Springe zum Inhalt

DevBlog: Wahrheit oder Fiktion?

Wie schon angekündigt wollen wir Euch im Rahmen unserer DevBlogs die Chance geben von verschiedenen Mitgliedern des Anno Teams über ihre Arbeit und was dahintersteckt zu hören. Für den heutigen Eintrag haben wir unseren Game Writer Matt Cook rekrutiert um zu erklären warum Geschichte, nicht aber historische Richtigkeit, für ein Anno-Spiel so wichtig ist:

Hi, ich bin Matt- Game Writer, ehemals-Brite-nun-Europäer, sowie ein Anno-Neuling. Willkommen in meiner Welt. Eine Welt fast wie unsere echte, aber nicht ganz…

Genau das ist der Punkt mit den Anno-Spielen: Sie blicken durch die rosarote Brille der Geschichte und sehen nur eine glückliche Familie beim sonntäglichen Festmahl. Das soll natürlich keinesfalls heißen das Ihr in unserem Spiel nicht auch die Missstände des 19. Jahrhunderts sehen werdet, aber der bleibende Eindruck dürfte doch einmal mehr einer von fröhlichem Optimismus sein.

Eine Geschichte in groben Zügen

Die Welt von Anno ist eine augenzwinkernde Feier des Merkantilismus, bei der Zeit, Ort und Identität verschwimmen. Trotzdem wollen wir das unser Spiel das 19. Jahrhundert als eine Zeit der Industrialisierung, der Entdeckungen und der Revolutionen widerspiegelt.

Dabei stellen uns viele von Euch die Frage ob es auch berühmte historische Persönlichkeiten ins Spiel schaffen werden. Die kurze Antwort ist „Nein“. Die längere Antwort ist, dass es bei Anno nie unser Ziel war historisch akkurat zu sein. Allerdings bestätigen die vielen Vorschläge und Anfragen für bestimmte historische Figuren unser Gefühl, dass wir eine sehr ikonische und evokative Ära für Anno 1800 gewählt haben.

Das ist natürlich auch eine Frage der persönlichen Vorlieben, aber ich selbst empfinde historische Abweichungen und Anachronismen in Spielen oft als holprig (Ausnahme sind natürlich Fälle in denen diese Anachronismen ein bewusstes Stilelement  sind) – und genau dieses Problem hat Anno durch eine Mischung aus Parallelen und Parodien stets versucht zu vermeiden.

Beispielsweise werdet ihr Napoleon Bonaparte oder Königin Viktoria mit Sicherheit nicht im Spiel antreffen, aber ihre Persönlichkeiten oder sogar optische Parallelen sind in der Welt von Anno 1800 durchaus vorstellbar.

Als ich als Teil meiner (sehr deutschen) Einführung in den Anno-Kult hier im Studio Anno 1404 gespielt habe fiel mir sofort auf wie nahe die Figuren am Spiel an Satire oder sogar Karikaturen sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass Anno-Charaktere am besten und einprägsamsten sind, wenn sie diese Direktheit haben, auch wenn es manchmal bedeutet dass der Humor den historischen Realismus bei der Kehle packt.



Die Charakteristiken von Charakteren

Nehmen wir als Beispiel die Charaktere in unserer aktuellen Abstimmung; eine wilde Mischung aus Archetypen dieser Epoche. Einerseits wirken sie überlebensgroß, aber doch irgendwie in dieser Zeit denkbar. Während ich sie alle mag ist meine persönliche Favoritin die Okkultistin. Sie fängt sprichwörtlich den Geist (!) dieser Zeit, in der Rationalismus und wilde Romantik aufeinander trafen ein. Man denke an die Werke von Verne, Shelley oder Dickens- und man fragt sich ob ein Anno auch diese Themen berühren könnte ohne seine tiefen Wurzeln in der produktiven Bodenständigkeit zu verlieren.

Ich fände es sehr interessant in den Kommentaren eure Meinungen zu dieser Frage zu hören, denn die Menschen des 19. Jahrhunderts waren oft fasziniert vom für sie Unerklärlichen. Dabei ist natürlich „unerklärlich“ das Schlüsselwort. Das Hauptziel bei einem Anno-Spiel ist es immer eine glaubhafte Welt basierend auf (wenn auch wie Kirschen herausgepickten) historischen Fakten, und wir würden hier auf keinen Fall in den reinen Fantasy-Bereich abdriften. Aber man denke an damals aufkommende Formen der Unterhaltung wie Bühnenmagie, die ersten angeblichen Fotografien von Fabelwesen wie Feen oder von ihren Reisen zurückkehrende Seeleute mit dem entsprechenden Seemannsgarn über das gesehene und erlebte. Wie konservativ oder mutig darf (oder muss?) ein Anno mit diesen Themen umgehen?

Unsere eigene Geschichte

Neben der wirklichen Welt hat natürlich auch die Anno-Serie selbst inzwischen ihre ganz eigene Geschichte. Beispielsweise wiederkehrende Charaktere wie die immer wieder aufs neue beruhigend-freundlichen Jorgensens. Oder die vielen Formen die unsere Schiffe oder Fische durch die Epochen hinweg angenommen haben.

Vielleicht denkst du heute noch mit einem Schmunzeln an Goldfurt als deine Lieblingsstadt zurück. Vielleicht wäre ein Lord Richard Northburgh genau die Art von Mentor der du in einer dunklen mittelalterlichen Welt begegnen willst. Anno muss sich auf jeden Fall selbst treu bleiben, und wer weiß welche Teile dieser Geschichte und Tradition ihr auch in unserem 19. Jahrhundert wieder antreffen werdet.

Anno: Eine Studie

Aber bedeutet diese gewollte „historische Verschwommenheit“ dass wir unachtsam sind, wenn es um Details oder Recherche geht? Selbstverständlich nicht! Wie dir jeder gute Schriftsteller gerne bestätigen wird ist es unmöglich eine Welt zu erschaffen ohne seine Inspirationsquellen zu recherchieren; erst dann entsteht in Verbindung mit der Vorstellungskraft eine greifbare und plausible Welt. So sind die Arbeiterbewegung, die industrielle Revolution und viele der anderen weitgreifenden Veränderungen die die Welt in diesem bemerkenswerten Jahrhundert erfahren hat ein fester Bestandteil unseres Spieles.

Wie bereits erwähnt haben die Anno-Spiele keine existierenden historischen Figuren, aber eine abwechslungsreiche Riege von Charakteren die das Bild der jeweiligen Zeit einfangen. Wusstest Du beispielsweise, dass während dieser Zeit die vermutlich erfolgreichste Piratin aller Zeiten aktiv war? Und wusstest Du, dass sie aus China kam und ihre Flotte so mächtig war, dass weder die Briten noch die Chinesen oder Portugiesen sie zur Strecke bringen konnten?

Bei unseren Recherchen profitiert das Team hier in Mainz auch von der Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in anderen Ubisoft-Studios, die uns dabei helfen dem Spiel eine historische Aura zu verleihen. Neben unserer detailverliebten Optik sollten vor allem unsere Atmosphäre und Geschichte dazu beitragen, dass Kenner der Epoche bei vielen kleinen Anspielungen schmunzeln mit dem Kopf nicken werden, während ihre pittoresken Dörfer zu lebendigen Metropolen werden.

Was denkt Ihr?

Als Game Writer bin ich natürlich auch immer an der Vorstellungskraft und der Fantasie anderer Menschen interessiert, deshalb meine Frage an euch: Welcher Gedanke schoss Euch als erstes durch den Kopf als ihr die Ankündigung von Anno 1800 gesehen habt? Welches Ereignis, Thema oder welche Persönlichkeit war Eure erste Assoziation mit dem 19. Jahrhundert? Ich bin gespannt auf eure Kommentare, und freue mich auf das nächste Mal!

Matt

159 Kommentare

  1. FelleMVP FelleMVP

    Guten Tag.

    Vorweg: Ich bin total begeistert von der bisherigen Entwicklung hier und auch dankbar, dass ihr die Entwicklung so transparent macht.
    Ich habe zwei Fragen zu dem Berreich Streiks, der im ersten Trailer angedeutet wurde. Und zwar gibt es ja zum Beispiel bei Anno 1404: Venedig die Möglichkeit, subtil auf gegnerische Städte Einfluss zu nehmen, in dem man Sabotageaktion durchführen kann. Ist Ähnliches auch bei Anno1800 im Bezug auf die Zufriedenheit der Bevölkerung angedacht?
    Und die zweite Frage dazu: Wird es in irgendeiner Form organisierte Gruppen wie zum Beispiel Gewerkschaften oder Parteien geben, die versuchen, auf der Insel ihr Interesse durchzusetzten? Sprich: Gibt es aus der eigenen Bevölkerung Gegenwehr gegen die monarchische Kraft des Spielers? Das fände ich interessant. Das könnte recht kleine Auswirkungen haben, wie zum Beispiel die Bestreikung eines Betriebes, aber auch große, wie eine Unabhängigkeitsbewegung wirtschaftlich stabiler Inseln (natürlich ist das utopisch, aber trotzdem wollte ich es erwähnen)

    Gruß

  2. viatorcaeli viatorcaeli

    Hi,

    Forschung und Universitäten -> Stimme zu
    Ballonfahrten und erste Flugzeuge (in einer späteren Forschungsstufe) -> Stimme zu

    Das ganze würde auch wunderbar zum Thema „Multisession“ passen.Warum nicht,wenn es schnell gehen muss,den Ballon nehmen? (Mit einer x% Wahrscheinlichkeit den falschen Wind zu erwischen 😉 )

    Deine Anmerkung mit dem Seemannsgarn finde ich gut.Gab es doch auch in anderen Anno-Teilen den Monsterkraken…Warum diesmal denn nicht?

    Schöne Grüße

  3. Olli141017 Olli141017

    Hallo liebes Anno-Team,

    ich fände es großartig, wenn es in Anno 1800 auch Großmärkte und Zentralmarkthallen zum Warenumschlag gäbe, in den Warenpreise geregelt werden können und über die sich wiederum Handels-Geschäfte und große Kaufhäuser mit Waren eindecken (z.B. kleines Kontor-großes Kontor- Markthalle – Großmarkt) und bei der Versorgung der Bewohner: Markt und dazu je nach Entwicklungsstufe kleines Kolonialwarengeschäft – großes Kolonialwarengeschäft – kleines Kaufhaus – großes Kaufhaus und dann Luxuskaufhaus (vielleicht als Touristen-Attraktion) . Wie Harrods´, Galerie Lafayette.

  4. Antony769 Antony769

    Ich selber fände es gut wen man die Wirklichkeit etwas mit der Fiktion mischt, aber man könnte ja die Faszination der Menschen mit einem gut wie Büchern oder Zeitungen, so das sich die Menschen Bücher besorgen können so wie Dikens oder andere Zeitschriften, so das man den Wissensdurst der Menschen irgendwie darstellen Kann. Und um die Errungenschaften zu zeigen könnte es ja auch einen Forschungsbaum mit Technologien für neue Fabriken und andere Neuerungen geben.

    Mit freundlichen grüßen Antony769

  5. Minister-Coehn Minister-Coehn

    Hallo liebes Annoteam!

    Ich fand die Info mit der erfolgreichsten Piratin richtig interessant! Ich würde mich mega darüber freuen sie im Spiel entdecken zu dürfen!

    Mir ist ein bisschen Fiktion auch wichtig. Seien es kleine magische, damals unerklärliche Dinge die passieren, während man spielt, ein eigentlich unmögliches perpetuum mobile oder etwas zauberei auf den Märkten der Stadt. Im Wuselfaktor verankert, oder auf Expeditonsreise ein unerklärliches Ereignis. Entsprechend darf ein wenig Steam-punk in die Annowelt ruhig Einzug erhalten, achtet aber bitte darauf, dass es echt nicht zu viel wird, wie ihr schon sagtet, die Mischung machts, und ihr erst recht!

    LG,
    Minister-Coehn

  6. Ted110429 Ted110429

    Mein erster Gedanke zu Anno 1800

    Nun, der wahr nicht der aller Erste.
    Der Handel ist meiner Erfahrung nach der wichtigste Bestandteil von Anno. Zwei Inseln benötigen einen Austausch von Waren, zack „ein Schiff ist vom Stapel gelaufen“, (klick klick klick) Warentransfer über einen Schifffahrtsweg festgelegt und zack das Schiff setzt die Segel. Hier mal ein Break. Egal in welche Richtung und egal wie weit, das Schiff fährt ohne Windeinflüsse, ohne Proviant und ohne Mannschaft die Route ab, nicht einmal das Löschen der Ladung bedarf großer Zeit.

    Es wäre doch super, wenn Segelschiffe dem Wind entgegen Aufkreuzen, wenn sie mit dem Wind den Schmetterling fahren würden und bei Flaute samt Ladung auf dem Meer herum dümpeln. zack „ein neues Schiff ist vom Stapel gelaufen“, ein Dampfschiff. Dem Schiff ist es egal woher der Wind weht, aber dafür braucht es einen Bauch voll Kohlen. Da hätten die dicken Dampfer auch noch einen zusätzlichen Nutzen. Das Dampfschiff verbraucht im Gegensatz zum Segelschiff Kohlen aber dafür ist es unabhängig vom Wind.

    Das sind meine Gedanken, kurz, Winddynamik, Mannschaften, Proviant und Zeit, um die Ladung zu löschen.

    Mit liebem Gruß
    Teddy

  7. domminnuk domminnuk

    Hi

    Ganz ähnlich wie oben im Blog geschrieben, finde auch ich die historische Verschwommenheit, die Anno als unscharfes Bild der Geschichte oder eine glorifizierte Erinnerung aus früheren Teilen des Lebens wirken läßt.

    Mir war es bewußt nie, unbewußt jedoch wohl stets, aufgefallen, daß die Charaktere ja tatsächlich oft eine historische Parodie bilden.
    Der Humor und die ,Liebe‘ mit der ihr, das Anno Team, diese Charaktere aber (weder geschrieben noch entwickelt ist ein angemessenes Wort für eure ,Arbeit‘, doch fällt mir gerade kein passendes ein), hat mich stets fasziniert und mit einen Hauptgrund für die Spielatmosphere und meine Liebe für die Serie (verzeiht, doch leider ohne 2205) gebildet (ich erinnere an die Credits von Anno 1404, die ich mir mit meinen Freunden mehrfach auf youtube und ingame angeschaut habe).

  8. droggelcreeper droggelcreeper

    Hi,
    ich glaube mit einem Mix aus 25% Fantasie und 75% Realismus fände ich es am besten (also keine Unterwasser- Städte und wenn, dann möglichst realistischen Steam Punk – aus überflogenen Kommentaren hängen geblieben). Aber ihr macht das schon. 😀
    Ich fand den Side fact über die chinesische Piratin ganz nett. 😀
    Freue mich darauf, mehr von (dir) Matt zu lesen.
    Ich fände es auch ganz nett wenn es wieder Piraten in Anno 1800 geben würde. Immerhin hatten sie die erste Krankenversicherung der Welt.
    [Vielleicht ja auch als Zufälliges Ereignis, dass zwischen den Sessions passiert (das man nur Meldung bekommt: Das Schiff ist nicht angekommen. Muss wohl von Piraten oder einem Sturm versenkt worden sein – war damals halt so) oder, dass manchmal ein zufälliges Piratenschiff einmal quer durch die Map fährt (->auf dem Weg irgendwo hin – also ohne direkt anzugreifen).]
    Müsste ich mich jetzt übers 19. Jh informieren um alle im Spiel vorkommenden Gags zu verstehen?^^
    Und auch wenn ich es toll fand, die Jorgensens in 2205 wieder zu treffen glaube ich nicht, dass sie in den Stil der Industrialisierung passen, da sie ja immer eher naturbelassen waren..
    Vielleicht ja Nachkommen von jemandem aus 1701 aber das habe ich leider nicht gespielt.
    So, das was erstmal wieder – mal ein bisschen Brainstorming ausprobiert. 😀
    Schönes Wochenende,
    droggelcreeper

  9. SaiH83 SaiH83

    Nachdem ich eigentlich seit Beginn der Anno-Reihe alle Teile gespielt habe, aber die letzten beiden Teile aufgrund des Zukunftssettings ausgelassen habe, freue ich mich nun wieder auf ein »klassisches« Anno.
    Bei »die Welt von Anno ist eine augenzwinkernde Feier des Merkantilismus …« ist bei mir die Frage aufgekommen, ob man bei diesem Setting im 19. Jhd. auch daran gedacht hat, den Übergang in modernere Wirtschaftssysteme mitzuberücksichtigen. Das 19. Jhd. ist ja eigentlich schon eher Neomerkantilismus und die Industrialisierung bringt auch den Wandel zum modernen Kapitalismus sowie bekannte Gegenströmungen wie den Kommunismus. Dass es wohl Streiks geben wird, wissen wir ja bereits, aber gibt es auch Auswirkungen auf den Warenhandel bzw. die Art und Weise, wie man in der Spielwelt Geld verdient?

  10. Katate1.0 Katate1.0

    Ich hab zuerst an den technischen Fortschritt gedacht, und anschließend nach ein paar Recherchen bin ich darauf gestoßen, dass während des 18.- 19. Jhd. sich die Naturwissenschaften, wie Physik, herauskristallisiert haben, da man das erforschte Wissen wirtschaftlich nutzen konnte. So wurden in dem Zeitraum technische Universitäten gegründet, die dann für Grundlagenwissen in Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften sorgen sollten.
    Meiner Meinung wäre es cool, wenn man diese technischen Universitäten bauen könnte und anschließend an denen Grundlagenforschungen für neue Gebäude etc. tätigt. Zudem hat sich die Kommunikation um 1800 auch radikal verändert, wobei ein beinahe lichtschneller Informationsaustausch möglich war.
    Ich kann es jetzt auch nicht wissen, was alles geplant ist, aber ich würde mich über eine Forschung als festen Bestandteil des Spiels freuen.

    Katate

  11. chris02918 chris02918

    Hallo,

    Ich dachte zuerst an die vielen neuen Technologien, die Industrialisierung aber auch an die vielen Probleme von damals. Ich denke an die ersten Unabhängigen Kolonien und das Problem der Sklaverei. In manchen Annotiteln stand man oft vor gewissen Entscheidungen, die auch Auswirkungen hatten. Speziell in der Zeit des 18. Jahrhunderts wären solche Entscheidungen gut einzubauen. Ich erinnere mich sehr gern an Anno 2070 mit den Tycoons und Ecos. Es wäre super die verschiedenen Spielstile wieder zu haben, vielleicht jedoch vereint in einer Fraktion, ohne sich von vorne für eins entscheiden zu müssen.

    VG
    Chris

  12. PX_avsbes PX_avsbes

    Eine Bitte:

    Mehr KI-Gegner im selben Spiel!

    Also eben nicht wie z.b. bei Anno 2070 7 Slots für KIs, sondern eher 10-12

  13. Chaos_Imperator Chaos_Imperator

    auf was wird eigentlich die Lagerkapazität ausgelegt pro Insel
    999t anno 1404 /2070 ( klassisches Anno )
    9999t anno 2005 ( Globale Rohstoffe )

    und gibt es eigentlich auch dann Schiffe mit mehr als 6 Slots für Waren
    ( wenn die Inselwelt so groß wird + Multi )( Epic Schiffe mit 8 / 10 )

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. ari0ch.apfp ari0ch.apfp

    Meine erster Gedanke als ich „Anno 1800 angekündigt“ las, war der folgende: Endlich wieder in einer historischen Epoche und danach konnte ich es vor meinen Augen sehen, die Industrialisierung, die um sich greift und Eisenbahn sowie Dampfschiffe mit sich bringt, großartige Bücher wie 20.000 Meilen unter dem Meer kamen natürlich sofort auf sowie eine gewisse Aufbruchstimmung als Gefühl.
    Sofort auch die Freude eine neue Inselwelt zu besiedeln und ich hoffte zu dem Zeitpunkt natürlich, dass auch die Kolonien mit einfließen würden(sieht ja ganz gut aus).

    Ich hoffe natürlich, dass ihr diese Aufbruchstimmung und Fortschrittsglaube gut einfangen könnt, aber genauso die Probleme wie Urbanisierung, Kinderarbeit etc. beleuchtet.
    DAS Ereignis im Zeitraum 1800-1900 ist für mich sicherlich die Gründung des deutschen Kaiserreiches, wenn wir aber ein paar Jahre vor 1800 gehen, dann ist es die Unabhängigkeitserklärung der USA und die franz. Revolution.
    Als Charakter kam mir natürlich Bismarck in den Kopf als Diplomat und geschicktem Politiker(Sozialversicherungen) zumindest Deutschland maßgeblich prägen konnte.

    Eine Frage habe ich, da ja auch soweit mir bekannt das Jahrhundert etwas durchlebt werden soll: Wird es aktive Forschung geben wie in Anno 2070?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. Jolly_Roger_11 Jolly_Roger_11

    Moin geehrtes Anno-Team,

    die Themen die mir zum 19 Jahrhundert einfallen sind:

    -Jack the Ripper
    -Sherlock Holmes
    -Dampfmaschienen
    -Eisenbahn
    -Londoner Unterwelt
    -Bollonfahrten
    -Wetten unter Edelmännern
    -Gentlemen’s Club
    -Aufstieg der Großindustriellen
    -Geheimbünde
    -Karl Marx, Bismark
    -Die Schlacht bei Waterloo
    -Wiener Kongress

    Es gibt einfach soo viel…

  16. Knamaggedon Knamaggedon

    Ich persönlich habe mit den Titel Anno 1800 direkt an Linieninfanterie und schwerer Artillerie gedacht, zumindest vom Militär her, gleichzeitig auch mit der aufstrebenden Industriellen Revolution auch sehr viele Manufakturen b.z.w. im späteren Spielverlauf Fabriken der Wirtschaftszweig in meinem Kopf gedeckt. Das waren meine ersten Gedankenzüge als ich den Titel gelesen habe.

  17. samu327 samu327

    Ich wüsste noch eine coole möglichkeit für dampfschiffe
    Und zwar haben sie nur geringen unterhalt müdden dafür aber Ihre eigene Kohle mittransportiert nun könnte man es so balancen das die Kohke für eine Strecke über die ganze Karte bis zur Hälfte des Laderaum einnimmt was natürlich sehr ineffizient wäre um das Zuverhindern müsste man also die dampschiffe zwischenlanden Lassen
    Meiner Meinung nach ein Feature das die oft sogenannte königsdisziplin zur „Kaiserdisziplin“ macht

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. samu327 samu327

    nur so ne frage wie findet man die anno 1800 bzw blue byte streams

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. JST02 JST02

    Hallo
    Habe das so eine Frage:
    Bezieht sich Anno 1800 nur auf das Jahr 1800 oder mehr auf dass 19. Jahrhundert.

    Könnte man einen Charakter erfinden der ähnlich ist wie Edison oder Nikola Tesla. Der mit seinen Erfindungen Freunde und Feinde macht.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  20. SirMatlok SirMatlok

    Hallo, mein Gedanke dazu, nachdem soviel schon beigetragen wurde. Und auch soviele Namen aus der Epoche aufgezeigt wurden, könnte ich mir Kampangen vorstellen, Aufgaben, Szenarien!
    Was ich aber gut fand, war die Aufgaben Verteilung und die einhergehende Beschäftigung (Spieler) in der Bewältigung des Aufbaus des Unterhalts und der Erforschung wie in Anno2070. Und so wie oben beschrieben, das Schiffe nicht einfach wandelbar sind, sondern Antriebe, Technik, Steuerung, Eigenschaften erforscht werden müssen.
    Ein in Deutschland gebautes Schiff, vielleicht fällt Euch ja dazu eine Storie ein.
    https://www.travemuende-tourismus.de/entdecken/sehenswuerdigkeiten/die-passat.html
    Viel Glück

  21. Quarsch Quarsch

    Hallo zusammen,

    da das hier mein erster Kommentar ist wollte ich mich erstmal vorstellen. Ich bin Anno Fan seit 1602 (Es war das erste PC Spiel, dass ich als Kind spielen durfte, dass kein Lernspiel ist 🙂 ) und freue mich wahnsinnig auf Anno 1800!

    Mein liebstes Anno war bis jetzt wenig überraschend 1404, das mit seinen super schönen Inseln, den wirklich herausfordernden Produktionsketten und der guten KI, heute noch Ordentlich Laune macht!

    Jetzt aber meine Antwort zu Matts Frage: Das Erste, das mir für das 19. Jahrhundert einfällt sind natürlich seine Erfinder!

    So, vieles was aus dieser Zeit stammt ist heute noch wichtiger Bestandteil unseres Lebens! Nur eine kleine Aufzählung:
    – Elektrizität
    – Schreibmaschine (darauf aufbauende Technologie nutze ich gerade um diesen Kommentar zu schreiben!)
    – Das Fahrrad
    – Das Automobil
    – Heißluftballone und Zeppeline

    Ich würde es also lieben in Städten mit maximaler Zivilisationsstufe, Erfindern in irgendeiner Form beobachten zu könne, die Ihre verrückten Fortbewegungsgeräte in der Stadt testen.

    Ein absolutes Muss hingegen ist eine neutrale Kraft wie die Gebrüder Montgolfier, die bei Belieferung mit den benötigten Baumaterialien Ihre Montgolfiere testen und mich im Gegenzug mit außergewöhnlichen und sehr nützlichen Bauplänen versorgen.

    Was haltet ihr davon?

    Viel Spaß weiterhin beim erschaffen dieses Tollen Projekts!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  22. FeiXiangDEQiYu FeiXiangDEQiYu

    剧本的多结局选择!
    剧情模式,应该学习像 巫师3 的剧本的结局模式。这样不至于在大家玩过一次剧情模式,就把剧情模式放弃了!可以让剧情模式更吸引人,通过对游戏事件的选择,带来不同的结局!外加一些隐藏的分支任务。隐藏的分支结局!选择带来的影响,不论是好的还是坏的!
    NPC每次剧情模式的行为,不应该是固定的,比如 NPC以前是1小时后,攻击玩家,可能在下次剧情模式里,NPC会提前他的攻击,又或者是推迟他的攻击!比如 上一把剧情模式里,给玩家的物资是充足的,而下一把玩家的物资可能是匮乏的!玩家的军事力量如果在第一剧情里是充足的,那么,系统会根据玩家的军事实力,增加更多的军事单位!如果不清楚,可以参考 即时战略游戏 家园的剧情模式!
    在第一关玩家军事力量强大,到了第二关,电脑会更强大!如果玩家第一关的军事力量弱小,到了第二关 电脑的军事力量也是弱小的,原则是 遇强则强 遇弱则弱!
    在剧情模式里,玩家的选择,直接决定游戏结局!游戏结局可以有8-10个结局!外加隐藏的1-2个结局!在玩过一次剧情模式之后,还可以在继续挑战剧情模式!不至于,剧情模式成为摆设!至少,让剧情模式更耐玩!任务中的NPC给玩家的过关任务,有积极的,也有消极的!这些任务直接影响剧情的走向!

  23. FeiXiangDEQiYu FeiXiangDEQiYu

    你好,Matt- Game Writer!
    我认为,为了创作一个优秀的剧本,非常不容易!要消耗非常大的精力来创作!就像 猩球崛起 的导演自己说的那样,这个剧本里不仅融合了导演以往的作品的影子,也借鉴了很多优秀的电影,来阐述故事的内涵!当然,我不是什么电影评论家,我只能粗浅的来说一说对剧本的想法!我摘录了一些电影剧本的片段介绍,可能不一定能帮助到你的工作,但是,他们或许可以给你提供一些不一样的信息!能让故事更有深度,更让人思考!
    世界是美丽的,也是残酷的。
    有很多电影都可以给人希望,比如《阿甘正传》,比如《肖申克的救赎》,比如《当幸福来敲门》,但也有一些电影,从一开始就带着黑暗的色彩,然后……然后就再也没有明亮过。
    ………………………迷雾…………………
    绝望点
    勇敢的人就一定会有好结果吗?电影的答案是:未必!
    剧情介绍
    一个小镇被漫天大雾笼罩,小镇的很多人躲在一家超市里面避难,迷雾不知道从哪里来,里面还有很多吃人的怪兽。小镇的居民随着时间的推移,心理发生了截然不同的变化,有的听天由命,有的奋力抗争想逃出去,有的被怪兽吃掉,有的自杀而死。
    主人公属于第二类人,想尽办法带着自己的孩子还有亲友,冲破重重险阻,同怪兽斗智斗勇,终于逃出了这个可怕的小镇,没想到,小镇外面,依旧是迷雾笼罩,怪兽从四面八方袭来,绝望之下,男主角用四颗子弹开枪打死自己孩子和亲友,自己在没子弹的情况下,准备接受被怪兽吃掉的厄运。没想到,最令人绝望的一幕出现了……
    政府军队开进了小镇,驱散了迷雾,解救了在超市里避难的百姓,那些懦弱的、听天由命的、想投降怪兽的,都活了下来,站在装甲车上向他招手,而勇敢的男主角却因为绝望刚刚亲手杀死了自己的亲人,残酷的现实让男主角痛不欲生,想死,手中已经没有子弹了……
    这部电影看完绝对让人崩溃!就像男主角一样不停地追问这到底是为什么?为什么勇敢的人反而有不幸的命运,懦弱的人反而捡的一条命?这部电影传达的主题给人的颠覆性是致命的。
    …………柳条人………
    绝望点
    你所爱的人,你千辛万苦想要去救的人,竟然处心积虑想要你的命!天下有这种蛇蝎心肠的女人吗?电影说道:有! 
    剧情介绍
    一名交通警察接到曾经抛弃自己的前女友的求救信,说自己的孩子失踪了,让他到一个孤岛上帮忙寻找。这个男人单枪匹马到了岛上,寻找失踪的孩子,却不知道自己已经陷入了一个惊天的大阴谋中,最终这个坚持不懈的男人终于找到了孩子,却不曾想自己被老婆孩子一起出卖了。这个男人作为一种邪教祭品,被活活烧死在柳条架上。
    最毒妇人心啊!
    那些处心积虑编织阴谋,最终把这个男人送上火刑的都是女人。在这个岛上,卖苦力的是男人,奴隶是男人,被作为祭品杀死的也是男人!我无法想象一个邪教竟然让这么多的女人丧尽天良,杀害无辜。
    邪教不除,人心险恶啊!当这个可怜的男人被抓住的那一刻,我还像以往那样希望有奇迹出现,这个人能被救出来,当这个男人双腿被砸断的时候,我还梦想天上出现战斗机向这个邪恶的岛屿投下炸弹,杀死这些凶手,可惜,我彻底失望了。
    这部电影绝望的让人窒息,黑暗的让人窒息,如果从头看到尾,看着那个不顾性命来拯救自己的妻子和孩子的男人,在临死前,在大火中呼喊自己的妻儿,而妻子孩子面无表情,甚至还面带笑容,你就知道什么叫愤怒和崩溃了!
    …………………万能钥匙……………..
    绝望点
    为什么总是坏蛋享千年万年?都说好人一生平安,好人有好报,但是看完这部电影,我又一次失望了。
    剧情介绍
    一个少女暑假打工到了一个密林后面的大宅院,里面有一个中风瘫痪的老人需要照顾,这名少女在照顾老人的过程中,发现总是接到一些求救信号,但是不知道是谁写下的。房子的主人是一个肥胖臃肿的老女人,说这个瘫痪老头是她的丈夫,有一个孩子在城里工作,偶尔也来宅院看望老人。
    随着时间的推移,少女发现了一个令人恐怖的秘密,那就是有人利用一种古老宗教,可以实现灵魂和意识转体,就是将自己的意识转到另一个人身上,自己可以在转体中不断年轻以致永生。那些被转体的人,自己的年轻躯体被别人占用,自己只能被禁锢在一个垂垂老去且全身瘫痪的老人躯体里面苟延残喘,好可怕!
    最可怕的是,那名年轻人是一个转体成功的人,那名瘫痪的老人是被转体的牺牲品,那个臃肿的妇女是那个年轻小伙的恋人,等待合适的人进行转体。不幸的是,打工少女已经成了目标。
    结局不用说了,臃肿的妇女转体成功,占用了少女的身体,重新变得年轻,那名可怜的少女却被禁锢在年老瘫痪的婆娘身体里面,等待死亡到来。
    恐怖啊!浑身冒冷汗啊!用别人的牺牲,换取自己的永生,残忍如斯!
    …………..晨曦中的女孩…………
    绝望点
    一个孩子的挣扎与反抗,最终无果。
    剧情介绍
    故事发生在二十世纪初加拿大的一个村庄里,女孩奥若蕾(Aurore)本来有一个幸福的家庭,但是自从母亲病了之后,一切便改变了。母亲得的是肺炎,在她住院治疗时父亲被表妹勾引,公然出双入对。母亲亲眼见过这个女人对亲生儿子的残忍虐待,所以一想到孩子们未来的命运,便歇斯底里无法安宁,最终在极度无奈中寂寞地死去。
    父亲结婚后,把孩子从外公外婆处接回家里。姐姐比较聪明,对继母保持恭顺的态度,弟弟年幼,也没有太多反抗,只有奥若蕾,天性敏感,在母亲患病期间就目睹了父亲的背叛,所以对继母公然表现出反感情绪。这令继母无法容忍,冲突逐渐升级。
    父亲每天只顾工作,对家事不闻不问。继母为了在孩子们面前树立权威,便开始对奥若蕾施虐。起初只是殴打,但是奥若蕾不肯屈服,于是最后发展到铁钉、烙铁,无所不用,目的也已经不再是让孩子屈服,而是畸变成彻底的家庭暴力。
    村民们对此有所耳闻,但也无计可施,求告于牧师,牧师却置若罔闻。最终当村民们忍无可忍强行救出孩子时,已经太迟了:奥若蕾死于血液中毒,死时已经是体无完肤,尸体惨不忍睹。
    法院判继母死刑,后改为无期徒刑。恶毒的继母在服刑期间得病死去。父亲则被判了有期徒刑。牧师在看到孩子尸体后受到极大刺激,自杀身亡。
    ……………巴黎野玫瑰………….
    绝望点
    有一种绝望的爱,男人无法承受!
    剧情介绍
    一位漂亮的女孩深爱着自己的男友,但是男友不闻一名,只是一个工人,每天劳累不堪还收入微薄。女孩爱那个男人,并且坚持自己的男友是一个潜力股,总会飞黄腾达一鸣惊人。男人爱写作,女孩就一直幻想男人能够成为畅销作家,即使家里再苦、再穷,她也支持男友将写作进行到底!这是一名不爱财、只爱才、可以和男人同甘共苦的女孩。但是,爱在严酷的现实面前慢慢被扭曲,随着时间推移,男人还是没有写出名堂,书稿一次又一次被出版商退回,女孩很生气,后果很严重,于是大闹出版社,还将编辑打伤。慢慢的,在没有尽头的等待中,女孩彻底崩溃了,她疯了……在疯人院里,她将自己的眼睛挖了出来。而这个男人终于熬出了头,书稿出版,当他拿着散发着墨香的新书去看望女孩之时,女孩已经失明并且不认识他了。
    在绝望之下,男人不忍心看着女孩受苦,就将她闷死在了疯人院。
    ………….寂静岭……….
    绝望点
    近在咫尺,远在天涯,你的绝望恐惧能够穿越时空,但是我却无能为力。玩过寂静岭的游戏,比较害怕~~
    剧情介绍
    年轻的母亲米切尔的养女患了梦游症,总是想要去一个叫寂静岭的地方,为了能治好孩子的病和找到孩子生病的真相,勇敢的母亲驾车朝寂静岭进发,路上有一名女警官紧随不舍。在快到寂静岭的山路上,米切尔和女警官都出了车祸,醒来后米切尔发现孩子失踪,自己来到一个飘扬着漫天灰烬的小镇——寂静岭。这是一个被大火肆虐的地方,死亡不计其数,后来小镇被废弃成了鬼城。在这个阴森恐怖的地方,这位母亲追赶着一个鬼魅一样小女孩的身影,几乎将小镇铁鞋踏破,但还是无女儿的消息。在小镇里面,每过一段时间总是响起警报,可怕的黑暗力量控制了这个地方,各种奇形怪状的地狱生物蜂拥而至,这位母亲连同后来赶到的女警官一起逃命历险。后来她们到一座教堂里面避难,却被里面幸存的人称为巫女。为了找到黑暗力量肆虐小镇的真相以及顾忌女儿的安全,米切尔孤身闯虎穴,下到了小镇底层,找到了那个黑暗恶魔,那名化作小女孩的恶魔向她展示了这座小镇鲜为人知的恐怖秘密。原来小镇上曾经因为宗教狂热焚烧过一名小女孩,引起了漫天大火,被烧得奄奄一息的小女孩充满仇恨,招来了黑暗力量报复那些伤害自己的人。同时幻化出米切尔的养女,将这位母亲引到了寂静岭,通过她的手,消灭了那些满身血债的刽子手。但是,自从那位母亲出车祸并进入寂静岭之后,她就进入了完全不同的时空,并且再也回不到原来的世界。可怜他的丈夫,在小镇寻妻未果之后,只能在无尽的思念中等待妻儿归来……
    很多朋友都认为这部电影非常绝望,其实,绝望的是观众和女主角的丈夫,对于女主角而言,她最后安全回到了家,还带回了自己的宝贝女儿,感觉非常满足,虽然她回到的那个家,已经不是原来时空的的家,虽然她认为早晚要回家的丈夫,可能永远也无法和她们团聚。两个人即使近在咫尺,可是却看不见对方,那真是令人心酸的一幕。最后,丈夫在家醒来,感觉妻子回到了屋子里,但是却空无一人,妻子和孩子回到了家,等待丈夫归来,却不曾想丈夫就在自己的身边。时空的隔离酝酿着无尽的绝望和悲哀。
    这部电影视觉特效之惊人,可以说无与伦比,现实和另一个时空彼此交错,让人如梦似幻,我们为那位勇敢的母亲而揪心,更为她的不幸而痛苦。
    好了,就放这些吧,再多一点的话,小心脏和小脑袋受不了。这些够虐心好久了……

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  24. samu327 samu327

    Mit dem Achtzehnten Jahrhundert verbinde ich eigentlich Die Dampfmaschine .Und zwar in allen variationen und größen ob schiff oder zug und Mine mit Dampfbetriebenen Pumpen oder automatischem Webstuhl
    Wichtig wäre mir nur das Man nicht einfach dazu gezwungen wird indem es einfach nur Textilien fabrik zum bauen gibt sonder man die alten webstufen ersetzen muss weil sie nicht mehr genug Kleidung auf dem begrenzten Raum Produzieren können
    Und genau das Gleiche bei den Dampfschiffen
    Ihr solltet nicht einfach sagen Segelschiffe fahren langsamer und müssen deshalb ersetzt werden.
    Sondern könntet einen Wind einführen der Segelschiffe unzuverlässig macht
    Für bürger ist es ja noch kein Problem wenn die gewürz-Lieferung zu spät kommt aber für patrizier sollte der spieler dann schon Dampfbetriebene Schiffe verwenden müssen

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  25. tomebry tomebry

    Ich bin nach etwas Inspiration suche auf eine sehr interessanten Webseite (reedereisauber) gestoßen die allerhand nützliche Biografie zeug beinhaltet.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  26. Smokey_Bud Smokey_Bud

    In Punkto Schifffahrt musste ich an die schnellen Klipper denken, die z. B. beim „Great Tea Race“ zum Einsatz kamen. Ziemlich imposante Schiffe und vermutlich die schnellsten Fortbewegungsmittel ihrer Zeit.
    Generell die vielen komplexen Handelsrouten zwischen Europa und den Kolonien und auch zwischen den Kolonien. Insbesondere die Engländer mit der East Indian Company haben das ja zur Perfektion gebracht (Kokainhandel in China).

    Natürlich die Dampfmaschine. Industrialisierung. Schiffe mit Hybridantrieb, also teils Segel, teils Dampfantrieb (hat man ja auch schon gesehen).

    Ich könnte mir vorstellen, dass man in Anno 1800 z. B. zunächst nur einfache Handwerksbetriebe bauen kann und dann mit fortschreitender Entwicklung beispielsweise Webereien mit Dampfantrieb bauen kann, die deutlich effizienter arbeiten.

    Schiffe könnten ihren Dampfantrieb (wenn sie einen haben), wahlweise ein oder aus schalten und verbrauchen dafür Kohle, die sie im Hafen wieder aufladen können.

    Außerdem denke ich an Entdecker, Forscher und Erfinder wie Alexander von Humboldt, Charles Darwin oder Alexander Graham Bell.

    Große Seeschlachten wie die Schlacht von Trafalgar. Generell haben sich fast alle Auseinandersetzungen auch auf dem Meer ausgetragen, da fast jede Nation zu dieser Zeit auch über eine richtige, gut ausgerüstete Marine verfügte.

    Selbst im amerikanischen Bürgerkrieg fanden auch Seeschlachten statt. Und hier kam auch das erste Panzerschiff zum Einsatz. Ob man diese nun unbedingt in Anno 1800 haben muss, weiß ich nicht, könnte man aber mal drüber nachdenken – als ultimative Waffe vielleicht in einer Kampagnen-Mission 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  27. Gxy12 Gxy12

    Mal so ganz Offtopic:
    Beim Zoo sieht man als Absperrung (nicht die Gehege, sondern der ganze Zoo ansich) einen Zaun statt einer Mauer), was mir sich nicht wirklich erschließt, da die Besucher alle Attraktionen / die Tiere bewundern können, ohne Eintritt zahlen zu müssen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  28. Jan_van_Oahu Jan_van_Oahu

    Ahoi Anno Team,

    als ich das erste Mal von Anno 1800 erfahren habe, hatte ich 3 Assoziationen mit dieser Epoche:
    1. Der Höhepunkt der Segelschifffahrt in der ersten Hälfte des Jhd., beeindruckende und majestätische Linienschiffe und Fregatten (z. B. die HMS Victory oder die USS Constitution). Ich würde mir sehr wünschen, dass sich das in Anno 1800 wiederfindet, und wir nicht „nur“ Dampfschiffe sehen. Möglicherweise können die Dampfer nach und nach durch technische Überlegenheit die Segelschiffe obsolet machen. 🙂
    2. Forschung, Wissenschaft und großartige Erfindungen. Eine umfangreiche Forschung in Anno 1800 ist einer meiner Top Favoriten. Eine Forschung, in der man bewusst Schwerpunkte setzt (Vielleicht vom Prinzip her ähnlich wie z. B. in Civ5?).
    3. Kolonien überall auf der Welt, die Reiche dehnen sich in jeden Winkel der Welt aus. Auch in Anno 1800 könnte das, wie von euch schon geteasert, eine wichtige Rolle einnehmen und das klassische Anno Spielgefühl stimmig erweitern.

    Viele Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  29. Timm1997 Timm1997

    Servus,
    Ich finde, ein Stück Geschichte schadet einem Anno nie, gerade wenn es darum geht, den Geist der Zeit einzufangen. Im Großen und Ganzen sollte es aber Ziel eines jeden Anno-Spiels sein, das es seine eigene Welt/Geschichte erschafft, die eine Parallele zu unserer darstellt. Ich hoffe daher auch mal, das Anno 1800 ebenfalls in diese Richtung gehen wird.

  30. thelegend2 thelegend2

    Als ich Anno 1800 das erste mal gehört habe, dachte ich an die industrielle Revolution und die damit einhergehenden Möglichkeiten für Forschung und Entwicklung der eigenen Möglichkeiten im Spiel.

  31. FeiXiangDEQiYu FeiXiangDEQiYu

    你好,Matt- Game Writer!
    这个问题太专业,因为我的知识有限,无法帮助你。但是,我摘录了写一些18世纪的介绍。希望能帮助到你!
    资产阶级统治在英国确立,为英国资本主义的迅速发展奠定了基础。
    英国资产阶级统治一方面积极发展海外贸易,进行殖民统治,积累了丰富的资本,扩展了广阔的海外市场和最廉价的原料产地,另一方面,进一步推行“圈地运动”,获得了大量的廉价劳动力,蓬勃发展的工场手工业,积累了丰富的生产技术知识,增加了产量,但还是无法满足不断扩大市场需要,于是,一场生产手段的革命呼之欲出。[1]
    18世纪60年代,在英国的资本主义生产中,大机器生产开始取代工厂手工业,生产力得到突飞猛进的发展,历史上把这一过程称为“工业革命”。
    工业革命首先出现于工厂手工业最为发达的棉纺织业。
    1733年,机械师凯伊发明了“飞梭”,大大提高了织布的速度,纺纱顿时,供不应求。[3]
    1765年,织工哈格里夫斯发明了“珍妮纺织机”的出现首先在棉纺织业引发了发明机器,进行技术革新的连锁反应,揭开了工业革命的序幕。从此,在棉纺织业中出现了螺机、水力织布机等先进机器。不久,在采煤、冶金等许多工业部门,也都陆续有了机器生产。随着机器生产越来越多,原有的动力如,蓄力、水力和风力等已经无法买足需要。[3]
    1785年,瓦特制成的改良型蒸汽机的投入使用,提供了更加便利的动力,得到迅速推广,大大推动了机器的普及和发展。人类社会由此进入了“蒸汽时代”。[3]
    随着工业生产中机器生产逐渐取代手工操作,传统的手工业无法适应机器生产的需要,为了更好地进行生产管理,提高效率,资本家开始建造工房,安置机器雇佣工人集中生产,这样,一种新型的生产组织形式—工厂出现了。工厂成为工业化生产的最主要组织形式,发挥着日益重要的作用。机器生产的发展,促进了交通运输事业的革新,为了快捷便利地运送货物、原料,人们想方设计地改造交通工具。[4]
    1807年,美国人富尔顿制成的以蒸汽为动力的汽船试航成功。[4]
    1814年,英国人史蒂芬孙发明了“蒸汽机车”。[4]
    1825年,史蒂芬孙亲自驾驶着一列托有34节小车厢的火车试车成功。从此人类的交通运输页进入一个以蒸汽为动力的时代。[4]
    1840年前后,英国的大机器生产基本上取代了传统的工厂手工业,工业革命基本完成。英国成为世界上第一个工业国家。[4]
    18世纪末,工业革命逐渐从英国向西欧大陆和北美传播。后来,有扩展到世界其他地区。[4]
    法国是最早受到工业革命的影响国家之一。
    第一次工业革命
    第一次工业革命
    18世纪末到19世纪初,法国一些纺织业已经开始使用以机器和蒸汽动力,其他工业部门也逐渐效仿。[4]
    19世纪0年代起,法国工业革命的进程加快。[4]
    19世纪中期,法国工业革命基本上已经完成。成为当时仅次于英国的工业国家。但是,由于中小型企业、小农经济长期大量存在,高利贷资本发达等诸多因素的影响,法国企业经营分散,新技术、新机器的发明和推广比较困难,工业劳动力和工业资本相对比较缺乏,商品市场也不景气,在一定程度上阻碍了法国工业革命的发展进程。[4]
    大约于法国同时,美国也开始了工业革命。美国发展工业革命的条件得天独厚。国内资源丰富,市场广阔,国际环境优越,少受战争之害,大量外国移民涌入,提供了廉价的劳动力,还带了先进的生产技术和先进生产经验。[4]
    第一次工业革命
    第一次工业革命
    19世纪以后,美国工业革命迅速发展,涌现出许多的发明成果,如砸棉机、缝纫机、拖拉机和轮船等,特别是采用和推广机器零件的标准化生产方式,大大促进了机器制造业的发展,推动了机器的普及。
    19世纪中期,美国完成了工业革命。
    19世纪早期,德意志一些地区开始了工业革命,从此以后,德意志的纺织业、冶金、采煤、农业化学和铁路运输等部门虽然有一定程度的发展,但是,四分五裂的政治局面严重阻碍了德意志工业革命的发展进程。
    19世纪中期前后,工业革命在西欧和北美轰轰烈烈地进行的同时,也在向世界其他地区不断扩展,俄国、日本等国家也陆续开始了工业革命。
    18世纪从英国发起的技术革命从生产领域产生变革,需要提供动力支持,蒸汽机的改良推动了机器的普及以及大工厂制的建立,从而推动了交通运输领域的革新,这场技术发展史上的巨大革命,开创了以机器代替手工劳动的时代。这不仅是一次技术改革,更是一场深刻的社会变革,推动了经济领域、政治领域、思想领域、世界市场等诸多方面的变革。
    第一次工业革命极大地提高了生产力,巩固了资本主义各国的统治地位。随着资产阶级力量的日益壮大,他们希望进一步加强自身的经济和政治地位。[2]
    第一次工业革命要求进一步解除封建压迫,实行自由经营,自由竞争和自由贸易。资产阶级通过革命和改革,逐渐建立第一次工业革命巩固里自己的统治。[2]
    第一次工业革命引起了社会的重大变革,是社会日益分裂成为两大对抗阶级即工业资产阶级和无产阶级。无产阶级辛勤劳动,直接创造财富,却相对日益贫困,他们为了改善自己的处境,同时在和资产阶级进行斗争,工人运动兴起。工业革命还促进了近代城市化的兴起。
    第一次工业革命大大密切加强了世界各地之间的联系,改变了世界的面貌,最终确立了资产阶级对世界的统治地位,率先完成了工业革命的英国,很快成为世界霸主。[2]
    第一次工业革命的资本主义国家在世界大范围的大肆杀戮抢占商品市场,抢占原料产地,奴役当地农民,加剧了当地农民的贫困落后,使得东方从属于西方。[2]
    第一次工业革命在客观上传播了先进的生产技术和先进的生产经验,同时,猛烈地冲击着旧思想和旧制度,是全世界各国人民觉悟。

  32. Xhedra Xhedra

    Guten Tag,

    mir kam, als ich Anno 1800 das erste mal gehört hatte, die Industrialisierung auf und deren zweischneidiges Schwert. Natürlich war sie von großen Erfindungen gesegnet, aber ebenso durch starke Umweltverschmutzung, Smog etc. geplagt.
    Durchaus ein interessantes Setting. 🙂

    LG, Erik

  33. Achtarm124 Achtarm124

    Lieber Matt

    Hoffe aber doch, dass du trotzdem deine Favoritin – die Okkultistin nicht das Rennen macht, trotzdem weiter intensiv bei der Stange bleibst.
    Mir jedenfalls ist klar, dass ein Game niemals reell alle Gegebenheiten einer Geschichtsepoche wiedergeben kann bzw. sollte. Wäre das der Fall, bewegt sich der Spieler immer in festen Bahnen.
    Ergo ist eine historische Verschwommenheit der einzigste Ausweg, um uns verschiedene Möglichkeiten offen zu lassen.
    Real sollte die Bebauung, die möglichen Zivilisationen und – stufen dargestellt sein, garniert mit einer tollen Animation, um wieder stundenlang im Nahzoom alles zu entdecken.

  34. Alexiander2001 Alexiander2001

    Nun ja, als ich zum ersten Mal von Anno 1800 mitbekam war mein Gedanke: Industrialisierung!
    Klingt durch den fehlenden Satz drumrum eher primitiv, war aber eben nun einmal mein erster Gedanke zu dem Szenario.
    Ich lasse mich gerne überraschen welche geschichtlichen Anspielungen Anno 1800 bieten wird. Ich bin schon total heiß drauf. ^^
    LG Alex

  35. dadisony dadisony

    Jetzt aber nochmal Feedback zum Beitrag.
    Es wurde viel über das Spiel geredet, über die Charaktere und über den 19. Jahrhundert. Aber ich finde es ist nicht gut rüber gekommen was nun Matt als Game-Writer wirklich macht. Ist er für die Missionen/Quests innerhalb des Spiels zuständig? Kümmert er sich um eine spannende Story für die Kampagne? Oder doch eher für die Charakterentwicklung sowie deren Hintergrundgeschichte? Oder vielleicht auch um ein bisschen von alles. Ich fände es also gut wenn ihr in Zukunft auch mehr über die beruflichen Aktivitäten (innerhalb des Spiels oder Firma) der Leute sprechen würdet sobald ihr ein Close-Up über Entwickler macht.
    Damit ich später auch genau weiß wen ich dafür belangen muss wenn mir ein Feature oder Charakter im Spiel nicht gefällt 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  36. dadisony dadisony

    Historischen Realismus möchte ich bei Anno weniger bei Figuren, Charaktere oder Persönlichkeiten sehen. Sondern eher bei Gebäude, Fahrzeuge, Landschaften und Kleidungsstil der Bewohner sowie deren Art zu reden bzw. das die Sprachausgabe zeitgemäß ist.
    Es ist mir nicht wichtig auf historische Persönlichkeiten zu treffen (wie bei der AC-Reihe). Ich möchte das Gefühl haben wirklich in diese Zeit eintauchen zu können und das Gefühl bekommen, eine Stadt aus diesen Zeitalter nachzubauen. Ganz besonders wichtig dabei ist das meine Stadt Lebendig ist. Das ich überall wo ich hinschaue Sachen entdecken kann. Und wenn es nur kleine Gegenstände sind die neben einen Markt karren liegen, Ratten dabei zusehe wie sie in eine Hausmauer flitzen, ein umgeworfener Mülleimer vor einer Bar/Restaurant oder das ich meine Bewohner beim Sprechen zuhören kann wenn ich ganz nah ran zoome. Auf die kleinen Details kommt es an.

  37. sasa-der-virus sasa-der-virus

    Welcher Gedanke schoss Euch als erstes durch den Kopf als ihr die Ankündigung von Anno 1800 gesehen habt?

    nachdem die so einen mist mit 2205 gemacht haben trauen die sich echt noch das langweiliege 2205 weiter zu führen.

    Welches Ereignis, Thema oder welche Persönlichkeit war Eure erste Assoziation mit dem 19. Jahrhundert? Ich bin gespannt auf eure Kommentare, und freue mich auf das nächste Mal!

    Industrialisierung, Umweltverschmutzung sutch like a Tycoon(2070), aufstehen des Volkes.

  38. kisumbox kisumbox

    Ich könnte mir bei einigen der Charaktere die die Abstimmung verlieren vorstellen, dass sie als neutrale Kräfte wie in 1404 (Hillarius, Benedict, Karim..) wieder auftauchen. Gerade bei der Okkultisten zb. könnte ich mir super ein altes Herrenhaus am Rande der Insel vorstellen. ‚Der Spieler‘ könnte einem im Austausch gegen viele Waren eine geringe Chance auf ein echt seltenes Item bieten. Ein wenig wie die Forschungen des Erfinders in 1404.

    Der Mobster passt zwar nicht alleine & isoliert an den Rand einer Insel, aber es wäre spannend wenn er ab einer gewissen Stadtgröße als neutraler Charakter an festen Positionen erscheinen kann. (Quasi eine art leerer Steckplatz, an dem ein paar schäbige Häuser entstehen), und ab da zur Interaktion bereit steht.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  39. sasa-der-virus sasa-der-virus

    also die Okkultistin, ja die hat es mir auch angetan

    leider stehen die stimmen für sie nicht so gut,

    denke aber das sie besser als „dlc (das unerklärliche)“ ins spiel passt was man zu und ab- schalten kann

  40. Matthis_Zockt Matthis_Zockt

    Für mich bedeutet das 19. Jahrhundert aufbruch, neuanfang, revolution. Viele Dinge änderten sich in der wissenschaft, der wirtschaft und in der ökonomie. Viele Dinge wurden neu überdacht. Die Weltanschauung wurde erschüttert und viele begannen an dem zu zweifeln was ihnen all die Jahrhunderte von der Kirche eingeredet wurde. Die Forschung erlebte einen neuen Höhepunkt im 19. Jahrhundert was zu vielen neuen Entdeckungen führte wie die Entdeckung von Strom. Die Menschen damals hatten eine Aufbruchsstimmung. Als die Verhältnisse für die Arbeiter immer schlimmer wurden kam es dann 1848 zur Revolution hier in Deutschland und die Arbeiter vereinigten sich das erste mal als eine Bewegung.
    Was ist das 19. Jahrhundert für mich?
    Hoffnung und Optimismus.
    Ich freue mich schon darauf das alles oder auch nur teilweise in Anno 1800 diese Dinge selbst zu erleben.

  41. Gxy12 Gxy12

    Auch die Mathematik erlebte mit Gauß, Riemann, Legendre, Abel, Cauchy, Jocobi und Fourier einen großen Aufschwung.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  42. LivingDulle LivingDulle

    Guten Tag liebes Anno-Team,

    ich hätte da mal so ne Frage, ob Sie schon mal darüber nachgedacht haben reale Personen in Anno zu integrieren und dass man dann für diese Leute Aufgaben erledigen muss? Man könnte dies auch gut mit der Forschung verbinden. Beispiele: Edison, Bell, Otto, Daimler, Watt, Röntgen etc. . Wenn man halt diesen Leuten hilft schreitet man in der Technologie immer weiter fort. So ein Feature würde mir sehr gefallen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Gauger

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  43. Fr4ctum Fr4ctum

    Ich dachte sofort an „Wow, Industrialisierung! Hunderte, tausende neue Möglichkeiten für Schiffe, Häuser, Betriebe, Armee, KIs, … .“
    Ich denke, das wird ein unglaublich spannendes Anno werden.
    Bei 2070 und 2205 habe ich den geschichtlichen Hintergrund extrem vermisst, es war mir manchmal zu …. fiktiv?
    Für mich gehört das einfach dazu und deshalb freue ich mich extrem, dass ihr euch noch einmal für die Vergangenheit als Setting entschieden habt.

    (Gleichzeitig wird mir natürlich klar, dass jetzt in der Vergangenheit keine Möglichkeiten mehr für ein Anno-Setting vorhanden sind: alle Jahreszahlen sind weg^^)
    LG

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  44. Nusredin Nusredin

    Wie ich von Anno 1800 die Ankündigung gelesen, habe ich gedacht, das wird ein richtiges tolles Aufbauspiel, dann habe ich assoziiert was alles in 19 Jahrhundert passiert. In England regierte zu der Zeit die Königin Viktoria . Erfindungen wie der Otto Motor und das Telefon wurde erfunden die Industrialisierung mit Maschinen und Eisen, die Entdeckungen neue Länder wurden entdeckt. Vielleicht kann man irgendetwas in Anno 1800 gebrauchen.

  45. Lord.Roke Lord.Roke

    Besonders die Verweise aus die Geschichte in den anderen Anno-Spielen fand ich immer am interessantesten. Am populärsten sind da natürlich die Jorgensens, aber wenn ich mich richtig erinnere gab es auch Querverweise zwischen 2205 und 2070, wo es dann eine archäologische Ausgrabung einer Arche gab.
    Diese kleinen Details sind definitiv wichtig, weil sie abseits des Gameplay der Spielreihe ihren eigenen Charakter geben.
    Um die Einarbeitung echter historischer Begebenheiten mache ich mir wenig Sorgen, da dass meiner Meinung nach bei allen bisherigen Anno-Teilen sehr gut geklappt hat.

  46. carlo2099 carlo2099

    Hallo liebes Anno-Team,
    Ich fand das Multisessions Gameplay in Anno 2070 und den damit verbundenen regionsübergreifenden Handel sehr gelungen. Jedoch fehlten mir die fehlenden Hafengebiet und Schiffe extrem…
    Ich fände es cool wenn man ein Schiff auf eine Handelsroute zwischen den verschiedenen Gebieten schicken kann und das Schiff dann über den Kartenrand zur nächsten Karte fährt und später wieder mit den neuen Waren zurückkommt.
    Wäre auch cool wenn die Schiffe durch Flüsse fahren können.
    LG Carlo

  47. carlo2099 carlo2099

    Hallo liebes Anno-Team,
    Ich fand das Multisessions Gameplay in Anno 2070 und den damit verbundenen regionsübergreifenden Handel sehr gelungen. Jedoch fehlten mir die vehlenden Hafengebiet und Schiffe extrem…
    Ich fände es cool wenn man ein Schiff auf eine Handelsroute zwischen den verschiedenen Gebieten schicken kann und das Schiff dann über den Kartenrand zur nächsten Karte fährt und später wieder mit den neuen Waren zurückkommt.
    Wäre auch cool wenn die Schiffe durch Flüsse fahren können.
    LG Carlo

Schreibe einen Kommentar