Springe zum Inhalt

DevBlog: Das gehört in ein Museum!

Heute tauchen wir ein letztes Mal in die Features ein, die wir auf der gamescom 2018 vorgestellt haben, indem wir das Museum besuchen und uns den Blaupausen-Modus ansehen.

Das Museum – Neugierde im Zeitalter des Abenteuers und der Wissenschaft
Franklin, Livingstone, von Humboldt, David-Néel… das 19te Jahrhunder war voll von unerschrockenen Entdeckern, welche ins Unbekannte aufbrachen um die Mysterien der entlegendsten Orte zu erkunden. Für den Großteil der Menschen waren solche Reisen jedoch unmöglich, daher mussten sie ihre Neugierde mit den Reiseberichten in Zeitungen stillen. Sehr schnell jedoch führte das Gerede von Reisen in weit entfernten Ländern zu einem Hunger für „die echte Sache“, mit Leuten, die in Zoos, Museen und botanische Gärten strömten, um aus erster Hand einen Blick auf die Wunder, über die sie lasen, zu erhaschen.
Im Geiste dieser Neugierde wird es euch möglich sein, euer eigenes beachtliches Museum in Anno 1800 zu bauen, was euch eine zweite Touristenattraktion neben dem Zoo bietet.
museum_building_01
Auf den ersten Blick, funktioniert das Museum ähnlich wie der Zoo. Es wird auf der dritten Bevölkerungsstufe (die Kunsthandwerker) freigeschaltet und du startest das Projekt, indem ihr das Hauptgebäude des Museums baust. Danach könnt ihr damit anfangen, die Module für die verschiedenen Ausstellungsstücke aufzustellen. Module müssen nur mit einer einzigen Kachel mit dem Hauptgebäude verbunden sein, was euch viel Freiheit gibt, das perfekte Layout für euer Museum zu finden. In der damaligen Zeit war es auch nicht ungewöhnlich, unbezahlbare antike Statuen in verspielten Gärten auszustellen. Wir versuchten diese Denkweise nachzuempfinden, damit alle großen Artefakte die ihr bekommen könnt als 3D Modelle, quasi Open Air dargestellt werden, was es euch erlaubt, eine gute Übersicht über die gesammelten Schätze zu haben.

Während die ins Auge stechenden Elemente des Zoos stark auf animierten Tieren beruhen, wird das Museum eine große Auswahl an Anlagen haben, wie zum Beispiel Tempelruinen, Antike Mosaike, oder sogar Dinosaurierskelette. Weniger interessante Gegenstände wie Amulette, alte Schwerter oder kleinere Artefakte werden in speziellen Gebäuden aufbewahrt, welche sich thematisch unterscheiden, aber sie haben immer noch ihre eigene, einzigartige 2D Artwork im Interface. Bei Release hoffen wir circa 80 mögliche Artefakte für euer Museum bereit zu haben, die in verschiedene Themensets aufgeteilt werden, wie „Dinosaurierskelette“ oder „Proto-Historisch“.

Anno 1800 Archäologen und Geschichtsenthusiasten können sich auf neun verschiedene Sets freuen, eine perfekte Gelegenheit für uns, ein paar Eastereggs und Anno Erinnerungen zu verstecken. Es gibt viel auf den archäologischen Expeditionen zu sammeln, aber wir wollen nicht die Überraschung auf die verschiedenen Sets verderben.

Blaupausen-Modus – Plane dein architektonisches Meisterstück
An einem neuen Layout für deinen Industriebezirk oder ein neues Künstlerviertel zu arbeiten ist eine Sache, aber wenn du Großbauprojekte wie den Zoo oder eine eindrucksvolle Allee um deine Weltausstellung starten willst, kann es schon einmal etwas komplizierter werden. Der neue Blaupausenmodus ist das perfekte Werkzeug für aufstrebende Architekten, der es euch erlaubt, neue Straßenanordnungen, Bezirke oder sogar ganze Städte im Vornherein zu planen bevor überhaupt die ersten Steine gelegt werde.

Der Blaupausenmodus ist ein einfaches, aber dennoch mächtiges Werkzeug. Sobald er über die Werkzeugleiste aktiviert wurde, können alle Gebäude als geisterhafte Silhouetten platziert werden, was einen Platz für eure zukünftige Residenz oder Fabrik markiert. Ihr könnt euch jetzt Zeit lassen und ein kleines Layout für die neuen Produktionsgebäude ausarbeiten oder weitermachen, euren großen Park um das Stadtzentrum, von dem ihr immer schon geträumt habt, zu planen. Sobald ihr mit dem Layout glücklich seid, oder genug fehlende Materialien gesammelt habt, könnt ihr mit der Konstruktion loslegen.

Aber ihr müsst nicht manuell auf jede einzelne Silhouette klicken, das neue Upgrade Werkzeug ist praktisch, da es euch erlaubt, jede einzelne Blaupause mit einem Klick oder per Drag and Drop aufzubauen.
Besonders im frühen Spiel, oder wenn die Ressourcen niedrig sind, kann es passieren, dass ihr ein Gebäude platzieren wollt, nur um festzustellen, dass ihr noch nicht die notwendigen Materialien habt. In dem Fall wird der Blaupausenmodus automatisch eine Silhouette platzieren um anzuzeigen, dass es an Ressourcen mangelt.
Das Platzieren von Gebäuden im Blaupausenmodus kostet keine Ressourcen oder Geld und die Gebäude werden nichts produzieren, bis sie nicht wirklich gebaut wurde.

Das Gedankenspiel, wenn es um das Planen eines effizienten Stadtlayouts geht ist ein wesentlicher Bestandteil der Anno Erfahrung, da Bauplatz genauso eine Ressource ist wie Materialien.
Bedenkt, dass ihr nur Gebäude platzieren könnt, welche bereits durch euren Fortschritt im Spiel freigeschalten sind, aber das wird euch nicht daran hindern, eure Stadt später umzubauen. Natürlich könnt ihr das Feature auch komplett abschalten, falls ihr kein Fan davon seid.

Was haltet ihr von den neuen Großprojekten, wie dem Museum und den Zoo, sowie die neuen Städtebauwerkzeugen, wie den Blaupausenmodus? Seid ihr jemand, der hunderte von Stunden damit verbringen kann, die atemberaubendsten Städte zu bauen oder ist Effizienz das wichtigste, wenns um das etablieren einer starken Wirtschaft geht?

48 Kommentare

  1. JMalich JMalich

    Ich finde den Blaupausen Modus super, obwohl ich nicht weiß ob ich ihn benutzen werde, weil ich finde, dass das intuitive bauen einen schönen Flair von Anno gibt. Das Museum finde ich sowieso nice, hoffe nur, dass viele Austellungsstücke sich sehr unterscheiden. So fänd ich es schade wenn von 80 möglichen Stücken, 30 davon Dinosaurier sind, die sowieso alle ähnlich aussehen.
    Eine Idee hatte ich, als ihr geschrieben habt, dass die Menschen die Welt nicht bereisen konnten. Ich bin ein großer Fan von Karl May und dachte man könnte auch Schriftsteller „engagieren“ die einerseits Reiseberichte schreiben und somit die Kultur der Stadt verbessern, andererseits Journalisten, die durch Werbung oder Artikel die Attraktivität der Stadt oder der Museen und Zoos verbessern.
    Bin jedenfalls bis hierhin begeistert, macht weiter so!

  2. ako1999 ako1999

    Wo ihr von Easter Eggs und Schwertern sprecht … was haltet ihr von einem „Kaiserlichen Langschwert der Regentschaft“? 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. Anno1404Suchti Anno1404Suchti

    Ich finde die Museen und Zoos toll. Hoffe man kann auch Preis für Eintritt festlegen.

    Den Blaupausenmodus find ich super, weil ich dann z.B. die Produktionsgebäude auf zweitinseln ohne ressorucen schon mal planen kann und dann beim Eingang der Waren so leicht aufbauen lassen kann.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. Anno1404Suchti Anno1404Suchti

    Ich finde die Museen und Zoos super. Hoffe man kann auch Preis für Eintritt festlegen.

    Den Blaupausenmodus find ich super, weil ich dann z.B. die Produktionsgebäude auf zweitinseln ohne ressorucen schon mal planen kann und dann beim Eingang der Waren so leicht aufbauen lassen kann.

  5. Phyllus1 Phyllus1

    Hi,
    Zum Blaupausenmodus:
    Wird es die Möglichkeit geben Blaupausen als Vorlage zu speichern um z.B. Produktionsketten effektiv anzulegen und diese dann mit wenigen Klicks zu duplizieren?
    Ehrlich gesagt war es das, was ich mir vorgestellt habe, als ich das erste mal vom Blaupausenmodus gelesen habe.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. Chris9990306 Chris9990306

    Hallo,

    ich finde den Zoo und das Museum sehr interessant. Wird bestimmt nicht einfach die beiden auf kleinen Inseln unterzubringen und das ganze dan optisch noch schön zu gestaltet. Aber das ist ja auch gut so.
    Das Blaupausen Menü fand ich auf der Gamescom schon super. Ich probiere gerne mal ein bissschen aus wie sich Dinge am besten plazieren lassen. So kann man beruhigt seinen Bauplan testen und stellt nicht am Ende Fest, dass man sich um eine Kachel irgendwo verzählt hat und muss alles wieder umplazieren.

    Beste Grüße
    Chris9990306

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. DanielAlex_ DanielAlex_

    Neben dem Zoo jetzt noch ein Museum mit „circa 80 mögliche Artefakte“. Da fragt man sich schon, ob euere Designer überhaupt noch Zeit zum Schlafen haben.

    Bei den Tieren und Artefakten würde mich interessieren, in wie weit diese in den Multiplayer integriert sind, also ob man diese mit seinen Mitspielern handeln kann und ob die Expeditionen zwischen den Spielern geteilt werden.
    Ich kann mir vorstellen, dass das zu interessanten Dynamiken im Mehrspieler führen kann. Man könnte z.B. mit seinem Mitspieler kooperieren, sodass sich einer auf den Zoo und der andere aufs Museum konzentriert. Oder man könnte versuchen sich selbst so schnell wie möglich alle Artefakte und Tiere zu schnappen um diese dann zu hohen Preisen an seine Mitspieler zu verkaufen.

    Zum Blaupausenmodus fällt mir nichts ein, was nicht schon gesagt wurde. Eine sehr schöne und passende Erweiterung.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. Mr.Beko80 Mr.Beko80

    Um den Hunger an Entdeckungen zu stillen, führt ihr auch einen botanischen Garten an. Da ich diesen schon nach dem Zoo als zweite Touristenattraktion vorgeschlagen haben, würde mich interessieren ob der botanische Garten doch noch den Weg in das Spiel finden wird?
    Finde, dass es dort auch unterschiedliche Gewächshäuser (Tropenhaus, Wüstenhaus, …) und Außenanlagen (z.B. Chinesischer Garten) geben kann um die Touristen und Bevölkerung zu begeistern.

    Das Museum finde ich wie schon den Zoo als gelungen.

    Ebenso den Blaupausen-Modus, so kann man, wenn man den möchte, schon vorher seine Stadt planen und ewige Umbauarbeiten vermeiden. Geht dies auch mit gestoppter Spielgeschwindigkeit, damit man beim planen nicht von Ereignissen gestört wird?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. Gxy12 Gxy12

    Ich denke man könnte ein kleines Easteregg an Cuno von Rembold verstecken, welcher die Ausgrabungsstätte in Anno 1404 leitete.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Kalli-von-Berg Kalli-von-Berg

    Hallo der Block hat mir sehr gut gefallen und freu mich schon das Museum zu bauen und auch dem Blaupausenmodus auszuprobieren sehr interessantes Feature finde ich

  12. Antworten zum Kommentar anzeigen
  13. Thomas4795 Thomas4795

    „… mit Leuten, die in Zoos, Museen und botantische Gärten strömten …“
    Da sie das einzige hieraus sind, die wir noch nicht vorgestellt bekommen haben, behaupte ich mal aus Spaß: botanische Gärten confirmed! 🙂 (fände irgendwie echt geil)
    Ich fände es richtig gut damit unsere eigenen Parks zu bauen. Wenn ich mir eine Pflanze wünschen dürfte wäre es definitiv der Mammutbaum (in übertriebener Größe!).

    Zum Blaupausenmodus hätte ich noch einen Wunsch:
    Wäre es möglich so eine Art Workshop für Blaupausen zu haben bzw. Blaupausen kopieren/speichern zu können? Dann könnte man sich die Arbeit sparen, wenn man oft ähnliche Strukturen bauen muss, oder man kann Baupläne mit Freunden teilen/ sie sich vorher vorbereiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. DanyDano DanyDano

    Ich war schon seit dem ich das erste mal vom Blueprint System gehört habe, sofort davon überzeugt.
    Wie oft hatte ich das Problem, dass ich gerade eine kreative Vision für meinen großen Stadtausbau habe, mir aber die Ressourcen ausgehen. Bis ich wieder genügend Material hatte, habe ich mich mit anderen Dingen beschäftigt. Schlussendlich hatte ich die Vision verloren und musste alles neu Konzeptionieren. Auch ein Vorteil wird sein, dass man den Städteschönbau fördern kann.
    Vom Museum bin ich wie auch schon vom Zoo äußerst überzeugt. Diese Liebe zum Detail mit den vielen Ausstellungsstücken. Ich hoffe die Liste wird im Laufe der Entwicklung weiter expandiert werden.
    Es wird ein Feature sein, für das ich Stunden investieren werde, nur um das perfekt Museum zu errichten.
    Freue mich auf zukünftige Updates

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. FaNt0mIc FaNt0mIc

    Ich finde das Museum bildet eine gute Ergänzung zum Zoo. War dies dann eigentlich das letzte Gebäude dieser Art oder gibt‘s vielleicht noch eins?

    Ich hab außerdem noch eine Anmerkung zur Hecke die man bauen kann:
    Im Video sieht man das um die Hecke herum Bäume generiert werden; scheinbar nicht beeinflussbar durch den Spieler. Das erinnert mich an die Green-,Banes- und Father-Allee aus 2070. Auch dort wurde der Mittelstreifen (bei doppelter Straße) unabhängig vom Spieler generiert.
    Das fand ich als Schönabauer immer etwas schade, da manchmal etwas generiert wurde was man garnicht haben wollte.
    Ich würde mir hier am Beispiel der Hecke wünschen, dass man zumindest zwischen so etwas wie „Hecke mit Bäumen“ und „Hecke ohne Bäume“ auswählen kann (Vielleicht auch die Möglichkeit wie bei anderen Gebäuden mit „c“ zwischen Varianten durchrotieren zu können). Manchmal will man als Schönbauer nunmal auch ne Hecke ohne Bäume haben. Das mag zwar oft ganz nett wirken wie auch hier im Video; ist aber manchmal unpassend.
    Das sollte übrigens auch für andere Schönbauobjekte gelten bei denen eine automatische Generierung eine Rolle spielt.
    Ansonsten sieht das aber schon sehr nice aus, wir bestimmt ein sehr gutes Anno, vorallem für Schönbauer 🙂

  16. Julien_Full_HD Julien_Full_HD

    Schöner Devblog erstmal und eine Frage wann kommt der Devblog über die Seeschlachten der schon vor längerem angekündigt wurde ?

  17. TetraSource TetraSource

    Das Museum finde ich tatsälich besser als den Zoo, da es für mich die Zeit mehr representiert. Da ich allerdings definitiv kein „Schönbauer“ bin, sind Ziergebäude nicht für mich persönlich einen Nebensache. Umso mehr freu ich mich über den Blaupausen Modus. Oft probiere ich erst herum wie ich eine Ecke meiner Insel verbauen kann und muss dabei unmengen an gebauten Gebäuden wieder abreißen, da beim Herumprobieren nie alles auf anhieb stimmt.
    Wird eigentlich noch ein Tool geplant, mit dem man eine anordnung von Blaupausen-Gebäuden auswählen und als Strukturen speichern kann geplannt? Solche Module würde ich für eine sinnvolle Erweiterung des Konzepts halten, auch wenn dies zu mächtig sein könnte. Vielleicht sollte es via Startoptionen verboten werden können?

    PS: Videos laufen bei mir wunderbar.

  18. Squ4wk Squ4wk

    Schön schön.
    Ich kann mir vorstellen, das es Nerven kann, wenn es automatisch umschaltet, wenn man nicht genug Baustoffe hat. Macht dafür bitte eine Einstellmöglichkeit.
    Und wie in 2205 bitte eine Möglichkeit, dass es was kostet, oder Unterhalt vielleicht, DAA wäre interessant.
    Und vielleicht einen Modus, dass es automatisch in der selben Reihenfolge die Gebäude baut, sobald man die Rohstoffe hat. Dann kann man in der Heimat was setzen und dann in die andere Session gehen und dort etwas aufbauen parallel.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. Eurofighter1200 Eurofighter1200

    Finde ich ganz cool ich meine Dinosaurierskelette in Anno dadrauf bin ich garnicht gekommen dachte nur artefakte und alte Tempel für das Museum aber so ist das ja übelst geil. Werde dann doch als erstes ein Museum bauen 😉

    Der Plaupausenmodus ist auch super gerade bei den größeren Gebäuden und Projekten. Würde mir aber wünschen dass der mich etwas Geld kostet als Einstellungsoption.

  20. IppoSenshu IppoSenshu

    Ich finde das Museum und den Zoo sehr interessant. Bin gespannt, wie viele verschiedene Tierarten und Exponate es zu Release geben wird… gerne dürfen später noch weitere eingefügt werden.
    Die Antwort kann ich mir schon denken, stelle die Frage aber trotzdem: mit jeden weiteren „Modul“ werden die Unterhaltskosten für Museum/Zoo ansteigen? Und wird das auch die Wahrscheinlichkeit für z.B. Feuer erhöhen? Kann mir vorstellen, je dichter die Gebäude stehen, desto wahrscheinlicher wird das?

    Der Blaupausenmodus finde ich eine geniale Sache! So kann ich nach Freischaltung aller Gebäude eine neue Insel direkt von Anfang an planen (Schönbauen!) und dann entweder Stück für Stück oder alles zusammen direkt bauen lassen – je nachdem, wie viele Ressourcen ich habe.
    Damit entfällt zum Glück die lästige Umstrukturierung im Stadtkern bei den öffentlichen Gebäuden… erinnere da nur an Anno 2205 nach Freischaltung des Stadions oder des Bahnhofes.

    Das sind alles tolle Möglichkeiten, da ich zwar effizient spiele, aber nur um später eine Insel mit einer imposanten Stadt versorgen zukönnen! Ich mag Schönbauen wirklich gerne und wenn ich genug Geld habe, suche ich mir eine schöne Insel aus und dann geht es ans planen. 🙂

  21. Antworten zum Kommentar anzeigen
  22. Azrael5111 Azrael5111

    *räusper* Die Videos funktionieren nicht.

    Ich freue mich schon sehr auf den Zoo und die Musen. Einmal kann man so seine Stadt so noch schöner und lebendiger bauen und dann wird es bestimmt auch sehr spannend werden alle Tiere und Artefakte zu sammeln.
    Die Blaupausen habe ich zu Anfang etwas belächelt, aber je mehr ich darüber nachdenke um so mehr freunde ich mich mit denen an. Wie oft ist es schon passiert dann man eine bestimmte Stele auf seiner Insel schon im Kopf verbaut „ach da lasse ich mal Platz für meine Industrie“ und letztlich doch mit anderen Gebäuden verbaut hat. Insofern erlauben und erleichtern sie eine vorausschauende Stadtplanung.

Schreibe einen Kommentar