Springe zum Inhalt

DevBlog: Unsere Vision

Fast 20 Jahre Geschichte und 6 Spiele in der Serie machten es uns nicht einfach, eine genaue Vision für Anno 1800 zu erschaffen. Deshalb würden wir euch heute gerne mit auf eine Reise nehmen, euch zeigen woher wir kommen, unser Versprechen zu Anno 1800 vermitteln und euch erklären, wie wir unsere Ziele fürs Spiel erreichen wollen.

Der Name Anno steht nun seit fast zwei Dekaden für tiefe und hochqualitative Städtebauspiele aus Deutschland. Während die ersten Spiele in der Serie in historischen Settings angesetzt waren, wagten wir mit Anno 2070 einen Schritt in die Zukunft und tauschten dabei Grundpfeiler wie Fischerhütten für futuristische Metropolen an Land und sogar auf dem Meeresgrund aus. Und in Anno 2205 erlaubten wir Spieler gleichzeitig an unterschiedlichen Orten auf der Welt und sogar auf dem Mond zu siedeln.

Während sich vieler unserer Spieler an den neuen technischen Möglichkeiten der Settings erfreuten, wünschten sich andere die Rückkehr zu den historischen Wurzeln der Serie und somit dem klassischem Anno Spielgefühl von Titeln wie 1404 zurück.

Mit den Arbeiten am ersten Konzept fingen wir an, eine Liste mit all den beliebtesten Anno Features zu erstellen, basierend auf unserer Erfahrung und insbesondere dem Feedback unserer Communities. Das neue Anno sollte die Stärken der klassischen Titel mit den neuen Möglichkeiten und Erfahrungen der letzten Spiele vereinen. Wir errichten das Fundament für Anno 1800 aus genau diesen Inhalten und entschieden uns dazu, dass diese Features ein fester Bestandteil von Tag eins an sein müssen, um das Anno Spiel zu erschaffen, auf das unsere Fans sehnlich warten. Somit könnte es sein, dass Anno 1800 der umfangreichste Titel in der Geschichte der Serie wird.

Viele von euch erwähnten außerdem, dass die ersten paar Stunden in Anno 2205 richtig gut waren, es ihnen aber irgendwann an der Komplexität, dem Wiederspielwert und der Herausforderung für Veteranen der Serie fehlte. Und genau aus diesen Gründen war uns klar, dass wir uns auf tiefes und umfangreiches Gameplay konzentrieren müssen während das Spiel neuen Spielern aber weiterhin einen guten Einstieg ermöglichen sollte.
Mit Anno 1800 wird die Serie nicht nur zu den historischen Wurzeln zurückkehren, wir werden außerdem von Tag eins an das volle Anno Packet liefern. Viele der Inhalte, die unsere Langzeit Fans in Anno 2205 vermisst haben, werden ihre Rückkehr feiern: Sandbox Modus, physikalische Waren, klassischer Anno Multiplayer, zufällige generierte Karten, Handelsrouten und auf der Hauptkarte integriertes Militär. Komplexe NPC’s und ein tiefgründiges Diplomatie- sowie Handelssystem werden euch erlauben, andere Charaktere als Verbündete, Gegner oder Handelspartner zu begegnen während ihr euch über die verschiedenen Inseln und Handelsrouten auf einer großen Karte streitet.
Außerdem werden wir das 19te Jahrhundert mit einer epischen Kampagne ergründen, welche viele der bedeutenden Themen und Veränderungen dieser Ära aufgreifen wird. Wir können es kaum erwarten euch im nächsten Jahr mehr über die Geschichte der Kampagne zu erzählen.

Mit den nächsten Beiträgen auf der Anno Union werden wir in die verschiedensten Aspekte dieser Features eingehen und euch Details über den momentanen Status des Spiels mitteilen. Wir haben eine klare Vision für die Komplexität und Inhalte des Spiels, aber wir wollen eure Erfahrung und Feedback nutzen, um ein wirklich großartiges Anno zu entwickeln. Behaltet bitte im Hinterkopf, dass Anno 1800 noch über ein Jahr von der Veröffentlichung entfernt ist. Dies bedeutet weiterhin, dass viele der von uns erwähnten Features noch in Arbeit sind. Es war wichtig für uns, das wir euch das Spiel so früh wie möglich zeigen können aber das bedeutet auch, dass einige der Inhalte nicht repräsentativ für das finale Spiel sind, und das wir euch nicht jede Woche neue Trailer oder Screenshots liefern können.

Viele von euch fragen sich natürlich, wie wir eigentlich dieses Feedback nutzen und implementieren wollen. Mit den nächsten Beiträgen geben wir euch einen Einblick in die Features und Inhalte an denen wir arbeiten, und genau dies ist eine hervorragende Möglichkeit für uns, eure Ideen und Anregungen zu sammeln. Wir hatten ja bereits solche Sessions über Discord oder Teamspeak erwähnt, weiterhin planen wir eure Fragen in regelmäßigen Videos Updates zu beantworten oder euch direkt via Podcasts und Livestreams quasi virtuell in unser Studio einzuladen. Wie ihr wisst, gehört dazu einiges an Technologie und Organisation im Hintergrund, gebt uns deswegen noch ein wenig Zeit bevor wir bereit sind, damit loszulegen.

Wir wollen nun von euch wissen, welche spezifische Entwicklungsdetails ihr in der Zukunft auf der Anno Union sehen wollt?

487 Kommentare

  1. Maxi2801

    Ach so und in verschiedenen Regionen verschiedene Musik

    In Europa klassische Musik
    In Amerika Saloon und Country Musik
    In Afrika orientalische, afrikanische und auch klassische Musik

  2. Maxi2801

    Weltkarte (mit wilder Westen, Europa und Afrika) wäre ganz schön und dann kranke Batterieschiffe und Dampfschiffe (eben alles so als Entwicklung)

  3. ChriSa7

    Hallo liebes Anno-Team,

    ich freue mich sehr zu lesen, dass ihr wieder Segel gesetzt habt.

    Im Trailer konnte man bereits gut erkennen, wie bemüht ihr seid, ein lebendiges Stadtbild zu schaffen. Ob nun die revoltierenden Menschen auf den Straßen, die feine Gesellschaft beim Spaziergang auf den Prachtalleen, die Kutschen auf den Straßen. All das weckt in mir die Hoffnung wieder ein Anno zu bekommen, bei dem ich mich auch mal einfach zurücklehnen kann, um die vielen kleinen detailverliebten Ereignisse abseits des Sachziels zu bestaunen.

    So geschehen in Anno 1701, als ich mich so sehr freute endlich den Senat errichten zu können, um meine liebsten Ehrengäste auf den Marktplatz einladen zu können. Teilweise waren das nicht jene, die dem Spielfortschritt gedient hätten, nein, es waren nicht selten jene, denen ich gerade einfach bei ihrem Wirken zusehen wollte. Dem Kapitän, dem Erfinder, der Blaskapelle, den Gauklern.
    Ebenso wie den Rumfässer rollenden Piraten bei Ramirez, dem Ritterturnier in Anno 1404, den Arbeiter auf den Baustellen der Monumentalbauten.

    Aber auch die Flora und Fauna blieb mir im Gedächtnis – die Krabben am Strand, der Adler beim freien Händler, die schnaubenden Wale im Norden, die Unterwasserwelt in Anno 2070….so viele schöne Erinnerungen.

    Genug geschwelgt und zum Thema 🙂 Ich würde mir wünschen, dass ihr uns ein wenig Einblick in die lebendige Anno-Inselwelt gewährt, damit wir eine Ahnung bekommen, bei welchen Details wir uns 2018/19 dann vor dem Bildschirm auch einfach mal mit einem wohligen Seufzer zurücklehnen können. Denn auch das ist ein Teil des Mosaiks, welches Anno für mich immer so besonders machte.

    Die besten Grüße eines treuen Anno-Fans, der fast zur treulosen Tomate wurde

  4. Alpha037

    Nabend,

    aus den Sachen, die ich dem Text entnehme, lese ich ein perfektes „Anno“ heraus. Bis jetzt hört sich die Spielmechanik gut an, das Setting des 19. Jh. wünsche ich mir schon lange. Die Anno Union scheint mir auch eine sehr gelungene Art zu sein, als Anno-Veteran seinen – wenn auch kleinen – Beitrag zu Anno 1800 zu leisten. ^^ Die Vorfreude auf das Spiel ist unbeschreiblich!

  5. SirDonnerbold

    Ich wünsche mir für dieses Spiel vor allem eines: Ein Anno 1404, sinnvoll ergänzt, vor allem durch ein Politiksystem. Das 19. Jahrhundert als Zeitalter der Ideologien Liberalismus, Konservatismus und Sozialismus (welchen man im Trailer ja schon in Form von Arbeiteraufständen und Streiks sehen konnte) bietet sich da hervorragend an. Es braucht mMn ein System welches Veränderungen und deren Umsetzungen repräsentiert und ermöglicht (vielleicht eine Weiterentwicklung des Stadtrates – oder wie dieses Feature hieß – aus 1404 Venedig?). Dabei könnte man sich zumindest ein wenig, natürlich nicht in DER Komplexität an Urban Empire, welchen ja zum Teil im selben Zeitalter spielt, orientieren. Weitere Ideen an die die Entwickler bestimmt schon gedacht haben und die mMn unbedingt im Spiel repräsentiert sein müssen: Der „Scramble for Africa“, sozusagen ein Rohstoff und v.a. Prestigewettlauf um Kolonien, ähnlich der Kolonisation des Orients in 1404. Analog zur Arbeiterbewegung eine liberale Bewegung die Laufe des Spiels Aufstände (1830, 1848) proben kann. Eine konstante Weiterentwicklung des Militärs von der Napoleonischen Zeit bis zum Ersten Weltkrieg, was ein hier bereits vielfach angeregtes Forschungssystem benötigen würde (natürlich auch für industriellen Fortschritt perfekt geeignet). In weiterer loser Auflistung Begriffe die ich mit dem 19 Jht. verbinde welche mehr oder weniger geeignet für das Spiel wären: Verwestlichung, Abolitionismus, Konstitutionalismus, Deutsche Frage (damit einhergehend Sezession, Seperatismus, aber wohl eher ungeeignet).

    • Alpha037

      Schön zu hören, dass ich nicht der einzige bin, der diese Themen als wünschenswert empfindet. 😀

  6. tomebry

    Hallö,

    ich wollt euch wissen lassen das es wirklich toll wäre wenn man eine gesamte Business Wirtschafft-Statistik zum Vergleich hat, so wie in etwa bei Siedler3.

    Da wird so manch Programmierer die Ohren schlackern. Smile“

    Wie ist es wenn man zum Verständnis ein Diagramm angezeigt bekommt für den Güterverkehr 18 Jahrhunderts mit Prognosen.

    Eine Auflistung wie beim Excel „Dashboard“ – Diagramme mit komplexe Logikfunction, Pivot Chart, Pivot Tabellen, Umsatz Formeln Tabellenkalkulation usw.

  7. Devi03

    Es wäre schön, wenn es eine größere Schiffsauswahl geben würde. Als Monumentales Bauerwerk könnte man ja den Eiffelturm hinzufügen 😀 Das wäre zwar ein viel zu großes vorhaben aber er wurde ja schließlich im 19. Jh. errichtet.

  8. CubeJan98

    Danke für die hochfrequentierten Blog Nachrichten!

    Ich habe die Teile 2205, 2070 und 1701 welches mir mit abstand am besten gefallen hat, vor allem das, dass es keine anderen Gebiete gibt, wie in 2205, hat mir sehr gut gefallen.
    Ich finde es fast schon ein wenig frustrierend, wenn man eine blühende gesellschafft aufgebaut hat und kurz danach in der Arktis eine neue Aufbauen darf. Das würde ich rausnehmen. Vor allem die Idee von @droggelcreeper mit dem riesigen tech tree hat mir gut gefallen! Aber ich würde keine Fraktionen wie Global Trust oder Eden ins leben rufen, das fand ich ein bisschen… naja schlecht zu beschreiben, Ich würde einfach eine Charakterauswahl unabhängig der Fähigkeiten bevorzugen.

  9. LukeLionLP

    Interviews mit den einzelnen Entwicklern und Ihre Sichtweise auf das Projekt wären ganz nett.

  10. DanielFeil

    Ich hoffe, es gibt wieder einen Forschungsbaum wie in 1701 🙂

  11. droggelcreeper

    Liebe Leser,
    mir sind noch ein paar Dinge eingefallen, die das Spiel haben könne:

    Zum einen einen riiiiiesigen Tech – Tree, sodass man quasi 1800 anfängt ohne jegliche Form von Maschinen (quasi ein neues Anno 1503 oder 1404 spielt), dann aber durch eben erwähnten “ riiiiiesigen Tech – Tree“ die gesamte Industrialisierung mit allem drum und dran (Dampfschiffe, Kolonialisierung, Eisenbahn, Flugzeugprototypen (für Weltausstellungen), Zeppeline, Stahlbeton, usw) freispielen kann.

    Hier fällt mir gerade ein, dass man eine Umfrage machen könnte, in der die Community alle möglichen Dinge die im 19. Jahrhundert passiert sind und sie in Anno haben möchten rein schreiben können und dann paar Lieblings – Dinge auswählen können.

    Zweitens ist mir eingefallen, dass man je nach Schwierigkeitsgrad die Komplexität einstellen können könnte, indem nicht nur Features wie das Verschieben von Gebäuden oder Baukostenrückerstattung für einfachere Schwierigkeitsgrade vorbehalten sind, sondern auch die Bedürfnisse der Bevölkerung je nach Schwierigkeitsgrad mehr oder weniger werden.
    Als Beispiel bräuchten dann Einwohner der zweiten Stufe auf „Einfach“ beispielsweise … Kleidung; auf „mittel“ bräuchten sie dann Kleidung und … Tee; und auf „schwierig“ bräuchten sie dann Kleidung, Tee und … Zucker um glücklich zu werden.
    So kann man meiner Meinung nach das Spiel sehr komplex für Profis machen und gleichzeitig aber auch schön einfach für Einstiger gestalten.

    Das was mal wieder mit meinen Einfällen. 😀

    Hochachtungsvoll

    droggelcreeper

  12. Sephko

    Eine Frage, die sich mir noch aufgedrängt hat, nachdem ich ein kurzes Interview Dirks mit Julian Huguet von NVIDIA GeForce gesehen habe:
    Werdet Ihr in der Entwicklung von ANNO 1800 exklusive Technologien, wie z.B. GameWorks, verwenden?

    „Hey, ich hab mir gestern dein Modell für den Tiger im Zoo angesehen, [Entwickler-Dude-XY], und daher kann ich nur postulieren: Tigerfell kann garnicht flauschig genug sein!!! Lass uns HairWorks draufbatschen, damit sich das Fell auch bei steifer Brise höchst fell-gerecht und dennoch maximal flauschig bewegt!“

    Ich hoffe, dass das Interview nicht mit einer solchen Entscheidung zusammenhängt. In der Vergangenheit haben solche Features nicht nur im roten Lager für Unmut gesorgt, sondern auch einige im grünen Lager befremdet. Zumal die positive Resonanz auf das superspektalophänomenale Feature nicht einmal so groß war, dass es die negative hätte ausgleichen können.

    Und wenn ihr doch sowas einbaut, macht es wie CD Projekt Red und baut die Option ein, es vollständig auszuschalten, dass es auf AMD-Karten nicht Amok läuft. 😉

  13. Raven.Shadon...

    Hallo Anno Team,
    Ich würde jetzt mal ein paar Vorschläge für Anno 1800 einbringen.

    1. Ausbau von Produktions Gebäuden

    Bei einem Bauernhof zum Beispiel
    1.Stufe Menschen ernten per Hand
    2.Stufe Traktoren helfen
    3.Stufe Bauernhof bekommt ein
    Silo und mehr Maschinen

    Dass man den Bauernhof ausbauen kann soll man eine bestimmte Befölkerungsstufe und oder Anzahl besitzen. Außerdem soll der Bauernhof dann natürlich auchmehr Weizenfelder brauchen. Bei Anderen Produktionen die die Waren weiterverarbeiten sollen dann die Produktionen selber mehr Platz und Waren verbrauchen.

    2. Computer Gegner
    Ich würde mir für Anno 1800 auch für die Computer Gegner wünschen das sie die Selben Gebäude besitzen und sie auch erst nach einer gewissen Befölkerungsstufe und oder Anzahl diese errichten können und dass sie auch betroffen sind wenn eine handelsrute ihnen abgekappt wurde.

    (In Anno 2070 sind sie teilweise ohne Flughafen mit Flugzeugen umhergeflogen.)

    3. Zahlreiche und verschiedene Erze die in den verschiedenen Bergen festgelegt sind und man erst den Berg untersuchen muss um zu wissen welche/s Erz/e man dort finden kann.

    4. Besseres Kriegssysthem als in Anno 2070. Ein Punkt der mir besonders wichtig ist, ist das es wieder Land Einheiten gibt, weil in Anno 2070 gab es keine Landeinheit und man teilweise den Gegner auf seinem Inselinneren keinen Schaden ohne den Flugzeugen machen kann.

    Ich hoffe meine Vorschläge bringen euch auf neue Ideen und vielleicht fließt auch einer meiner Vorschläge in das Spiel ein.

  14. Monkolino

    Hallo alle zusammen,

    hier wird ja schon fleißig gepostet bezüglich Spielelemente und Richtungen die eingeschlagen werden können bzw. gewünscht sind.
    Mir ist allerdings aufgefallen das nur vereinzelt auf Grafik und Optik eingegangen bzw. Wünsche geäußert werden.
    Seit 1602 liebe ich die Details, Interaktionen der Bewohner untereinander und Schönheit der Gebäude und Inseln. Die Zukunft und Roboter orientierten Settings haben, obwohl auch wunderschön, leider etwas an Spannung verloren. Möglicherweise weil man einem Roboter nicht so gerne beim Arbeiten zuschaut wie Menschen:)
    Mit der Rückkehr zur Handarbeit bzw. Handbetriebenen Maschinen kommt das Wuselige treiben ohne riesige Gebäude hoffentlich wieder ein Stück weit zurück.
    Ich weiß das Details wichtig, aber Interaktionen der Figuren untereinander schwieriger umzusetzen sind. Dennoch habt ihr vielleicht noch Zeit eventuell je nach Platzierung der Gebäude Arbeiter mit Arbeitern aus anderen Gebäuden Interagieren zu lassen.
    Beispiel: wenn eine Bank neben ein Gebäude Platziert wird werden die Wiederholungen der Arbeitsschritte um eine Aktion erweitert. Z.B der Arbeiter ruht sich aus.
    Ich weiß nicht ob das überhaupt möglich ist oder sinnvoll. Ich hätte aber wieder allzu große Lust mich in den Details der Spielwelt zu Verlieren.
    Die ausschnitte sind auf jeden Fall vielversprechend, gute Arbeit

  15. SirRaffi

    Entwicklungsdetails, die mich momentan am meisten Interessieren:

    – Welche Klimazonen und/oder Fraktionen sind geplant? Das 19. Jahrhundert bietet hier ja unbegrenzte Möglichkeiten, da es überall Kolonien gab. Hier wäre denke ich das Feedback der Community wichtig, was die meisten interessiert. Die Orient-Fraktion aus 1404 war mir nämlich nie so richtig sympathisch.
    – Wie funktioniert das Militärsystem? Hier hat die Anno-Reihe viele unterschiedliche Ansätze erfolgt, vom klassischen Strategiespiel-Kampfsystem in 1602/1503 bis zum reinen Gebäudekampf in 1404. Hier würde ich mir persönlich die Rückkehr zu den Wurzeln wünschen.
    – Größen von Inseln und Karten. Gehört meiner Meinung nach zu den wichtigsten Punkten und hat für mich den Spielspaß bei den Vorgängern deutlich beeinflusst. Ich würde mir wünschen, dass man die „Kontinentalmassen“ aus 2205 in die klassischen Inselwelten integriert, so dass es quasi ein Festland gibt, dass möglicherweise als Ausgangspunkt dient. Dadurch würde auch der Landhandel Bedeutung gewinnen (Eisenbahn/Binnenschifffahrt)

    Es gibt natürlich noch viel mehr was ich mir wünschen würde, aber alles zu seiner Zeit 😉

  16. tomebry

    Hallo allerseits,

    Was noch interessant wäre:
    Mitspieler Charakter Avatare könnten für Spieler spezielle Fähigkeiten
    zum anwenden im Multplayer haben.

    z. B „Avatar Bild“ Der Spieler, (die Fähigkeit der besonderen List des Handelns.)
    Der Spieler Kann bestimmen das Waren allem Spieler zu besonders günstigen unterschiedliche Preisen verhökern.

    „Avatar Bild“ Der Mobster, (die Fähigkeit des Korrumpierens.)
    Kann einen Ausgewählten Spieler erzwingen eine Ware von seinem Kontor zu Billigpreisen zu verhökern.
    „Avatar Bild“ Der Anarchist, (die Fähigkeit des unruhe stiftens zwischen zwei Spieler Parteien stiften.)

    Ich bin auch neugierig auf welchen Durchmesser Breite Höhe die Gebäude und Inseln in Grid Einheit bei dem Worldeditor haben werden.

    Markthaus 10 * 5 Koordinatensystem Grid Fläche
    Bahnhof 30 * 8
    Luftballon 5 * 5
    Riesenrad 8 * 1
    Schienen kurve 10 * 10 zusätzlich (1 Grid nach oben in einem 10°
    Grad Winkel zum Berg, dann könnte man Häuser auf höhere ebenen bebauen.)
    Schloß 30 * 15
    kleine Insel 500 * 600
    Große Insel 6000 * 8000
    Weltkarte 500000 * 500000

  17. JBOer

    Also ich bin eigentlich immer ein Fan davon zusehen, wie Entwickler arbeiten. Dhaer würde ich mir so etwas wie eine Studiotour wünschen, wo auch einige Mitarbeiter zu Wort kommen können (falls das, da ja doch recht aufwendig, möglich ist).
    Des Weiteren wäre es toll ihr könntet uns ein wenig Concept-Art zeigen oder uns ausschnittsweise die Musik oder die Sprecher vorstellen.

  18. Andromeda_Maru

    Ich teile das Gefühl bei Anno 2205. Waren die ersten Stunden voller Spannung und freunde verflog diese nach dem Wechseln der Regionen und dem erneuten Aufbau der Siedlung in einer anderen Region. Viele meiner Freunde fanden dieses bei Anno 1404 mit dem Orient eine gelungene Idee. Für mich war es nie wirklich besser. Ich erinnere mich an 1503 und 1701 wo ich mir noch die eine Startinsel suchen musste und von dort aus alles versuchte. Keine zweite Siedlung im Süden sondern nur die passenden Fruchtbarkeiten suchen. Aber das bleibt jedem offen. Mir ist auh bei Anno 2205 die größe aufgefallen. Hier ist die der Stadt gemeint. Schnell überschlugen sich die Einwohnerzahlen und das alte Gefühl des „jede Stimme/Steuer zählt“ verflog. Interessante einblicke sind die Produktion aber auch die Diplomatischen Möglichkeiten. Ich erinnere mich noch an mein Anno mit dem Poster der Produktion. Es hing immer neben meinem PC um mal eben schnell drauf zu schauen.

  19. Animefreak3K

    So ein Anno kann ja doch recht komplex werden…
    plant Ihr eine Art „Einsteiger Version“ und eine „Erweiterte/Standart Version“?
    Ich beziehe mich damit auf die Rohstoffe und Waren, nicht deren Beschaffung.
    Aktuell habe ich keine genaue Ahnung, wie ihr dies gestalten werdet (vermutlich wie üblich).
    Warum frage ich das?
    Nun, sollte das Spiel zu komplex werden, könnte das evtl. Kunden vom Kauf abhalten. Leider geht der Trend seit Jahren ja dahin, Spiele einfacher und „schneller“ zu gestalten.
    Vieles ist leicht zu erreichen, und dies auch noch in recht kurzer Zeit.
    Hoffentlich wird dies mit Anno 1800 nicht der Fall sein.

    MfG

    Animefreak3k

  20. L0llist3r

    Liebes Anno Team vorab super ding das ihr hier am laufen habt 🙂

    Meine Frage beziehungsweise meine Anregung betrifft eine Gameplay Mechanik die so bisher in meinen Augen nur in Anno 2070 vorgekommen ist. Werden die Fahrzeuge bzw. die Schiffe nur zweidimensional spielbar sein ? In Anno 2070 konnte man ja sowohl unter wassre, auf dem Wasser und in der Luft Fahrzeuge bedienen und meines Erachtens nach gab das dem Spiel eine größere Dynamik um sich auf die Strategie des Gegners einzustellen. Militärische Einheiten waren da perfekt abgedeckt und auch die Handelsfahrzeuge waren perfekt abgedeckt(lediglich einen extra Luft Transporter habe ich vermisst). Nun wird es keine Helikopter oder Jets in anno 1800 geben aber das 19 Jahrhundert brachte die Ersten Militärisch erfolgreichen UBoote hervor und die Lüfte wurden von Zeppelinen erobert. Das ist eine Gameplay Mechanik die ich in Anno 2205 vermisst habe und in Anno 2070 geliebt habe. Sie hatte einfach etwas wirklich erfrischendes an sich was gut funktioniert hat.

    Mit freundlichen Grüßen

    L0llist3r

    • BinWegenAnnoDa

      Wow daran habe ich gar nicht gedacht, aber jetzt wo du es sagst finde ich die Idee großartig. Vor allem die Idee mit den Zeppelinen gefällt mir, ich hoffe die Entwickler sehen deinen Kommentar 😀

      • Vitention11

        Der erste Zeppelin (Starrluftschiff) wird „David Schwarz“ zugeschrieben der um 1850 – 1897 lebte. Aber ich denke die Zeppeline wurden hauptsächlich nach Ende des 19. Jahrhunderts eingesetzt.

        Die Idee Zeppeline in Anno 1800 umzusetzen finde ich trotzdem genial. Ich frag mich nur wie weit die Entwickler mit der Technik gehen wollen.

        • FLIGHT-Ian

          Sie haben auf der Gamescom gesagt der Untergang der Titanik also 1912 soll ende sein.

  21. Sephko

    Ihr könnt nicht vielleicht mal bei Christopher Tin anfragen, ob er beim Soundtrack für ANNO 1800 mitwirken möchte?^^

    Ich hab mir gerade eben (zum x-ten Mal) sein Werk „Sogno di volare“, das Thema von Civilization VI (and written by Leonardo da Vinci^^), nochmal angehört und finde, dass es sehr schön das Gefühl und die Mentalität widerspiegelt, wie die Europäer sich und die Welt im 19. Jahrhundert, der Epoche des Imperialismus, wahrgenommen haben.

    Auch wenn es am Ende vielleicht nicht Christopher Tin (sein Album „Calling All Dawns“ möchte ich an dieser Stelle uneingeschränkt empfehlen) wird, wäre ein Soundtrack, der dieses „Vorwärts! Hier kommen wir!“ transportiert, in meinen Augen eine gelungene und würdige akustische Kulisse für die Errungenschaften, die ich einmal in ANNO 1800 erreichen werde.
    So sehr aus heutiger Sicht, und aus meiner tiefsten Überzeugung, viele Motive damals, bezogen auf die Eroberung und Unterwerfung der Welt und ihrer Völker und der räuberischen Akquisition ihrer Länder und Rohstoffe, selbstsüchtig und falsch gewesen sind, so sehr liebe ich es aber auch, genau dieses Gefühl nachzuempfinden und auf die eigene Überlegenheit zu vertrauen, wenn ich ANNO 1800 aufbrechen werde, mir die Welt Untertan zu machen.
    Der Klassizismus und die Romantik sollen mich dabei begleiten, damit ich vollständig diese Welt absorbieren und mich hineinversetzen kann.
    Es wurden schon viele Vorschläge in Richtung Game-Design gemacht. Das hier ist mein Vorschlag in Richtung Art- und Sounddesign.
    Ich möchte Hurra-Patriotismus in den Städten und Seemanns-Shantys auf hoher See genießen.

    Ich möchte, dass Ihr mich in eine Welt, anno 1800, entführt 🙂

    • Sephko

      Um nochmal eine konkrete Frage zu den spezifischen Entwicklungsdetails zu formulieren:
      Ich würde sehr gerne Soundtrackproben vorab zu hören bekommen, ist doch das Sound-Design einer der am häufigsten unterschätzen Punkte, aber dennoch auf gesamter Linie spielbegleitend. 🙂

Schreibe einen Kommentar