Springe zum Inhalt

DevBlog: Tag & Nacht

Die Erfindung der Glühbirne war mehr als nur ein Segen in Hinsicht auf Komfort und Luxus. Dieser neue Weg, die Dunkelheit zu erleuchten, war zudem eine Inspiration für kreative Köpfe und ein Motor für die Industrie, die sie vom natürlichen Rhythmus von Tag und Nacht befreite. Mit Elektrizität an so zentraler Stelle in Anno 1800s Wirtschaft, war es kein Wunder, dass sich in unserer Community der starke Wunsch entwickelte, einen richtigen Tag und Nacht Rhythmus im Spiel zu haben. Dieser Wunsch wurde mit Game Update 4 auch endlich Realität. Und jetzt, da die Tage immer kürzer werden, passt es perfekt, wenn wir im heutigen DevBlog dieses große visuelle Update etwas näher…beleuchten.

Ein wahres “Passion Project” für die Spieler – die Anfänge

Seit den frühen Tagen der Entwicklung haben wir mit der Idee gespielt, einen Tag und Nacht Rhythmus in Anno 1800 einzubauen, ähnlich wie es in 2205 der Fall war. Spieleentwicklung bedeutet in der Realität aber, erstmal viele Ideen zu sammeln und danach zu entscheiden, welche davon absolute “must-have” Features sind, während andere auf einer “könnte später ganz cool sein” Liste landen. Auch wenn der Tag und Nacht Rhythmus es ursprünglich nicht geschafft hat, haben uns viele Union-Mitglieder wiederholt gesagt, dass sie eine Rückkehr dieses Features sehr begrüßen würden. Deshalb haben einige Mitglieder unseres Art-Teams, als sie nach dem Release des Spiels ein bisschen Zeit übrig hatten, direkt damit angefangen, diese eigentlich verworfene Idee aus den frühen Tagen von Anno 1800 doch umzusetzen.  Der Wert dieser Idee wurde auch schnell von der Modding-Community bestätigt, die sich ebenfalls auf das Thema stürzte.

Es werde Licht – die Entwicklung des Tag- und Nachtwechsels

Wie es so oft der Fall bei kreativen Menschen ist, sind auch unsere Artists Perfektionisten, wenn sie sich einmal an einem Thema festgebissen haben. So war auch direkt vom Start klar, dass ein offizieller Tag & Nacht Rhythmus nicht einfach nur bedeuten würde, eine dunkle Nacht, sowie einen Sonne- und Mond-Rhythmus hinzuzufügen. Stattdessen musste jedes einzelne Asset, das Spieler im Spiel bauen können, überarbeitet werden, damit sie immer perfekt aussehen – egal zu welcher Tageszeit. Von neuen Texturen für beleuchtete Fenster hin zu einer riesigen Menge an neuen Lichtquellen für Schiffe die dunkle Ozeane durchqueren haben wir über 1000 neue Lichtquellen hinzugefügt und über 200 bereits existierende Assets überarbeitet, um bei Nacht die richtige Stimmung zu erzeugen.

Außerdem mussten wir sicherstellen, dass die neuen Lichtquellen nur während bestimmten Tageszeiten leuchten und das zusätzliche Zwielicht in Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangs-Szenarien beachten. Im 19. Jahrhundert änderten sich die Stadtbilder mit der Einführung der Glühbirne drastisch. Wir haben das durch einen leichten Blauton der elektrischen Lichter dargestellt – im Gegensatz zum wärmeren gelben Licht der Kerzen und Feuerstellen. Auf diese Weise sieht eine stark industrialisierte Metropole deutlich anders aus, mit einer sehr anderen Atmosphäre, als eine eher ländliche Ortschaft.

Hier seht Ihr wie eine neue Lichtquelle eingebaut wird.

Unsere modernen Städte sind nachts geradezu mit künstlichem Licht geflutet, aber damals waren sie vergleichsweise sparsam beleuchtet. Wir haben uns auch hier für einen Mittelweg entschieden: Wir wollten einen ansprechenden Kontrast zur Dunkelheit schaffen, gleichzeitig aber nicht das Gefühl dieser vergangenen Zeit, mitten in der Transformation zur modernen Welt, einfach über Bord werfen. Spieler würden zudem erwarten, dass ihre Stadt während der Nacht viel ruhiger erscheint, aber Annos Städte sind üblicherweise bekannt dafür, dass immer etwas los ist.

Daher mussten wir unsere Feedback-Einheiten hier noch einmal anpassen, in dem wir die Gesamtmenge an Bürgern reduzierten, die ihren Geschäften nachgehen, während wir gleichzeitig erneut Lichtquellen hinzufügen und anpassen mussten. Das Ergebnis davon: Die Straßen sind in den späten Stunden weit weniger voll. Euch fallen eventuell auch andere subtile Änderungen auf: Kinder wurden während der Nacht vom Schulhof entfernt und in der Taverne befinden sich mehr Musiker, sodass es dort nach Feierabend etwas lebhafter zugeht.

Mit den entsprechenden Werkzeugen wird der exakte Farbton für das Licht definiert.

Entscheidend war auch, dass wir dem Spieler volle Kontrolle über das System geben wollten. Dafür musste die Option eingebaut werden, die Tageszeit völlig frei einzustellen oder eine unserer vier Voreinstellungen zu wählen: Tag, Morgen- und Abenddämmerung oder Mitternacht. Auch wenn die Nacht im Spiel, für angenehmere Spielbarkeit, kürzer als der Tag ausfällt, können Spieler den Tagesablauf jederzeit stoppen und beispielsweise den Sonnenaufgang so lange genießen, wie sie wollen. 

Nicht immer gilt „Stil über Substanz“ – Der Einfluss aufs Gameplay
Auch wenn das manuelle Ändern von hunderten von Assets eine enorme, wenn auch lohnenswerte, Aufgabe war, ging es um mehr, als nur darum, die Wirklichkeitstreue noch weiter zu erhöhen.

In einem Spiel wie Anno ist die Lesbarkeit der Welt ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, eine zufriedenstellende Spielerfahrung zu bieten. Während Tooltips und Menüfenster dabei helfen, den Überblick über alle Events in eurem Reich zu behalten, gibt euch das Spiel auch eine Menge Informationen durch visuelles Feedback direkt in eurer Stadt. Ein nächtliches Szenario macht es dabei deutlich schwerer, zu erkennen, was aktuell los ist, was es umso mehr nötig gemacht hat, all diese neuen Lichtquellen hinzuzufügen, damit ihr nach wie vor alle Gebäude auf einen Blick identifizieren könnt und nicht den Überblick über eure Schiffe verliert.

Wir haben auch mit der Idee gespielt, dass die Änderung von Tag zu Nacht einen Einfluss auf das Gameplay haben könnte. Allerdings mussten wir uns sehr schnell eingestehen, dass Veränderungen an der Produktivität je nach Tageszeit erhebliches Micromanagement erfordern würde, ohne dadurch das Gesamterlebnis oder die Erfüllung der Spielfantasie zu verbessern.

Tag & Nacht, ein Teamprojekt
Auch wenn wir primär über unser Art-Team gesprochen haben, war das Tag & Nacht Update ein Gemeinschaftsprojekt des gesamten Anno-Teams, das Ressourcen und Inspiration aus allen Bereichen, von Art über Engine R&D (Engine-Entwicklung) und den Programmierern hin zum Benutzerinterface, gezogen hat. Angesichts der unzähligen fantastisch beleuchteten nächtlichen Stadtbilder, die wir bereits online gesehen haben, sind wir extrem zufrieden mit dem Ergebnis unserer Bemühungen und hoffen, dass ihr dem ebenfalls zustimmt.

Welche Tageszeit ist euch am liebsten? Benutzt ihr die umfangreichen Optionen, die euch in dieser Hinsicht zur Verfügung stehen oder lasst ihr einfach den natürlichen Tag & Nacht Rhythmus durchlaufen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

23 Kommentare

  1. Quark001 Quark001

    Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt, der Tag Nacht Wechsel bringt die Städte und Landschaften noch mal echt in ganz neues Licht, das sieht richtig schön aus

  2. IppoSenshu IppoSenshu

    Interessante Videos und ein guter Einblick in die Entwicklung. Ich hätte nicht gedacht, dass so viel Arbeit dahiner steckt, im ersten Moment denkt man ja nur „Ok, es wird dunkel und hell“ aber es steckt so viel mehr dahinter. Schon alleine das Video mit den setzen der Lichtquellen… da kann man sich ja wochenlang „austoben“. 🙂

    Ich finde den Sonnenaufgang am schönsten, da ich die Stimmung mag, wenn ein neuer Tag beginnt und mir dort der Lichteinfall und die Lichtquellen am besten gefallen. Am „langweiligsten“ (ich hoffe, man versteht wie ich das meine ^^) finde ich den normalen Tag, da hat man zwar die beste Übersicht aber es ist halt… eben nur hell. 🙂

  3. banberg banberg

    Was noch auf meiner Wunschliste steht:
    Das Einfussytem muss noch unbedingt für die Spieler die sich das wünsche so geändert werden, das man entweder in den Optionen einstellen kann. mit oder ohne zu spielen. Und/oder das man Einflusspunkte kaufen kann, oder das Einflusspunkte zusätzlich dauerhaft generiert werden. Dieses System ist auch für mich noch ein leider großer Schwachpunkt, bitte macht euch dran!

    Wie schon oft erwähnt ist ein Leuchturm pro Insel für die Spieler ein großer Wunsch, dem ich mich anschließe.

    Ich wünsche mir noch eine Prachtstraße, die man z. B. als Hauptstraße nutzen kann, sollte viel breiter sein als die bisherige Steinstraße, dienatürlich weiter im Spiel bleiben muss.

    Das Speichervolumen für die Waren reicht einfach nicht aus, eine Speicherstadt wäre Gold wert, macht ihr das Möglich ?!!!

    Die Bauplatzbegrenzung für Hafen und Hafenanlagen sollte unbedingt erweitert werden, um wirklich schöne Häfen bauen zu können.

    Wie siehts aus, macht ihr das was ?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. florex1100 florex1100

    Ich benutze die Zeiteinstellung, um gerne bei Nacht einfach meiner wuselnden Stadt zuzugucken. Bauen und planen fiel mir aber dann doch ein wenig schwer, weshalb ich da meist zurück wechsle. Insgesamt top(!) Update. 🙂

  5. Drake-1503 Drake-1503

    Das sind die Dinge, die Anno so besonders machen.
    Tolle Arbeit, tolles Ergebnis.

    Der nächste Wunsch: Laternen, die man als Zierobjekte selbst auf Plätzen oder in Gärten aufstellen kann, damit gezielt besondere Orte herausgehoben werden können.

    Und ein Leuchtturm wäre super schön, aber bitte mit dem üblichen Blinklicht und nicht als Suchscheinwerfer wie derzeit …

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. MattMcCorman MattMcCorman

    Ich finde den Tag-Nacht-Wechsel grafisch auch hervorragend umgesetzt… einfach Eyecandy pur auf höchstem Niveau, wie man das von Related Designs bzw. BlueByte kennt! Klar, spielerisch nicht immer nützlich – nachts ist es halt dunkel – aber durch die freie Einstellbarkeit der Tageszeit kein Problem.

    Was mich allerdings immer noch verwirrt, ist die Position der Sonne bei „festem Sonnenstand“ – in der alten und neuen Welt wandert sie von Nord über West nach Süd und am Kap Trelawney von West über Nord nach Ost.
    Ebenso bewegen sich Mond und Sterne nachts auf ganz unterschiedlichen Bahnen… da wäre schon noch ein bisschen mehr Realismus drin gewesen, Leute! 😉

  7. banberg banberg

    Hallo ANNO Team,

    der Tag/Nachtwechsel ist wohl eines der Highlights von ANNO 1800, habt ihr super umgesetzt! Danke für die Mühe!

    Macht weiter so, obwohl ich Phasenweise eher skeptisch war, finde ich, das ihr inzwischen alles im Griff habt (lasst uns die Community weiter an euerer Arbeit und ANNO 1800 teilhaben, haltet uns auf dem laufenden!!!), macht weiter so, bringt noch viele DLC`s und vorallem mindestens 1 Addon, gerne mehr…!

    Bisher war ANNO 1404 mein absoluter Favorit, aber ANNO 1800 holt auf, wenn ihr so weiter macht, habe ich ein Neues Lieblings-ANNO…

  8. Azrael5111 Azrael5111

    Also, wenn ich meine Insel erweitere, neue Häuser und Straßen, Produktionsketten und mehr baue nutze ich den Sonnenaufgang, die normale Mittagszeit oder den Sonnenuntergang. Wenn ich nur meine Insel und das Treiben beobachten will stelle ich auf den Nachtmodus.

  9. bobi3500 bobi3500

    Hallo zusammen,

    also die Einführung von Tag und Nacht finde ich eine der besten Features, die noch dazu gekommen sind. In Kombination mit dem First-Person-Modus, ist es eine Wucht durch die nächtlichen oder Abendrot-gefluteten Städte zu gehen, die man erbaut hat.
    Allein damit könnte ich Stunden zu bringen, da es einfach soviel zu entdecken gibt.

    Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. Richard9998 Richard9998

    Hey ich bin gerade nicht auf dem neuesten Stand. Kann man schon Mitspieler Beleidigen und vor allem Geld schenken ?? Also im richtigen MP (Nicht die KI) ?

  11. Hexagon19 Hexagon19

    Interessanter Beitrag wieder, ich hatte vorher nicht darüber nachgedacht, dass so viele Modelle für den Tag-Nacht-Wechsel angepasst werden müssen.

    Auch die Unterschiede im „Wuselfaktor“ sind mir noch nicht aufgefallen, da muss ich unbedingt beim nächsten Mal drauf achten wenn ich die Nacht wieder weiterlaufen lasse.

    Das einzige was mich noch bei der Beleuchtung stört ist dass die Straßen praktisch unbeleuchtet sind. Ich weiß dass es wieder mit Arbeit verbunden ist, aber ich fände es wunderbar wenn die nicht elektrifizierten mit Gaslaternen und die elektrifizierten mit Glühbirnen beleuchtet wären.

    Beste Grüße und ein schönes Wochenende, Hexagon

  12. Simon.Sy Simon.Sy

    Großes Lob!

    toll dass die Entwicklung von anfänglichen Ideen, die nicht zu Release umgesetzt werden konnten kostenlos nachgeliefert werden und nicht komplett gestrichen wurden!

    Seitdem der Tag- Nachtwechsel implementiert wurde lehne ich mich immer wieder mal bei den wechselnden Lichtstimmungen zurück und schau einfach nur der quirligen Annowelt zu.
    Angesichts der möglichen (!) Komplexität im Spiel eine gern genutzte Auszeit.

    Hat eigentlich die Produktivitätssteigerung im Zuge von Elektrifizierung etwas mit einer zusätzlichen Nachtschicht zu tun? Ein durch elektrisches Licht beleuchteter Betrieb kann ja schließlich doppelt so lange bewirtschaftet werde und bringt dementsprechend 200% Leistung…

  13. Benutzer977 Benutzer977

    Liebe Leute !
    Ihr könnt noch Updates rausbringen ohne Ende.
    Es ist schon reine Verarschung gegen über des Endverbrauchers.
    Immer wieder das gleiche, Fehler raus, Fehler rein.
    Anno 1800 ist euer Untergang.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. Taubenangriff Taubenangriff

    Das nenne ich mal Devblog!

    Der qualitative Unterschied zu dem aus 2205-Resten gemoddeten Tag-Nacht-Wechsel ist sehr deutlich und sicher auf so einige Arbeitsstunden zurückzuführen. Sehr gute Arbeit!

    Mit dem Tool für die Lichtquellen (oder configs generell) habt ihr mich jetzt verdammt neidisch gemacht, das will ich auch haben 😮

    Liebe Grüße

  15. Richard9998 Richard9998

    Anna 1800 ist einfach das beste Anno ! Das dritte DLC und der COOP wird ganz spannend! Ich lasse meistens den Tag & Nacht Rhythmus durchlaufen.

    -Coole oder stärkere Lichteffekte bei den Kanonenschüssen in der Nacht wären noch klasse 🙂

Schreibe einen Kommentar