Springe zum Inhalt

Union Update: Frühe Ankündigungen

Unsere Spielergemeinschaft begleitet die Anno-Serie nun schon seit fast 20 Jahren. Damit teilt sie sich eine herausragende Eigenschaft mit unserem Entwicklerteam aus alten Hasen und neueren Talenten: eine ungebrochene Leidenschaft für Anno.

Mit dem zweiten Militärblog haben wir Euch einen Ausblick auf die Neuerungen rund um die Seeschlachten für das kommende Anno 1800 gegeben. Mit jetzt schon hunderten Kommentaren haben wir nicht nur zahlreiches, sondern auch äußerst detailliertes und gut formuliertes Feedback bekommen, bei dem man merkt wie sehr die Landeinheiten und das Militär Allgemein eine Herzensangelegenheit für Teile der Community sind. Danke dafür!

Es war uns bewusst, dass dieses Thema in der Community sehr kontrovers aufgenommen werden würde, gerade deswegen haben wir bewusst einen frühen Zeitpunkt für den Blog gewählt. Unser klar formuliertes Ziel mit der Anno Union ist es nicht nur euer Feedback zu sammeln, sondern auch einen transparenten Blick hinter die Kulissen der Spieleentwicklung zu ermöglichen. Transparenz ist natürlich einfacher wenn es darum geht positive Nachrichten zu überbringen, ist aber gerade deshalb oft umso bedeutsamer wenn es um weniger frohe Kunde geht. Hier war es uns wichtig euch schon früh zu informieren wie der jetzige Stand der Entwicklung aussieht.

Beim Lesen Eurer Kommentare fallen einige immer wiederkehrende Aussagen besonders ins Auge. Zum einen das Euch wichtige Informationen fehlen und Ihr Euch mehr Details darüber wünscht, wie genau die Inselbelagerungen mit Seestreitkräften funktionieren.
Am präsentesten ist jedoch der Wunsch, dass Landeinheiten nach vielen Jahren wieder Ihren Weg zurück in die Anno-Serie finden. Die Anno Union steht natürlich auch dafür, dass Euer Feedback im Rahmen unserer Möglichkeiten und Ressourcen Einfluss auf die Entwicklung haben soll. Die Kommentare zu dem Blog sind für uns deswegen sehr wertvoll.

Deshalb werden wir uns zunächst einmal die nötige Zeit nehmen um eure Meinungen im Team zu diskutieren. Natürlich würdet Ihr gerne schon möglichst bald eine Reaktion auf all Eure Fragen und Wünsche erhalten, aber bitte versteht das durch die Komplexität der Spieleentwicklung dies nicht in solch einem kurzen Zeitrahmen möglich ist.

Habt noch ein wenig Geduld, wir werden noch einmal auf dieses Thema zurückkommen.

Arbeiten an der Anno Union
Wie einige von Euch bereits gemerkt haben sind die schon länger versprochenen Arbeiten an der Anno Union Website endlich im Gange. Wir werden Euch hierzu in Zukunft mit einer vollständigen Liste aller Änderungen informieren, aber seid nicht verwundert, wenn Ihr bereits jetzt die eine oder andere Änderung (wie beispielsweise Benachrichtigungen zu Kommentaren) seht.

121 Kommentare

  1. jonny_2070

    Hallo,
    ich habe mit Anno 1503 damals angefangen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat und habe dann über Anno 2070 zu den aktuellen Teilen aufgeschlossen. Alles was ich bisher zu Anno 1800 gesehen/gehört habe gefällt mir dermaßen, dass ich mein Studium in Frage stellen muss wenn es endlich erscheint. ^^
    Ich wollte nur eine Sache hinzufügen, die mich bei Ano 2070 IMMENS gestört hat:
    Die KI’s mussten keinen Tech-tree durchlaufen und waren auch sonst in ihren Gebäuden sehr auf ihren Charakter (friedlich/aggressiv/wirtschaftlich usw…) beschränkt. Ich würde mir für ein Anno auf jeden Fall gleiche Bedingungen für Spieler und KI’s wünschen. Es machte damals wenig Spaß Thor Strindberg zu finden und zu sehen, wie er 50 Kohlekraftwerke, keine Stadt für Steuereinahmen und 5 Minuten später schon die ersten Raketen und Einheiten besaß. Auch hat mich gestört, dass bei einer Übernahme der Insel alle Gebäude abgerissen wurden.. So kann ich mir die Übernahme auch schenken und gleich auf meine ohnehin anwesenden Einheiten zurückgreifen.
    Ich freue mich schon auf neue Infos und auf Anno 1800 sowieso 😀
    Bisher ist das Spile für mich ein must have ^^

  2. Serit76

    Mal eine Frage, kann sein dass sie schon beantwortet ist und ich das verpasst hab aber:
    macht ihr eigentlich auch mal eine Map, auf der es keine Inseln gibt, sondern Festland? Ich weiß, dass Anno bisher viel mit Schifffahrt zu tun hatte und es ein wichtiges Element in dem Spiel ist, trotzdem würde ich mir wünschen, dass es irgendwo einen großen Bereich gibt, der Festland ist. Das könnte man auch gut mit Kriegsführung an Land kombinieren, wenn man mehrere Spieler an die Seiten des Landes setzt und jeder so seine Basis aufbauen könnte, um dann zu kämpfen und andere zu erobern. Weil der Zwang zur Kriegsführung nicht so gut ankommt, könnte man das auch mit Diplomatischen Beziehungen kombinieren, sodass sich die anderen Basen einem Anschließen könnten und man sie so übernimmt. Wenn es wieder verschiedene Gebiete gibt, könnte man ja auch einführen, dass man ein gesamtes Gebiet der Spielwelt von anderen Spielern kaufen könnte oder erobern, was ein bisschen mehr Möglichkeiten im militärischen Anno eröffnen würde.
    Ansonsten klingt es bisher geil und ich freu mich schon drauf 😀

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. DiruKamachi

    Allein bedingt durch das gewählte Zeitalter zweifel ich nicht daran, dass ihr Fußtruppen in das Spiel einplant.
    Viel wichtiger ist für mich, welche Verteidungsanlagen euch so verschweben.
    Die Zeit des Burgen- und Mauerbaus sind 1800 vorbei. Da gab es eher schon Schützengräben. Auch hier, wie so oft schon von mir jetzt angemerkt, dürft ihr Bilder über Bilder veröffentlichen.
    Je eher wir Spieler eine Vision davon bekommen, umso eher können wir auch mit Feedback helfen.
    Liebe Grüße

    de Diru

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. Niclas-J

    Hätte nicht erwartet, dass ihr so konstruktiv mit Kritik umgeht. Respekt! Bekomme allmählich das Gefühl, dass diese Zusammenarbeit zwischen Entwickler und Community das beste Anno aller Zeiten hervorrufen wird.

  5. tomebry

    Falls so etwas noch nicht besprochen wurde als Idee,
    vielleicht kann man den Militär Konflikt an Bedingungen knüpfen:
    Das Schönbauer einen großen Einfluss auf das Gemüt der Bevölkerung
    der anderen Spieler haben können.

    Als Beispiel, ein Spieler unterdrückt mit (Galgen) seine Bevölkerung für
    eine bessere Wirtschaft Bilanz. Da die (Galgen) platziert sind und der Unmut auch auf andere Bevölkerungen der Spieler angekommen ist.

    Möchte deren Bevölkerung das was unternommen wird oder Sie Protestieren nach Gerechtigkeit, durch eine Aufstandsbekämpfung sich aneignen
    (Landeinheiten Forschungsbaum zum Freischalten)
    für Große Militär Auseinandersetzung.

    Viele Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. KingStrike_TV

    Es ist so cool das ihr auf die Kommentare so eingeht.
    Ich bin schon ganz gespannt ob und wie ihr den Zug umsätzen wollt.
    Aber es gibt noch so viele Themen da kann man noch Monate darüber reden

  7. Achtarm124

    Danke fürs erneute Nachdenken.
    Einfach konkrete nachvollziehbare Gründe nennen, wenn ein von der Community gewünschtes Element nicht umsetzbar ist und alles wird gut.

    Mir jedenfalls ist klar, dass es kein Eierlegendes Wollmilchschaf Anno geben kann und das eine o. andere im Sinne eines gut balanciertem Anno 1800 fehlen wird.

  8. Eideckse

    Wird es vom Aufbau ähnlich wie bei Anno Online sein? Gibt es wieder einen Shop für Rubine oder wird es virtuelles Geld sein das zur Verfügung steht, wenn man gewissen Dinge hat um es eintauschen zu können?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. m.faeller

    Hallo,

    danke für die Antwort auf die Communitywünsche. Ich würde Landeinheiten auch sehr begrüßen. Nehmt euch die Zeit, setzt euch zusammen und besprecht es 🙂

  10. droggelcreeper

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die Infos.

    Es passt zwar vielleicht nicht hier hin und vielleicht ist es auch schon zu spät dafür und ist auch gar nicht so toll, aber ich hatte die Idee, dass man ja vielleicht Baumaterialien nicht Werkstoff – mäßig staffeln könnte, sondern Bevölkerungsstufen – mäßig: So hat man am Anfang z.B. Holz gegeben, also bauen sich die Häuser aus Holz. In der ersten Stufe hat man die Möglichkeit, Ziegelbrennereien (zumindest kleine), einen Steinbruch und einen Holzfäller zu bauen. Holz, Stein und Ziegel fügen sich dann zu Baustoffen Stufe 1 zusammen. Je nach dem wie viel von welchem Baustoff da ist (welche Rohstoffe auf der Insel sind), werden die Häuser, die man baut dann entweder aus Holz oder Stein oder Ziegelstein oder aus einer Mischung gebaut (viel Arbeit, mehr Gebäude Skins nötig, ich weiß). (Ihr hattet irgendwo mal gesagt, dass Häuser ja am Anfang immer aus einem Rohstoff hergestellt werden obwohl ein Haus ja nie zu 100% aus Holz oder Bauzellen besteht und dann dachte ich mir, dass man so da eventuell ein wenig mehr Anwechslung und oder Realismus rein bekommt.) Man kann sich dann auch irgendwo ansehen, wie sich die Stufe 1 – Baustoffe zusammensetzten (z.B.: 25% Ziegel, 70% Holz, 5% Stein, 100% Liebe -> dann werden die Häuser entweder nur aus Holz oder aus Holz und Ziegeln gebaut). Werkzeuge würde ich dann trotzdem noch einzeln lassen (also nichts dran machen – wobei man auch hier einfachere oder modernere Werkzeuge einführen könnte). Wenn das Haus allerdings aufsteigen soll, muss mehr als 1 Baustoff der Stufe 1 (und natürlich Werkzeug) zur Verfügung stehen und so setzt sich das dann fort. Beispiel: [Anno 1503] Man hat Holz -> Baut Häuser aus Holz, wenn die aber aufsteigen sollen, brauchen sie Werkzeug und Stein. Dann sind sie Stufe 2 und man hat Zugang zu Stufe 2 Baustoffen wie Marmor (ein bisschen früh in Stufe 2) oder Glas (gab es nicht, ich weiß) und wenn die Leute aufsteigen sollen, brauchen sie mindestens eines davon. Ähnlich wie bei den Bedürfnissen der Bevölkerung von Anno 1503, da musste man ja am Anfang Stoff, Leder und Nahrung zur Verfügung stellen, konnte ihnen aber auch schon Salz oder Bier geben (war ausgegraut, aber wurde trotzdem konsumiert), was die Bevölkerung dann glücklicher machte.

    Viele Grüße

    droggelcreeper

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. CRusko

    Liebes Anno-Team,
    ich finde es toll, dass ihr der Community zuhört.
    Ich wäre aber unendlich traurig, wenn ein anderes Feature im Gegenzug für Landeinheiten weniger Aufmerksamkeit bekommt. Landeinheiten sind für mich nicht so wichtig, als dass das ganze Balancing des Spiels nun überarbeitet werden muss und dafür andere – friedliche – Features leiden müssen.
    Dass ist es für Anno in meinen Augen nicht wert.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  12. Pleasure.

    Was bringt denn eine Abstimmung, es wird mit ziemlicher Warscheinlichkeit mindestens 50/50 rauskommen. Was einfach bedeutet das manche es gerne mit Landeinheiten möchten aber auch manche ohne. Viel lieber wäre es wenn alle hier konstruktiv sich um eine Lösung bemühen und erarbeiten die alle zufrieden stellen würde. Da wäre zb. die Option ohne Militär zu spielen. (fände es vollkommen okay wenn es optional ist.)

    Dann kann man noch überlegen wie man Landeinheiten einsetzen könnte ohne das sogenannte Stadtbild zu zerstören (auch wenn ich pers. finde das Militäreinheiten nicht unbedingt das Stadtbild zerstören aber nun gut)

    Natürlich sehe ich auch einige Probleme mit der Art und Weise wie man Landeinheiten richtig einsetzen könnte. Das System von Anno1404 war bei weitem nicht ohne Probleme. Wie man hier bei meiner Stadt sieht: https://puu.sh/yvqt1.jpg ist dort recht wenig platz um die Militäreinheiten zu platzieren. Was natürlich ein problem darstellen kann wenn man die „camps“ platzierbar macht.

    Eine Option die ich mir überlegt habe ist das man nicht direkt Landeinheiten steuert sondern kleine Divisionen die Häuser besetzen und von dort aus kämpfen und gegnerische Kontoren übernehmen. Diese Einheiten können dann von Haus zu haus marschieren und funktionieren in der hinsicht wie bei Anno1404 jedoch ohne extra Platz zu nutzen. Ich denke auch das man hier auf große Zerstörung verzichten kann. Da denke schon das ziel ist die Insel in einem stück zu lassen. Also wären schwere Waffen warscheinlich auch nicht eingesetzt worden.

    Kleine Zeichnung wie es aussehen könnte : https://puu.sh/yvqRj.png
    das Haus würde natürlich visuell Besetzt sein und in dem kleinen Radius würden einheiten bekämpft werden und in dem großen die kontoren übernommen zb.

    Natürlich sollte es anders aussehen. Es ist nur eine Idee 🙂

Schreibe einen Kommentar