit den Augen, besonders was 3D anging. Dann durfte ich nach Mainz zu RD und vor Ort testen, huii, wie genial. Rauf aufs Motorrad und hin da.
Einen ganzen Tag im Büro, direkt neben den Entwicklern das neue Anno zocken und jeder schaut dir über die Schulter und fragt dich aus. Oh, und dann das Anno Fan Treffen auf der Ronneburg. Übernachtung in der Jugendherberge, am Abend vorher das Überraschungs-Event in Büdingen. Dort gibt es eine Schauspieler Truppe, die macht regelmäßig nächtliche Stadtführungen mit authentischen Darbietungen der damaligen Zeit und Geschichte von Büdingen. Und dann das Treffen auf der Burg mit Burgführung, ein Bogenschießen und dann ein Räuberessen mit spaßiger Ablenkung durch einen Herold. Dieses Treffen habe ich noch gut in Erinnerung, auch wenn es eine heiden Arbeit war, dass alles zu organisieren.
Besonders schön war auch, als der Restaurantbesitzer mir erzählte, dass sein Sohn so gerne Anno spielt. Habe die Beiden dann gleich eingeladen uns Gesellschaft zu leisten und sie mit Goodies versorgt. Das gab leuchtende Augen bei jedem einzelnen Teilnehmer. Jeder bekam eine Seemanns-Pfeife mit Anleitung und andere schöne Dinge, die uns gesponsert wurden. Das war noch Community, einfach schön.


Falls Ihr euch noch mehr Fotos vom Event anschauen wollt, werdet ihr auf LadyH’s Website fündig:http://ladygames.de/party2007/

35 Kommentare

  1. DiruKamachi DiruKamachi

    Ich kann mich da jetzt nicht an eine einzige herausragende Situation mit Anno (allen Teilen) erinnern.
    Ich kann mich nur äußerst gut daran erinnern, das mir jeder Anno Teil, gerade wenn ich über Wochen oder Wochenenden mit Freunden zusammen gezockt habe, verdammt viele Stunden Lebenszeit versüßt hat.
    Und am schönsten war es doch wenn das Dorfzentrum anfing gülden zu strahlen und das Wasser im Brunnen aussah als käme es direkt aus dem Paradies.
    Liebe Grüße

    de Diru

  2. shonyu shonyu

    Wir haben damals Anno 1701 auf LAN-Parties während des Studiums gezockt – ein besonderes Highlight waren eigentlich immer die Tage zwischen Weihnachten und Silvester – alle hatten Zeit – nachdem man die Weihnachtstage mit der Familie verbracht hatte, war man wieder am Studienort und wir haben fast jedes Jahr getroffen um die Zeit zu nutzen – und ganz nebenbei Silvester zu planen.

    Anno 1701 war ein richtiger Dauerbrenner – keine LAN-Runde ohne mindestens eine Partie Anno. Mit Windows 8-10 hatte ich Schwierigkeiten mit 1701 und seit es im Ubishop zu haben ist, kann ich wieder in Erinnerungen schwelgen – Anno 1701 gehört für mich zu einer wirklich tollen Zeit im Leben, die ich nicht missen will. Danke für das tolle Spiel – und danke an meine Freunde, mit denen ich das Abenteuer erleben durfte.

  3. CubeJan98 CubeJan98

    Ach, 1701, nostalgie!

    Als ich das Spiel wirklich aktiv gespielt habe, war ich in der 3. oder 4. klasse, ich durfte dann immer nach den Hausaufgaben ne 3/4 h Spielen, und das hab ich dann mindestens 2 Jahre so gemacht, absolut perfekt, es war einfach ein so kurzweiliges Spiel, mit dem ich eine Menge spass hatte, schade, dass so eine Zeit auch irgendwann zu ende geht. ;(
    Heute packe ich das Spiel aber immer wieder mal aus und Spiel noch ne runde, einfach toll. Wenn ihr dieses feeling auch in Anno 1800 implementieren könnt, das wäre der absolute hammer, einfach mal kurz nen Dauerbrenner erschaffen 😉 Schade, dasss ich die Woche verpasst habe und von dem Brettspiel und dem Buch nichts wusste, aber ob man diese Schätze wohl noch kriegt, *zweifel*.
    aber jetzt erstmal auf zum 2070 Jahrestag!

    LG Jan

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. FIorian_M FIorian_M

    Ich wollte mich noch einmal für den Stream bedanken, Anno-Gameplay von Entwicklern zu sehen war eine einmalige Erfahrung! Ich hoffe, für die anderen Anno-Teile wird es etwas Ähnliches geben. Vor allem 1503, da war der Anfang meiner Meinung nach am Schwersten. 😉

  5. RalphKosch RalphKosch

    Ach ja ich kann mich immernoch erinnern wie ich damals stunden lang meinem Vater über die Schulter schaute wie er aus dem Nichts eine blühende Siedlung erschuf. Auch kann ich mich noch erinnern wie ich und mein Bruder immer wollten, dass er endlich mal in den Krieg zieht, was er danach auch taht alls er alle Inseln voll hatte. Ich bewundere heute nich sein können und seine Geduld eine Inselwelt zu erschaffen mit 2 Hauptinseln und beide auf Aristokraten Niveau. Auch die Kampagne war super aber auch nicht zu leicht. Ich freute mich später immer riesig üner die Dschunken und über das seltene Händlerschiff.

    Auch war ich froh das irgendwann 1404 erschien so durffte ich 1701 mein eigen nennen und es war mein 1. anno oder sogar eines meiner 1. pc spiele überhaupt.

    Freue mich schon auf 1800 und mein Vater holt es sixh auch wieder, sein acktuelstes ist 1404.

    Danke für eure tolle Arbeit

  6. Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. chris02918 chris02918

    Die intensivste Erinnerung an Anno 1701 ist der Kopierschutz.
    Wie ich dieses tolle Spiel selbst mit Original-CD nicht spielen konnte und es, wenn es dann doch mal ging, hin und wieder wegen des Kopierschutzes abgestürzt ist und mein Rechner etwas langsamer war. Hach das waren noch Zeiten. Aber wenn es mal lief, war es super.

    Deshalb ist mein größter Wunsch Anno 1800 auf GOG zu sehen. Mit einem OPTIONALEN Ubi Konto für die ganzen Online-Inhalte bzw. einem verbinden mit Uplay. Das wäre schön. Oder zumindest ein vernünftige Möglichkeit nach den Entwicklungen mit 2070 und 2205 das Spiel offline und zwar dauerhaft offline zu spielen, wenn ich das möchte.

    VG

  8. Marc_The_Miner Marc_The_Miner

    Ich freue mich schon auf den Stream und werde sicherlich dabei sein.
    Die guten alten Zeiten.Ich werde dann m al auf den Speicher gehen und 1701 auspacken.

    Bis Donnerstag!

    LG Marc_The_Miner

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Ixam97 Ixam97

    Oha, ganz vergessen, meine Erinnerungen letztes mal zu schreiben 😀 Naja, dann hole ich das jetzt noch nach 😛

    Die prägnanteste Erinnerung ist wohl, wie ich mich damals immer mit einem Kumpel getroffen habe, um mit ihm zusammen Anno 1701 zu spielen. Ich hatte zu der Zeit keinen Rechner, der leistungsstark genug war, daher haben wir zu zweit an einem Notebook gespielt, immer alle 30 Minuten im Wechsel. Legislaturperioden so zu sagen 😀 Das waren noch Zeiten, als wir entgegen dem Wohlwollen unserer Eltern ganze Nachmittage verbracht haben, gemeinsam eine Stadt aufzubauen. Wobei wir auch häufig das vom jeweils anderen gebaute gerne mal wieder abgerissen haben, weil wir es da nicht stehen haben wollten. Das war oft ein ziemliches hin und her. Aber schön wars 😀

    LG, Ixam.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. BiBo. BiBo.

    Ich habe jede Anno Version zu Hause. 1701 war tatsächlich ein Meilenstein. Die Grafik war der Hammer, ich habe mir immer wieder die Blumenwiesen, Sonnenblumen Bäume und alles andere angeschaut. Auch heute noch ein Hingucker. Das habt ihr echt gut gemacht und macht ne Menge aus bei der Spielreihe. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, es war eine tolle Herausforderung die Gunst der schweren KI zu erlangen. Die Sprüche und die Kommunikation waren und sind toll und müssen unbedingt wieder beim nächsten Anno dabei sein. Einzig die Größe der Welt war ein kleiner Dämpfer, damals auch schon weil es schnell an die Grenzen ging. Aber das Spiel war toll auch dass man im MP spielen konnte….

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Alexiander2001 Alexiander2001

    Natürlich freue ich mich, und damit stehe ich sicherlich nicht alleine, über Erweiterungen der Spiele durch Bücher, Brettspiele, etc. Ein Brettspiel oder gar ein Roman zu Anno 1800 fände ich großartig um das Spiel noch präsenter zu machen. Außerdem würde es vielleicht ja auch meinen Drang, ständig Etwas aus dem realen Leben mit Anno zu verknüpfen, befriedigen.

    Nun möchte ich einmal meinen größten Respekt an Anno90 richten. Das Bild sieht einfach spektakulär aus. Ich wünschte mir, dass ich ebenfalls so gut zeichnen könnte, aber jeder is nun mal in manchen Bereichen besser, in anderen weniger, nicht wahr?

    Hach ja, Anno 1701. Ich glaube, ich werde es gleich starten und wieder bis mitten in die Nacht tief im Spiel versinken… Jedes mal, wenn ich es spiele, fühle ich mich pudelwohl und würde am liebsten nie wieder aufhören (Wenn da nur nicht diese Abstürze wären, die einem aus dem Spielgeschehen reißen. Hat da jemand eine gute Lösung für?). Alles in allem finde ich, dass 1701 eine wunderbare Zeit in der Annogeschichte war. Als ich gelesen habe, dass das Erbe von Anno 1701 von Bedeutung für Anno 1800 ist breitete sich ein seichtes Lächeln in meinem Gesicht aus. Ich hoffe, dass wieder ein bisschen mehr vom 1701 Feeling zurückkommt und diese Aussage gibt mir noch mehr Hoffnung. ^^

    Zum Schluss will ich mich nur noch einmal kurz für meine Inaktivität in der Union entschuldigen. Ich hatte leider viel Klausurenstress und ich denke, dass es dann verständlich ist die Schule der Union vorzuziehen, oder?

    LG Alex

  12. Sephko Sephko

    Also das Fan-Art-Bild ist wirklich richtig klasse. Großes Lob an Anno90, ist super geworden. 🙂
    Mir gefällt auch vor allem die Perspektive auf die jeweiligen Objekte. Es wirkt so glaubhaft und stimmungsvoll. 🙂
    Bin ein wenig neidisch auf die Fertigkeiten dahinter.

    Als der letzte Artikel mit Fragen zu unseren Erlebnissen mit ANNO 1701 rauskam, wollte ich unbedingt etwas dazu schreiben, da ich mir selbst damals die Collector’s Edition gekauft habe und das Spiel auch, sowohl im Einzelspieler wie auch im Mehrspieler, fleißig gespielt habe. Rauf und runter.

    Ich war der Meinung, einiges erzählen können zu müssen. Immerhin bin ich doch ein riesiger ANNO-Fan, oder? Das dachte ich zumindest.
    Ich hab mich wieder und wieder hingesetzt, gelesen, was andere geschrieben haben und überlegt, was ich ergänzen kann, was meine Geschichten waren.

    Ich muss aber zu meiner Schande eingestehen, dass mir nichts eingefallen ist. Ich habe mich wirklich angestrengt. Aber irgendwie wollte das Spiel bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
    Ich habe es viel gespielt. Ohja, sehr viel. Ich war damals zunächst ganz begeistert von der Grafik, kam es zu einer Zeit raus, wo so Begriffe wie Anti-Aliasing noch nicht so gängig waren oder Bloom der heiße Scheiß in Sachen Shadering war.
    Es war so bunt, so farbenfroh. Es hat geleuchtet. Und wie es geleuchtet hat. Ich musste sogar widerwillig die Steuern erhöhen, weil mir der Dorfplatz sonst zu farbenfroh gewesen wäre, wohlwissend, dass ich mir die möglichen Besuche am Dorfplatz damit rauben würde. Diese fahrenden Handwerker/Schausteller/Gäste waren eine tolle Spielmechanik, ich mochte es sehr.
    Und das Spiel war im Kern wie 1602, was ich rauf und runter gespielt habe, was mir Aufbau-/Strategiespiele erst richtig beigebracht hat.

    Aber dennoch wurde ich leider nie so wirklich warm. Die Optik war mir zu bunt, die Städte optisch zu monoton, vieles passte nicht so wirklich aufeinander oder wirkte zu künstlich. Ich wollte es wirklich gern haben und irgendwie war es auch nie ein Problem.

    Zumindest solange nicht, bis 1404 rauskam und alles überschrieb. Die Gemeinsamkeiten zu 1701 waren so groß und vieles wurde sogar noch verbessert, komplexer gemacht.
    Als wäre 1701 ein Ballon und ein pausbäckiger Tubaspieler pustet und pustet und pustet… solange bis 1404 daraus entstanden ist.

    Immer wenn ich an ein 3D ANNO aus der Vergangenheit denke, drängt sich 1404 mir mehr auf als 1701.
    1701 war so toll, aber es hält sich in meinem Kopf unauffällig im Hintergrund und überlässt seinem jüngeren Bruder vollständig die Bühne meiner Erinnerungen.

    Ich gratuliere ihm dennoch allerherzlichst zum Geburtstag, war es doch der wichtige Neubeginn dieser wunderbaren Spiele-Serie unter der Federführung unserer lieben Mainzer Freunde.

    Alles Gute ANNO 1701
    vergib mir bitte, dass du mir so fremd geworden bist.

    Ich möchte mich bei den Hardcore-Fans für meinen Frevel entschuldigen. Ich bedecke mein Haupt und tue Buße, auch wenn einer auf meinen Text bestimmt rufen möchte:

    „Welch ein Eclair!“

    🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  13. SirRaffi SirRaffi

    Am meisten hat mich 1701 damals durch die KI-Gegner gefangen genommen. Plötzlich hatte man das Gefühl, echte Gegner mit Charakter und Eigenschaften zu haben. Kein anderes ANNO hat das jemals wieder geschafft, so tolle Charaktere anzubieten.

    Das Brettspiel habe ich natürlich. Aber nicht nur als Sammlerstück, das habe ich zig Mal mit meiner Family gespielt, meiner Meinung nach ein sehr gelungenes Brettspiel!

  14. Drake-1503 Drake-1503

    Ja, die Demo von 1701 … Ich war auch bei diesen Verrückten, die unbedingt soviele EW wie möglich in der kurzen Zeit schaffen wollten, manchmal packt es mich eben …
    Das Spiel wurde danach sogar gekauft, liegt aber immer noch weitestgehend unentdeckt im Schrank. Mir gibt 3D nicht viel und das war mir alles zu bunt und zu „plastikartig“. Mit dem AddOn ist da ja wohl dann doch noch ein gutes Anno draus geworden, aber ich habe das bis heute nicht gekauft. Man soll ja niemals nie sagen …

  15. AnnoZone AnnoZone

    Fehlt da oben nicht einer ? Die Annothek war da auch schon recht aktiv, auch wenn die damalige Seite usw wegen Unstimmigkeiten verloren ging, Er ist genauso Teil der „Alten Garde“

    Nicht nur MacMiller weilt nimmer unter uns, auch der Inselpapst, vielen älteren ein Begriff, hat seine letzte fahrt angetreten, ebenso Chain, der ein Archiv aufgebaut hat, was es so nirgend ein 2tes mal gibt.

    Gruß
    Charles

    Ps: dieses GamestarBuch ist zumindest mir unbekannt, oder hat man das nur so präpariert ?

  16. Com-mu-nism Com-mu-nism

    Ich weiß noch, Anno 1701…

    Die Intro Musik.

    Die war bei mir am Anfang ganz ganz laut.

    Aber super schön. Vermisse ich. Dieses Entdeckungs-Gefühl der Anno Serie. Das wird Anno 1800 wieder mit hineinbringen. Zumindest das von einem neuen Anno, wenn man das anschmeißt das es sich anfühlt als wäre es wieder ein Schritt nach vorne.

    Von dem was gezeigt wurde, scheint Anno 1800 sehr vielversprechend was das belangt.

  17. gntherfrank gntherfrank

    herzlichen glückwunsch anno 1701

    ja ladyH hamburg wäre was gewesen war auch eingeladen aber durch einen unfall konnte ich leider nicht teilnehmen war damals sehr ärgerlich gruss kingfranky

  18. whuegel whuegel

    Ach, ja mein erstes Anno 😀

    Es war super!!! Und ist es immer noch!
    Vor allem die mitgelieferte Installationsbroschüre fand ich genial. Es stand so viel drin, dass auch wenn man eben nich zocken konnte, im Urlaub, in dem Heft lesen konnte.
    Bitte für Anno 1800 auch wieder ein reales und materielles Heft! Und nicht nur digital.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. Antworten zum Kommentar anzeigen
  20. Annothek Annothek

    oh ja Anno 1701 und die vielen „alten“ Hasen, man kennt fast jeden schon seid Ewigkeiten und viele gingen zu früh. Wer kennt nicht MC_Miller? Ein super Typ nur viel zu früh wurde er uns genommen…..aber er gehörte zu Anno 1404 wie der Karrenschieber zu Anno.

    mfg

    Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar