Springe zum Inhalt

Die nächsten Schritte für Anno 1800

Heute möchten wir Euch ein Update zu den nächsten Schritte für Anno 1800 geben. Zuletzt haben wir viel Community-Feedback zu Game Update 5 erhalten, unter anderem zu einigen ärgerlichen Fehlern im Spiel. Die Anno-Community war schon immer im Mittelpunkt unserer Arbeit, weshalb wir natürlich die Qualität unserer zukünftigen Updates verbessern möchten. Dazu haben wir ein paar Änderungen an unserer Entwicklungs-Roadmap vorgenommen, die ihr hier nachlesen könnt.

Game Update 5.3 (geplant für Mitte Oktober)

Wir arbeiten aktuell an Game Update 5.3, und planen es nach ausgiebigen Tests Mitte Oktober zu veröffentlichen. Dabei konzentrieren wir uns auf die folgenden Probleme:

  • Züge die in Ölhäfen stecken bleiben
  • Schiffe auf Handelsrouten die an einer Session-Grenze hängen bleiben
  • Hauptquests der Anarchisten-Geschichte tauchen für einige Spieler zu selten auf
  • AI-Charaktere können große Flotten von duplizierten Schiffen haben
  • Schiffe können in der Schiffsliste die Plätze vertauschen oder blinken
  • Probleme bei der Auswahl eines Schiffes für eine Expedition
  • Schiffe können nach einer Expedition zur falschen Insel zurückkehren
  • Der Shift+V Shortcut funktioniert nicht für Depots
  • Schiffe von Questgebern despawnen nach Beendigen einer Quest nicht, und können so mit der Zeit NPC-Häfen verstopfen
  • Unter Umständen kann die Cape Trelawney-Session aus dem Gesunkene Schätze DLC schon vor Abschluss der dazugehörigen Expedition erreichbar sein
  • Schiffe die abdriften oder ihre Position von alleine verlassen
  • Schiffe die auf der Weltkarte dupliziert werden, da sie mehrfach für den Sessionwechsel registriert werden
  • Das Speichern und Laden eines Spielstandes kann zu Änderungen am Einfluss führen
  • Probleme beim manuellen Be- und Entladen von Öltankern
  • Im Wasser spawnende Questobjekte

Game Update 6 (geplant für Dezember)

Game Update 6, inklusive dem zuvor angekündigten Koop-Modus und dem Statistiksystem, wird zusammen mit unserem dritten DLC, Die Passage, im Dezember erscheinen. All diesen neuen Content in einem Update zu bündeln erlaubt es uns die ganze Aufmerksamkeit des Teams auf einen Release zu fokussieren, und gibt uns zusätzliche Zeit für noch ausführlichere Tests. Im Rahmen dieser Tests werden wir auch wieder ausgewählte Community-Mitglieder einladen, ähnlich dem Koop Technical Test von letzter Woche (mehr dazu später diesen Monat).

Wir wissen, dass einige von euch sehnsüchtig auf den Koop-Modus warten, aber wir hoffen, dass ihr uns zustimmt dass ein bestmögliches Spielerlebnis einige zusätzliche Wochen Wartezeit wert sind.

Wir sind nach wie vor voll darauf konzentriert Anno 1800 zu verbessern und zu erweitern, und freuen uns darauf euch in den kommenden Wochen mehr über die Inhalte von Game Update 6 (inklusive der neuen Arktis-Session, der Einwohnerstufen, Produktionsketten und Luftschiffe aus dem Passage-DLC, sowie dem Koop-Modus und dem neuen Statistiksystem) zu erzählen. Vielen Dank für Eure Geduld und Eure Unterstützung.

Das Anno 1800 Team

53 Kommentare

  1. Schminky Schminky

    Freue mich schon sehr auf die Nordwestpassage. Hoffe, dass mich diese dann noch viele Stunden im Endspiel beschaeftigen wird. Anno 1800 ist ohne Frage ein hervorragendes Spiel geworden, jedoch finde ich, dass gerade im Endgame noch viel Potential besteht. Sobald die Weltausstellung gebaut ist und ein Dutzend Ausstellungen gehalten wurden sind, gibt es für mich im Grunde nicht mehr viel zu tun, abgesehen vom doch auf Dauer recht repetetivem Stadte´bzw. Industrieausbau und Itemsammeln. Vielleicht könnte man sich hier ja einmal mehr an 1404 inspirieren lassen. Da gab es nach der Fertigstellung von Speicherstadt und Kaiserdom, dann immernoch die Sultansmoschee zu bauen. Das hat einen wirklich lange an der Stange gehalten! Vielleicht doch irgendwann ne Kirche für die neue Welt? Ich würde mich freuen 😉

  2. Suftlon Suftlon

    Wir der neue Patch einen Fix für die ständigen DirectX-Fehler (Unknown error has been occurred – Present failed) beinhalten?

    Das Spiel ist nun bereits seit Monaten unspielbar!

  3. Darv2000 Darv2000

    Moin liebes Anno-Team,

    einfach schön, dass ihr in so engem Kontakt mit eurer, unserer Community steht. Freue mich sehr über die Ankündigung und kann´s kaum erwarten. Eben auch weil man „Basics“ von anderen Spielen, oder eben auch von anderen Teilen der Anno-Serie, wie den Koop-Modus bereits kennt. Auch den Tag/Nacht-Zyklus. Den kennt man bereits seit Ann02070. Das dann als „neu“ zu verkaufen und dafür Updates zu benötigen, die eigentlich schon im fertigen Spiel hätten sein können(sollen??!!), verstimmen mich als Annoholiker schon ein wenig und mindern die Freude. Nicht falsch verstehen, die Freude ist da und riesig, aber es hätte schon eher drin sein können.

    Und ich hoffe sehr, dass nach dem DLC im Dezember noch Content kommt. Das Spiel hat zu viel Potential, als es nicht einmal ein Jahr nach Veröffentlichung wieder auslaufen zu lassen. Wäre sehr schade. Auch wenn ich an eure Zahlen und Verkaufsrekorde denke, sowie an die neu dazu geworbenen Community-Mitglieder.

    Nun genug der Kritik und des Pessimismus. Ihr macht einen guten Job und es ist ein tolles Spiel!!

    Aber btw, ist das normal, dass ich keins der Botanica-Elemente im Zoo/Museum/Garten bauen kann und die Items dafür beim ausladen vom Schiff ins Kontor einfach im Nichts verschwinden?? 😉

    Nordische Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. doenig doenig

    Hallo clafis71 – freue mich, dass mein Standpunkt bezügl. des EINFLUSSES doch durch einige Spieler unterstützt wird.
    Es ist wirklich dumm, dass man gezwungen ist, ständig mehr Einwohner in immer größer werdende Städte zu“zwängen“ bzw. zu Investoren aufsteigen zu lassen, damit man für die verschiedensten Dinge, nicht nur Schiffe, auch Bauwerke, Erweiterungen des Zoos und des Museums usw. Einflusspunkte zur Vergfügung hat.

    Ich kann nur meinen Vorschlag wiederholen: Lasst uns Einflusspunkte käuflich erwerben!!! Vorgängerversionen von ANNO haben es uns gezeigt wie es gehen kann.

    Trotzdem – dieses Anno ist für mich das beste Anno trotz Bugs – aber ohne wäre es noch viel schöner 🙂

    Doenig

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  5. clafis71 clafis71

    Zunächst: Danke für die kontinuierliche Arbeit an Anno 1800! Es handelt sich um ein komplexes Spiel und es ist klar, dass jede Änderung somit weitreichende Folgen haben kann. Dennoch: Es sollte nicht sein, dass mit einigen Updates dann wieder neue Fehler im Spiel auftauchen. Das spricht einfach nicht dafür, dass ausreichend getestet wurde.

    Ich bin einer derjenigen, die Anno 1800 am ersten Tag gekauft haben und seitdem kontinuierlich gespielt haben. Ich habe mich dabei mit allen Bugs arrangiert. Doch seit GU 5.2 habe ich jetzt aufgehört. Bei mir blieben zuletzt ständig Schiffe an der Seasion-Grenze hängen, die ich dann durch neue Kähne ersetzen musste. Wenn es mal soweit ist, dass ich meine Städte nur deshalb vergrößern muss, um genug Einflusspunkte für Ersatzschiffe zu bekommen, macht es keinen Spaß mehr. Ich warte also auf GU 5.3 und hoffe, dass dieses Mal ausführlich getestet wird, um die vorhandenen Probleme zu beheben und keine neuen Fehler zu erzeugen.

    Nebenbei bemerkt: Diese Zwangspause ist wieder mal auf das Einfluss-System zurückzuführen. Einfluss allein aus der Stadtgröße und der Zahl der Investoren zu generieren, war keine so gute Idee. Damit zwingt Ihr den Spielern den Bau von immer größeren Städten auf. Für Giganto-Bauer kein Problem, für Schönbauer hingegen sehr wohl. Es fehlt definitiv eine weitere Alternative zum Erwerb von Einfluss, beispielsweise über Monumentalbauten, besonders knifflige Expeditionen oder schwierige Quests. Ich hoffe, dass Ihr in dieser Richtung noch was macht und damit denjenigen Spielern entgegen kommt, die nicht ständig ihre Städte noch weiter ausbauen wollen.

  6. Diabblo13 Diabblo13

    Moin
    Kann schon gesagt werden ob es dann möglich ist Multiplayer mit 8 personen zu spielen? 2 Spieler je Reich?

    mfg N.M

  7. DeltaAraii DeltaAraii

    Finde die update Politik etc. sehr gut, das Anno selbst ist ebenfalls fantastisch. Allerdings solltet ihr aufhören Spielinhalte aka Ornamente in den Ubishop zu stopfen, wenn ihr selbst in einem Interview gesagt habt es gebe keine Mikrotransaktionen, welche wohl offensichtlich drinne sind. Schließlich habe ich 90€ für euer Spiel gezahlt, dann erwarte ich auch dass der gesamte Content drinne ist.
    Ich weiß dass so etwas sehr wahrscheinlich von Ubisoft kommt, aber dann kann man soetwas ja weiterleiten.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. CF_ROOT CF_ROOT

    Ich muß hier mal eine Lanze für die Entwickler brechen.
    Hut ab für diese Gemeinschaftsleistung. Ich finde das hier sehr gute Arbeit geleistet wird. Dabei gibt es natürlich Fehler. Wer nichts macht, macht ja auch nichts falsch, oder? Evtl. lag die Masse an Fehlern daran zuviel Content für die Spieler in zu kurzer Zeit nachzureichen, ohne hinreichend Zeit für Fehlerkorrekturen zu bekommen. Ist leider viel zu oft ein Problem, da hier er Druck einerseits durch die Spieler und andererseits durch den Publisher aufgebaut wird. Konzentriert euch auf alle Fälle erstmal auf die Fehler in diesem überaus komplexen System und bringt dann erst wieder neue Inhalte.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. tomebry tomebry

    Ich kann die negativen Ärgerlich Reaktion nur gut verstehen, überhaupt weil viel Hoffnung darin liegt. Und die Preise mit den vertrieb der Zusatzinhalten vom Spiel, sollte auf der Augenhöhe mit der Erwartung von Anno1800 sein aber die Bugs überwiegen das vertrauen.

    Meiner Meinung muss das Komplexe Spiel dieser Art viele Hürden bewältigen, also Instanzen. Die (Blogs) haben gezeigt das die Entwickler im Stande sind, diese Welt mit der gewünschten Spielmechanik zu erschaffen, woran sich der Spieler in der Spielwelt verlieren kann. Bis zu diesem Punkt ist alles gut und schön aber das Spiel sollte keine Fehler aufweisen, erst dann ist auch der Spieler Glücklich.

    In einem Blog Eintrag wo die Entwickler das erste eindrucksvolle lauffähiges Anno 1800 in der Vorschau gezeigt hatten, ohne eine funktionierte Mechanik dahinter und man merkte das eine große Hürde überwunden wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Anno Spiel Mechanik noch nicht ausgereift, nur die Grafik mit den Gebäuden.

    Vor beginn mit das fehlt der ganze Tech Concept Baum von Anno und da liegt die ganze Unordnung.

    Und man kann auch den Eindruck bekommen das die Sichtweise von Spieler zu den Entwickler leicht abweicht. Hat etwas von einem Raketen Start und den Jubel, eigentlich ist das erbauen einer Rakete von den Konstrukteuren eine Lebensaufgabe, Peacework. Wohingegen der Raketen Start zum Mond eine ganz andere Instance ist.

    Das einzige negative was mir auffiel war das die Eisenbahn eine Kopie/Paste von den rechtwinkligen Kurve der Gehwegen übernommen wurde und das vom Studiertes Fach Personal.

    Ich habe Anno 1800 noch nicht erworben weil ich das Spiel als Spieler genießen wollte und nicht als Tester. Aber durch das Zielstrebige Engagement der Entwickler sehe ich bei einem Preiswerterem Angebot ein licht im Tunnel.

    Sowieso möchte ich nach dem Abschluss auch sehen, wie die Reise mit deren Erfahrung in ein späteres neue Anno weiter fortgeführt wird. Stärken und schwächen der Lieben Entwickler sind bereits bekannt.

    Bitte nicht das nächste Anno nicht nach Afrika outsourcen.

    LG

  10. doenig doenig

    hallo Anno-Fans,

    die meinung des Benutzer977 teile ich überhaupt nicht – bin richtig ärgerlich – meine Antwort kann man beim Benutzer977 nachlesen…

    Ich habe noch zwei Vorschläge für ein zukünftiges Update, vielleicht schon für das nächste ? 🙂

    – ich habe Schwierigkeiten Gebäude, insbesondere Produktionsstätten im Spiel zu unterscheiden. Auf einer großen Insel sammelt sich so einiges an Gebäuden an…

    Wäre schön, wenn beim Darüberfahren mit der Maus entweder die Bezeichnung des Gebäudes oder das Symbol für das Produkt (also Stahlträger, Getreide, Bier usw.) aufleuchten würde.

    – mein ewiges Problem mit dem Einfluss. Habe darüber schon gepostet… Für viele Dinge benötigt man Einfluss (Schiffe, Zoo, Museum, Kauf von Inselanteilen – ach so viele Dinge) – es wäre schön, wenn man Einfluss, so wie in Anno 1404 Ruhm, kaufen könnte.
    Geld ist nach längerem Spiel und großer Bevölkerung eigendich genügend vorhanden, nur nutzen kann man es nicht so richtig …

    Ansonsten ein Lob für das Spiel, sehr gerne wandere ich als „Bürger“ nach dem berühmten Tasten-Kunstgriff durch meine erschaffene Welt. Allerliebst, mit welchem Detailreichtum man alles begutachten kann, wie sich z.B. die Schweinchen sülen 🙂

    Liebe Entwickler, macht weiter so, ich freue mich auf weitere Welten – die Arktis ruft, ja, und vielleicht im kommenden Jahr Afrika 🙂

    Gruß

    Doenig

  11. Benutzer977 Benutzer977

    Das schlechteste entwickelte ANNO was Ihr jemals raus gebracht habt.
    Voller Bugs ohne Ende. Neue Updates neue Bugs. Ein Fass ohne Ende.
    Wir Endverbraucher sind die Idioten den diesen Scheiss kaufen. Die haben Ihre
    Kohle und wir sollen uns nur Ärgern. Leute werdet wach und warte mit dem kaufen.
    Die immer noch Schreiben ein gutes Spiel, die tuen mir echt leid.
    Schade das wenn die Leute zu viel Kohle haben nichts mehr bringen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  12. Faeidamon Faeidamon

    Hallo Anno Team,

    ich bin relativ neu in der Community und habe mir erst vor kurzem Anno 1800 zugelegt. Mir ist allerdings noch ein Fehler aufgefallen, der oben nicht als korrektur erwähnt wird, mir in letzter Zeit aber komplett die Lust am Spiel verdirbt.
    Und zwar freest das Spiel ständig. Ich kann maximal 5 Minuten Spielen,dann funktioniert gar nichts mehr. Die Maus lässt sich Problem- und ruckelfrei bewegen, aber das Spiel selbst reagiert auf gar nichts mehr.

    Ich weiß nicht woher das kommt, das ist erst seit einpaar Tagen und kommt aus heiterem Himmel. Meine Internetverbindung ist super und am Speicherplatz auf dem PC kann es eigentlich auch nicht liegen, da der Mehr als außreichend vorhanden ist.

    LG

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  13. vanGhemen vanGhemen

    Da die Welt von Anno 1800 immer grösser wird, wäre es auch angebracht, das Zeitalter der Passagierdampfer einzuleiten, da nach wahren Begebenheiten dies zu diesem Zeitpunkt begann. Zu dem Thema Afrika kann ich nur sagen, dass wen wie ich, einer die Kampagne mit allem drum und dran zockt, die Rohstoffe für das Kap usw. bei weitem nicht ausreicht! (Gold ectra) Ein Zusatz wäre daher wünschenswert,
    auch wen es extra was kosten würde.

  14. jonny_2070 jonny_2070

    Ich bin selbst viel in den Foren unterwegs und alles was ich dort bisher gepostet habe waren Beschreibungen von Bugs oder mäßig umgesetzten Spielelementen (wie das alte Handelssystem ohne den Mindestbestand). Deswegen möcht eich hier einmal vielen Dank für das Spiel und die ganze Arbeit aussprechen. Anno 1800 ist ein wirklich tolles Spiel was sich seit April in die Top 5 meiner meistgespielten Spiele auf Steam vorgekämpft hat, ohne die Zeit in Closed und Open Beta zu zählen. Vielen Dank für so ein cooles Spiel!

  15. fichtefichte fichtefichte

    Hallo Annomenschen!

    Danke ans Team für die Rückmeldung!
    Ich wünsche euch Spaß bei der Arbeit an Anno – es ist bereits so schöööön und verdient es blitzeblankrundsauber zu laufen.

    Es wird viel über Afrika spekuliert… klar… war es ja schon beim allerersten Aufruf der Weltkarte zu sehen 🙂
    In der Afrika-Session gibt es dann eine alternative oder zusätzliche Arbeitskraft per Sklaverei?
    Oder eine Story um das Thema?
    In diesem Update könntet ihr nochmal so richtig freidrehen!

    Zum Update 6, wie auch zum Release von Anno 1800:
    Lieber verschieben als unfertig rausbringen :-).
    Ich freu mich drauf!

    Viel Spaß mit Anno!

    PS: Im Moment hab ich nur ein Laptop – aber da läuft Anno 1404 – Venedig – 😀 GERETTET 😀

  16. Scania-Lady Scania-Lady

    Super, danke für die ausführliche Information.
    Es wäre schön, wenn ihr zur Fix-Liste noch das Verhalten der Piraten hinzufügen würdet. Derzeit ist es so, dass die Piraten Handelsverträge mit dir ignorieren, wenn sie mit den anderen KI im Krieg liegen (z.B. mit Bente), aus dem sie auch niemals wieder herauskommen. Die schießen gnadenlos auf die Schiffe, mit denen sie handeln, oder die vorbeifahren, wenn nicht zusätzlich zum Handelsvertrag ein Waffenstillstand aufrecht erhalten wird.

  17. Fusselfluse Fusselfluse

    Hallo Anno Team,

    also ich freue mich schon riesig auf die Passage und bin schon gespannt auf die kommenden Infos.
    Ich bin begeistert von Anno 1800 und lasse mir auch durch den einen oder anderen kleinen Bug den Spielspaß nicht nehmen. Es ist ein tolles Spiel, mit liebevollen Details bei dem man an einem gemütlichen Anno-Abend einfach mal abschalten und eintauchen kann. Das Ambiente und die Musik, einfach herrlich!
    Sehr cool fände ich, wenn man wieder ein Spielerprofil anlegen könnte wie in 1404 und evtl. weitere Belohnungen für Stufe, Spielstunden etc. erhalten würde.
    Ich würde mich auch wahnsinnig über weitere AddOns freuen und hoffe, dass die Reise mit Anno 1800 auch nächstes Jahr noch weiter geht! Bitte macht weiter!!!

    Mit freundlichen annoholischen Grüßen,

    Fusselfluse

  18. IppoSenshu IppoSenshu

    Ich bin auf die neuen Inhalte gespannt und freue mich, das es doch noch ein Zwischenupdate gibt, bevor das Update 6 kommt. Es sind leider noch immer etliche Bugs im Spiel, mein alter Spielstand (vor dem Release von Botanica) ist leider total chaotisch geworden und wahrscheinlich nicht mehr zu retten… werde mit Update 5.3 ein neues Spiel anfangen.

  19. Drake-1503 Drake-1503

    Eine kleine Bitte hätte ich noch: wenn ihr schon nicht alle diese verbuggten Quests beheben könnt, dann macht sie doch wenigstens löschbar. Mich interessiert die Belohnung nicht, aber jedesmal beim Sessionwechsel klappt das Buch auf und präsentiert mir diese unlösbare Aufgabe. Nervt.

  20. jdredd62 jdredd62

    Moin und Grüße aus Hamburg,

    ich freue mich immer auf neue Inhalte zum Spiel.
    Vor allem ist es gut, dass man jetzt erstmal Fehlerbeseitigung betreibt und sich
    auch die Zeit nimmt, die neuen Dinge zu testen. Klar findet man im Test nicht alle Fehler, aber man wird es minimieren können.

    Im luafe diesen Jahres sind Neuerungen und Updates gekommen und bis zum Ende
    diesen jahres kommt noch Weiteres hinzu. So dürfte für jeden etwas dabei sein.

    Ich hoffe, wie hier viele auch, dass es danach weiter geht. Ob nun mit einem größeren AddOn oder einfach weiteren Inhalten (Gebäuden/Kapagnen) ist egal …

    Hauptsache es geht weiter.

    Grüße aus Hamburg

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. angie-san angie-san

    Ist es wahr? Meine Gebete wurde erhört…… der koop bekommt ein Release
    Ich glaub mein herz setzt aus

  22. Richard9998 Richard9998

    Geil klingt MEGA, Vielleicht kann man ja mit den neuen Luftschiffen noch besser Krieg betreiben 😀

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  23. Maxitown_der_3. Maxitown_der_3.

    Geil das klingt gut freu mich schon richtig auf das update, mein Expeditions schiff macht nämlich mittlerweile, auf der rück reise mini Expeditionen und verstreut munter Tiere,Artefakte und Pflanzen quer über die Alte Welt. Faschings Modus XD.

    Mal eine frage ist noch mal so ein richtiges addon geplant, oder anders gefragt ist nach die Passage noch etwas geplant wehre cool wenn ja, würde auch zahlen das spiel ist geeeeeeeeeil.

    Auch so alles gute und frohes Käfer suchen Lg Maxitown der 3.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  24. Lemminck Lemminck

    „Wir wissen, dass einige von euch sehnsüchtig auf den Koop-Modus warten, aber wir hoffen, dass ihr uns zustimmt dass ein bestmögliches Spielerlebnis einige zusätzliche Wochen Wartezeit wert sind. “

    Von mir aus auch Monate, Hauptsache es läuft dann auch, dafür warte ich gerne etwas länger!
    P.S. Das Statiskgebäude teste ich bei Bedarf gerne ausgiebigst;).

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  25. Azrael5111 Azrael5111

    Schön das Ihr weiter an den bestehenden Bugs arbeitet. Ja klar, ich hätte mir gern das Statistik-Gebäude eher gewünscht, noch vor dem Koop-Modus, aber so ist es nun. Besser erstmal die alten Fehler beheben, eine solide Grundlage schaffen und die neuen Dinge ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen. Lieber etwas länger warten und dafür weniger, im Idealfall keine, Bugs haben.

  26. Drake-1503 Drake-1503

    Ja, ja, ja !
    Es ist angekommen, Gott sei Dank.

    Das nenne ich mal eine respektable Ankündigung, vielen Dank dafür und auch für die darin enthaltene Ehrlichkeit.

    Viel Erfolg beim Fehler fixen.

Schreibe einen Kommentar