Springe zum Inhalt

Union Update: Fansite Kit und State of the Game

Während wir am kommenden Game Update 3.2 sowie am nächsten großen Inhalt arbeiten, welcher die Spielwelt von Anno 1800 bedeutend bereichern wird, wollen wir Euch im heutigen Union Update die Wartezeit etwas verkürzen.

Der Anarchist Propa….. Promotional Wettbewerb endet diesen Freitag!
Unser Kreativwettbewerb, in welchem Ihr Euer Imperium mit einem selbst erstellten Werbevideo zur Schau stellen könnt, endet diesen Freitag. Immerhin noch zwei Nachtschichten dafür Zeit, um Eure Metropole ins Rampenlicht zu stellen. Denkt daran: wir haben für die drei Gewinner nicht nur großartige Gaming Hardware von Corsair, wir geben Euch außerdem einen Platz im Rampenlicht, indem wir Eure Werke auf der Anno Union, über Social Media und während unserer Live-Streams teilen werden.

Die erste Vorabversion unseres Anno 1800 Fansite Kits haben wir ja bereits vor einer Weile vorgestellt. Ab heute steht das Fansite Kit 1.0 für alle Union Mitglieder zur Verfügung. Seit der ersten Teaser Version haben wir dem Paket alle Wallpaper für unsere detaillierten Key-Arts sowie eine Annoversary Version hinzugefügt. Dazu kommt der Kit noch mit einem Set Emoticons und Postern in Druckauflösung.

Ihr könnt den Anno Union Fansite Kit 1.0 hier herunterladen.

Gibt es noch etwas, was Ihr im Fansite Kit schmerzlichst vermisst, oder hat die Community etwas hilfreiches oder großartiges geschaffen, dass sich einen Platz in unserem Kit verdient hat?

State of the Game – Wie geht es weiter mit Anno 1800
Mit der Veröffentlichung des aktuellsten Game Update 3.1 haben wir die Arbeit an weiteren Verbesserungen des Spiels fortgesetzt. Im Laufe des Jahres wird Anno 1800 um eine Reihe von weiteren Game Updates und Season Pass DLC‘s aber auch freien Spielinhalten, wie zum Beispiel dem Koop-Modus und dem Statistik Zentrum, bereichert werden. Dabei dürft Ihr Euch außerdem noch auf die eine oder andere Überraschung freuen.
Natürlich seid Ihr ganz heiß auf Informationen darüber, wann die Jagd nach verlorenen Schätzen endlich starten kann oder Ihr mit Euren Freunden zusammen ein riesiges Imperium verwalten könnt. Mit der Anno Union haben wir uns dazu entschieden mit Eurem Feedback das Spiel zu gestalten und nun zu verbessern. Mit den unzähligen Forenbeiträgen und den Spieldaten aus der Community zu arbeiten, verlangt dabei natürlich etwas Zeit und Aufmerksamkeit von uns. Die Reise hat erst begonnen und ein so umfangreiches Spiel verdient alle Liebe, damit Anno 1800 mit Euch zusammen weiter wachsen kann.

Weiterhin wollen wir uns Berichten aus der Community annehmen, bei denen einige Spieler Schwierigkeiten beim Abschließen einiger Kampagnenquesten haben oder an auftretenden Desynchs leiden. Die genauen Inhalte und das Release Datum für Game Update 3.2 werden wir schon bald in der Union mit Euch allen teilen. Nach 3.2 heißt es dann für uns alle Hände an Deck für die nächste große Erweiterung der Spielinhalte: Game Update 4.

Aber bis es soweit ist, wollen wir Euch mehr Möglichkeiten geben, Eure Fragen zu stellen und natürlich auch beantwortet zu kommen. Und um uns alle an einen Tisch zu bekommen, laden wir Euch dazu ein, Eure brennendsten Fragen für die kommenden Community Corner Live-Streams hier in den Kommentaren mit uns zu teilen.
Damit wollen wir vor allem denjenigen, die nicht LIVE beim Stream dabei sein können, die Möglichkeiten geben, eine Antwort auf Ihre Frage zu bekommen. Außerdem wird die nächste Episode auf Deutsch stattfinden und wir werden natürlich auch während des Streams auf Eure Fragen im Chat eingehen.

Markiert es im Kalender – der nächste Anno 1800 Stream auf twitch.tv/ubisoftbluebyte:
Community Corner Deutsch – Dienstag der 25. Juni um 16.30 Uhr
Community Corner English – Mittwoch der 3. Juli um 16.30 Uhr


Für die kommende Show freuen wir uns schon auf Eure Fragen in den Kommentaren!

45 Kommentare

  1. tamsen03 tamsen03

    Update 3.2.: Hoffentlich hört das Ruckeln durch Unsynchronität im Multiplayer endlich auf. Das Spiel läuft immer gut an und nach 10 Minuten fängt das unsynchrone Geruckel an.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  2. teutonic_tanks teutonic_tanks

    Ich würde mir nichts sehnlicher wünschen als eine einstellbare Scrollgeschwindigkeit und weniger Klickerei um Aktionen durchzuführen wie zB mehrere Items zu kaufen, oder Routen zu erstellen. Momentan ist das viele scrollen/exessive klicken, sehr, sehr anstrengend für meine Hand.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. Monzetsu1470 Monzetsu1470

    Mir ist noch ein weiterer Wunsch eingefallen. Diesmal gängiger und beliebter. Einen Key-Kürzel zum Kontoren durchtabben. Gut, da gehen dann wahrscheinlich bei solchen Wünschen von Erweiterungen die Keys aus. Aber da habe ich leider keine Lösung für. Schön wäres es trotztem, wenn es noch eingebaut werden könnte. Zumal es dies bei Anno 1404 auch schon gab und ich vermisse es sehr.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. Super_Hippo Super_Hippo

    Schön hier mal wieder was von euch zu hören.

    Bug-Meldungen:
    Wäre wirklich schön, wenn die „Liste der bekannten Fehler“ wöchentlich aktualisiert werden könnte. Am besten in den Kategorien „Gemeldet“, „Bekannt“ (reproduziert) und „Mit nächstem Patch behoben“ oder einer ähnlicher Einteilung. Wenn ein Bug-Report im Forum geschrieben wird, würde auch eine kleine Rückmeldung von offizieller Seite sehr helfen, damit man weiß, dass man sich die Mühe nicht umsonst macht. Das ist eigentlich auch der meiner Meinung nach wichtigste Punkt überhaupt.

    UI:
    Auch schon erwähnt worden: Gebäudesortierung speichern, sodass man das nicht jedes Mal wieder neu einstellen muss (ist nach Neuladen eines Spielstandes immer wieder nach Zivilisationsstufen sortiert).

    Wieso wird bei der Nähmaschinenproduktion keine Köhlerei angezeigt?

    Könnte es eine dritte Gebäudesortierung geben? Farmen – Minen – verarbeitende Betriebe – Stadt – Küste – Kultur (also keine Anzeige der Gebäude in einer Produktionskette, sondern direkte Anzeige aller Farmen, aller Minen etc.)
    Ich finde es auch etwas unglücklich, dass beispielsweise die Handelskammer bei „Stadt“ eingeordnet ist und dass Schiene und Kraftwerk schwer zu erreichen sind und damit praktisch immer einen Slot in der schönen Schnellleiste belegen.
    Für Schienen könnte es doch ähnlich wie für Pflasterstraßen einen Tastenkombination geben? (Falls es schon eine geben sollte, lasst es mich bitte wissen.)

    Belohnungssystem Weltausstellung:
    Weltausstellungen sollten entweder frühzeitig begonnen werden können oder die Itempools sollten angepasst werden, sodass man immer am besten dran ist, alle Waren zu liefern.
    Oder: Einfache (und in meinen Augen auch sinnvolle) Lösung: Ausstellung liefert ein Item, ein zweites bei Erfüllung der ersten Stufe, ein drittes bei der nächsten Stufe. Seltenheitswert von Ausstellungsgröße und Stufe abhängig. Damit hätte man immer mehr davon, alles zu erfüllen, weil man nicht stattdessen was anderes durchschnittlich besseres bekommt, sondern die Belohnung tatsächlich mit jeder erreichten Stufe monoton steigt.
    Das würde auch verhindern, dass man alle Ausstellungsgrößen in allen möglichen Stufen ausprobieren muss, um die Museumssets vollzukriegen.

    Apropos Museum und Zoo:
    Die Belohnung für die meisten Sets sind einfach unterirdisch. Wenn man bedenkt, wie lange es dauert, die Sets zu bekommen, wird in dem Zustand kein Krieg mehr stattfinden, wenn man ihn nicht künstlich solange hinauszögert. Eine inselweite 5-prozentige Produktionssteigerung oder minimal erhöhte Einnahmen/Zufriedenheit sind auch nicht erstrebenswert, wenn man bedenkt, dass man volle Sets nur im Late-Game besitzen kann. Ich kenne noch nicht alle Belohnungen (gerade der Zoo ist bei mir noch ziemlich leer und es kommt auch nicht wirklich was dazu – ich hoffe mal, dass manche Items nicht nur durch Mitspieler zu erhalten sind), aber bisher sehe ich keinen Grund, die Belohnungen nicht zumindest weltweit wirken zu lassen, wenn man sie nicht erhöhen möchte.

    Quests:
    Hat man irgendwas davon, Quests zu erfüllen, dessen Belohnung Geld ist, das in ein paar Minuten Spielzeit von ganz alleine generiert ist? Also beispielsweise Archibald. Ich habe mir mal vorgenommen, alle Quests zu erfüllen und sind sie auch noch so sinnlos, in der Hoffnung, dass damit irgendwann bessere Quests freigeschaltet werden. Besteht Hoffnung oder kann ich das getrost abbrechen?
    Ich finde, Quests und deren Belohnungen könnten überarbeitet werden. Anfangs könnte die Geldbelohnung gerne geringer ausfallen, aber irgendwann (zum Beispiel bei mehr als einer Million Vermögen) kann die Geldbelohnung komplett entfallen und stattdessen kann es Items geben.

    Items:
    Items sind im Early-Game VIEL zu teuer. Wenn man irgendwo ein Item erhält (Quest, Treibgut), verkauft man es und hat Geld bis zum Umfallen. Auf der anderen Seite wird man niemals ein Item kaufen, weil die Effekte viel zu gering sind. Da ist man immer besser dran, stattdessen ein Schiff zu bauen oder zu kaufen oder das auszubauen, was das Item verbessern würde. (Hierbei spreche ich von den schwersten Spieleinstellungen und Kriegsfall und den ersten Stunden Spielzeit, in denen man zumindest nicht ohne Sinn und Verstand ohne Konsequenzen bauen kann, was man will. Ist im Grunde auch die einzige Chance, im Spiel Geldprobleme bekommen zu können.)
    Im Late-Game sind Items natürlich unabdingbar und der Preis ist absolut egal, weil man „unendlich“ Geld hat.
    Ich finde, Items sollten maximal ein Hundertstel von den aktuellen Preisen kosten. Damit könnten Items im Early-Game eventuell etwas interessanter werden und keine riesige Geldquelle durchs Verkaufen sein. Im Late-Game sind die Preise wie beschrieben irrelevant.

    Fruchtbarkeiten:
    Es wäre schön, wenn jede Fruchtbarkeit mindestens viermal verfügbar sein könnte. Die wohl wichtigste Fruchtbarkeit: Paprika. Pelze sind ebenso wichtig, aber es scheint, als wären sie häufiger vorhanden (häufig mit Salpeter, hurra). Hierbei spreche ich von geringen Fruchtbarkeiten. Habe ein MP-Spiel, bei dem mit großen Inseln und großer Inselwelt nur dreimal Paprika vorhanden ist, sodass Ingenieure schwer zu erreichen sind. (Ja, mir ist bewusst, dass man Items zur Fruchtbarkeit kaufen kann, aber was, wenn der NPC nicht aktiv ist bzw. man nicht mal 25k Geld übrig hat, um so ein Item zu kaufen?)

    Apropos Ingenieure:
    Es wäre schön, wenn es für den Kriegsfall einen Vorteil gäbe, Ingenieure zu besitzen. Vorschlag: Linienschiffe erst mit Ingenieuren baubar machen. Entweder mit dem ersten Ingenieur oder auch erst ab 750 oder wie auch immer. Es gibt, wenn man gegen jemanden spielt, keinen Grund, eine zweite Insel zu besiedeln, weil man mit der ersten Insel Handwerker erreicht und dadurch Linienschiffe freischaltet, die alle anderen Schiffstypen irrelevant machen. (Wieso sollte ich eine Fregatte bauen?) Wenn Linienschiffe erst mit Ingenieuren ermöglicht werden, hätte man tatsächlich was davon, zu expandieren und zu versuchen, Ingenieure zu erreichen oder man muss sich eben mit den Kanonenbooten/Fregatten zufriedengeben. Expansion beinhaltet immer eine vergrößerte Anfälligkeit für Angriffe, die einen Nutzen haben sollte. (Natürlich auch bei den Expansionen des Spiel, weil immer ein Schiff „fehlt“ und nicht für Angriff/Verteidigung genutzt werden kann. Hier ist „Expansion“ aber im Sinne von Besiedlung weiterer Inseln gemeint.)
    Klar, Dampfschiffe sind toll, aber die wird man in einem Multiplayerspiel gegeneinander praktisch nicht erreichen oder mindestens ein Spieler macht irgendwas falsch. Paprika, Pelze, Baumwolle (= drei weitere Inseln), dann noch Zement, Zink, Kupfer, Öl… statt bis zum ersten Dampfschiff zu kommen, hätte man eine riesige Flotte Linienschiffe aufstellen können.

    Danke an jeden, der sich das durchgelesen hat, wurde doch mehr als gedacht…

  5. Drake-1503 Drake-1503

    Denkt euch bitte etwas aus, um der Würfelei und Warterei ein Ende zu machen.
    Vorschläge:
    — Weltausstellung: man bekommt den Inhalt der Kiste vorher gezeigt und darf am Ende 1 Item aus der Kiste auswählen. Per Cooldown kommt das gleiche Item erst später erneut in die Kiste.
    — Quest: man sieht vorher die Belohnung und diese steigt mit wachsendem Level von anfangs Geld zu später Items, die immer wertvoller werden, dafür darf die Quest auch schwieriger sein
    — Expedition: man wählt das Ziel selbst, sieht was es geben könnte und kann bei Erfolg eines der zugeordneten Items frei wählen.
    — Besucherkai: man kann selbst „Einladungen“ verschicken, die eingeladene Person kommt dann irgendwann, dazwischen wie gehabt zufällige Besucher. Aber „irgendwann“ sollte in zumutbarer Zeit sein. Für die Einladung ist je nach „Besonderheit“ eine bestimmte (hohe) Attraktivität notwendig, die auch gezeigt wird.
    — Mehr Itempools mit klarer Trennung: Beispiel: Universität könnte jeweils einen Spezialisten sockeln, der entsprechend seinem Fachgebiet in einem bestimmten Zeitraum ein Item dropt. Fachgebiete sind z.B. Landwirtschaft, Holzverarbeitung, Metallverarbeitung, usw. Die „Forschung“ kostet Einfluss, den man nach Abschluss zurückbekommt. 5 Stufen für einfache bis legendäre Ergebnisse …

    Könnte ich noch beliebig erweitern.
    Bitte beendet diese sinnlose Zufallsabhängigkeit und gebt uns die Chance, Erfolg durch Aufbau und Strategie zu verdienen.

  6. mmgamer1 mmgamer1

    Hier also auch mein Kommentar zu den gewünschten Verbesserungen. Ich beschränke mich mal auf eine übersichtliche Stichpunktliste.

    – Szenarien wäre echt toll und würden neue Herausforderungen bieten (im Endgame ist bei mir die Motivation nicht mehr so groß, da man eigentlich nur auf maximale Bevölkerung gehen kann und alle Gegner weghaut usw.; eigentlich kann man nur über verschiedene Schwierigkeitsgrade den Anspruch ändern, aber nicht das Ziel)

    – Community-Events ingame

    – Restmenge im Kontor einstellbar

    – Spiel merkt sich nicht meine Einstellung bei den Gütern (beginnt bei jedem Load mit der Einstellung nach den Bevölkerungsklassen – nutzt so doch bestimmt keiner)

    – in der neuen Welt größere Inseln und einen Transferhafen (der Kaffee ist echt anstregend)

    – Kontore und Lagerhäuser noch weiter ausbaubar (mehr Laderampen und Kapazität)

    Vielen Dank.

  7. Diren87 Diren87

    Ich vermisse das Pendant zur Speicherstadt aus 1404. Da man hier im Endgame doch sehr viel lagern will / muss, wäre so eine monumentale Speicherstadt sinnvoll. Optisch kann man sich da ja an Hamburg orientieren 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. Richard9998 Richard9998

    Habt ihr noch vor Naturkatastrophen ins Spiel zu bringen ?
    (Nicht nur Stadtkatastrophen) Das wäre der Hammer !!!!
    In Südamerika vielleicht ein Vulcan und Tsunami. Und in der Alten Welt vielleicht Erdbeben. Und was auch cool wäre wenn Öltanker, wenn sie versenkt werden, auch Öl ins mehr lassen und die Fischerhütten beeinflussen, wie es in Anno 2070 war.

    Bitte beantwortet diese Fragen. Vielen Dank

  9. dschirge dschirge

    Ich sehe das genauso. Szenarien und Naturkatastrophen wären schön!

    Auch die Kampagne verdient eine Erweiterung. Die beste Anno-Kampagne war die 1400er. Natürlich war diese kein Meisterwerk, aber dennoch unterhaltsam. Dazu Anno 1700er-Szenarien und Anno wäre dem „Meisterwerk“ einen Schritt näher.

    Wenn dann noch im Stile von 1501 die Forschung eingebaut würde, um Verbesserungen zu ermöglichen, bliebe neben den angekündigten Erweiterungen ja kaum noch was über (vom militärischen Part mal abgesehen).

    Ich fände es jedenfalls nicht schlecht, wenn es das (abschaltbare) Risiko gäbe, dass durch Unwetter, Dürren, Katastrophen, Krieg etc. ganze Siedlungen zusammenbrechen könnten.

  10. Monzetsu1470 Monzetsu1470

    Oft habe ich den Eindruck: Reicht man den Fans/Customers den kleinen Finger, wollen Sie gleich die ganze Hand. Außerdem sollte beachtet werden, dass evtl. nicht immer alle gewünschten Forderungen/Änderungen alles anderen gefallen (Aber ich gestehe ein, es wird dann auch größtenteils dazu immer gesagt: optional). Ein super Elite-Game möchte ich nicht. Es muss auch schon aus Marketing-Gründen immer ein bißchen causal sein, obwohl dass die Fans nicht so gerne hören Auch proklamiere ich immer:

    Was gehört zu einem Zivilisationsprozess:

    1. Kritik mit Respekt
    2. Differenzierung statt Diskriminierung

    Jetzt mache mich auch einmal unbeliebt. Ich bin der Meinung, es muss einmal auch UBISOFT gelobt werden, die bis auf die Misere mit dem Epic-Deal in meinen Augen wie BB alles richtig gemacht haben. Insbesondere vorher, jetzt und nachher mit den Fans/Customers in Kontakt zu treten. Auch stören mich die in meinem Augen kleinen Bugs (wie z. B. Questbugs) nich so sehr andere hier. Einer hat mal geschrieben ich glaube es war sogar hier in de UBISOFT-Forum-Community oder in einem Fremdforum: Es gibt keine 100% fehlerfreie Software. Selbst in der Raumahrt nicht.

    Aber ich widerspreche mich doch teilwiese hier, Denn alle Punkte aufzuführen, die mir gefallen haben, würde hier den Rahmen sprengen. Deshalb führe ich respektvoll fast nur 2 kleine Punkte auf die ich kritisch sehe:

    1. Feedback ist gut und ich finde es wie bereits erwähnt auch gut wie Ihr von BB mit den Fans und (zukünfigen) Customers in Kontakt getreten seid. Auch finde ich es sehr gut, dass Ihr mehrmals auf die Methode der Mitarbeiterablichtung zurückgegriffen habt, wie z. B. wo es mir ganz besonders gut gefallen hat, in dem Vorstellungsvideo für die Anno Union. Aber wieso habt Ihr nicht den Punkt mit der von Euch bereits implizierten Mindeswareneinstellung im Lagerhaus/Kontor publik gemacht? Warum musste das erst ein AE/BE-Muttersprachler erst herausfinden? Es wurde ja von 99,99 % der Fans gewünscht und es hätte es doch für euch gepunktet, wenn Ihr publik gemacht hättet, dass bereits die 50E-Methode mit der SHIFT-Taste impliziert worden ist? Das verstehe ich absolut nicht. Ebenfalls zum Thema Feedback: Gäbe es eine Möglichkeit wie bei den Mitbewerbern Einblick in ein Abbild der Data-Worklow-Bug-Management-Datei zu bekommen? Das gibt Pluspunkte, da die Fans dann sehen, mensch das ist gut, der Punkt wurde von 99,99% gewünscht, steht auf der Rangliste ganz oben, daran wird gearbeitet. Oder ist das in Ihrem Hause zu betriebsintern? (Könnte ich auch verstehen).

    2. Ich gebe auch zu: Punkte, die mich sehr stören, stören andere gar nicht oder kaum. Das hängt mit der invidiuellen Entwicklung zusammen. Trotzdem möchte ich einen Punkt anführen: Nur eine Kleinigkeit in den Augen anderer, aber für mich besonders wichtig. Man kann es zu dem Bereich Immersion fassen. Ja ja ich es ist kein RPG aber trotzdem. Vorab aber auch ein Lob von mir zu dem Easteregg der STRG-SHIFT-R-EGO-Implementierung, Hat mich, wie ich bereits erwähnt habe, an Spellforce I erinnert. Auch kann ich jetzt das Schmunzeln Ihres Mitarbeiters verstehen, der in einem Ihrer Anno-Union-Videos gesagt hat: „Vielleicht kommt man diemal auch ganz nahe heran“ Aber, in den Aufbau-/Strategiespielen, die ich gespielt habe, habe ich immer beim Thema Holzfällen immer eine Art von Animatiion gesehen: Es geht jemand in den Wald und fällt einen Baum. Warum wurde diese Art von Ihnen gestrichen? An einen Hackklotz arbeiten und ein Baum fällt um, da verkrampfte mein Magen. Auch: Im ausgebauten bewaffenten Lagerhaus/Kontor sieht man Militär an der Bewaffnung. Ich hätte mir Pixel-Besatzung auch auf den Schiffen und bei der Fischereianimation auf den Booten gewünscht. Aber es ist positiv hier hervorzuheben, dass Angler am Fischerei-Steg implementiert worden sind. Ebenso: Das sind nur 2 Kleinigkeiten bei den Animationen, die mich persönlich explizit stören (und wie gesagt höchstwahrscheinich nur mich allein). Die anderen, die von mir bisher in der Egoperspektive wahrgenommen worden sind, sind natürlich top.

    So das waren nur 2 Punkte von mir: Für die Zukunft bitte weiter so. Bitte weiter die Worklflow-Datamangement-Bugliste abarbeiten, solange dafür Mitarbeiter abgestellt sind (ich hoffe recht lange). Viel Glück und noch recht viel Erfolg für die Zukunft. (Ich hoffe und wünsche mir, die Sales-Figures sind zufriedenstellend und wachsen noch weiterhin immens).

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Lako. Lako.

    Ich denke es sollte möglich sein auch anderen spielern Geld zu spenden und nicht nur der KI.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  12. Vari_able Vari_able

    Wird es eine Option zum Erstellen eines Logs geben, um das Verhalten bzw. die internen Zustände des Spiels zu beobachten?
    Es kommt immer mal wieder vor, dass Schiffe sich trotz des „Anker Symbols“ über die Karte bewegen. Warum passiert dieses? Ein Bugreport im Forum oder durch das Ticket System dürfte in den Fall ohne Log wahrscheinlich keine Lösung liefern.
    Einige NPCs scheinen bei der diplomatischen Beziehung sehr wechselhaft zu sein. Ist das gewollt oder ist es evtl. ein Bug? Ohne einen Blick in einen Log File fällt es schwer dieses zu bewerten, denn auch der Spieler wird nicht informiert, warum sich die Beziehung gerade drastisch verschlechtert hat.

    Wann geht es wieder zurück zur normalen Kommunikation mit den Spielern?
    Anno hat aktuell noch einige Bugs, aber es wird nicht offen kommuniziert welche aktuell bekannt sind und evtl. schon intern gefixt sind oder sich evtl. aufgrund von fehlenden Informationen nicht reproduzieren lassen usw. Stattdessen wird der Patch positiv dargestellt, der Bugs beheben soll, die aber bei einen Spiel, welches nach der Installation des Patches erstellt wurde, immer noch auftreten.
    Das Thema Bugs mag nicht so toll sein wie die Präsentation und Ankündigungen von neuen Features, die in Anno 1800 vorhanden sein werden, gehört aber aus meiner Sicht auch zur ausgewogenen Kommunikation mit der Community.

    Warum wird die Liste der „Known Bugs“ nicht wöchentlich aktualisiert?
    Bei vielen Bugs ist aktuell nicht bekannt, ob die als „Known Bug“ bekannt sind oder ob das Verfassen eines Bugreports sinnvoll ist. Dass das Forum keinen direkten Upload von Bildern erlaubt, führt oft dazu, dass ich die Reports nicht erstelle. Das Verhältnis zwischen Aufwand und möglichen Nutzen fällt oft nicht für ein Bug report aus. Dieses wird sehr eindeutig, wenn man die gemeldeten Bugs während der Tests mit den Bugs in Anno 1800 nach dem Release mit Day 1 Patch betrachtet wird. Ein Statement, warum es viele der aus den Tests bekannten Bugs in den Release geschafft haben, gab es nicht. Dieses spiegelt ebenfalls das oben beschriebenen Verhalten wider.

    Warum gibt es keine Liste der „Known broken Quests“?
    Es dürfte einige geben.

    Positiv fällt auf, dass seit einiger Zeit aktiv seitens Ubisoft im Anno 1800 Forum geholfen wird und es nicht nur eine Aktion von 1-2 Tagen war, sondern schon länger läuft und die Anzahl der Postings auch nicht nur ein symbolisches „anwesend“ ist.

  13. Lemminck Lemminck

    Szenarien habe ich in meinem Post ja ganz vergesen^^, schwer dafür;)

    Ich mache mich jetzt zwar unbeliebt, ist mir aber egal;) Was wollt ihr alle mit dem Sabotagekram? Bin ich echt der einzige dem das im Venedig Addon von 1404 mal so garnicht gefallen hat? Wenn das wirkich kommen sollte, scheint ja doch eine größere Nachfrage zu geben, bitte bitte vom Fleck weg optional, danke;).

    Was Katastrophen angeht, nebst Klassikern wie Wirbelsturm etc, fände ich eine Rattenplage, wie mal im Forum von irgendwem vorgeschlagen, sehr cool;).

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. Lemminck Lemminck

    Schön, dass ihr mal wieder von euch hören lasst:)

    Ein paar Fragen hätte ich da beizutragen;)

    1.) Wann kommt endlich ein vernünftiger Stockbestand, der im Kontor einstellbar ist, am besten mittels Texteingabefeld, also so schön, wie es in 2070 war? Diese aktuellen 50t mit der Shift Taste sind zwar schon mal ein Anfang, aber mehr auch nicht;). P.S. Sehr gut, dass ihr mit Patch 3 dafür gesorgt habt, dass der Löschbutton im Routenmenü nicht mehr den 6.Slot verdeckt;).

    2.) Warum sind Communityevents nicht INGAME? Es gibt doch sogar die schöne Funktion der wöchentlichen! Herausforderungen im Launcher, kann man super dafür nutzen.
    Bei FarCry 5* z.B. war das richtig genial, wenn alle mit Boomer zusammen so & so viele Tiere erlegen(nur ein Bsp von vielen, jede Woche war was anderes gefordert), erhalten alle Spieler die teilgenommen haben, eine neue Waffe(meist nur nen neuer Skin gewesen, trotzdem genial:) Auf Anno 1800 gemünzt könnte das dann so ablaufen, erreichen alle Spieler im Zeitraum x y Investoren, oder werden Anzahl x Linienschiffe gebaut, usw usw usw. erhalten alle Spieler, die teilgenommen und eine kleine, eigene Mindestanzahl des geforderten Ziels erreicht haben, ein neues Gebäude(skin) z.B. eine Ziegelei mit blau angestrichenen Schornsteinen oder so, ich bin sicher ihr habt da noch einige Skins aus der Entwicklungphase irgendwo „auf Halde“ im Archiv liegen, könnte man dafür doch super nutzen;). Oder z.B. das Portrait des globalen Feindes zur Auswahl oder ein besonders schwer zu erlangedes Item, wie z.B. die Schiffsbauer mit neuen Schiffstypen für die Werft(en) und und und, ungeanhte Möglichkeiten! 🙂
    Da würde ich dann auch mal mitmachen, diese Auslagerung an externe Dienste mit z.B. Videoerstellung usw finde ich persönlich eher semi. Den Gewinnspielkram mit Sachpreisen kann man sich in meinen Augen gerne schenken, auch wenn ich allen Gewinnern ihre Preise gönne;).
    *Ja, ich weiß, dass ihr Anno und nicht FarCry entwickelt(habt);), aber man könnte ja mal die Kollegen anrufen, wie das ganze so geht und wie erfolgreich im Sinne der grundsätzlichen Beteiigung das so war,(sehr gut übrigens^^) wenn ihr schon den gleichen Publisher habt;).

    3. und nicht ganz ernst gemeint. Wie oft soll ich eigentlich noch Isabell Sarmentos Hafen fotografieren?;).

    4. und fast so wichtig wie eins;) wird es auf Dauer noch mehrere Achivments, und zwar welche die auch mal andere Spielstile forden wie z.B. erreiche 50.000 Bauern/Handwerker usw geben, und nicht nur sowas, wie besiege/vernichte oder verbünde dich mit den Anarcho(wieso gibt´s das eigentlich nicht für alle KI-Gegner?), also Sachen die man beim durchspielen eh mitmacht, sondern auch mal etwas, das einem wirkich mal zwinkt „anders“ vorzugehen.
    Im Vergleich zu den früheren Teilen insbesondere 1404 & 2070 ist die derzeitge Anzahl an Achievments erschreckend gering, ihr müsst ja nicht jedes mit Steam/Ubi verknüpfen, ingame reicht;).

    5. Wird es auch irgendwann mal auf der Unionseite die Möglichkeit geben, Beiträge nachträglich zu editeiren, alleine schon um Tippfehler korrigieren zu können?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. Richard9998 Richard9998

    Klingt sehr gut! Freue mich schon sehr auf den COOP !
    Meine Frage oder bitte wäre:
    Ich kann meinem Mitspieler in Anno kein Geld schenken. Nur den NPC’s aber nicht den echten Mitspielern. Ich kann sie auch nicht Beleidigen oder der gleichen . Wäre schön wenn das noch ins Spiel kommt 🙂
    Vielen Dank für eure harte Arbeit !

  16. Zwerg006 Zwerg006

    Dem was meine Vorredner genannt haben kann ich mich nur anschließen, aber besonders wichtig wäre mir die Möglichkeit eine Mindestmenge in Warenhäusern zu definieren, die von Handelsschiffen nicht entnommen werden können.
    Das Quests als Belohnung seltene Items bieten, wäre auch sehr schön.
    Das die Investoren nur nur faul rumliegen anstatt zu arbeiten ich ein bisschen schade. Hier ist ganz klar noch viel Potenzial für Erweiterungen.

  17. Taubenangriff Taubenangriff

    1.
    Wird es noch Free Content Updates wie bei 2205 geben?
    Also wirkliche neue Inhalte, die das Spiel weiterentwickeln. (Als guten Maßstab sehe ich beispielsweise die Börse oder die Invasionen.)

    Oder werden wirkliche neue Spielsysteme nur über die 4+ DLC verfügbar sein?

    2.
    Wird an der KI noch weitergearbeitet werden, sodass sie auch Credits und Arbeitskräfte benötigt?

    3.
    Wird es einen Season Pass geben, der alle (also nicht nur die vier angekündigten) DLC beinhaltet?

    4.
    Wann wird es wieder wirkliche Kommunikation mit der Community geben, wie das während der Entwicklung von Anno 1800 der Fall war?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. Azrael5111 Azrael5111

    Schön wieder etwas von Euch zu lesen. 😉 In den letzten Tagen kamen bei mir recht dunkle Gedanken das Anno 1800 womöglich das gleiche Schicksal wie sein Vorgänger widerfährt. Aber der Satz: „Die Reise hat erst begonnen und ein so umfangreiches Spiel verdient alle Liebe, damit Anno 1800 mit Euch zusammen weiter wachsen kann.“ macht große Hoffnung und dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.
    In dem Sinn mag ich mal den einen oder anderen Punkt meiner Vorredner aufnehmen:

    1. Statistikgebäude/Produktionsübersicht ist auch meiner Meinung nach immens wichtig, denn auch ich verliere so langsam den Überblick. Hilfreich wäre auch ein Notiz-Zettel im Spiel wo man sich vor dem Beenden noch wichtige Dinge, welche man erledigen möchte, notieren kann um so nach einer Spielpause nahtlos Anschluss zu finden und nicht erst alles wieder durchsuchen zu müssen.

    2.Szenarien oder ein ähnliches Event wie das Weltgeschehen in Anno 2070. Klar haben sich diese Events wiederholt, dennoch waren sie ganz lustig und unterhaltsam. Als Belohnung kann es ja dann besondere Items und/oder Zierelemente geben.

    3.Zierelemente: Es ist zwar schön bei einer Architektur-Weltausstellung Zierelemente zu erhalten, aber ehrlich gesagt recht mühsam und eintönig da soviel zusammen zu bekommen das man diese auch sinnvoll verbauen kann.

    4. Eine Blaupause auch für Schienen. 😉 Bei der Planung der zukünftigen Kraftwerke behelfe ich mir momentan so das ich die Schienenwege mittels eines einfachen Feldweges plane. Schöner wäre es aber gleich die richtigen Schienen in der Blaupause planen zu können. Die Gefahr, das man beim Aufwerten ein kleines Feld übersieht ist mir dabei bewusst.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. IppoSenshu IppoSenshu

    Könnt ihr schon verraten, ob das Statistikgebäude/Produktionsübersicht ins Update 3.2 oder 4.0 kommt? Momentan vermisse ich dieses Feature am meisten, da ich langsam doch den Überblick verliere über meine Produktionen…

  20. schwubbe1980 schwubbe1980

    FansiteKit:
    Mir fehlen für ein Kit, also einen Baukasten, die Bausteine (Icons für Listen, UI-Elemente wie Popup, Buttons, die Einzelteile vom Baumenü, etc.).

    Fragen zum Commuity Corner:
    Wie geht es mit nicht vorhandenen Features wie einem Ego-Modus, oder bei den Handelsrouten mit der Restmenge im Kontor weiter?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. BlueBarret77 BlueBarret77

    Sehr schön zu sehen, dass ihr weiterhin eng zusammen mit der Community an der Verbesserung des Spiels arbeitet.
    Ich bin schon sehr gespannt wie ein Flitzebogen was die noch zu erwartenden Features angeht.

    Hier mal eine kleine Liste mit Dingen die mir in dem Spiel noch wichtig wären:
    -Mehr Optionen der Diplomatie ggf. Sabotage

    Die aktuellen Optionen der Diplomatie finde ich leider aktuell immernoch als Rückschritt zu anderen Teilen. Die Möglichkeitden der Sabotage sind auch bisher komplett unter den Tisch gefallen, Wie schön wäre es denn einen schweren Gegner Honig ums Maul zu schmieren und im Hintergund seine Stadt bzw Witschaft zu schwächen um vielleicht einen Blitzkrieg über ihn hereinbrasseln zu lassen. Víelleicht sind ja dafür schon Planungen im Gange. Ich lasse mich gerne positiv überraschen.

    -Natürliche Katastrophen

    Klar ist mir bewusst, dass natürliche Katastrophen sicher nicht in ein paar Stundenin Spiel sinnvoll programmiert sind. Aber was würde ich dafür geben mal wieder einen rießigen Vulkan zu sehen, der eine ganze Insel in eine Feuersbrunst verwandelt. Oder einen schönen Wirbelsturm der über die Mühsam gebaute Stadt unaufhaltsam seine Kreise zíeht.

    – Questbelohnungen
    Leider ignoriere ich im Lategame 95% der Quest der stationellen KI. Ich sehe praktisch nie einen Auftrag wo man sich ein schönes seltenes Item erkämpfen kann. Meist gehts wie so oft nur ums Geld. und Aufträge wo man 40k Góld als Belohnung erhält lohnen sich bei einer Bilanz von 120k in keinster Weise.

    -Szenarien!!!
    Ich vermisse leider schmerzhaft die vorerstellten Szenarien im Spiel, Ich finde es einfach schlön und fordernd immer mal in eine andere Welt mit neuen Zielen und Schwierigkeiten einzutauchen. Klar kann man das Endlosspiel auch als eine Art Szenario selber gestalten aber für micht ist es einfach nicht das gleiche. 🙁

    Zum Schluss aber: Bisher ist die Anno 1800 Erfahrung absolut super. Jede Spielstunde möchte ich nicht missen! Ihr macht einen tollen Job bis hierher.

    Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar