Springe zum Inhalt

AnnoCast 07 – Naval Combat – 16:30 MEZ

Der Livestream startet heute um 16:30 MEZ auf unserer Twitch-Seite.
Ihr könnt euch auch auf Twitch direkt an den Start erinnern lassen indem ihr „Remind me“ auf der Event Seite anklickt.

Alternativ könnt ihr den Stream auch hier im Blog verfolgen. Nach dem Stream werden wir hier auch den VOD einfügen.

108 Kommentare

  1. SaiH83 SaiH83

    Nach dem Stream bin ich durchaus gespannt, wie sich das alles spielt und gar nicht mehr so skeptisch wie am Anfang. Die Schiffe mit ihren unterschiedlichen Stärken und Schwächen sehen gut aus und bergen wohl einiges an Möglichkeiten für einen taktischen Kampfeinsatz. Was mir persönlich in dem Zusammenhang fehlt, ist die Möglichkeit, benutzerdefinierte Formationen zuzuweisen und eventuell sogar vorgefertigte Manöver oder zumindest 2 oder 3 Wegpunkte im Voraus setzen zu können, damit das Micromanagement im Kampf nicht ausartet. Gerade bei größeren Flotten kann man ja nicht alle Schiffe einzeln und gleichzeitig optimal steuern. Die Kämpfe kommen mir sonst zu statisch vor, gerade Seekämpfe leben ja von den Manövern und der Bewegung.

  2. johnsnow8800 johnsnow8800

    Ufz… Ich weiss nicht was Ihr alle mit Landeinheiten wollt… Es hat nie sonderlich Spaß damit gemacht und ich finde das jetzt geplante System viel viel schlüssiger und realistischer. Wie schon erwähnt wurden viele Städte allein durch eine Belagerung eingenommen. ABER da muss ich vielen hier Recht geben, das gezeigte Moralsystem halte ich für äußerst fragwürdig. Warum steigt der Balken nicht bei jedem Verlust eines Schiffes wieder an? Auch die Torpedos mit super Reichweite und die Mörser erscheinen mir zu mächtig. Und berechtigter Einwand, warum kann es ein Linienschiff mit einem Schlachtschiff aufnehmen. Hier halte ich die kompletten gezeigte Spielmechanik für viel viel zu einfach. Da hätte ich mir eher gewünscht, dass Schlachtschiffe eine Rarität und Abgrundtief teuer als Superwaffe sind (hierbei fande ich die Idee mit dem Touristen als Ingenieur und die Missionskette für absolut Vorbildlich! Bitte im nächsten Anno umsetzen!!!), dafür aber auch 5-6 Linienschiffe wegstecken können. So erscheint es mir als wäre jedes Schiff annähernd gleich mit minimal unterschiedliche n Perks und jede Insel im nu zu erobern. Mir fehlt bei dem gezeigten völlig die taktische Tiefe, und es scheint es zählt Masse statt Klasse. Absolut Spielunfreundlich.

    Lg Snowi

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. jan-e. jan-e.

    Ich habe grade noch einmal den Stream gesehen und das Battelship sollte für seine drei Türme seperate Cooldowntimer haben. Zudem sollte es in der lage sein mit den Türmen unterschiedliche Ziele anzugreifen. Bei etwa 1h 20min sieht man, dass der hintere Turm ein Ziel angreift, welches von den beiden vorderen nicht angreifen werden kann, daher machen diese nichts anstatt ein anderes Ziel im Hafen anzugreifen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. jan-e. jan-e.

    Frohes neues euch allen

    Ich möchte das Jahr gleich mit einem guten Vorschlag starten:
    Ich denke es wäre gut wenn jetzt, wo die Seeschlachten mehr micromanagment erfordern, es einen Automatikmodus für die Werft gäbe. In diesem würde sie dann alle versenkten Handelsschiffe sofort nachbauen falls die Rohstoffe dafür zur verfügung stehen. Das neu gebaute Schiff würde dann sofort der Handelsroute des versenkten Schiffes zugewiesen werden. Falls sich mehrere Werften in diesem Modus befinden soll das Spiel einfach die Beste aussuchen. Dies könnte nach dem folgenden Schema funktionieren:

    1. Wähle alle Werften aus die im Automatikmodus sind
    2. Filtere die herraus die dieses Schiff überhaupt bauen können(Dampfwerft Segelwerft)
    3. Filtere die herraus die die nötigen Rohstoffe (Holz, Segel, Stahl…) zur verfügung haben
    4. Wähle von den Übrigen die mit der geringsten Auslastung

  5. Annorevolution Annorevolution

    Liebe Community/Entwickler,

    welche verschiedenen Haltungen bei den Schiffen (ship stance) gibt es denn?

  6. jan-e. jan-e.

    Ich fände es gut wenn man einige der Sonderschiffe durch einen Touristen erlangen könnte. Es könnte dann zum Beispiel ein Ingenieur anreisen und eine Missionskette starten an deren Ende dann eins der Flammenwerfer Schiffe in der Werft gebaut werden kann.

    Auch das Königliche Schiff könnte man durch eine Mission bekommen bei der man die Königliche Flotte angreifen muss(natürlich mit Piratenflagge) dabei muss man aufpassen das Flaggschiff nicht zu versenken damit man es erobern kann. Diese Mission könnte ein Besucher deiner Insel starten.

  7. BfVorsteher BfVorsteher

    Moinsen Süßwassermatrosen!

    Ich habe ein paar Fragen:

    1. zur Hafenverteidigung:
    Können die Verteidigungsstellungen nur nach „vorne“ schießen, oder auch auf Schiffe, die es geschafft haben, sich hinter eine solche zu manövrieren? Falls es eine Einschränkung im Schußfeld gibt, wie groß ist der Winkel?

    2. zum Reparaturkran:
    Wie sieht es mit den Reparaturkapazitäten aus? Kann einer mehrere Kanonen und Schiffe gleichzeitig reparieren? Reduziert sich dann ggf. die Reparaturgeschwindigkeit? Oder kann man die Reparaturgeschwindigkeit erhöhen, wenn zwei/drei Kräne sich um einen Kanonenturm kümmern?

    3. zu den Schiffen:
    Als „friedliebender Schönbauer“ will ich mit den Piraten nix zu tun haben, und diese deaktivieren. Geht das? Und bei wem kann ich dann alternativ die zusätzlichen schönen Schiffe erwerben, wenn es nur diese illegale Piraten-Handelsplattform geben soll?

    Das reguläre Flaggschiff finde ich persönlich ja schöner, als das „Vorverkaufssonderflaggschiff“ (insbesondere die Segel). Kann man bei Beginn eines jeden Spiels und/oder im Spiel selbst zwischen den beiden Typen auswählen/umstellen? Die Schiffsparameter sind ja, soweit ich sehen konnte, gleich.

    Soviel erstmal von der Reichsbahnschiffahrt.

    Viele Grüße
    Euer Bahnhofsvorsteher

  8. jan-e. jan-e.

    Hier ein Vorschlag für ein DLC um Landeinheiten in das neue System zu integrieren:

    Es wird eine Kaserne in der zweiten Bevölkerungsstufe freigeschaltet. Bei diesem Gebäude kann die Garnison in einem gewissen Limit eingestellt werden. Mehr Garnison bedeutet natürlich mehr Arbeiter und mehr Unterhalt. Im Falle einer Belagerung wird dann die Garnison als mittelmäßig gute Einheiten für den Spieler Steuerbar. Zudem werden Bewaffnete Bürger erzeugt die zwar eine schlechte aber eventuell dennoch nützliche Einheit sind. Die Anzahl an Bewaffneten Bürgern ist abhängig von der Anzahl der Bewohner bzw Arbeitern in den Betrieben. Der Spieler kann die Einheiten frei bewegen und sie zum Beispiel Häuser, Türme oder auch Betriebe besetzen lassen. Der Angreifer muss dann mitgebrachte Truppen landen(dies geht nur an einem Hafen) sobald er mindestens einen Hafen erobert hat. Diese können dann die Festung erobern. Die Feuerwehr sollte bei diesen Kämpfen nicht aktiv sein und so wird Feuer einen Teil der Insel zerstören(das ist irgendwie logischer als einfach die Insel pauschal platt zu machen). Die Einheiten und die Kaserne zählen für die Moral der Insel so muss der Angreifer auch wirklich mit Landeinheiten vorgehen wenn er etwas erreichen will.

    Die Milizen und bewaffneten Bürger können nie auf Schiffe geladen werden und lösen sich wieder auf wenn der Angriff vorbei ist. Falls bewaffnete Bürger gefallen sind so fehlen sie tatsächlich in der Bevölkerung so ist sichergestellt das ein Angreifer der die Insel erobert nicht zu stark im Vorteil ist, da er zwar eine bebaute Insel hat aber auf dieser Lebt fast niemand mehr. Zudem kann durch einen Debuff dafür gesorgt werden das Menschen auch erstmals nur sehr langsam einziehen und Betriebe mit der Verwüstung zu kämpfen haben und somit eine Weile fast nichts Produzieren aber dennoch Unterhalt kosten.

    Natürlich sollte es dazu eine Reihe an Gebäuden für die Verteidigung geben: Türme, Mauern, Tore, Stellungen für Kanonen, Kaserne etc. In letzterer können natürlich Normale Soldaten ausgebildet werden. Diese können dann sowohl für den Angriff als auch für die Verteidigung eingesetzt werden.

    Ich denke das es sehr viele Spieler über eine derartige Erweiterung freuen würden. Zudem können alle die gegen Landeinheiten sind einfach das DLC nicht erwerben und beim jetzigen System bleiben. Die die es dennoch kaufen wollen höchstwahrscheinlich so sehr Landeinheiten(mich eingeschlossen), dass es sich Finanziell denke ich lohnen wird auch wenn es vielleicht ein etwas größeres DLC wird.

    Bei dem Design habe ich insbesondere im Kopf gehabt das auch ein unvorbereiteter Verteidiger in der Lage sein sollte einen Angriff ganz gut stand halten zu können. Denn er hat zum einen ein paar zusätzlichen Soldaten und er kann sich in Gebäuden verschanzen. Eventuell könnte man den Angreifer zudem noch dazu drängen auch wirklich vorzurücken und sich nicht auch zu verschanzen indem Soldaten die auf einer Feindlichen Insel sind irgend wann die Vorräte ausgehen und sie dann an Kampfkraft verlieren.

    Ich bin gespannt was ihr von meinem Konzept haltet und ob ihr noch Vorschläge habt es zu verbessern

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Annonym_ Annonym_

    Die Seeschlachten gefallen mir sehr gut, jedoch bin ich immer noch der Meinung, dass Zeppeline und Flugzeuge einfach zu dem Zeitalter dazugehören und die Seeschlachten nochmal bereichern würden. Ich verstehe und unterstütze die Entscheidung, auf Landeinheiten zu verzichten, jedoch kann ich nicht ganz nachvollziehen, warum es keine fliegenden Einheiten gibt, vorallem, weil man diese wesentlich leichter in das Spiel implementieren könnte.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. LegatderKrone LegatderKrone

    Eine Idee zum Thema Schiffe und Werften:

    Was haltet ihr von einer KI-Schiffswerft?

    Wenn man eine Stadt aufgebaut und eventuell bestehende KI schon vernichtet hat, kann es nach längerem Spielen langweilig werden – so ganz allein ohne Gegner.
    Mit einer KI-Schiffswerft könnte man einen neuen Gegener oder Mitspieler „spawnen“.
    So ein Prinzip gab es beim ARRC 2170 Mod für Anno 2070. Der Spieler fährt mit einem Startschiff los und besiedelt eine Insel und baut sich halt auf.

    Was denkt ihr?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    Liebes BB Team, schaut euch mal die ganzen Top Kommentare auf dem neusten Gamestar Video über die Seeschlachten auf YouTube an.

    An der Inselübernahme muss dringend gearbeitet werden. Aktuell fehlt vielen da das Salz in der Suppe.

    Wenn schon keine Landeinheiten, dann wenigstens Bürgerkriege oder ähnliches, während einer Belagerung. Mehr Action…

    Was soll das ganze jetzt..? Die Insel wird übernommen und alles verschwindet. Wo sind die Leute hin? Zum Mars geflogen..? Sorry, aber selten so etwas dämliches gesehen.

    Die Seeschlachten sind aber Top.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  12. derSenf derSenf

    Ich wollte nur kurz anmerken, dass ich diesen Stream echt spitze fand. Die anderen waren zwar auch sehr spannend, aber dieser eine Klasse für sich.

    Danke, Erwin! Top vorbereitet, sehr informativ, und sehr sympathisch!

  13. Schminky Schminky

    Danke für das doch sehr informative Video and auch dafür, dass ihr den Erwin so aus frei dem Nähkästchen plaudern lassen habt. Er ist wirklich ein sehr guter Erklärer und ich bin mir sicher, dass dieser doch eher technisch orienterte Stream sehr gut bei der AnnoÚnion ankam.
    Noch ein paar anmerkungen:

    -Vom taktischen Tiefgang her macht der Seekampf einen sehr spannenden und ausgereifen Eindruck. Allerdings ist nicht so ganz klar wie 10-15 Verteidigungsstellungen, wohlgemerkt auf einer Insel, mit sowohl dem Attraktivitätssystem als auch dem Einflusssystem harmonieren werden…
    (Möchte hier nicht weiter ins Detail gehen zwecks NDA)

    -Das Union-Schiff sieht wirklich großartig aus!
    -Das Dampfhandelschiff
    dafür ewtas langweilig. Auch der Schornstein auf achtern wirkt etwas fehl am Platz.
    – Ich fände es gut, wenn man das ganze „Segelgedöhns“ in den Schwierigkeitseinstellunegn abschalten könnte. Würde den Schwierigkeitsgrad noch etwas anziehen und gleichzeitig die Glücklich machen, die Bunte oder Schwarze Segel nicht so mögen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. Greenopolis Greenopolis

    Könnt ihr euch mal entscheiden? Streams Englisch und die Seite Deutsch? Könnt ihr mal aufhören so einen scheiß „Mischmasch“ zu veranstalten? Und alle die kein Englisch können … ach, die sind egal stimmts? Von dem Müll seit Anno 2205 den ihr da entwickelt will ich gar nicht erst anfangen. Am besten ihr reißt hier alles ab und verschwindet nach Amerika, da könnt ihr so viel Englisch Streamen wie ihr wollt.

    Wahrlich eine Schande das gerade ihr so wunderbare Spiele wie Anno 2070 und Anno 1404 endwickelt habt!

    [Editiert von Moderation]

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. Enterprise999 Enterprise999

    Also 5 Kriegsschiffe find ich jz keine große Variation. Da es nur Seeschlachten gibt, hätt ich mir wenigsten erwartet, dass ich in meiner eigenen Werft eine Vielzahl an Schiffen vorfinde. Da hatte ich in Anno 2070 schon viel mehr Auswahl!! (mit den Flugzeugen und so)

    Für Segelschiffe gibt es ja dieses kleine Gunboat, aber bei Dampfschiffen würde ich es auch toll finden wenn es ein kleines Kriegsschiff gebe. Dann gebe es bei den Segelschiffen und bei den Dampfschiffen ein kleines, ein mittleres und ein großen Kriegsschiff wenigstens!

    Und ich hoffe man kann das Flaggschiff öfters bauen. In Anno 1404 hat es mich immer gestört, dass ich das Flaggschiff nicht in meiner Werft bauen konnte, weil wenn ich das Schiff nicht nachbauen kann, dann ist es mir zu wertvoll und ich setze es nicht ein. Wenn man es nicht bauen kann, dann würde ich es wenigstens toll finden, dass man es vom Piraten kaufen kann.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  16. flokeX flokeX

    Der Stream war wirklich gut und hat viele Fragen beantwortet und einige Sorgen ausgeräumt. Dass bei einer Inseleroberung sämtliche Gebäude zerstört werden, will mir aber immer noch nicht gefallen. Das Balancingproblem sehe ich in der Form eigentlich nicht so sehr. Wenn ich einem Gegner seine Hauptinsel wegnehme, ist für ihn mit großer Wahrscheinlichkeit das Spiel vorbei, unabhängig davon, ob mir anschließend seine Gebäude darauf gehören oder nicht. Nehme ich ihm nur eine kleine Insel mit einigen Produktionsstätten ab, wird ihn das nicht in seiner Existenz bedrohen und er wird entweder versuchen, die Insel zurückzuerobern (was deutlich reizvoller ist, wenn die Gebäude noch stehen) oder er wird auf eine andere Insel ausweichen.

    Für den Eroberer ist es mit der Übernahme der Insel auch noch nicht getan. Angenommen eine Insel samt Stadt wird eingenommen, muss die Bevölkerung ja erstmal versorgt werden, andernfalls wird sie aufbegehren.
    Auch andere Einschränkungen wären, wie teils schon vorgeschlagen, denkbar, etwa dass die Bewohner anfangs weniger/keine Steuern zahlen, Produktionsgebäude zunächst langsamer produzieren, Touristen über den Kriegszustand hinaus eine Weile fernbleiben, der zerstörte Hafen kostspielig wieder aufgebaut, bzw. die Ruinen beseitigt werden müssen, usw…
    Der neue Besitzer der Insel muss sich erstmal bewähren, ehe ihm die Bevölkerung loyal ist. Das wäre zumindest glaubwürdiger als alles einfach zu zerstören.

    Der Eroberer muss sich also genau überlegen, ob er die Konsequenzen aus einer Übernahme (wirtschaftlich) wirklich tragen kann und möchte. Es kann natürlich auch sein, dass er die Gebäude ohnehin nicht behalten möchte, weil er etwas anderes mit der Insel vorhat. Daher darf die Option, alles zu zerstören, gerne erhalten bleiben. Die Möglichkeit, die Gebäude zu übernehmen – einschließlich der damit einhergehenden Konsequenzen – sollte aber ebenfalls gegeben sein.

  17. SirDavidLangton SirDavidLangton

    Großartiger Stream,
    mir gefallen besonders gut die Animationen wenn ein Schiff zerstört wird.
    Es sieht echt schön aus wenn noch Holzreste auf dem Wasser treiben, aber ihm Stream habe ich gesehen das diese urplötzlich verschwinden, wäre es möglich das noch zu ändern?

  18. Enterprise999 Enterprise999

    Kann man das Flaggschiff auch öfters bauen, also wie in Anno 2070 das Kommandoschiff, oder ist es quasi einmalig wie in Anno 1404?

  19. Rhyuus Rhyuus

    Danke für das aufschlussreiche Video!
    Ich finde es gut gelöst, dass die Bevölkerung, abhägig davon wie sie versorgt und behandelt wird protestiert.

    Ein Vorschlag:
    Beim erstellen eines Entlosspiels könnte man es doch Optional machen ob die Insel mit oder ohne Gebäude übergeben wird. So kann man zB in Multipayer Sessions die balancierte Option wählen und in Singerplayer Spielen auf Eroberung setzen, je nach Geschmack.

    Und vielleich lässt man sich Landeinheiten und Festungen ja nochmal für ein DLC durch den Kopf gehen. Eventuell lassen sich Marktplätze, Kontore, Festungen und Landgeschütze/Türme ja auch in das Moralsystem eingliedern.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  20. FaNt0mIc FaNt0mIc

    Hab mal ne allgemeine Frage:
    Wird es wieder den klassischen Anno Ansager geben?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. SirKju SirKju

    Was ich, gerade im Bezug auf eine Belagerung toll fände, währe ein langsam einterentender Verfall der Häuser. Das könnte man eigentlich ganz interessant lösen, indem man das Geld des Spielers einfach nicht unter Null fallen läst, sondern nur die Gebäude, deren Unterhaltskosten nicht mehr gezahlt werden können weniger effektiv arbeiten würden. Das könnte ein gutes Gegengewicht zur ansoluten Übermacht des Verteidigers.

  22. SirKju SirKju

    Könnt ihr den Stream vielleicht auf YT hochladen? Eure only YT Community kennt nur das kurze Video aus dem Blog, das kommt nicht so gut an.

  23. jan-e. jan-e.

    Es wäre schön wenn die Gebäude die nicht sofort einsatzbereit sind eine Bauanimation hätten die solange andauert wie das Gebäude nicht einsatzbereit ist. Am coolsten wäre es wenn natürlich jedes Gebäude eine solche Animation hätte

  24. The.Ich The.Ich

    Schöner Stream, natürlich vermisse ich auch ein bisschen die Landeinheiten, aber wenn der Seekampf gut umgesetzt ist, wird das vielleicht insgesamt eine bessere Erfahrung als in bisherigen Titel liefern – denn ganz ehrlich passt der Landkampf zu Anno auch nicht unbedingt. Es bleibt nur zu hoffen, dass die KI auch einigermaßen mit der gesteigerten Komplexität klar kommt und sich „intelligent“ verhält.

    Es freut mich zu sehen, dass der Kontor bereits über eine Grundverteidigung verfügt und das die Inselverteidigung relativ stark wirkt. Das finde ich gut, da eine Inselübernahme nicht zu leicht sein sollte und eine erfolgreiche Eroberung schwerwiegende Auswirkungen hat.

    Allerdings gibt es einen schwerwiegenden Designfehler wenn ihr sagt, dass eine Insel – nach fehlgeschlagenem Angriff – quasi zeitweise rausgenommen wird (wobei ich 5 Minuten definitiv zu kurz finde, mind. 30 min wäre angebracht) und nicht mehr von gegnerischen Schiffe angegriffen werden kann, ABER diese auch nicht selbst angreifen kann. Letzteres sollte definitiv möglich sein denn stellen wir uns mal folgendes Szenario vor, bei dem ein Spieler eher defensiv spielt und mehr auf eine Hafenverteidigung + Handelsflotte setzt und weniger auf eine große Kriegsflotte. Hier kann der Angreifer einfach mit einem kleinen Gunboat kurz den Kriegszustand auslösen. Der Angriff schlägt fehl, aber dann kann der Angreifer problemlos einmarschieren, den Hafen blockieren (die Insel-Verteidigung macht ja dann nichts) und die Handelsflotte vernichten.

    Daher: Ein fehlgeschlagener Angriff sollte die Insel temporär unverwundbar machen, aber sich immer noch wehren können – sodass der Angreifer gezwungen ist, Abstand für eine gewisse Zeit zu halten.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  25. Drake-1503 Drake-1503

    Hallo,
    ich habe heute mal wieder ein großes Lob an eure Entwickler.
    So gegen Ende der Reise habt ihr wirklich gelernt, wie man ein anspruchsvolles Thema erklärt und sogar visualisiert – ich finde den Stream sehr gelungen.

    Die Vielfalt der Schiffe verlangt dem Spieler schwierige Entscheidungen ab, und wenn ihr das Geldverdienen auch noch etwas realistischer hinbekommt, sind diese Entscheidungen sogar schmerzhaft.

    Ich habe naturgemäß Zweifel, dass die Computergegener damit klarkommen, aber ich finde das auch nicht so wichtig. Es macht mit Sicherheit Spaß, da mal Schiffe versenken zu spielen …

  26. Gxy12 Gxy12

    Werden die kleinen Segler, ich glaube die hießen Gunboat, eine Sache besonders gut können (wie Wenden) – die wirkten für mich wie Redshirts?

  27. Gxy12 Gxy12

    Angesichts der neuen Infos aus dem Stream habe ich mittlerweile das Gefühl, dass das Balancing zu stark zu Gunsten der Verteidiger ausfällt.

    Wird es auch eine Bauzeit für nicht-militärische Hafengebäude geben?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  28. tomebry tomebry

    Tolle arbeit!
    Ein Gedankenspiel für den Work in Progress,die Schiffe könnte man die Modelle Scalieren und an den Größen der Insel angepassen und auf dem Visit Point vom diesen Entety eine Schiffs Crew in Idle_animation zugefügen, und den Radius von der Model Hitbox Kollision anpassen. Auf allen Segeln sind die gleichen Logos, auf diesen Fokus könnte man die Crew Animation ausrichten?

  29. AdmiralBlau AdmiralBlau

    Die Animation, wie ein Schiff explodiert und dann auseinanderbricht sind wirklich gut geworden! Ist nur leider nach zweimal blinzeln wieder vorbei.

    Vorschlag: Schiffe langsamer sinken lassen. Das einfachste wäre vermutlich, die Geschwindigkeit der Animation zu verlangsamen.
    Was auch richtig cool aussähe, wären Wrackteile (oder ganze Schiffswracks) die nach einem Seekampf eine Weile umhertreiben und darauf hinweisen, dass dort ein Kampf stattfand.

  30. jdredd62 jdredd62

    Moin und Grüße aus Hamburg,

    der cast ist Euch gut gelungen und klärt über Vieles auf, was bisher mir nach dem ersten Kriegsvideo nicht verständlich war.
    Das Einzige, was hier bereits viele geschrieben haben, ist auch bei mir, dass man die gesockelten items nach Fracht und Kampf unterscheiden sollte bzw. einfacher erkennbar bist.
    Habe mir das Spiel jetzt vorbestellt … ich freue mich drauf … wenn Ihr vielleicht noch einmal einen Betatest mit den Spielern machen könntet … grins

    Vergesst aber darüber nicht, dass die Feiertage kommen … Ihr braucht auch mal eine Pause !

    Bis neulich 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  31. Hexagon19 Hexagon19

    Welch informativer und gut vorbereiteter Stream.

    Ich fand es wirklich hilfreich Mal alle Schiffstypen in Aktion zu sehen und dabei zu erkennen wo ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. Dasselbe gilt für die Hafenverteidigung.

    Die Neuerung mit dem sich selbst verteidigenden Kontor finde ich sehr gut. Ich frage mich ob diese Geschütze, mit dem Aufstufen des Kontors, auch verbessert werden.

    Ich kann die Gründe hinter euren Entscheidungen bei der Insel-Übernahme verstehen, allerdings ist es schon irgendwie merkwürdig nur den Platz der Insel zu erhalten Ein paar extra Ressourcen, abhängig vom Grad der Bebauung, wären schon angebracht, immerhin wurde gerade jedes einzelne Gebäude zerstört.

    Die letzte Woche vor Weihnachten ist ja ganz schön voll mit Neuigkeiten und Streams. Ich freue mich auch schon das angesprochene Feature zur Beeinflussung der Bevölkerung.

    Grüße und eine frohe Weihnachtszeit

    Hexagon

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  32. Sebi5445 Sebi5445

    Hallo!
    Vielen Dank für den tollen Stream, ich freue mich schon sehr auf die kommende Woche. Man merkt, dass ihr euch in der kurzen zeit ordentlich mit den vielen Kommentaren beschäftigt habt. Die vielen kleinen Beispiele zur Demonstration des Seekampfes haben mir sehr gefallen.
    Ich finde die Lösung, dass ein Kontor sich selbst verteidigen kann sehr gut. Das allein behebt schon meine Größten Vorbehalte gegenüber dem neuen System für die Einnahme von Inseln. Der Cooldown nach einem gescheiterten Angriff für beide Seiten klingt interessant. Ich bin gespannt welche Auswirkungen das in einer richtigen Multiplayer Partie hat.

    Den Debuff durch die kleinen Türme finde ich auch genial. Hat jeder mehrfach aufgestellte kleine Turm so einen Effekt? Oder gilt der Effekt nur einmal?
    Dass die Reparaturkräne nun Türme im Kampf reparieren können klingt auch spannend, aber auch sehr mächtig.

    Wie LorasWolfrik schon angemerkt hat: Bitte markiert welche Items gesockelt sind und welche nur Fracht sind. Finde den Vorschlag den Wirkungsbereich von Geschützen zu verdeutlichen auch wichtig. beim zuschauen des Videos habe ich mich häufiger gefragt, in welchen Winkel die Fregatten und Ship of the line feuern können.

    Sehr spannend finde ich natürlich die Fragen, wie lang es dauert, dass eine Belagerung als abgebrochen gilt und wie lange eine weitere verhindert wird.

    Nach wie vor steht die Frage im Raum ob Torpedos durch Kaimauern oder andere Gebäude abgefangen werden können, so dass dahinter liegende Geschütze nicht getroffen werden. Aber vielen Dank fürs vorlesen der Frage 🙂

    Diesmal habe ich eigentlich keine nennenswerte Kritik und freue mich einfach sehr über das vorgestellte.

    Für die heute vorgestellten Features scheint das Balancing sehr, sehr wichtig zu sein. Bitte lasst das erfahrene Leute im MP antesten. Valle hat da sicher auch ein gutes Auge für 🙂

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian

  33. SirKju SirKju

    Der Stream war sehr aufschlussreich und interessant. Fast alles gefällt mir, außer ein paar Sachen:
    1. Die mir immernoch zu direkte Auswirkung der Moral auf die Bevölkerung, ich finde immer noch nicht, dass eine Belagerung Aufstände auslösen könne soll. Es ist doch viel schöner, wenn man das wie früher durch das Abschneiden von der Versorgungsruten erreichen könnte.
    2. Die Grafik schaut super aus, allerdings „zerspringen“ mir die Schiffe deutlich zu viel, wenn die große Berta, ein Mörser oder Torpedo dem Schiff den letzten Treffer verpassen passt es ja, aber wenn ein Linienschiff von einer kleinen Kugel in die Luft fliegt sieht das sehr schlecht aus. Bei einem Feuer auf dem Schiff könnte ja das Pulverlager in die Luft fliegen, das sollte dann angezeigt werden und ein „löschen“ Item existieren. Wenn Schiffe aber von normalen Kugeln versenkt werden, sollten sie einfach langsam Sinken, die Mäste zerbrechen und fertig. (Vielleicht schwelge ich nur zu stark in Empire Total War Erinnerungen…)
    3. Bitte kein auf-der-Stelle-Drehen für Schiffe.
    4. Weniger Spieleefarben auf den Schiffen, das Lila war mir zu penetrant.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  34. jan-e. jan-e.

    Ich habe grade den Stream angesehen und ein paar verbesserungsvorschläge.

    1. Schiffe sollten anhand ihrer Segelstellung oder zu mindestens anhand der Anzahl der gesetzen Segeln anzeigen wie gut der Wind für den aktuellen Kurs ist. Das wäre ein direkteres Feedback als die Windrichtung auf der Karte.

    2. Bei der Reichweite der Waffen sollte angezeigt werden in welchem Bereich die Schiffe schießen können. Also beim Linienschiff ein ganz schwacher Kreis für die Reichweite und dann zwei stärker gezeichnete Kreisausschnitte für den Bereich in dem die Breitseiten abgefeuert werden können.

    3. Beim Schlachtkreuzer sollte zudem noch angezeit werden welche geschütztürme wohin feuern können. Also vorne doppelt schraffriert an den Seiten dreifach und hinten nur einfach.

    4. Bei Häfen wäre es sehr hilfreich über einen Button einen Verteidigunsansicht zu erhalten. In dieser könnten die Reichweiten der geschütze angezeigt werden. Diese könnten ähnlich schraffiert sein wie beim Schlachtkreuzer. Zudem könnte man mit drei Farben noch anzeigen welche Geschützturmart in dem Bereich schießen kann. Also zusammengenommen farbige Schraffierungen.

    5. Wenn ich einen Bewegunsbefehl gebe/gegeben habe wäre es schön wenn ich durch halten einer Taste z.B. die Leertaste eine Holovorschau der Schiffe an ihrer Zielposition erhalte.

    Zudem habe ich noch eine Frage und zwar kann die Windrichtung sich ändern?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  35. Serkitan Serkitan

    Gentlemen,

    When powered or sailed ships turn they do not lean into the turn, they lean out of the turn.
    Other than that, an outstanding video.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  36. LegatderKrone LegatderKrone

    Hallöchen,

    vielen Dank für den Stream. War sehr informativ.
    Mit diesem Kampfsystem könnte ich, mit einem weinenden Auge, auf Landtruppen verzichten. 🙂
    Eine Sache würde ich mir wünschen: Das man die Schiffe sehr genau steuern kann. Denn ich würde gerne, gerade die großen Kriegsschiffe, im Hafen parken. By the way: Wie wäre es da mit einem Dekoobjekt im Hagen, einer Art Anlegestelle, an der das Schiff schön anlegt/parkt und vielleicht ein paar Leute rumwuseln?
    Aber die verschiedenen Schiffstypen finde ich klasse. Echt toll, vor allem vom Design. Wirklich schön.
    Es wäre mir auch wichtig, wenn die Farbe des Banners an dem Kontor beim Spiel über auch bleibt. Sonst, in den Vorgängern, waren diese oft weis, nach einiger Zeit.
    Vielen Dank – bis nächste Woche.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  37. LorasWolfrik LorasWolfrik

    Liebes Anno-Entwickler,

    zunächst einmal will ich sagen, wie sehr ich mich auf das Spiel freue, da ich ein großer Fan der industriellen Revolution bin, aber ich mich natürlich auch auf ein neues Anno freue! 😉 Wenn ich mich anfangs zwar sehr über das Fehlen der Landtruppen geärgert habe, so bin ich nun doch sehr von der Lösung beeindruckt und bin überzeugt, dass dieses System besser funktionieren wird, als ein System mit Landeinheiten (Ich hätte es wahhrscheinlich eh nicht genutzt, ich mag Kämpfe in Anno nicht so sehr.) Jetzt möchte ich aber noch zwei Dinge ansprechen, die mir im Stream aufgefallen sind.
    1.: Ich habe im Inventar der Schiffe nicht erkennen können, welches Item ausgerüstet war und welches noch nicht benutzt wurde. Ich bin mir natürlich bewusst, dass man die Schiffe im Spiel meistens nicht mit 4 Items durch die Gegend schippern lässt, aber trozdem würde ich mir wünschen, wenn ihr das etwas übersichtlicher macht und man auf einen Blick zwischen Ausrüstung und Fracht unterscheiden kann.
    2.: Dass Anno sich nicht genau an historische Tatschen hält, ist natürlch in Ordnung, aber Piraten Schiffe mit schwarzen Segeln? Ich vermute, dass soll für einen schnellen Überblick sorgen, aber gibt es da keine elegantere Lösung als schwarze Segel mit Totenkopfschädeln? Mir ist das zu kitschig. Bitte lasst das doch weg!

    So, ich hoffe, ihr werdet über das oben von mir genannte nochmal nachdenken und ich wünsche euch noch eine schöne Winterzeit!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  38. sechserkarte sechserkarte

    Ich habe mich sehr auf diesen AnnoCast gefreut und wurde nicht enttäuscht. Der Kampf zu Land war für mich in Anno nie gut genug integriert und fühlte sich behäbig an (Anno 1404). Auch die NPCs haben sich damit recht schwer getan. Ich verstehe, dass sich viele dennoch auf Landschlachten gefreut haben, allerdings bevorzuge ich die Fokussierung auf den Seekampf.
    Mit dem Moralsystem muss ich mich noch anfreunden. Eine Abkopplung von der direkten Beeinflussung der Zufriedenheit der Bevölkerung würde ich bevorzugen. Niemand ist unzufriedener weil eine Fischerhütte Schaden genommen hat, sonst aber alle Wünsche erfüllt sind. Revolten sollten stattdessen durch die Warenknappheit als Folge einer Belagerung ausbrechen. Der Moralbalken sollte umbenannt und begrifflich die Größe der Insel und die Stärke und Anzahl der Befestigungsanlagen repräsentieren und nicht die Gefühlslage und Wehrbereitschaft bzw. Solidarität der Bevölkerung darstellen. Letztere würde im Krieg wohl eine ganze Zeit lang steigen bevor sie fällt.
    Sehr gefällt mir die Vielfalt an Schiffen, Hafenverteidigungsanlagen und Zusatzitems. Scheint hier viele taktische Möglichkeiten zu geben und das Ganze sieht natürlich gewohnt absolut klasse aus.
    Danke auch für die vollgepackte nächste Woche!!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  39. Eurofighter1200 Eurofighter1200

    Der beste Anno Cast bisher! Finde es wirklich cool wie das Kampfsystem funktioniert der Stream hat auch alle bedenken, die aus dem kurzem Video im Blog aufgetaucht sind zerstreut. Die vielzahl an möglichen Schiffen empfinde ich schon als sehr viel und das ist gut so. Auch der wesentlich tiefere aspekt was taktiken angeht und die Hafenverteidigungen finde ich sehr gut gemacht und entschädigt mehr als genug für die fehlenden Bodentruppen.

  40. Annorevolution Annorevolution

    Liebe Community/Entwickler,

    viele der Zweifel haben sich durch die visuelle Darstellung und die detailierten Ausführungen während des AnnoCasts in Luft aufgelöst. Vielen Dank!

    Eine Sorge bleibt jedoch: Die Übernahme der besiegten Insel.

    Es wurde klargestellt, dass diese Entscheidung auf Grund des Ausbalancierens getroffen wurde, da der übernehmende Spieler sonst unschlagbar wäre. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich würde mir dennoch wünschen, dass die Insel in vollem Umfang eingenommen werden kann und das es dafür eine Art „debuff“ für den feindlichen Besatzer gibt. Wie genau das aussehen könnte, vermag ich alleine nicht zu sagen und hoffe dabei auf nützliches Feedback von der Community, der, wie ich annehme, die komplette Inselübernahme (in dem Zustand wie sie ist) hoffentlich auch am Herzen liegt.

    Ein erster Gedanke hierzu wäre, dass die Bevölkerung gegen den Despoten auf den Straßen protestiert, dadurch die wirtschaftliche Stabilität stark beeinträchtigt wird und diese durch die Hauptinsel getragen werden muss, um keinen Vorteil gegen über den anderen Spielern zu haben. Selbst durch das Einsetzen von seltensten Items ( bsw. im Gildenhaus zwecks Erhöhung der Produktion, etc.) sollte es dem feindlichen Besatzer schwerfallen eine stabile Wirtchaft zu gewährleisten.

    Was haltet Ihr von diesem Anreiz, liebe Community?
    Auch die Entwickler sind dazu angehalten, sich zu diesem Vorschlag zu äußern.

    Bitte, bitte bitte, … belasst es nicht so wie es ist!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  41. H.N.M.Z.W H.N.M.Z.W

    Nur schade, dass man die Inselübernahme nicht gesehen hat und, dass die Gebäude auf der Insel nicht angreifbar sind. :/

  42. H.N.M.Z.W H.N.M.Z.W

    Die Hayden von redtoasty habt ihr verdammt gut umgesetzt!!!! Bravo!

Schreibe einen Kommentar