Springe zum Inhalt

Schlagwort: community

Abstimmung: Community Expeditionsevent

Nachdem wir uns durch die Dutzenden kreativen, cleveren, überraschenden und teilweise witzigen Expeditionsevents gearbeitet haben, sind wir nun bereit für die nächste Anno Union Abstimmung!

Bevor wir jedoch unsere Finalisten bekannt geben, wollen wir noch ein paar Worte an alle Teilnehmer richten, vor allem für Eure großartigen Beiträge zu dem Wettbewerb.
Wieder einmal fiel es uns nicht leicht, die Entscheidung darüber zu treffen, welche Events es in das Finale schaffen würden. Manche der Geschichten haben uns mit ihrer unglaublichen Liebe zum Detail gefangen während andere uns durch ihre besondere grafische Gestaltung und Präsentation beeindruckt haben.

Da wir so einige Favoriten im Team hatten, kamen am Ende Narrative und Game Designer zusammen um eine harte Entscheidung zu treffen: Wer wird es in die Abstimmung schaffen.
Viele Faktoren kamen hierbei zum Tragen: von der grundsätzlichen Idee, dem Flair und dem Design des Events, wie auch, ob es gut ins Spiel und auch, ob es eine gute Erweiterung für die bestehende Liste von Events darstellen würde.

Und hier kommen die drei Finalisten für die Community Abstimmung:
Argurino: “Darwin Expedition” oder “The Voyage of the Beagle”
Folgt den Fußsspuren der großen wissenschaftlichen Abenteurer, wie Charles Darwin, auf einer spannenden Jagd nach Mutter Naturs letzten großen Geheimnissen. Werden Eure Entdeckungen in dem unbekannten und wilden Archipel für Aufruhr unter den Kollegen in der Heimat sorgen, oder wird die Neugier sogar ihren Tribut unter Euren Kameraden fordern? Wer die Welt im Namen der Wissenschaft verändern will, muss willens sein, alle nötigen Risiken einzugehen!
Anmerkung: Da sich Anno zwar von der Weltgeschichte inspirieren lässt, aber sich nicht historischer Persönlichkeiten bedient, haben wir das Event in „The Voyage of the Beagle“ umbenannt. Einige von Euch erkennen vielleicht die Referenz zu Charles Darwin.
Unser Team sagt dazu:

“Interessant ist, dass die Crew gegen gleich mehrere unterschiedliche Gefahren bei der Erkundung einer tropischen Insel in einem Event bewähren muss. Außerdem hat uns der Bezug zu den tatsächlichen historischen Reisen gefallen.“ – Marie Rouzié, Narrative Designer

Hexagon19: “Isla de los Muertos”
Eine Geschichte voll alter Legenden und verheißungsvoller Schätze. In diesem Event verschlägt es Eure Mannschaft auf eine mysteriöse Insel, die anscheinend von den geisterhaften Überbleibseln der letzten Glücksritter heimgesucht wird, die versucht haben, dem Ort seine Geheimnisse zu entreißen. Seid Ihr mutig genug in die Tiefen der alten Piratenhöhle vorzudringen, um ihr die Schätze zu entreißen. Vielleicht findet Ihr ja auch die grausige Wahrheit hinter der „Isla de los Muertos“?
Unser Team sagt dazu:
“Dieses Event hat mich überzeugt da Hexagon19 ein sehr gutes Verständnis dafür hatte wie das Expedition System funktioniert, was sich vor allem ganz deutlich in der Struktur des Events zeigt. Außerdem ist es eine „klassische“ Piratengeschichte, welche Erinnerungen an die Schatzinsel weckt.“ – Sebastian Knietzsch, Senior Game Designer

Hojny87: “The forgotten civilization.”
Mit großer Macht kommt große Verantwortung. Im Zeitalter der großen Entdeckung, in dem die alte Welt die letzten unbekannten Flecken dieser Welt erschloss, habt ihr etwas an Bord, was über das Schicksal des einst unberührten Paradies entscheiden könnte?
Unser Team sagt dazu:
„Eine spannende Idee das Event direkt mit einer Krankheit im Schlepptau zu beginnen, welche sich wahrscheinlich durch die Mannschaft als Überträger in der örtlichen Population ausbreitet. Dieses Event hat sich besonders von anderen Geschichten abgehoben, da es einen Blick auf ein sehr reales Problem wirft: „Wie die Entdeckung von unberührten Kulturen gleichzeitig eine Bedrohung für diese darstellt.“ – Marie Rouzié, Narrative Designer

Die Abstimmung bleibt bis zum 2ten Januar geöffnet, also genug Zeit um Eure Stimme für Euren Favoriten ins Rennen zu werfen.

Und noch einmal danke an alle Union Mitgliedern, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben. Während wir die Entscheidung für die drei Finalisten aufgrund von verschiedenen Faktoren getroffen haben, sind wir stolz, wie viel kreative Energie in unserer Anno Community steckt!

Zu guter letzte noch ein kleiner Schwenker in ein anderes Thema: Wenn Ihr weitere Details und Antworten zu Euren Fragen zum Thema Seegefechte haben wollt, vergesst nicht unseren nächsten AnnoCast diesen Donnerstag um 16:30 Uhr auf twitch.tv/ubisoftbluebyte

28 Kommentare

Union Update: Technical Test abgeschlossen

Wir haben Anno 1800’s großen technischen Test zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Heute wollen wir Euch ein kurzes Produktionsupdate geben, mitsamt ein paar Worten wie und warum der Test für die finalen Monate vor der Veröffentlichung am 26. Februar von großer Bedeutung sein wird.
Aber das Wichtigste zuerst: Wir wollen allen Teilnehmern für die großartige Unterstützung während des Tests danken. Wieder einmal habt Ihr uns bewiesen, dass es die richtige Entscheidung war, Euch so früh wie möglich in die Entwicklung von Anno 1800 mit einzubinden. Im Rahmen des Tests habt Ihr uns mit unzähligen wertvollen Kommentaren, Reports und konstruktivem Feedback versorgt.

Wir werden diese Woche weiter eifrig die Kommentare sichten, um umsetzbares Feedback zu identifizieren. Aber was für Schlüsse haben wir bisher aus dem Test gezogen und wie werden uns diese dabei helfen, das Spiel zu verbessern?

Was wir bereits jetzt gelernt haben
Neben dem Berichten von Bugs war das Thema Balancing für die Anno Veteranen da draußen selbstredlich von großer Bedeutung. Vom bereits sagenumwobenen „Schnaps-Teufelskreis“ bis hin zu hitzigen Diskussionen darüber, wie herausfordernd eigentlich Produktionsketten in einem klassischen Anno sein müssen: Eure Stimme leistet einen wichtigen Beitrag dazu das richtige Balancing zu finden.
Unsere Vision ist ein Anno 1800 das alten Klassikern wie 1404 gerecht wird in dem es erfahrenen Annoholikern vor allem Spieltiefe bietet aber gleichzeitig auch neuen Spielern erlaubt, sich langsam an die komplexeren Mechaniken des Spiels heranzutasten.

Die neu eingeführte Arbeitskraft ist für die meisten Spieler eine willkommene Neuerung, da sie neue und interessante Wege öffnet, mit Anno 1800’s grundlegenden Mechaniken zu experimentieren. Da jedoch die Inhalte des Tests auf Stufe 3 begrenzt waren, haben Spieler natürlich versucht bis dahin alles aus ihrem Imperium herauszuholen. Das wiederum resultierte darin, dass wesentlich mehr Zeit in der dritten Bevölkerungsstufe damit verbracht wurde, auf neue Inseln zu expandieren, ohne Arbeitskraft in die ausgelagerten Siedlungen transferieren zu können.
Wir wollen hierbei ein wenig Licht ins Dunkle bringen: der Transfer von Arbeitskräften wird mit dem „Commuter Harbour“ zur Verfügung stehen, welcher sich in der vierten Bevölkerungsstufe (Ingenieure) freischaltet. Im fertigen Spiel denken wir, dass Spieler anstatt sich massiv mit den Handwerkern auszubreiten, etwas früher in die vierte Bevölkerungsstufe voranschreiten werden, wo dann das optimieren des zuvor errichteten Imperiums beginnen kann.
Natürlich benötigen wir auch qualitatives Feedback zu der kompletten Spielerfahrung einschließlich des Endgames. Deswegen werden wir wie zuvor weiterhin Gebrauch von unserem Anno Union Fokustestprogramm machen, um das Spiel weiterhin auf Herz und Nieren zu prüfen.

Und was sind die nächsten Schritte in der Entwicklung von Anno 1800?
Die hier erwähnten Beispiele sind natürlich nur ein Teil des zahlreichen Feedbacks, dem wir uns jetzt in den kommenden Tagen und Wochen annehmen werden. Aber es gibt auch noch einige Updates aus der Entwicklung, auf die sich selbst die hartgesottensten Spieler aus dem technischen Test freuen können.
Aber um was könnte es sich dabei handeln? Wie wäre es mit dem Thema Seekampf – denn bereits diese Woche wird sich der Vorhang über unser neues Kampfsystem lüften! Wir können es kaum erwarten Euch einen exklusiven ersten Einblick in unsere Seegefechte und vor allem Hafenbelagerungen zu geben.

Mit diesen Worten möchten wir noch einmal daran erinnern, dass die NDA für den Test noch immer aktiv ist. Bitte seht also davon ab, irgendwelche Details über den Inhalt des Technical Tests in den Kommentaren zu posten.

116 Kommentare

Union Update: Sic parvis magna

Yo ho! Diese Woche haben wir nicht nur einen, sondern zwei Streams. Unser Entwicklerstream der AnnoCast sowie der beliebte AnnoAfternoon.

Letzte Woche haben wir euch unsere beiden Piratenkapitäne vorgestellt, Anne Harlow und Jean La Fortune. Wir sind besonders froh, dass euch die Geschichte der beiden gefällt und mit dem ganzen Feedback das wir gekriegt haben, besonders zum Inseldesign. Beachtet, dass dies nicht das letzte mal sein wird, dass ihr diese beiden NPCs sehen werdet!
Weiter hat uns der Blog gezeigt, dass viele von euch neugierig darauf sind, wie man mit den verschiedenen KI Charakteren im Spiel interagieren kann. Ein Diplomatieblog ist im Moment in der Mache und wird Licht auf die verschiedenen Interaktionen mit euren Gegnern, Verbündeten und Handelspartnern werfen.

Streaming Zeitplan

Ohne groß um den heißen Brei zu reden, hier die beiden Streamingtermine. Wir haben auf Twitch zwei Events eingerichtet, die ihr nutzen könnt, um euch an den Start zu erinnern. Diese findet ihr unter den Links.

AnnoCast Episode 06 – SIC PARVIS MAGNA
Wann
: Donnerstag, 8. November, 16.30 MEZ
Wotwitch.tv/ubisoftbluebyte
In der nächsten Episode unserers Anno 1800 Streams werden wir eine komplett neue Siedlung bauen, vom ersten Farmgebäude bis hin zu den technologischen Wundern der ersten industriellen Revolution.

Diese Woche werden wir wegen des Streams kein QnA haben. Dafür habt ihr Gelegenheit, uns im Stream live zu fragen. Lasst uns dennoch in den Kommentaren wissen, welche Fragen euch auf dem Herzen liegen und wenn wir Zeit haben, werden wir schauen, dass wir diese auch während des Streams beantworten können.

AnnoAfternoon – Anno 2070
Wann
: Samstag, 10. November, 17:00 MEZ
Wotwitch.tv/ubisoftbluebyte
Diese Woche wird John vom Community Team solo auf Twitch streamen und unser Anno 2070 Savegame von vor 2 Wochen weiterführen. Für die, die es nicht gesehen haben: Der AnnoAfternoon findet nun jede zweite und vierte Woche im Monat statt.
Wir hoffen, die erste Unterwassersiedlung am Ende des Streams zu sehen und vielleicht zeigen wir endlich einmal Hector wo der Frosch die Locken hat.

Community Highlights
Auch wenn wir kein QnA diese Woche haben, wollen wir euch dennoch ein paar coole Dinge zeigen die wir diese Woche von unserer Community gesehen haben:

Bambierfurts Faktentelegramm
Wotwitter.com/bambierfurt
Sprache: Deutsch

Viele Annoholiker zählen die Tage bis zum 26. Februar herunter. Bambierfurt geht einen Schritt weiter und bringt euch jeden Tag interessante Annofakten.

KatherineOfSky’s Anno 2070 Multiplayer Tutorial
Woyoutube.com/KatherineOfSky
Sprache: Englisch

KatherineOfSky, oder KoS, liebt Aufbauspiele und hat vor kurzem ein Anno 2070 Multiplayer Tutorial aufgenommen, welches vielleicht sogar einem Anno 2070 Veteranen etwas neues beibringt.

RhetioTVs Annolyse
Woyoutube.com/RhetioTV
Sprache: Deutsch

Ihr mögt die Anno Union habt aber nicht immer Zeit alles zu lesen? RhetioTV gibt euch nicht nur einen Überblick über die neuesten Anno Union Blogs, sondern scheut auch nicht davor zurück, etwas zu spekulieren.

Dies waren nur ein paar Beispiele von Dingen, die wir in der letzen Woche gemacht haben. Aber lasst uns jetzt einmal die Frage umdrehen und euch fragen, welchen Anno-bezogenen Inhalte ihr euch gerne anseht, abseits vom Städtebau selbst? Bevorzugt ihr es, euch Livestreams anzusehen? Habt ihr einen Annoblogger, dem ihr folgt? Jemand der euch ein Lächeln auf die Lippen zaubert mit einem lustigen Anno-Meme?
Lasst uns in den Kommentaren wissen wem ihr folgt und wir hoffen euch morgen und am Samstag beim Stream zu sehen!

22 Kommentare

Union Talk: Spieler Feedback

Heute präsentieren wir Euch den ersten Union Talk, ein neues Video Format, in dem wir Community relevante Entwicklungsthemen diskutieren.
Direkt mit unserer großen Ankündigung im Jahr 2017 haben wir Anno Fans auf der ganzen Welt dazu eingeladen uns bei der Entwicklung von Anno 1800 zu helfen.
120 Blogs sind seit dem ins Land gezogen, aber wie haben die Tausenden Kommentare aus der Community nun eigentlich das Spiel verbessert?
Unser Creative Director Dirk „Karrenschieber“ Riegert gibt Euch heute Einblick darüber, wie Eure Teilnahme an der Union uns dabei geholfen hat, die Neue Welt und andere wichtigen Spielinhalte zu verbessern.

Wir sind neugierig: hat Euch der Union Talk gefallen  und wollt Ihr in Zukunft mehr davon sehen? Und wenn ja, was für ein Thema würdest Du in einer zweiten Episode behandelt sehen wollen?

41 Kommentare

Union Update: Da ist was Großes im Anmarsch!

Aktuell steckt die Entwicklung von Anno 1800 mitten in der heißen Phase, und auch wenn es erst einmal etwas ruhiger werden wird, was externe Events, wie die gamescom oder EGX, angeht passiert doch so einiges in der Union-Welt! So haben wir eine weitere Runde unserer Fokustests abgeschlossen, und arbeiten fleißig an der Content-Roadmap für die letzten Monate bis zum Release. Wie Ihr zuletzt festgestellt habt kann es durchaus einmal passieren das ein Blog sich etwas verzögert, aber wir tun unser Bestes um Euch die Wartezeit, bis ihr ab Ende Februar selber loslegen könnt, möglichst kurzweilig zu gestalten.

So wollen wir öfter Livestreams anbieten, euch mit mehr Fan-Material wie Wallpapern versorgen, Eure Fan-Projekte prominenter ins Rampenlicht stellen und natürlich auch die verbleibenden großen Themen wie Seeschlachten und Details zum Multiplayer-Modus gebührend erklären. Und natürlich wollen wir auch bei unseren Tests zum Spiel die Schlagzahl erhöhen.

Wo wir schon beim Thema Tests sind- wir müssen reden!
Mit dem gerade abgeschlossenen Fokustest haben wir wieder extrem hilfreiches Feedback von unseren Spielern erhalten, und wir arbeiten uns aktuell noch durch die umfangreichen Berichte. Dabei sind wir generell sehr zuversichtlich gestimmt, denn die Tests zeigen das wir auf einem sehr guten Weg sind das Anno abzuliefern das sich die Union-Mitglieder wünschen, auch wenn es natürlich noch viel zu tun gibt bis zum Release!

Als nächsten Schritt wollen wir einen deutlichen größeren Test anhalten, bei dem wir einer großen Gruppe an Union Mitgliedern eine Chance geben wollen das Spiel auf Herz und Nieren zu testen und uns ihr Feedback zukommen zu lassen. Dieser Test wird noch in diesem Jahr stattfinden und exklusiv für Anno Union Mitglieder sein. Wenn Du bisher also nur mitgelesen hast, solltest du Dich schleunigst hier auf der Union für deine Chance teilzunehmen registrieren.

Um euch einen visuellen Eindruck vom unserem letzten Test zu verschaffen wollen wir euch ein paar Screenshots von unseren Community-Testern zeigen (anonym auf Grund der NDA):

AnnoUnion_Focustest_ComShot_FarmsEverywhere
Also hier gibts in absehbarer Zukunft keinen Mangel an Farmern!
Probleme mit Parasiten? Igitt!
Hey auch eine Art mal etwas einfach so vorzustellen 🙂

Stichwort Feedback: Natürlich haben wir auch die Kommentare zu unserem letzten Union Update und dem Schiffswettbewerb zur Kenntnis genommen. Als Resultat werden wir bei zukünftigen Wettbewerben sicherstellen, dass die Community am Ende selbst über den Gewinner abstimmen kann (nach einer Vorauswahl der Finalisten durch unser Team). Was die handwerkliche Umsetzung der Einsendungen angeht, so achten wir hier vor allem auf die Idee selbst (wobei es natürlich immer toll ist zu sehen wie viel Talent in unserer Community steckt). Bei Spielinhalten können wir zudem natürlich den damit verbundenen Produktionsaufwand nicht außer Acht lassen. Unabhängig vom Sieger wollen wir aber grundsätzlich besonders bemerkenswerte Einsendungen im Rahmen der Union vorstellen und honorieren.

Und damit verlassen wir das heutige Community Wohnzimmer schon fast wieder. Vergesst nicht Eure Wünsche, Ideen oder Feedback in den Kommentaren zu teilen. Wir sind außerdem immer gespannt auf Anregungen bezüglich der Anno Union aus der Community.

78 Kommentare

Union Update: Anno spielbar auf der EGX Berlin

Der Monat September nähert sich dem Ende und wir stehen kurz davor, unsere Berichterstattung über die gamescom Features abzuschließen. Diese Woche werden wir noch einmal ein Auge auf die Bevölkerungsstufen der neuen Welt werfen, natürlich mitsamt einem Ausblick auf Produktion und Bedürfnisse. In der kommenden Woche werden wir zum Abschluss der Reihe das Museum und den neuen Blaupausen Modus beleuchten. Um Euch schon mal einen ganz kleinen Ausblick auf den Oktober zu geben: wir arbeiten gerade vor allem daran ein spezielles Thema zu behandeln, das Euch schon seit längerer Zeit unter den Nägeln brennt.

Übrigens hat gerade die nächste Runde des Union Fokustest begonnen und wir sind schon gespannt auf das wertvolle Feedback von unseren Anno 1800 Testern. Viele von Euch hätten natürlich gerne einmal die Chance, einen genauen Blick auf die Entwicklerversion zu werfen, weswegen wir die Tests bald für größere Gruppen als je zuvor öffnen werden. Also Augen auf, wir werden Euch über größere Tests hier im Vorfeld vorwarnen.

Ebenfalls steht an, die ersten Projekte auf der Union Fan Initiative auf der Website vorzustellen. Fansite Admins (oder diejenigen, die welche werden wollen) und Content Creator, die es bis jetzt verpasst haben sich zu bewerben, finden alle nötigen Informationen hier: Union Fan Initiative

Außerdem arbeiten wir an Material für Fans und Fanseiten, wie zum Beispiel Wallpaper. Gibt es diesbezüglich vielleicht bestimmte Dinge, die Ihr gerne sehen würdet, wie zum Beispiel Layovers für Streams oder Emotes?

Anno 1800 spielbar auf der EGX Berlin!
Nachdem wir letzte Woche der EGX in Birmingham einen Besuch abgestattet haben, werden wir uns diese Woche direkt zur nächsten Veranstaltung in unsere schöne Hauptstadt begeben.
Am Samstag den 29ten um 18 Uhr werden wir auf der EGX Berlin Anno 1800 im EGX Livestream in einem etwa einstündigen Panel vorstellen. Der Livestream wird übrigens auf Deutsch sein, also die beste Möglichkeit einen deutschsprachigen Einblick in die Welt von Anno zu erhalten.
Aber damit ist es noch nicht genug, Anno 1800 wird auf der EGX Berlin spielbar sein! Solltet Ihr also in der Stadt sein und eine Chance haben die Veranstaltung zu besuchen, habt Ihr hier eine Möglichkeit die Demo, die wir zuvor auf der gamescom 2018 vorstellten, selbst anzuspielen.
Die EGX Berlin ist übrigens nur für Personen ab 18 Jahren zugänglich, bitte im Hinterkopf behalten!

Also Samstag den 29ten September, 18 Uhr MESZ direkt bei uns auf twitch.tv/ubisoftbluebyte einschalten und zuschauen.

Da unser Expeditionsblog einige Fragen aufgeworfen hat, legen wir diese Woche eine kleine Frage und Antwortrunde nach:

ako1999
Mich interessiert, wie die Verfügbarkeit der Expeditionen geregelt wird und wie viele verschiedene Missionen in etwa geplant sind.
Antwort:  Expeditionen werden automatisch beim Erreichen der dritten Bevölkerungsstufe freigeschaltet. An diesem Punkt wird der Kapitän Euch im Expeditionsfenster darüber informieren, welche Abenteuer gerade zur Verfügung stehen. Expeditionen werden zufällig generiert und spawnen in Intervallen, wobei härtere Abenteuer vor allem im Lategame verfügbar sein werden. Hierbei werdet Ihr in der Lage sein, so viele Expeditionen gleichzeitig zu starten, wie gerade im Expeditionsfenster zur Verfügung stehen.
Wir haben momentan vier verschiedene Hauptkategorien von Expeditionen: zoologische und archeologische Abenteuer, Rettungsmissionen und Kopfgeldjagd. Für jeden dieser Typen haben wir wiederum eine große Anzahl an verschiedenen Events, wobei Anzahl und Herausforderung von der Schwierigkeit der Expedition abhängt. Zusammengenommen bedeutet dies, dass sich eine Expedition aus vielen zufälligen Events zusammensetzt, die sich weiterhin verschachteln, je nach getroffener, und dem Ausgang von Entscheidungen und ob bestimmte Gegenstände mit auf die Reise gebracht wurden.
Das Expeditionsfenster selbst wird Euch hierbei nur eine Idee über die Schwierigkeit und die Wahrscheinlichkeit von bestimmten Begegnungen und Herausforderungen geben. Dadurch erhaltet Ihr eine Chance, Euch auf ein Abenteuer vorzubereiten, ohne jedoch genau zu wissen, welche Begegnungen Ihr zu erwarten habt.

AmpeImann
Ich mag die Idee von Expeditionen, habe jedoch ein paar Bedenken wie sich Diese in das Spiel einfügen. Werden Expeditionen Voraussetzung sein für das Core-Gameplay? Oder werden Sie nur eine weitere Beschäftigung sein wenn man an ein paar seltene Gegenstände kommen möchte? Werden Expeditionen nützlich und Interessant im Late-Game sein und haben die Belohnungen eventuell sogar großen Einfluß auf den Fluss des Spiels?
Antwort: Es wird verschiedenste Möglichkeiten geben, an Items zu kommen, wie zum Beispiel Handel mit neutralen Kräften, Questen, der Touristenhafen und die Events in der Weltausstellung. Die Items, die Ihr durch die Expeditionen erhalten könnt, basieren auf dem entsprechenden Typ des Abenteuers, mit dem Fokus auf Tieren und Artefakten, Spezialisten aber auch militärischer Ausrüstung durch die Kopfgeldjagt auf Piraten. Während Ihr die unterschiedlichsten Items im Spiel auf verschiedene Wege erhalten könnt, werden Expeditionen die einzige Möglichkeit sein, um die seltensten Tiere und Artefakte für den Zoo und das Museum zu ergattern. Sammler der exotischen Tiere müssen sich also auf gefährliche Expeditionen begeben.
Die Wahrscheinlichkeit für den Drop eines Items hängt vom Typ der Expedition, der Klimazone, des Seltenheitswertes und der Schwierigkeit des Abenteuers ab. Bei einer schwierigen zoologischen Expedition in den Urwald werdet Ihr also immer dieselbe Chance auf einen schwarzen Panther, oder andere seltene Tiere, im Pool haben. Außerdem werdet Ihr immer drei Gegenstände aus dem Loot-Table beim Abschluss einer Expedition erhalten. Ganz konkret bedeutet dies, Ihr habt bei der Auswahl der Expedition eine grundlegende Idee über die zu erwartenden Belohnungen.
Wir wollen, dass Expeditionen das Spiel bereichern, aber nicht zum Kernfeature des Anno Gameplays werden, weiterhin werden wir die Union Fokustests dafür nutzen, um herauszufinden, ob das Gefühl, und vor allem das Balancing stimmt.

Der3ine
Woran genau merkt man denn, dass man sich bereits einige Expeditionsbelohnungen verdient hat?
Antwort: Die Belohnungen werden immer erst beim Abschluss einer Expedition gewährt. Zuerst macht sich Euer Schiff auf den Weg zu dem Expeditionsmarker auf der Weltkarte und wird nach dem Erreichen des Ziels auf verschiedenste Events treffen, welche es zu bezwingen gilt.
Während dieser Events wird der Moralbalken sinken und Ihr werdet nach jeder Begegnung in der Lage sein, Euer Schiff zurückzuschicken. Wenn Ihr jedoch vorzeitig die Heimreise antretet, bekommt Ihr keine der Belohnungen für den erfolgreichen Abschluss der Expedition. Jedoch behaltet Ihr Items, die Ihr zuvor in speziellen Eventbegegnungen erhalten habt. Da diese direkt nach der Begegnung gewährt werden, wisst Ihr jederzeit, ob Ihr bereits etwas Wertvolles im Laderaum habt.

BfVorsteher
Kann eine Expedition auch negative Auswirkungen haben?
Beispiel: Eine unbekannte Krankheit wird eingeschleppt. Da wo keine Ärzte sind sterben 20% der Bevölkerung, ist eine gute Gesundheitsversorgung in der Heimatstadt zum Beispiel nur 5%.
Antwort: Die Begegnungen in Expeditionen werden weder Eure Stadt, noch Wirtschaft negativ beeinflussen und jenseits der Effekte der Items, die Ihr auf Eurer Insel oder in Eurer Flotte nutzen könnt, keine anderen Auswirkungen auf das Gameplay haben. Während Expeditionen für uns ein spannendes Feature sind, um Euch die Welt von Anno 1800 erkunden lassen zu können, wollen wir das die Abenteuer das Gameplay stark bereichern, jedoch nicht zum zentralen Element der Anno 1800 Spielformel werden.

Schminky
Interessant würde ich finden, wenn die Szenarien von wirklich damals stattgefundenen Expeditionen inspiriert wären. zB das Wetteifern zwischen Asmussen und Scott um das Erreichen des Südpols. Franklins versuche, die Nordwestpassage zu finden. et cetera.
Werden sich denn die Zeichnungen bzw. der Hintergrund im Expeditionsfenster den jeweiligen Weltregionen und Klimazonen anpassen?
Antwort: Viele der Events, denen Ihr auf den Expeditionen begegnen könnt, sind in der Tat inspiriert von Abenteuern, wissenschaftlichen Reisen und Geschichten aus dem 19ten Jahrhundert. Wir werden Euch hierbei durch verschiedene Gebiete und Klimazonen schicken, die wiederum visuell durch den Marker auf der Weltkarte und durch eigenes Artwork repräsentiert werden.

CreatureotS
Ihr sprecht immer von Schwierigkeitsstufen. Diese hat es ja schon in anderen Annos gegeben (definitiv Anno 1404 und 2070). Ist es aber auch möglich die Schwierigkeitsstufe selbst zu bestimmen bzw. selbst zusammenzusetzen? Ich meine damit z.B. auf einfach zu spielen und das Feuer aktiv zu haben oder sind es fest vorgegebene Schwierigkeitslevels.
Antwort: Wir haben drei Schwierigkeitsstufen im Spiel: Einfach, Moderat und Schwer. Aber da wir Euch mit Anno 1800 einen großen Sandkasten zum Spielen zur Verfügung stellen, werdet Ihr wieder in der Lage sein, Eure eigenen Spielregeln zu erschaffen. Wie gewohnt werdet Ihr mit den unterschiedlichsten Parameter des Spiels die Karte sowie die AI und weitere Begebenheiten verändern können. Was haltet Ihr von der Idee, Euch die Einstellungsmöglichkeiten in einem Blog vorzustellen?

33 Kommentare

Union Update: Union Fan Initiative

Union Fan Initiative
Viele unserer Fans sind seit nunmehr schon zwei Jahrzehnten treue Begleiter auf der spannenden Reise der Anno Serie. Seit ihrem einjährigen Bestehen hat uns die Anno Union gezeigt, dass unsere Communities uns nicht nur immer wieder mit unschätzbarem Feedback bereichern, sondern auch großartige Projekte wie Fanseiten oder Discord Channel auf die Beine stellen, oder andere Anno-Spieler mit unterhaltsamen Videos, Kunstwerken oder Kurzgeschichten versorgen.

Egal ob Ihr Künstler, Entertainer oder Admin einer Fanseite seid, die Union Fan Initiative wurde geschaffen um Euren Projekten und Werken einen Platz im Rampenlicht auf der Union zu geben. Projekte und Content Creator erhalten eine eigene Seite in unserer zukünftigen Fan-Initiative Kategorie, auf der Ihr Eure Projekte, Streams, Videos oder andere Dinge wie Eure Anno Galerien vorstellen könnt. Zusätzlich zu der Sichtbarkeit über unsere Website werden wir Euch über unsere Social-Media-Kanäle, durch das Hosting von Twitch Streams auf unserem Ubisoft Blue Byte Kanal und mehr unterstützen.

Interessiert? Jeder der regelmäßig Anno Inhalte erstellt kann sich für die Initiative bewerben. Ihr findet weitere Details und einen Platz für Eure Bewerbung in unserem „Fan Initiative“ Thema hier: >LINK<

Den AnnoCast05 verpasst? Der Stream steht nun als Video on Demand zur Verfügung!
Ihr wurdet zum unpassendsten Zeitpunkt im Büro festgehalten oder wart kurzzeitig auf einer Expedition in unbekannten Gewässern verschollen? Kein Problem, unser AnnoCast Stream von letzter Woche steht nun als Video für die Nachwelt zur Verfügung:

Nachdem wir nun mit der gamescom den Vorhang für viele große Features lüften konnten, haben wir uns überlegt, Euch unsere Entwickler-Livestreams häufiger zu präsentieren. Was denkt Ihr darüber und gibt es noch andere Streaming- oder Videoformate die Ihr gerne sehen würdet?

Livestream von der Eurogamer Expo nächste Woche
Genaugenommen können wir Stream-Begeisterten direkt das nächste Highlight anbieten, denn wir werden nächste Woche nach Birmingham reisen um Anno 1800 auf der Eurogamer Expo vorzustellen. Falls ihr nicht zufällig nächste Woche dort seid, könnt ihr unsere Präsentation im EGX Live Stream am 20. September um 14Uhr CEST hier verfolgen: https://www.twitch.tv/egx

Außerdem wollen wir schauen ob wir es einrichten können, den Stream einfach auf unserem Ubisoft Blue Byte Channel zu hosten.

Ein Bericht: Star Player auf der gamescom
Irgendwie können wir nicht aufhören, in gamescom Erinnerungen zu schwelgen. Wir wollten Euch einen persönlichen Bericht von unserem Anno Star Player Freeway nicht vorenthalten, der mit zwei anderen Anno Begeisterten von Ubisoft eingeladen wurde die gamescom 2018 zu besuchen.

Schon seit vielen Jahren steht Anno ganz oben auf meiner Liste, wenn es um Spiele geht. So war es eine Überraschung für mich, dass ich als Star Player exklusiv einen Blick auf Anno 1800 werfen konnte, welches im Rahmen der Gamescom 2018 zum ersten Mal für die Öffentlichkeit anspielbar war.

Am Dienstag den 21.08.2018 erwarteten mich gleich mehrere Überraschungen. Zuallererst musste ich natürlich Anno 1800 anspielen und bereits da gab es für mich als Anno Union-Mitglied gleich mehrere Neuerungen, über die ich mich sehr freute. Zum einen gab es eine neue innovative Benutzeroberfläche, die bisher noch nicht bekannt war. Diese hebt sich nicht nur optisch besonders ab, sondern bietet auch eine gute Übersicht sowie kleine Anpassungsmöglichkeiten. Ein besonderes Highlight war aber das „Blueprint“-Feature, welches es dem Spieler erlaubt, Gebäude zunächst nur vorzubauen und später im Spiel zu ergänzen, was die Stadtplanung in Anno 1800 auf ein völlig neues Level hebt. In nur 20 Minuten überzeugt mich die liebevolle Demo, die voller schöner Momente steckt, die man nicht nur sehen, sondern auch hören und vor allem spüren kann.

Nach meinem Spieletest folgt auch gleich die Bühnenpräsentation von Anno 1800, bei dem nicht nur der 26.02.2019 als Veröffentlichungsdatum bekannt geben wurde, sondern auch gleich zwei neue Inhalte. Zum einen natürlich das spannende zweite Setting Südamerika, welches in Zusammenarbeit mit der Anno Union besonders gut gestaltet wurde. Endlich können wir auch auf Reisen gehen! Bei spannenden Expeditionen wird es möglich sein, neue Abenteuer zu bestreiten und so beispielsweise den wilden Priester auf der Love Island zu verschiffen. Belohnt werden wir natürlich dafür auch.

Am Donnerstag konnten wir Anno-StarPlayer bei einem Dinner der Anno Union teilnehmen. Der Abend war zu kurz, um alle kennenzulernen, aber dennoch habe ich mit vielen spannende Unterhaltung über unser Lieblingsspiel geführt und viel Freude in den Augen gesehen, wenn es um das Thema Anno 1800 ging. Insgesamt war es ein gelungenes Dinner mit köstlichem Essen und einer familiären Atmosphäre, die entspannter nicht hätte sein können.

Für mehr Eindrücke und Bilder schaut gerne auf meinem Twitter-Kanal vorbei.

Unsere Anno Ubisoft Starplayer gfrew, Swimming-Paul und Freeway beim spielen von Anno 1800 an unserem gamescom Stand.

Der DevBlog diese Woche und kommende Inhalte
Natürlich wollen wir nicht nur Fanprojekte sondern alle unsere Fans unterstützen: wir werden bald Schritt für Schritt damit anfangen, Euch Wallpaper und anderes Fanmaterial auf der Union zur Verfügung zu stellen. Im kommenden DevBlog „Die neue Welt“ werden viele Eurer brennenden Fragen über die zweite Session beantwortet werden. Wir sind jetzt schon gespannt auf Euer Feedback.

Der Fokus des nächsten Union Updates wird auf einem größeren Community Q&A liegen, welches Fragen aus der Union, unseren Communities, dem Stream und was eventuell noch im kommenden DevBlog aufkommt, beantworten wird.

Und wie üblich freuen wir uns über Eure Feedback, Eure Wünsche, Vorschläge oder einfach gute Anno Vibes in den Kommentaren!

30 Kommentare

Union Update: Zufriedenheit und Community Fragen

Bevor wir uns noch diese Woche im kommenden DevBlog: Happiness mit dem Wohlergehen unserer Bürger beschäftigen, wollen wir im neuesten Union Update auf Fragen aus der Community eingehen.

Thaliruth
Ich habe da auch mal eine Frage die mich sehr Interessiert aufgrund von anderen Aufbauspielen. Es war bisher nach meiner Erinnerung nie so bei ANNO gewesen das man z.B. die Gebäude Warten muss, so das diese z.b. Kaputt gehen und ihren Betrieb Einstellen bis diese Repariert werden. So etwas gab es bisher glaube ich bei ANNO nicht.
Wie schaut es bei 1800 aus? Müssen da die Gebäude Gewartet werden damit die Produktion nicht still steht?
Antwort: Gebäude verschleißen nicht durch normale Nutzung und müssen daher auch nicht regelmäßig gewartet werden. Jedoch werden Ereignisse, wie unter anderem Feuer, Gebäude beschädigen, die sich dann wiederum erst mit der Zeit regenerieren. Gebäuderuinen hingegen müssen vom Spieler wieder renoviert werden. Im Bereich der Hafenverteidigung dienen Reparaturkräne dazu, beschädigte Hafenanlagen wieder instand zu setzen. Während Instandsetzung von Gebäuden vielleicht im frühen Spiel eine interessante Mechanik waren, würde dies gerade im späteren Spielverlauf den micro-managment Aspekt komplett ausufern lassen, da Ihr in Anno 1800 hunderte bis tausende Gebäude auf mehreren Inseln und in verschiedenen Sessions errichtet und gleichzeitig Handelsrouten, Flotten und komplexe Logistik managen müsst.

Jinkha5
Was ist wenn alles in eine riesige Schiffsflotte investiert wurde und ich dann wechseln will, viele Items habe oder auch sehr viele Inseln?
Antwort: Das hängt von der Größe Eures Imperiums ab, da Einflusspunkte an die Anzahl der Einwohner gebunden sind. Wenn Ihr die nötigen Punkte in eine Kategorie steckt, um den großen globalen Buff zu erhalten, bleiben später immer noch Punkte übrig um diese in andere Bereiche zu investieren. Ihr könnt auch die Flotte verkleinern, um somit wieder Punkte für andere Investition zurück zu erhalten. Die Militärkategorie wird es Euch vor allem im Late-Game ermöglichen, Flotten von nie dagewesener Größe zu errichten; eine totale Spezialisierung ist jedoch nicht nötig, um starke Flotten aufzubauen.

Das_ist_Phil
„Dagegen erlauben Punkte in der „Expansion“-Kategorie es Dir mehr Inseln zu besiedeln,…“
Heißt das, dass wir von Anfang an eingeschränkt sind? Wir können also nicht unlimited viele Inseln besiedeln, und MÜSSEN in den Expansionsperk investieren?
Antwort: Für die Spieler, die darauf setzen der KI oder Mitspielern frühzeitig alle Inseln im Spiel wegzuschnappen bedeutet dies, dass anfängliche Einflusspunkte in die Expansion investiert werden müssen. Falls Spieler aber keine solche „Rush“ Taktik verfolgen, werden sie anfangs vermutlich noch gar keine Einflusspunkte aufwenden müssen. Gerade im frühen Spiel ist Einfluss für diejenigen relevant, die schnellstmöglich in alle Richtungen expandieren oder die Wirtschaft so ankurbeln wollen, dass sie früh eine große Flotte aufbauen. Was die Kategorie „Expansion“ angeht, generieren Inseln automatisch Einflusspunkte durch die dadurch wachsende Bevölkerung (außer natürlich die Inseln werden alle nur „geblockt“ ohne dort Siedlungen zu errichten). Wer also mit ein paar Produktionsinseln expandiert, wird nicht oder kaum investieren müssen. Wer Inseln so schnell wie möglich den anderen Parteien blockieren möchte, wird Punkte aufwenden müssen. Für diejenigen, die gerne riesige Imperien erschaffen, wird die zusätzliche Bevölkerung aus den Siedlungen den Einflussgewinn steigern, der wiederum nicht nach oben begrenzt ist.

Hexagon19
Ist das eigentlich richtig im Bild mit der Produktionskette, dass die Grammophone von Ingenieuren hergestellt werden? Es macht ja schon Sinn, aber bieten die Investoren, dann überhaupt Arbeitskraft? Außerdem hätte ich erwartet, dass die Holzverzierungen von den Kunsthandwerkern (passt besser als „Künstler“) hergestellt wird anstatt von den Ingenieuren.
Antwort: Noch sind nicht alle Produktionsketten final, da wir noch am Balancing arbeiten und diese unter anderem auch durch das Feedback aus den Focus-Spieltests verbessern. Es geht hierbei also auch um die richtige Verteilung der Produktionsschritte auf die Arbeitskräfte, damit alle Bevölkerungsstufen gleichermaßen und sinnvoll eingebaut werden. Merken wir also das in einem Bereich beispielsweise zu viele Ingenieure gebraucht werden, dafür die Kunsthandwerker zu kurz kommen, werden wir überlegen wie wir dieses Ungleichgewicht anpassen können. Im Verlauf der Entwicklung wurden bereits ganze Produktionsketten umgebaut und sogar anders auf die verschiedenen Bevölkerungsstufen verteilt. Unser Ziel steht jedoch fest: Die Arbeitskraft aus allen Bevölkerungsstufen soll auch in späteren Produktionsketten relevant bleiben.
Investoren selbst stellen keine herkömmliche Arbeitskraft dar, werden also als Arbeitskraft in den Produktionsketten nicht auftauchen. Jedoch wird die Anzahl der verfügbaren Investoren eine Rolle spielen, wie zum Beispiel beim Ausrichten von Messen in der Weltausstellung.

Ger_Lunak
Gibts eigentlich ne Betaphase für den letzten Feinschliff?
Antwort: Für die Verbesserung des Spiels werden wir nicht nur die Fokus-Spieltests mit der Union weiterführen, sondern später auch größere Tests mit deutlichem mehr Spielern veranstalten.

Frederic440
Ich begrüßte es sehr, wenn mit jeder neuen Bevölkerungsstufe auch ein weiterentwickeltes Kontor folgen würde. In der Tradition von Anno 1602 fände ich es groß, wenn die weiterentwickelten Kontor im Baumenu zum „selbstbauen“ zur Verfügung stünden, also nicht automatisch die nächste Stufe erreichten. Eventuell sogar als kleines Bauprojekt…?
Antwort: Das Kontor wird sich zwar nicht automatisch mit dem Aufstieg in eine neue Bevölkerungsstufe verbessern, Ihr werdet jedoch jedes Kontor sowie die Warenhäuser um mehrere Stufen ausbauen können.

65 Kommentare

Union Update: Wettbewerb, Stream und Erläuterung

Im heutigen Union Update geben wir Euch eine Übersicht zu kommenden Inhalten, sowie ein paar erweiterte Informationen zu unserem letzten DevBlog zum Thema Einfluss.

Wie letzte Woche angekündigt, starten wir diese Woche den nächsten großen Anno Union Wettbewerb. Dieses Mal werden wir Euch erlauben, eine eigene Interpretation der „Imperialer Stolz“ zu gestalten. Im kommenden Blog werden wir dazu ein paar generelle Richtlinien und Informationen über den Wettbewerb zur Verfügung stellen.

Einige von Euch haben sich gefragt, ob es nicht möglich wäre, eine zweite Community Variante für das Schiff “Eiserner Drache” zu ermöglichen, da der flammende Schrecken der See die Abstimmung nur um Haaresbreite verloren hat. Es freut uns immer zu sehen, mit wie viel Leidenschaft Ihr hinter Euren Kandidaten steht, leider ist die Implementierung einer zweiten Variante nicht möglich. Wie jedoch bereits erwähnt, werdet Ihr in der Lage sein zumindest die ursprüngliche Form des eisernen Drachen genauso wie die anderen vorgestellten Schiffe im Spiel zu ergattern.

Nächste Woche werden wir mit unserem Feature Highlights fortfahren und Euch zeigen, wie Ihr die Zufriedenheit Eurer Bürger beeinflussen könnt. Das „Happiness“ Feature wird Euch ermöglichen, in aller Freiheit zu entscheiden, ob Ihr Eure Bürger ausbeuten wollt oder als Held des Volkes in die Geschichte eingehen und das ohne jegliche Einschnitte in die Expansion Eures Reiches oder das Erreichen der höchsten Bevölkerungsstufen.

Die nächste AnnoAfternoon Folge ist bereits am Horizont!
Keine Zeit für eine Verschnaufpause – Community Team Mitglieder O5ighter und Seraxia begeben sich erneut an Deck um sich erneut auf Ihre Reise durch die fordernden Gewässer von Anno 1404 zu wagen. Unsere Burschen scheinen zwar nicht immer einen genauen Plan zu haben, aber das scheint sie nicht an ihren großen Plänen hindern zu können! Wie immer ist Eure Unterstützung gefragt, also schaltet diesen SAMSTAG um 17 Uhr ein auf twitch.tv/ubisoftbluebyte
UPDATE: Aufgrund des Weltmeisterschaftsfinales, verlegen wir den Stream kurzfristig auf den Samstag, anstatt Sonntag.

Ein paar Erläuterungen zu unserem DevBlog: Einfluss
Der letzte Devblog über das neue Einfluss System hat eine lebendige Diskussion in unseren Communities entfacht. Da wir an diesem Feature momentan aktiv arbeiten, war unser Team natürlich sehr gespannt auf konstruktives Feedback und mit über 200 Kommentaren in der Anno Union habt Ihr uns einiges an Material an die Hand gegeben. Während unser Game Design Team eure Kommentare und die Berichte vom letzten Fokus Spieltests analysiert, wollen wir ein paar weitere Informationen über das Feature mit Euch teilen.

Firmenstufe – generelles Verständnis und Namensgebungen
Viele von Euch hatten haben zum Ausdruck gebracht, dass die Bezeichnung „Firma“ sich für Anno unpassend anfühlt. Wir hatten ja bereits angemerkt, dass die Übersetzung sowie Namensgebung der Spielelemente nicht abgeschlossen ist, gerade deswegen ist solches Feedback natürlich ebenso wichtig wie Diskussionen um eigentliche Spielinhalte. Wir werden uns überlegen, welche Bezeichnung anstatt „Firma“ und „Firmenstufe“ besser in die Welt von Anno 1800 passen könnte.
Wir wollen aber auch eine kleine Erläuterung dazu abgeben, wie genau die Firmenstufe eigentlich Einflusspunkte generiert.

Was die Sorge angeht, dass dieses System Euch bei Euren Ambitionen nach totaler Kontrolle über die Inselwelt einschränken könnte, können wir Entwarnung geben. Das „Firmenlevel“ ist an Eure globale Population gebunden und ist deswegen nur an die momentane Größe Eures Imperiums eingeschränkt. Dies bedeutet wiederum, dass es keine harte Begrenzung für Einflusspunkte im Spiel geben wird, da Ihr die Anzahl der verfügbaren Punkte durch Vergrößerung Eurer Bevölkerung und Territorien ständig weitere ausbauen könnt. Um es ganz einfach auszudrücken: umso mehr Bürger in Eurem Imperium leben, umso mehr Einfluss werdet Ihr anhäufen.
Die Entwicklungskurve soll Euch beim Start eines Spiels genug Einfluss zur Verfügung stellen, um direkt eine bestimmte Strategie zu verfolgen (wie der Fokus auf schnelle Expansion), während Ihr im späteren Verlauf des Spiels der Einfluss ständig anwächst und Euch dadurch erlaubt, Euch in jede Richtung auszuweiten.

Reden wir über Zahlen
Mit Absicht hatten wir im Blog darauf verzichtet, zu viel über die Anzahl von zu Verfügung stehenden Punkten und deren Werteverhältnissen in den jeweiligen Kategorien zu reden. Hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden Balancing Prozess, was wiederum bedeutet, dass wir die Werteverhältnisse bis zur Veröffentlichung, und wenn nötig darüber hinaus, konstant anpassen werden. Dafür ist natürlich Union Feedback sowie Daten aus unseren Fokus Tests von großem Wert. Das Balancing wiederum beeinflusst nicht nur die Ratio und das Ansteigen der Einflusspunkte, sondern auch die Anzahl der freien Einheiten, ihre Einflusskosten sowie die übergeordnete Kategorie.

Die Kategorie „Optimierung“ und Verwirrung über die betroffene Gebäude
Es war aus der Beschreibung im Blog nicht ganz ersichtlich, welche Gebäude nun genau von der Kategorie betroffen sind. „Optimierung“ betrifft nur die drei Gebäude, die für Buffs mit Gegenständen ausgerüstet werden können: das Rathaus, die Hafenmeisterei und die Gildenhalle. Ihr werdet in der Lage sein eine bestimmte Anzahl für jedes der drei Gebäude kostenlos zu erreichen, bevor Ihr weitere Einflusspunkte investieren müsst. Öffentliche Gebäude wie die Kirche oder die Schule sind davon nicht betroffen, wodurch die Kategorie auch keinerlei Einfluss auf die Bedürfnisse Eurer Bevölkerung hat.

Fortlaufende Arbeit und die „Expansion“ Kategorie
Die Idee, eine große Expansion über die Inselwelt an ein Entwicklungssystem zu binden, hat ein paar der Diskussionen ganz schön angefeuert. Unser Team wirft momentan einen Blick auf das System basierend auf Eurem Feedback. Da wir immer noch aktiv an dem Feature arbeiten, können wir jetzt noch nicht genau sagen, wie dies das System, die Kategorie „Expansion“ oder andere Kategorien genau beeinflusst. Wir werden Euch jedoch ein Update zu dem Thema in einem zukünftigen Blog geben.

75 Kommentare

Union Update: PC Gaming Show, Community Roundtable und mehr!

Willkommen zurück zu unserem Union Update, da wir letzte Woche gut damit beschäftigt waren Anno 1800 zur PC Gaming Show nach Los Angeles zu bringen. Bevor wir jedoch die aktuellen Neuigkeiten mit Euch teilen, reden wir doch einmal über die kommenden Inhalte auf der Union.

Diese Woche werden wir den Vorhang über die letzte Bevölkerungsstufe in Anno 1800 lüften. Das 19te Jahrhundert war nicht nur eine Zeit des Fortschritts, es war außerdem die Ära der großen Geschäfte, von alten Aristokraten die sich an ihre Macht klammerten bis hin zu Glücksrittern, die versuchten, die nächste mächtige Firma aufzubauen. Neue Produktionsketten werden so herausfordernd wie aufregend sein, und wie wir bereits im letzten Q&A erwähnten, wird die letzte Stufe interessante End-Game Inhalte freischalten.
Danach geht es weiter mit dem Geburtstag eines der einflussreichsten Anno Spiele aller Zeiten: Anno 1404. Nachdem wir den 9ten Jahrestag von Anno 1404 gebührend zelebriert haben, könnte Ihr Euch unter anderem auf Blogs über die technologischen Wunder des 19ten Jahrhunderts freuen.
Übrigens sind wir immer noch an 1404 Anekdoten aus der Community interessiert. Wenn Ihr einen besonderen, witzigen oder einfach tollen 1404 Moment in Erinnerung habt, teilt diesen einfach mit uns in den Kommentaren!

Anno 1800 auf der PC Gaming Show 2018
Letzte Woche reisten unser Executive Producer Burkhard und Community Developer Bastian nach Los Angeles, um unser Spiel auf der diesjährigen PC Gaming Show vorzustellen. Um das Spiel Strategiefans und PC Spielern auf der ganzen Welt zu näher zu bringen, präsentierten wir einen neuen Trailer, starteten die neue Anno Union Abstimmung und redeten über das Spiel, das Setting und warum Community Feedback so wichtig ist. Die PC Gaming Show war jedoch nur der Start, denn wir freuen uns schon jetzt darauf, Euch auf der diesjährigen gamescom 2018 zu sehen!

Markiert es Euch im Kalender: Der nächste Community Roundtable kommt!
Der nächste Community Roundtable findet bald statt! Trefft unseren Community Developer und Mitglieder des Community Teams in einer entspannten Discord Runde und unterhaltet Euch mit uns über Anno 1800 und die Anno Union. Unser Annoverse Fan-Discord stellt die Räumlichkeiten für das Event zur Verfügung, bei dem jeder willkommen ist um uns Fragen zu stellen, zu diskutieren oder einfach der Konversation beizuwohnen.

Dieses Mal werden wir die Roundtables (einen in Deutsch und den Anderen in Englisch) an zwei verschiedenen Tagen abhalten:
Der zweite Roundtable Deutsch: Montag 25. Juni um 19 Uhr bis ca. 21 Uhr
Der zweite Roundtable Englisch: Montag 2. Juli um 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

Während wir den Voice Chat für die Kommunikation benutzen, könnt Ihr uns ebenfalls Fragen im Chat stellen, solltet Ihr kein Mikrofon besitzen oder benutzen wollen. Wir werden weitere Details im nächsten Union Update teilen.
Seid Ihr generell neugierig auf mehr Anno und würdet gerne mit anderen Mitgliedern der Union und Anno Fans in Kontakt treten? Werft einen Blick auf unsere wachsende Anno Fan Discord Community: https://discord.gg/V4xhZ8Z

Die momentane Abstimmung und Verfügbarkeit von KI Schiffen
Viele von Euch haben erwähnt, dass Ihr gerne jedes der vorgestellten Schiffe im Spiel erspielen möchtet. Wir haben Euer Feedback gehört, Ihr werdet in der Lage sein die meisten (wenn nicht alle) der speziellen Schiffe durch Gameplay zu erspielen. Während Ihr diese zwar nicht in Eurer Schiffswerft bauen könnt, werden die Schiffe unter anderem durch die neutralen Kräfte und andere Features zu bekommen sein. Macht Euch keine Sorge um die Schiffe, die Ihr selbst in Eurer Werft bauen könnt, den die Auswahl wird Euch eine Bandbreite von Schiffen, ob ausgestattet mit Segeln oder Dampfantrieb, zur Verfügung stellen. Genaue Details über die Variation an Schiffen in Anno 1800 werden wir mit Euch in einem zukünftigen Naval Blog teilen.

Mit der neuesten Abstimmung wollen wir nicht nur Informationen darüber Sammeln, welches der Schiffe Euch am besten gefällt (und vor allem “warum” beim Sammeln Eurer Kommentare), der Gewinner der Abstimmung wird entscheidend sein für den Wettbewerb, in dem die Anno Union Schiffsdesign für eine Variante des Gewinners einreichen kann. Keine Sorge, wenn es um weitere Informationen und Details für den Wettbewerb geht, wir werden diese mit ein paar Beispielen nach der ersten Abstimmung teilen.

Die nächste Runde der Fokustests hat bereits begonnen!
Die nächste Runde unserer Anno Union Fokustest läuft bereits. Erneut haben wir eine Gruppe von über einem Dutzend Anno Union Mitgliedern dazu eingeladen, Anno 1800 bis aufs Mark zu testen und dabei ständige Reports mit unseren Entwicklern auszutauschen. Solltet Ihr es nicht in diese Runde geschafft haben, keine Sorge: wir werden über das Jahr weitere Fokus Tests abhalten und diese auch beizeiten für größere Gruppen von Spielern öffnen.

Außerdem haben wir Euer Feedback vernommen, das Ihr Euch wünscht mehr Details zu den Auswertungen der Fokus Tests zu bekommen, vor allem wie die Tests uns bei der Entwicklung weiterhelfen. Nach dem Abschluss dieses Tests werden wir Euch ein detailliertes Update über unsere Ergebnisse zur Verfügung stellen. Wie immer bestehen unsere „Player Stories“ aus einer Kombination von Anno Union Blog Feedback, Diskussionen aus dem Forum und unseren Fangruppen sowie den Resultaten unserer Spieltests.

44 Kommentare