Springe zum Inhalt

DevBlog: Neue Inhalte auf GC2018

Heute geben wir Euch einen kurzen Ausblick auf die neuen Inhalte, die wir auf der gamescom 2018 vorstellen. Während wir in Köln nur einen knappen Einblick in die neuen Features gewähren, werden diese in den kommenden Wochen ihren eigenen DevBlog in der Union erhalten.


Reist in Expeditionen auf der Jagd nach Ruhm und Ehre um die Welt
Expeditionen sind ein spannendes neues Spielelement mit denen du die Anno-Welt wie nie zuvor zum Leben erwecken kannst. Entsende mit Entdeckern bemannte Schiffe auf der Jagd nach Ruhm und Ehre auf eine Vielzahl von Abenteuern, mit Gameplay das an klassische Spielebücher erinnert. Wird es deine zoologische Expedition schaffen mit einer neuen Attraktion für deinen Zoo zurückzukehren, oder wird deine Crew einer der zahlreichen Gefahren auf der Reise zum Opfer fallen?


Willkommen in einer neuen Welt
Sobald deine industrielle Revolution in Europa in vollem Gange ist, wird es Zeit dein Imperium in die üppigen Dschungel von Südamerika auszuweiten, wo dich völlig neue Herausforderungen erwarten. Entdecke eigene Einwohnerstufen, meistere völlig neue Produktionsketten und gewinne den Wettlauf um riesige Gold- und Ölvorkommen die dir im industriellen Wettrüsten die Überhand geben können.


Willkommen im Zeitalter der Archäologie!
Ohren auf Schönbauer und Entdecker; ein Museum hat seine Tore in der Stadt geöffnet. Als zweites kulturelles Bauprojekt wird Euch das Museum erlauben die Wunder der Welt auszustellen, von fossilen Fundstücken zu Artefakten aus vergangener Zeit. Wie der Zoo wird Euch das Museum erlauben die kostbaren Fundstücke, die Ihr auf Euren Abenteuern in fernen Ländern oder durch Handelsabkommen mit anderen Charakteren ergattert, in Modulen zur Schau zu stellen.


Blueprints – Plant Euer Utopia
Mit dem neuen Blaupausen Modus seid Ihr in der Lage Euren eigenen Stadtplan für Eure Metropole im Voraus zu gestalten. Mit einem einfachen Knopfdruck könnt Ihr Gebäude vor der eigentlichen Konstruktion platzieren, welches es Euch einfacher macht, dass Stadtzentrum oder Industrielle Distrikte zu planen.

Und was denkt ihr? Welches ist Euer Favorite unter den vier kurz vorgestellten Features?

65 Kommentare

  1. Batbier Batbier

    Währe es möglich mit der „Neuen Welt“ auch die Börse einzuführen?

  2. Kamerad11 Kamerad11

    Ich freue mich auf Südamerika. Was ich auf jeden Fall klasse finden würde wenn es noch zusätzlich den Orient und eventuell China gäbe mit mehr Waren, mehr Komplexität und eigenen Zivilisationsstufen und Völkern.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. droggelcreeper droggelcreeper

    Hi,
    das Museum kling ja schon spannend aber der Planungs-Modus ist für mich das wahre Highlight dieser Ankündigung. Endlich maximale, durchgeplante, Effizienz ohne sich vor nicht vorhandener Baukostenrückerstattung zu fürchten! Danke! 😀
    Naja in 2205 konnte man die Gebäude zwar schon verschieben aber … das ist um längen besser!!! 😀
    Kommen dann Afrika, Asien und Australien später jeweils als ein DLC?^^

    Viele Grüße

    droggelcreeper

  4. julsier julsier

    Über das Südamerikansche Setting habe ich mich sehr gefreut allerdings finde ich es sehr schade, dass dieses nur über die Weltkarte erreichbar ist und nicht wie in 1404 auf der selben Karte ist.

  5. GAUMIGAMER GAUMIGAMER

    Soo, die Gamescom ist gelaufen und wir sind alle mit vielen Eindrücken aus der Demo zurückgekehrt.
    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich absolut begeistert bin. Das Arbeitskräftesystem ist absolut motivierend perfekt ausbalancierte Wirtschaften zu errichten und die traumhafte Präsentation der Spielwelt haben die 20 Minuten wie im Flug vergehen lassen. Auch das Blueprint Feature ist absolut genial!
    Einzig negativ aufgefallen ist die nicht ganz so perfekte Performance auf den Messe-PCs. Das kann jetzt natürlich an deren Hardware liegen, aber man kanns ja mal erwähnen. Vom Gefühl her lief der Spielstand in der Ubisoft Lounge besser. Vielleicht waren das unterschiedliche Versionen?
    Die neuen features machen das ohnehin schon absolut spannende Spiel noch vielfältiger.
    Die Pioneers Edition ist bestellt, der Februar kann kommen!

  6. Player_KillazZ Player_KillazZ

    Kann gar nicht mehr abwarten auf das Spiel hole mir jetzt die Pioneers Edition dann ist das schonmal safe. 😀

  7. Acroz.Gaming Acroz.Gaming

    Die neuen Features von Anno 1800 hören sich richtig gut an. Am Meisten freue ich mich über das neue Setting in Südamerika. Die ersten Bilder sehen schon sehr vielversprechend aus. Aber auch das Thema „Expedition“ finde ich sehr spannend. Ich hoffe nur, ihr habt ausreichend Geschichten mit einfließen lassen. Ich würde mir noch wünschen, dass man diese Kurzgeschichten auch vorgelesen bekommt. Im Anno 1701 Addon gab es in der Kampagne eine wunderbare Erzählerstimme, welche noch einmal mehr das Abenteuer-Feeling aufkommen lies. Das könnte man ja auch im neuen Anno einbinden. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon mega, das neue Anno spielen zu dürfen!

    Liebe Grüße
    Alex

  8. NoBlueForYou NoBlueForYou

    Ich verfolge die Anno Union nun schon sehr lange, habe jedoch noch nie etwas gepostet – nachdem ich nun auf der Gamescom war muss ich allerdings mal hier von meiner Erfahrung berichten, da Anno 1800 für mich definitiv das Top-Spiel der GC 2018 war 🙂

    Vielen Dank für die Demonstration von Anno 1800 bei der Gamescom! Ich konnte live dabei sein und konnte auch an einem der Events in der Ubisoft-Lounge teilnehmen. Ich war begeistert dass man hier noch einen tieferen und auch „exklusiveren“ Einblick in das Spiel bekommen konnte.
    Vor allem das auch Entwickler dabei waren und man einen regen Austausch durch Fragen hatte. Hut ab das hat kein anderer Publisher/Entwickler auf der Gamescom geschafft!!

    Natürlich konnte ich das Spiel auch anspielen und ich bin begeistert – für mich vereint der Titel die positiven Aspekte aus den letzten Anno Teilen, mit zuversichtlichen und großartigen Neuerungen!
    Sehr gut finde ich das sich alles wieder auf einer Karte abspielt, Sektoren waren in den letzten Teilen kein schlechtes Konzept – durch die ständigen Ladezeiten beim hin und herwechseln hatten diese allerdings dann einen faden Beigeschmack. Hier macht Anno 1800 meiner Meinung nach alles Richtig: Verschiedene Kontinente werden in Sektoren unterteilt (laut Entwickler aus der Ubisoft-Lounge Präsentation auch ohne Ladezeiten zwischen dem Wechsel der Sektoren, konnte man allerdings nicht sehen da Südamerika noch nicht verfügbar ist), trotzdem hat man eine rießige Karte auf der man zu Beginn mit Freunden oder NPC zusammen spielen kann.

    Ein weiterer Punkt der mir sehr gefallen hat sind Items, welche wieder in Schiffen Städten etc. platziert werden können und somit eine individuelle Gestaltung unserer einzelnen Inseln erlaubt.

    Die Mission welche auf der Gamescom vorgestellt wurde (mittlerweile auch auf dem offiziellen Ubisoft Youtube Channel verfügbar) hat uns einen guten Einblick gegeben was dort noch alles kommen kann, Storytelling mit ein bisschen Geschick und Strategie – somit lassen sich ganz eigene Missionen erleben – nicht immer nach dem Schema „Liefere 10T X nach dort“/“Schleppe Y nach Z“.

    Eine großartige Neuerung finde ich das System um die Städteschönheit, im Zusammenhang mit dem Museum und dem Zoo. Im Endgame selbst baue ich gerne mal meine Städte komplett neu auf um diese schöner zu gestalten – nun wird das sogar belohnt und ich kann durch den neuen Planungsmodus meine Städte auch gleich korrekt setzen, ohne am Ende festzustellen das ich ein Kästchen irgendwo zu wenig habe.

    Vielen Dank für die tolle Präsentation auf der GC2018!!!

  9. Mr.Beko80 Mr.Beko80

    Ehrlich gesagt, habe ich keinen Favoriten für mich ausmachen können.
    Ohne wirklich alle Features angewandt zu haben, bleiben doch zu viele Fragen offen um eine Entscheidung zu treffen.

    Die Blaupausen gefallen mir, bin mir machen den Bau dann aber auch etwas zu einfach 😉 Sind von Anfang an alle Gebäude planbar? Sprich, als Bauer lege ich wirklich schon den Platz für die Weltausstellung fest? Hat diese Feature Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad des Spieles?

    Die Expeditionen sind sicherlich einen nette Abwechslung zu dem Alltag in der Anno-Welt, läuft diese dann aber in der Zeit weiter? Spiel ich meine Expedition durch und habe Delphine für den Zoo, aber meine Bevölkerung hungert derweil?

    Südamerika sieht sehr stimmungsvoll aus. Wie viele Bevölkerungsstufen wird es geben?
    Wann folgt z.B. Afrika? Man konnte teilweise in der Weltkarte eine schon sehr wüstenartige Insel erkennen. Da habt ihr doch schon sicher weitergeplant.

    Nicht in diesem Blog vorgestellt, aber:

    Wie sieht das mit dem verschieben von Gebäuden aus, kann man die jederzeit bewegen oder nur in einem kurzen Zeitfenster nach dem eigentlichen Bau?
    Wirkt sich diese Verschiebemöglichkeit, wie einst in 1404 die Baukostenrückerstattung, auf den Schwierigkeitsgrad des Spieles aus?

    Wenn man so den Platzbedarf von Zoo, Museum, Weltausstellung sieht, mache ich mir Gedanken ob der Platz auf einer Insel reichen wird? Besonders dann, wenn man im Wettrennen nicht die größte Insel besiedeln konnte.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. SirRaffi SirRaffi

    Südamerika klingt nach einem interessanten Szenario. Werden die südamerikanischen Inseln auf der selben Karte zu finden sein (vgl. Orient aus 1404) oder in eine separate Session ausgelagert?

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Bevölkerungsstufen es dort geben wird 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Alesia_Estinera Alesia_Estinera

    Bin grad zurück vonder GC und ihr habt mich total begeistert!

    Die Präsentation in der Lounge war genial, mein persönliches Highlight! Die angekündigten Features allein klingen ja schon unglaublich spannend. Dazu noch die ruhige Atmosphäre, da konnte man sich ganz auf Anno konzentrieren! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr zu den Expeditionen auch einen Contest macht, da kommen sicher richtig coole Ergebnisse. 🙂

    Ich war dann auch so motiviert, dass ich mich für die Anno-Demo angestellt habe. Ich geh mal davon aus, dass die Anzahl von 18 PC’s in Bezug auf Anno 1800 gewählt wurde… hätten aber auch gerne ein paar mehr sein dürfen (3 Stunden können lang sein). Auf der anderen Seite hat der Endorphin Schub auf dem Weg zum PC auch irgendwie entschädigt.
    Mein Feedback zur präsentierten Demo:
    Positiv
    + für mich sehr intuitiver Einstieg
    + Anordnung der Gebäude im Baumenü nach Produktionsketten
    + 1×1 Felder (z.B. Getreide) -> endlich kann man auch die letzten Winkel der Insel sinnvoll nutzen! 🙂
    + Schnellzugriff individuallisierbar
    + wunderschöne Grafik
    + Stimmung (auch durch passende Animationen wie Einwohner und Tiere…)

    Störend:
    – einige Menüpunkte fand ich unübersichtlich (z.B. Unterscheidung zwischen Markthaus und Wohnhaus)
    – manche Infomenüs haben mir gefehlt bzw. hab ich nicht gefunden (z.B. Übersicht über vorhandene/beschäftigte Einwohner der verschiedenen Bevölkerungsstufen).
    – an manchen Stellen hätte ich mir mehr „generelle“ Information gewünscht; (z.B. Bewohnerzufriedenheit setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen. Eine kurze Beschreibung, wie diese zum positiven/negativen Beeinflusst werden oder warum man da noch nichts machen kann, wie beispielsweise „erst ab Investoren verfügbar“ wäre toll)

    Mein Fazit ist jedenfalls rundum positiv: ich freue mich jetzt schon sehr auf Ende Februar!

  12. christian_gut christian_gut

    Ich konnte Anno 1800 gestern auf der Gamescom anspielen. Nach 3,5 Studen Wartezeit! Ja, für Anno hat sich das auch an meinem einzigen GC Tag gelohnt. Aber warum hattet ihr nur 18 PCs für Anno?
    Kein anderes Ubisoft Spiel hatte so eine Schlange. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir das erklären könntet.

    Zum Anspielen: Es hat direkt richtig Spaß gemacht! Das Spiel ist wunderschön, direkt sehr stimmig. Es hat sich natürlich sofort wieder nach Anno angefühlt und das drauf losbauen war toll, nur natürlich viel zu kurz. 😉
    Der Blaupausen Modus ist ne coole Idee, hat mich aber erst ein bisschen verwirrt, als ich ihn aus Versehen eingeschaltet habe. Generell kann man das User Interface noch etwas übersichtlicher gestalten und die Icons wirkten auch noch nicht ganz optimal/stimmig. Aber das ist ja sicherlich noch nicht final.
    Gespannt bin ich auf die Eisenbahn und etwas schade finde ich, dass die Straßen immer noch nur rechtwinklig angelegt werden können.

    Es hat aber wirklich schon sehr viel Spaß und einen stimmigen Eindruck gemacht, ich bin aktuell auf kein Spiel so gespannt wie auf Anno 1800.
    Und darauf spiele ich jetzt erstmal wieder eine Runde Anno 1404 🙂

  13. MoMoStudio MoMoStudio

    Alle vier Features klingen sehr interessant und machen Lust auf das Spiel!

    Die Expeditionen hören sich nach einer schönen Auflockerung der Bau- und Optimierphasen an. Ich bin schon sehr gespannt, was sich alles entdecken lässt.

    Das im Museum die Items auch eine starke visuelle Auswirkung haben ist klasse. So sieht man direkt, was dort ausgestellt wird und im Multiplayer kann man sogar bei den Freunden die Ausstellung bestaunen.

    Südamerika als zweite Klimazone, ähnlich dem Orient in 1404 finde ich super interessant. Sowohl visuell als auch spielerisch. Ich bin mal gespannt, wie ausführlich/komplex die Produktionsketten und Baumöglichkeiten dort werden.

    Der Blueprint-Modus ist genial! Spiele zur Zeit wieder 2070 mit Freunden im Multiplayer und wünsche mir oft die Möglichkeit schon im voraus Platz für spätere Produktionsketten zu blockieren.

  14. EliasWolken EliasWolken

    Erstmal vielen Dank für die neuen Ankündigungen und tollen Infos.

    Ich freue mich zwar sehr auf die neuen Möglichkeiten die Süd-Amerika bietet, allerdings habe ich noch Befürchtungen was den Multiplayer und das Multisession angeht:
    Multiplayer (welchem demnächst mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden soll?):
    Der Multiplayer soll nur aus einer Karte bestehen, was ich auch richtig finde. Da kommt dann die Befürchtung auf, dass der Teil mit der neuen Vegetation nicht bebaut werden kann. Ich hoffe, dass es die „neuen“ Inseln auch auf einer Gemeinsamen Hauptkarte geben wird, welche z.B. für jeden Spieler ab einem bestimmten Punkt im Gameplay freigeschaltet wird (Karte erweitert sich nach unten).
    Das würde das Feeling des Entdeckers vielleicht am ehesten gerecht. Bestimmte Waren im Multiplayer nicht produzieren zu können wäre echt schade. Ich will micht nicht zwischen vollständigen Gameplay und Freunden entscheiden müssen. 😀

    Singleplayer:
    Ich würde mir auch für den Singleplayer eine Einstellung wünschen, dass sich alle Vegetation auf einer Karte befinden. Ich habe letztens Anno 2205 gespielt und es fühlt sich einfach so von einander getrennt an und die Städte wirken irgenwie weniger wie „Ein Ganzes“. Auch die Bedrohung durch Katastrophen, KI-Gegener etc. aufrecht zu erhalten, während man mit der Kamera auf einer ganz anderen Map ist, stelle ich mir schwierig vor.

    Vielleicht gibt es ja auch schon konkrete Vorstellungen, wie die Verbindungen der beiden Session hergestellt werden kann und sich die einzelnen Session sich nicht wie einzelne Spiele anfühlen. Dazu gerne mehr Infos und für mich Persönlich lieber einzelne Riesen Karten als viele Session (vor allem mit den Gedanken an den Multiplayer).

  15. thelegend2 thelegend2

    Richtig geile Ankündigung. Das Museum sieht genial aus, die Expeditionen hören sich nach Spaß an, aber was Ich am besten finde ist dieser Blaupausenmodus. Endlich muss Ich mir meinen Stadtplan nicht mehr im Kopf vormerken oder mit Straßen markieren \o/
    Und Südamerika als zweite Map finde ich auch mega interessant. Ich kanns kaum erwarten.

  16. Kalli-von-Berg Kalli-von-Berg

    Hallo
    ich finde alle vier Features interessant und Südamerika finde ich sieht sehr gut aus . Werde heute auf der Gamescom sein und bin schon sehr gespannt was ich noch alles neues über anno 1800 erfahren werde und freu mich schon sehr es anzuspielen

  17. xNookeyx xNookeyx

    Spiele schon seit Jahren Anno, verfolge die Blogeinträge, habe beim Warten den anderen zugeschaut.
    Der Einstieg viel mir leicht. Aber es war nicht super/einfach intuitiv. Ich baute also gleich drauf los, ohne ein Ziel zu haben es gab ja auch keins.
    Zwischen durch schaute ich mir die Insel an fuhr etwas mit dem Schiff um her und es war schon fast etwas langweilig 😀
    Die Rohstoffe rauschen ja in diesen Demos immer nur so rein damit man nicht so lange warten muss. Deswegen merkte ich auch erst spät oder aus Gewohnheit nicht mehr zu bauen als da ist, dass es nun diesen Blueprint-Modus gibt oder wenn man doch nicht genügen Holz hat in dem weiter gebaut wird nur gibt es die Gebäue eben nur als Geist. Geile Sache!
    Muss man immer das Geistgebäude, noch mal anklicken um es zubauen oder wird es eine Bauliste oder ein Item geben was dafür sorgt das, wenn genug da ist es sich selber baut?
    Ich bin der Typ, der am Anfang die Farmen schnell und dreckig baut, weil sie später immer von der Hauptinsel runterkommen, um schnell zu bauen und sich keine Gedanken machen zu müssen fand ich immer dieses „Felder automaisch sonst wohin bauen“ gut, doch nun gab es keins? War ich zu blöd oder kommt es noch?

    Nach der Präsentation dachte ich vllt wird es doch nicht nur ein gutes Anno sondern ein herausragendes Anno.

  18. Sebi5445 Sebi5445

    Hallo die Gamescomdemo ist der Hammer. Die Präsentation hat mir auch sehr gefallen. Vielen Dank dafür, dass ich euch so viel zeit für die Gamescom genommen habt! Es ist auch immer wieder schön zu sehen, dass ihr euch abseits der Präsentationen kurz die Zeit für ein Gespräch nehmt.
    Hat es eigentlich jemand in der Demo geschafft die dritte Stufe zu erreichen?

    Ich bin noch gespannt auf die Antwort auf die Frage, ob es eine Begrenzung bei den Items im Insellager geben wird.

    Das einzige was mich an der Demo merklich gestört hat, war das sich sich die Felder von der Schweinefarm immer gedreht haben als ich Sie platzieren wollte.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. Jacke_wie_Hose Jacke_wie_Hose

    „Knopfdruck könnt Ihr Gebäude vor der eigentlichen Konstruktion platzieren“
    Oh das ist super wie frustrierend war es, wenn man 1m zu wenig Platz hatte und das Gebäude doch nicht im Zentrum Platzieren konnte.

  20. Hexagon19 Hexagon19

    Die Expeditionen hören sich gut an, ich freue mich schon darauf als erster die Polarregionen oder die Tiefen des schwarzen Kontinents zu erforschen.

    Ich habe glaube ich schon oft genug erwähnt, dass ich Afrika passender fände als Südamerika, aber vielleicht kommt ja noch der ein oder andere Sektor hinzu.

    Aber das beste heute angekündigten Feature, für mich als alten Schönbauer, ist wahrscheinlich der Blaupausen Modus, endlich kann ich meine Stadt von vornherein Planen. Schon in 1404 habe ich stets eine passende Fläche für den Dom freigehalten.

    Das hört sich echt gut an, da lohnt sich das vorbestellen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    ich denke nicht, dass es 4 sessions geben wird, wie es viele vermuten. ich denke, dass diese weltkarte eher für die expansion geschaffen wurde. ähnlich wie in frostpunk, man sieht wohin sich das eigene schiff gerade befindet und wohin es fährt, kann dort aber nicht wirklich physisch sein und bauen. diese karte ist meiner meinung nach nur für den gestalterischen aspekt gedacht, damit es nicht so langweilig wie in 1404 wirkt. (schiff fährt raus und man wartet ungewiss)… so hat man das feeling von einer expansion… naja

  22. Brosicore Brosicore

    Das Spiel auf der GC anzuzocken hat auf jeden Fall noch mehr Interesse geweckt, falls das überhaupt möglich war. Natürlich war leider nicht genug Zeit da, um sich alles im Detail anzuschauen, aber darauf freue ich mich nun noch mehr.

    Die Präsentation war super, da hat sich das Warten schon eine Stunde vor Beginn gelohnt. Sehr viele neue Infos, äußerst interessant dazu. Am meisten überrascht haben mich die Infos zu den Expeditionen. Schön, dass ihr dann auch eine (sehr einfache) gezeigt habt, das hat den Hype in mir wieder ordentlich aufgefrischt. Ich habe bestimmt zwei oder drei mal während der Vorführung der Expedition zu meiner Freundin gesagt, dass ich jetzt richtig Bock habe, diese Expeditionen selber auszuprobieren. Ich hoffe, dass es da für viele Expeditionen einzigartige Szenarien gibt, damit diese nicht schnell fade werden.

    Danke außerdem für die kleinen Goodies, die waren eine nette Aufmerksamkeit.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  23. ABC007EFG ABC007EFG

    Welches ist Euer Favorite unter den vier kurz vorgestellten Features?
    Was soll ich da blos sagen, das ist alles super und ich freue mich darauf.
    Wenn ich wirklich einen Favoriten benennen soll, dann Südamerika, denn ich mag die Möglichkeiten der Multisessions mit den verschiedenen Klimazonen. Besonders gelungen finde ich die Atmosphäre, die im Trailer vermittelt wird- Landschaft , Sound, eigene Bevölkerungsstufen usw.. Ich freue mich auf die Veröffentlichung und bin schon gespannt auf die kommenden DevBlogs.

  24. Squ4wk Squ4wk

    Wow ich hab mich echt gerade in dieses Spiel verliebt!
    Sieht fantastisch aus, der Blaupausen-Modus ist die nächste Iteration der Bau-UX nach Häuderreihen ziehen und Gebäude verschieben. Das nächste ist dann das Verschieben von einer Vielzahl von Gebäuden als Ganzes, das wäre auch noch cool.

    Aber Südamerika, wie das im Trailer aussieht, dass man dort auch Einwohner hat, (hab ich fast aufgegeben, diese Hoffnung) … haut mich vom Hocker.
    Wenn ihr dann noch nach Release weitere Zonen draufpacken würdet, das wäre abgefahren.

    Die Atmosphäre, die rüber kommt, ist sehr, sehr gut! Das finde ich immer mit am wichtigsten beim Anno.

  25. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    Ich krieg einen harten, ohne Spaß. Das Expeditionsfeature erinnet mich doch sehr stark an Frostpunk… sehr gute Wahl.

  26. IppoSenshu IppoSenshu

    Südamerika und das Museum haben es mir besonders angetan… das wird ja alles immer schöner. Bin gespannt, wie ihr das umsetzen werdet.
    Hat das Museum denn nur optische Auswirkungen oder wird das auch die Attraktivität steigern? Logisch wäre es ja.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  27. ANNOgamer94 ANNOgamer94

    Da ich leider nicht zur Gamescom kann dieses Jahr freue ich mich sehr, dass hier die Features nochmal so schön beleuchtet werden (auch wenn ich natürlich den live Stream von zB Gamestar/gcmax mit dem Anno teil und jedes Fitzelchen Gameplay gesuchtet habe^^. Ich muss sagen es gefällt mir alles wirklich sehr gut, auch den etwas späteren Release halte ich für gut, je mehr Arbeit und Zeit in einem Anno steckt desto mehr Zeit kann man nacher auch in das Spielen investieren, so seh ich das :). Südamerika finde ich klasse, finde es generell toll, das überhaupt eine neue Klimazone reinkommt, welche man besiedeln kann. (Hatte das tatsächlich schon aufgegeben und bin nun umso glücklicher, es erinnert mich so an 1404). Das Expeditionsfeature hört sich auch sehr interessant an, solange es nicht zu viel wird und den Spielfluss unterbricht, aber da man diese ja selbst aufgiebt wird das bestimmt gut integriert sein. Ich mag auch, dass man im aktuellen Gameplay sieht, wie die Straßen dem Gelände nach oben folgen, das war meine ich in noch keinem anno so, sieht sehr gut aus!
    Und der Blueprintmodus…. (*im kreis hüpf*) was soll ich sagen, mir ist bis jetzt nicht aufgefallen, wie sehr ich so ein Feature gern haben wollte in einem Anno, sonst hätte ich es längst vorgeschlagen. Ich plane in Anno 1404 und 2070 die Inseln, die Produktion und auch die Städte vor und dieses Feature wird dabei hoffentlich sehr nützlich sein. Da man Gebäude auch noch verschieben kann wird das ganze erst richtig interessant. Was hab ich mir früher die Mühe gemacht die perfekten Produktionsbaupläne aufzumalen aus dem Internet/aus dem Kopf, um später nicht immer aus dem Spiel raus zu müssen.
    Alles in allem macht weiter so, ich warte noch etwas ab, wie genau das Feature mit dem Punkte vergeben sich entwickelt und was sons noch kommt, aber dann ist euch meine Vorbestellung sicher 🙂

  28. Schalker112 Schalker112

    Definitiv Südamerika. Ich erkunde übrigens gerade Peru als Backpacker 😉 im Video von 4players sieht man allerdings auch ganz kurz schneebedeckte Inseln und ggf. Nordafrika…

  29. Manic_Xero Manic_Xero

    Es wird sehr wahrscheinlich zusätzlich zu Südamerika noch Indien oder Afrika (tippe aber auf ersters) als Setting geben. Dafür gibt es zwei klare Anhaltspunkte: Erstens, die verschiedenen exotischen Tiere für den Zoo können nicht alleine aus einer Südamerika-Region stammen und zweitens – viel wichtiger: In diesem Preview (4players, https://www.youtube.com/watch?v=EuRi3gWSxqg) sieht man bei 5:24 die Weltkarte, wo es eindeutig eine weitere Großregion gibt, die schwer nach Indien oder Afrika aussieht. Auch ein im Video auftauchender NPC scheint der Region zuzuordenen zu sein. Wir dürfen gespannt sein 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  30. AdmiralBlau AdmiralBlau

    Dass eine zweite Zivilisation mit „eigenen Eiwohnerstufen“ spielerisch eine große Tiefe bietet, hat zuerst Anno 1404 gezeigt. Sehr erfreulich, und die Blueprints versprechen echten Mehrwert, dann kann man endlich mal theoretisch planen, ohne alles Schritt für Schritt bauen und ggf. wieder abreißen zu müssen, wenn doch etwas nicht passt.

    Nur: Warum Südamerika??

    Das verstehe ich nicht.
    Fast alle Länder Südamerikas haben sich schon Anfang des 19. Jahrhunderts selbstständig gemacht und waren seither unabhängig (Kann man gut hier nachvollziehen http://geacron.com/home-en/ ).
    Bitte erklärt doch mal, was Eure Gedanken dazu waren und warum die Wahl letztendlich auf Südamerika fiel, und nicht auf die (in meinen Augen) offensichtlicheren Szenarien wie Afrika, Indien oder Südostasien. Vielleicht in einem extra Blog-Post? 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  31. doenig doenig

    Erstmal zum wiederholten Mal ein riiiiesiges Dankeschön für die Details und Infos die erahnen lassen, was das für ein tolles Spiel werden wird…
    Von den neuen Inhalten würde mich wohl Südamerika am meisten fesseln – obwohl der Blaupausen-Modus auch etwas für sich hat.
    Ansich finde ich, dass alle vorgestellten neuen Inhalte das Spiel bereichern und noch interessanter gestalten werden – auch die Bilder lassen erahnen, welch Potenzial im Spiel stecken wird.
    Und danke für die Info zum Verkaufsstart – ich kann es kaum erwarten… 🙂
    Weiter so im Endspurt und gutes Gelingen insgesamt (daran kann man aber nicht zweifeln 🙂

    Beste Grüße

  32. LadyH. LadyH.

    Mein Favorit unter den vier kurz vorgestellten Features ist ganz klar „Südamerika“.
    Ich bin so super gespannt auf die Gebäude und die Musik, die Pflanzen und Tierwelt, die Farben und das Feeling, was das alles auslösen wird.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  33. Kskudlik Kskudlik

    Die kulturellen Bauten wir Museum und Zoo finde ich als alter Effizienzbauer sehr schön, da diese mich sehr wahrscheinlich dazu Motivieren werden mal etwas schönes zu bauen. Die Ornamente, welche mir keinen spielerischen Vorteil brachten waren zwar schön, blieben allerdings, da ich eben keinen spieltechnischen Nutzen für meine Stadt sah leider ungenutzt.
    Die Expeditionen damit zu verbinden finde ich sehr gelungen, allerdings möchte ich zu bedenken geben, das bei einem solchen Feature auch sehr viel Abwechslung gegeben sein muss, damit sich dieses nicht zu repetitiv spielt und im Endgame nicht zum 10. mal die selbe Geschichte erzählt wird.
    Aber ich bin mir sicher ihr werdet das hinbekommen 😉 Habt ja noch ein paar Monate Zeit und an der Kreativität scheint es euch auch nicht zu mangeln.

  34. Azrael5111 Azrael5111

    „Welches ist Euer Favorite unter den vier kurz vorgestellten Features?“ Ich fange mal damit an auf welches Feature ich verzichten könnte und dies ist der “ Blaupausen Modus“. Anno war immer schon ein Spiel wo man vorausschauend planen und bauen muss oder eben auch Stadtteile oder Produktionsketten verlegen/umbauen muss. Ich finde dies eher interessanter und spannender als schon die fertige Stadt als Blaupause zu haben und dann nur noch zu bauen. Allerdings habe ich das neue Feature noch nicht selbst angespielt um mir eine fertige Meinung bilden zu können. Die Expeditionen finde ich sehr spannend, sie lockern das Spiel noch weiter auf, Ich kenne erste Bilder des Museums, da sah es recht langweilig aus, jetzt ist es eine richtige Augenweide geworden. Und Südamerika als anderen Kontinent finde ich wunderschön.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  35. haep1 haep1

    Die Expeditionen, bei denen man Entscheidungen wie in Text Adventures treffen muss kenne ich bereits aus Total War: Warhammer 2. Allerdings scheinen sie in Anno 1800 deutlich aufwändiger gestaltet zu sein – wir als kleine Abwechslung zwischendurch bestimmt spaßig.

    Und das Südamerika Setting sieht absolut traumhaft aus, freue mich schon darauf, dort Siedlungen errichten zu dürfen!
    Hoffentlich werden die Ladezeiten beim Wechsel zwischen den Maps schneller als in Anno 2205.

    Das Museum sieht auch super aus!

  36. BfVorsteher BfVorsteher

    Hallo Schliemanns Erben!

    Ich freue mich, daß es neben dem Darwin-Tempel nun auch einen Altar für die Leistungen der „zweibeinigen Wühlmäuse“ gibt, um die kulturelle Vielfalt der Städte auszubauen. Stellt sich nur die Frage, wird denn der Platz für alldas reichen? Oder wird es Aufstände wegen der Wohnungsnot und daraus resultierender Mietsteigerungen geben!? 😉

    Um das im Vorfeld testen zu können, finde ich die Blaupausen-Planung ein interessantes Hilfsmittel, und bin gespannt auf mehr Erkenntnisse in der historischen Stadtplanung. Ob ich damit auch einen schönen großen Hauptbahnhof für meine Metropole planen kann?

    Viele Grüße
    Euer Bahnhofsvorsteher

  37. Antworten zum Kommentar anzeigen
  38. luett luett

    Die Blueprint Funktion ist wirklich eine sehr tolle Neuerung. Kann ich denn schon Gebäude planen, die ich erst noch freischalten muss? Und sehe ich beim Planen schon die Einflussradien?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  39. bennif bennif

    Also erst einmal Danke für diesen kleinen Ausblick(; Ich bin schon gespannt, was in Südamerika auf uns wartet…
    Gruß bennif

    Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar