Springe zum Inhalt

Union Update: Abstimmung am Horizont

Im unserem ersten Update im Juni wollen wir Euch ein paar Details darüber geben, was die Union in den kommenden Wochen für Euch bereithalten wird.
Während der letzten Episode des AnnoCast hatten wir Euch endlich das neue Anno 1800 UI Design präsentieren können. Vom Aussehen bis hin zur Funktionalität habt Ihr uns dabei mit zahlreichem Feedback und Fragen versorgt. Genau deswegen möchte Euch unser UI Design Team diese Woche auf einen exklusiven Blick hinter die Kulissen einladen, bei dem Ihr einiges über die Gedanken und Designprozesse hinter Anno 1800’s UI erfahren könnt.

Nächste Woche gestalten wir dann die Dinge ein wenig anders, wodurch es keinen klassischen DevBlog oder Union Update geben wird. Jedoch haben wir etwas Aufregendes vorbereitet: die erste Phase unserer nächsten Union-Wahl!
Da wir Euch nicht komplett im Dunkeln lassen wollen, können wir schon mal verraten, dass es mit Schiffen zu tun hat und gleichzeitig ein paar Details über eine weitere Neutrale Kraft in Anno 1800 preisgegeben wird.

Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf neue Jubiläumsinhalte für den Fan-Favoriten unter den Anno Spielen freuen. Könnt Ihr es glauben, dass es schon 9 Jahre her ist, seit Anno 1404 das erste Mal die Segel setzte? Dafür werden wir sicherlich einige schöne Erinnerungen und alte Anekdoten von unserem Team zusammentragen können. Und wie immer würden wir uns auch über Eure besten Anno 1404 Momente freuen. An was für 1404 Anekdoten oder lustige Geschichten könnt Ihr Euch erinnern? Lasst es uns einfach in den Kommentaren wissen.

Mit dem Ingenieurs-Blog reisten wir von den frühen Jahren der Industrialisierung in die zweite große Welle der Revolution. Ihr dürft Euch auf die Enthüllung der fünften und letzten Bevölkerungsstufe freuen und in naher Zukunft werden wir auch die technologischen Wunder dieser Zeit genauer beleuchten.

Bevor wir uns dem heutigen Community Q&A zuwenden, haben wir noch ein weiteres Update für Euch. Wir planen den Community-Stammtisch am Ende des Monats zurückzubringen, diesmal mit einer separaten Sitzung für unsere Deutschen und eine für die internationale Community. Der Stammtisch ist ein Event, wo wir alle Communitymitglieder herzlich zu einer Anno Union Sprachchat-Sitzung einladen, um über die Union, das Spiel und die Fans zu quatschen.
Ein genaues Datum und weitere Details werden wir bald bekannt geben.

Community Q&A

Nox29
Wird es wieder Eastereggs in 1800 geben wie es sie in früheren Spielen gab?
Antwort: Manche von Euch haben bereits ein scharfes Augen bewiesen, in dem Ihr in den Streams und den Union Blogs bereits auf das eine oder andere Easteregg gestoßen sind. Unsere Entwickler lieben es, kleine und große Details sowie Eastereggs in das Spiel einzubauen. Fun Fact: Wir wissen noch nicht einmal wie viele im Spiel sein werden, da unsere Entwickler das knallhart für sich behalten.

T1MR
Werden Straßennetzwerke realistisch simuliert werden, so dass Fußgänger und Karren Staus verursachen? 
Antwort: Die Distanz die im Straßennetz gereist wird, wird für den Gütertransport in Anno 1800 eine Rolle spielen. Produktionsgebäude werden den effektivsten Weg kalkulieren, um Güter aus einem anderen Produktionsgebäude oder einem Warenlager zu holen. Da Güter physisch in der Spielwelt präsentiert werden, müssen Transportkarren vor einem Warenlager in die Reihe stellen um Materialen zu laden und zu entladen. Das kann, falls die Straße und das Warenlagernetzwerk nicht optimiert sind, zu Staus vor den Lade-/Entladezonen führen.
Wir hatten unseren eigenen Entwicklerblog welcher das Logistiksystem beschreibt. Ihr könnt diesen hier finden: LINK

Henning00
Wird die Attraktivität einer Stadt die Produktivität mancher Gebäude beeinflussen, wie in Anno 2070?
Antwort: Attraktivität an sich wird nicht die Produktivität Deiner Industrie beeinflussen. Das neue Feature wird vor allem Schönbauer mit tief greifendem Gameplay unterstützen und das Spiel mit einer weiteren wirtschaftlichen Ebene bereichern. Jedoch wollen wir Spieler, welche sich auf ihre Industrie fokussieren wollen, nicht dazu zwingen, von der Städteattraktivität gebrauch zu machen.

schwubbe1980
Wird man die Zeit wieder ähnlich wie in 1404 beschleunigen können, so, dass sich auch das Spiel optisch mit beschleunigt, und wird man die Beschleinigung auch wirklich merken können (Beispiel: 2205 ist die Beschleunigung zu langsam gehalten)?
Antwort: Ihr werdet die Möglichkeit haben, das Spiel zu beschleunigen, aber wie schnell genau ist noch nicht festgelegt. Mit Anno versuchen wir immer eine Balance zwischen Komfort und Benutzbarkeit zu schaffen. Besonders mit den verschiedenen Gameplay-Schleifen eines Anno Spiels, kombiniert mit einer großen Spielewelt und komplexen Wirtschaftssimulation, kann eine zu schnelle Beschleunigen Problemen verursachen. Denk einmal an all die Dinge, die man beim spielen ständig im Auge haben muss: komplexe Produktionsketten, ökonomische Balance, KI-Verhalten Deiner Gegner und potenzielle Ereignisse in der Stadt und vieles mehr.

Gert8517
Was ich mir für einen der nächsten Blogs wünschen würde, wäre ein Einblick in den Soundtrack des Spiels, sollte dieser schon in Arbeit oder gar fertig sein. Für mich war die Musik in den Annos, vor allem in den alten, immer ein sehr wichtiger Faktor, der das Spiel nochmal stark verbessert hat.
Antwort: Uns ist bewusst, dass ihr die Anno Musik liebt und neugierig seid, wie wir die Geräusche und Musik eines Anno Spiels designen und erschaffen. Wir arbeiten in der Tat bereits an Blogs zum Thema Audio Design und Soundtrack, die aber durch ihren Aufwand noch ein wenig Zeit benötigen werden.

SirKju
Kommen die Touristen aus dem nichts oder von anderen Inseln? Und kann man einem Konkurrenten mit einer Seeblockade auch die Touristen blockieren?
Antwort: Touristenschiffe betreten die Karte und reisen dann in der Session herum, wobei sie an allen Besucherhäfen auf der Karte halten und dabei Touristen an Land gehen lassen, basierend auf der Attraktivität der jeweiligen Stadt. Es wird allerdings Wege geben, den Tourismus auf der Insel eines Gegners zu beeinflussen, dazu jedoch in einem späteren Update mehr.

drizzel64
Ich möchte aber etwas anderes ansprechen was mir auch schon bei vorangegangenen „Stadtführungen“ aufgefallen ist. Die kleinen Menschen die an den Orten umherlaufen sind bei entferntester Zoom Stufe lächerlich groß. Klar möchte man etwas erkennen können, aber nur kleine undeutliche bewegende Figuren zu sehen ist um einiges sinnvoller und stimmiger als diese riesige Darstellung der Personen.
Antwort: Die Größenverhältnisse in Anno waren noch nie realistisch, was aber absolut gewollt ist da uns visuelles Feedback sehr wichtig ist. Zum einen ist der „Wuselfaktor“ seit jeder ein wichtiger Teil der Spiele da man das Gefühl haben soll eine lebendige und lebhafte Welt zu erschaffen, zum anderen soll der Spieler aber auch direkt in der Welt grundlegende Informationen über das Spiel sehen können. Aber keine Sorge, wir haben eine Menge Feedback dazu aus der Community bekommen und werden die Verhältnisse noch dem Euch vertrauen Anno Gefühl anpassen.

45 Kommentare

  1. Momo_473 Momo_473

    Ich finde die Idee, Züge einzuführen genial, wie auch immer die eingebettet werden.

    Schön fände ich es, wenn die Züge nicht nur der Güterlogistik, sondern auch der Beförderung von Personen, z.B. Touristen dienen würden, die man erst zum Zoo oder zur Weltausstellung fahren müsste, oder dass die Züge die Arbeiter in die Fabriken bringen.

    Dafür wäre es toll, wenn es einen zentralen Passagierbahnhof (Monument) geben könnte, der dann aussieht wie z.B. die Grand Central Station in Manhattan.

    LG und frohes Schaffen

  2. Maxi2801 Maxi2801

    Könntet ihr vielleicht eine Spielwiese wie in Anno 1701, nur mit ein bisschen mehr Möglichkeiten einfügen?

  3. Gert8517 Gert8517

    Ich bin ein wenig spät, wollte mich aber dennoch für das Beantworten meiner Frage bedanken. Ich freue mich schon auf den Blog mit der Musik! LG

  4. Carlos8399 Carlos8399

    Meine ersten anno 1404 spiele hab ich tatsächlich nur bis zur 2 entwicklungsstufe gespielt weil ich nie wusste wo ich die gewürze herbekomme dann hab ich mir immer eine hilfsflotte geholt krieg mit der ki angefangen und gehofft das ich schiffe versenke die mit gewürzen beladen waren bis ich es verstanden hatte mit dem orient verging eine ganze weile war aber auch noch jung. anno 1404 hat meine Kindheit sehr geprägt, deswegen hier nochmal ein kleines danke an die Entwickler meines absoluten Lieblings spiels!!

  5. Lord.Roke Lord.Roke

    Ich freue mich schon auf die Infos zu den Schiffen – Handelsrouten erstellen, Flotten aufbauen und Schiffe zu individualisieren hat mir schon immer Spaß gemacht. Ich hoffe das man bei der Abstimmung über mehr als nur kosmetische Details entscheiden darf.

    Allerdings habe ich bezüglich Schiffen eine große Sorge: Sowohl in Anno 1701 als auch in Anno 2070 hatten die Schiffe häufig Probleme bei der Ausführung von Aktionen. Schiffe brachen ohne Grund Aktionen ab, verfolgten Gegner über die halbe Karte obwohl sie auf defensiv gestellt waren oder verfolgten andere Schiffe langsamer als sie eigentlich könnten. Es war immer sehr frustrierend wegen solcher kleiner Bugs Schiffe zu verlieren. Ich hoffe das das in Anno 1800 gelöst wird.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Anno 1800 Landeinheiten haben muss.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. eckFr eckFr

    Hallo
    In anno 1404 war es möglich das zum Beispiel die Mühle Weizen aus der Weizenfarm holen konnte ohne eine direkte Straßen Anbindung (Also über die Felder und das „Land“). Wird das auch in anno 1800 so sein oder braucht jedes Gebäude eine Straßen Anbindung um waren abholen zu können (von dem Betrieb wo dieses Produkt gebraucht wird aus)?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. R3nd3l R3nd3l

    Und jetzt gibt es auch keine Naturkatastrophen mehr?!?! Jetzt sagt mir nicht, dass diese nicht mit eingeplant wurden, weil es „andere Features negativ beeinflussen würde“…

    Wow, Naturkatastrophen jetzt auch noch. Da gibt es ja keine Herausforderung mehr.. noch eine schlechte Entscheidung.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. Thaliruth Thaliruth

    Ich habe da auch mal eine Frage die mich sehr Interessiert aufgrund von anderen Aufbau SPielen. Es war bisher nach meiner Erinnerung nie so bei ANNO gewesen das man z.b. die Gebäude Warten muss, so das diese z.b. Kaputt gehen und ihren Betrieb Einstellen bis diese Repariert werden.

    So etwas gab es bisher glaube ich bei ANNO nicht.
    Wie schaut es bei 1800 aus? Müssen da die Gebäude Gewartet werden damit die Produktion nicht still steht?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. nichTim nichTim

    Entschuldigt wenn ich das jetzt einfach hier reinwerfe, aber letztens ist mir eingefallen, wie schön es doch wäre, wenn man bereits gebaute Produktionen und Häuserreihen einfach kopieren und wieder einfügen könnte. Wäre so etwas in Anno 1800 machbar?

    (Achso ja und Landeinheiten – wie schön Landeinheiten doch nur wären. Würde es doch wenigstens irgendeinen Ersatz dafür geben wie in Anno 2070 (vielleicht gibt es ja irgendeinen Ersatz? – Nein der Kampf mit den Schiffen und damit einen Hafen zu blockieren ist kein Ersatz). Tut mir leid aber ich werde ihnen noch lange Zeit nachheulen, denn sie sind eine Bereicherung für das Spiel, glaubt mir. Ich bin definitiv nicht der einzige und ich denke ich gehöre da auch keiner Minderheit an, wenn ich sage, dass Landeinheiten einfach fehlen werden im Spiel (vielleicht verarscht ihr uns ja auch nur und packt sie am Ende doch rein um uns mehr zu überraschen?). Jedenfalls hoffe ich, dass ihr eure überdachte Meinung noch einmal überdenkt, sodass ihr zu der Entscheidung kommt, Landeinheiten mit ins Spiel zu integrieren, denn das ist die einzig richtige Entscheidung. Hauptsächlich Schönbauer anzusprechen, indem man *z.B.* Naturkatastrophen oder Landeinheiten nicht ins Spiel integriert und zu sagen, dass das ein Anno mit den besten Features aus allen Spielen wird, funktioniert nur, wenn man auch die besten Features einfügt. Als ich den Blog gelesen habe, wo ihr uns erzählt habt, dass ihr bei eurer Entscheidung bleibt und sie nicht einfügt, hat mich einfach enttäuscht und demotiviert. Ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin der einfach enttäuscht war, wenn man sich mal so den Blogeintrag rund ums Militär durchliest.)

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Anno 1800 Landeinheiten haben muss.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. Galdir94 Galdir94

    Moin,

    Wird es wieder Naturkatastrophen geben wie z.B Wirbelstürme und Erdbeben?

    Grüße

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Gxy12 Gxy12

    Ich möchte eine Frage an die Entwickler stellen, welche mit schon seit Anno 1503 interessiert:

    Warum wird die Minimap immer (um 45°) gedreht dargestellt?

  12. NK3D NK3D

    Das wirft doch gutes Licht auf den Blog!!

    Über die Mucke würde ich nich auch freuen – gibt es unter Umständen ein Art Book und/oder die OST?
    Das sind halt meistens echt schöne Stücke, die ich auch hin wieder so nebenbei dudeln lassen würde, wenn ich gerade nicht im Spiel bin 😀

    Außerdem sehe ich es ähnlich wie schwubbel1980: Die Beschleunigung war immer ein schöner Faktor für mich, wenn ich gerade mal Geld brauchte: Zack. Geld habe ich. Statt zehn Minuten nur zwei, drei, vier gewartet und dann wieder runtergeschaltet um ein entspanntes Spielerlebnis zu haben. Es ist ja glücklicherweise niemand dazu gezwungen, dies einzusetzen 😀

    Zudem hätte ich eine Anregung zwecks der Produktivität bestimmter Gebäude wegen der Attraktivität: Ginge es nicht auch, die Produktivität gewisser Gebäude zu steigern, die nicht von der Attraktivität leben?
    Das könnte dann eine Balance herstellen zwischen Attraktivität und Unattraktivität ^^

    Eine Frage/Idee/Anregung noch Seitens meiner: In Stronghold Crusader (aufjedenfall) gab es einen gewissen Angstfaktor, der die Produktivität allgemein erhöhte, die Zufriedenheit aber senkte. Gibt es etwas ähnliches in Anno 1800? So nach dem Motto starke Überwachung und schwache Überwachung?

    Logischerweise war die Produktivität geringer, bei weniger Angst/mehr Fröhlichkeit, aber die Zufriedenheit (deutlich) höher. Das könnte (!) noch ein weitere Stufe einfügen 😀

    Freue mich auf jeden Fall auf den Community-Stammtisch. Hoffentlich schaffe ich es dann auch da zu sein ^^

    Liebe, sonnige und leicht aufgeregte Grüße,
    Nils

  13. schwubbe1980 schwubbe1980

    Schöner Ausblick und Danke für die Antwort auf meine Frage bzgl. Spielbeschleunigung.
    Sicher muss man dabei einiges bedenken, ebenso zB. das die Hardware ja auch das x-fache während der Beschleunigung berechnen und darstellen muss.
    Ich fand bei 2205 nur die Beschleunigung viel zu moderat, sodass sie am Ende keinen Nutzen mehr hatte.
    Darauf wollte ich gerne anspielen und bitten, dies möglichst eher wieder gen 1404 zu proggen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  14. Einheit979 Einheit979

    Bezüglich des Soundtracks finde ich, dass gerade die ersten Teile (1602, 1503, 1701) eine hervorragende Musik besitzen. In 1602 gab es ja sogar klassiche Stücke. Meiner Meinung nach, braucht ein gutes Spiel guten Soundtrack. Kleine Details wie z. B. die Blaskapelle. Die zog in 1701 um die Häuser und wenn man nah ranzoomte, konnte man sogar einer Variation des musikalischen Hauptthemas lauschen. Das finde ich absolut super. Auch wenn man versucht musikalisch etwas zu erzählen indem es z. B. Melodien welche Aufbruchstimmung erzeugen. In 1800 könnte man evtl. die neuen großen Fabriken, (erneute Aufbruchstimmung wegen der Industriellen Revolution?) die Dampfschiffe) musikalisch „malen“. Niemand erwartet einen gigantischen über 100 Themen umfassenden Soundtrack, aber eine gerade kleine aber feine komponierte Auswahl wäre toll. Zudem vermisse ich die Melodie wenn man früher ein Konto/Markthaus baute. Dies empfand ich immer als kleine „Tradition“ und Serienbestandteil. Es sind halt die vielen kleinen Dinge, welche die Anno-Reihe so groß machen. 2070 und 2205 waren persönlich auch nicht so mein Geschmack. Aber dennoch war ein Perspektivenwechsel in der Reihe angebracht. Wahrscheinlich ist es schwierig etwas zu komponieren, was alle anspricht, aber ich denke gerade wenn man sich die Musik von 1602, 1503, 1701 und 1404 anhört, spürt man eine leichte Tendenz in die der neue Soundtrack hoffentlich gehen wird. Ich drücke euch ganz fest die Daumen und warte sehnsüchtig auf das neue Spiel.

    P.S.: Mir gefällt der Soundtrack sogar so gut, dass ich ihn oft einfach so ohne das Spiel höre. 🙂

    Liebe Grüße
    Einheit979

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. L4LUK0 L4LUK0

    Wie wäre es wenn man Inseln und Boote an Feinde verkaufen könnte,man könnte z.B. einen Preis festlegen, Güter fordern oder auch einen Friedensschluss als Gegenleistung bekommen (das aber dann nur bei Inseln)?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  16. drizzel64 drizzel64

    Zuerst einmal danke, dass meine Frage beantwortet wurde.
    Leider habe ich mich vermutlich etwas missverständlich ausgedrückt, ich habe nichts gegen einen Wuselfaktor, im Gegenteil er hat mir in 2205 schon etwas gefehlt. Allerdings habe ich die Größenverhältnisse in 1404 und 2070 anders (kleiner und somit realistischer auch auf geringer Zoom Stufe) in Erinnerung. Ich fände es sinnvoller mehr NPCs auf die Straßen zu packen als wenige große. Nur meine persönliche Meinung und ich habe das Gefühl, dass es vielen ähnlich geht. Die Größenverhältnisse in 1404 sind stimmiger.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  17. jojopopo01392 jojopopo01392

    Bzgl. der unrealistischen Größen-Verhältnisse in der entfernteren Zoomstufe: Warum kann es denn keine Option ihn den Einstellungen geben, wo ich das abstellen kann? Einige hier wollen einfach, dass die Verhältnisse stimmen, auch wenn man dann erst beim Heranzoomen gewisse Details erkennt.

    Zweite Frage: Warum wurde meine Frage bzgl. schräger Wege und Straßen nicht beantwortet?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. Der3ine Der3ine

    Comunitystammtisch: Ich weiß nicht ob ich das schon einmal irgendwo gesagt habe, aber habt ihr dort als Lösung vlcht geplant den Stammtisch auf mehrere Tage aufzuteilen für die deutschsprachigen Fans und die englischsprechenden Fans? Wenn nur eine der beiden Gruppen an einem Tag den Stammtisch hat, dann könnte man die Zeit bestimmt besser legen, so dass es nicht zu spät wird und die meisten Leute trotzdem schon Feierabend haben.

    Wenn Spieler, die sich lieber auf Effizienz fokussieren, nicht benachteiligt werden sollen, bedeutet dies dann, dass sie hinsichtlich Einnahmen und Zufriedenheit der Einwohner trotzdem nicht den Schönbauern gegenüber benachteiligt werden?
    Schön wäre es auch, wenn eine hohe Attraktivität nicht nur einfach das Wiederholte Bauen bestimmter Gebäude voraussetzt, sondern auch tatsächlich eine etwas andere Spielweise als normal.

    Zur Spielbeschleunigung: könnte man es nicht wieder so wie in den ersten Teilen der Serie machen, dass es mehrere Stufen gibt, in denen man spielen kann?
    Dann kann man je nach bedarf auf normalen, langsamen, schnellem oder sehr schnellem Tempo spielen und wenn die Spielgeschwindigkeit in Stufen eingestellt wird muss man auch nicht immer die ganze Zeit die entsprechende Taste gedrückt halten, wenn man mal die Zeit im Spiel etwas schneller vergehen lassen möchte.

    „Wuselfaktor“: Was mir dort gefallen würde, wäre wenn die Leute nicht unbedingt größer werden würden, um mehr aufzufallen, sondern wenn stattdessen die Städte, insbesondere diese großen Plätze aus Ziergebäuden und der Zoo deutlich belebter wären, also wenn sich dort größere Menschenmassen aufhalten würden.

    Ich freue mich schon darauf, was die nächste Abstimmung dann auch an Informationen über das Spiel bringt; wenn es sowohl Schiffe als auch einen NPC betrifft könnte es sehr interessant werden.
    Ich hoffe, dass es nicht „nur“ darum geht, was es für einen freien Händler geben wird oder nur um den NPC geht, der einem dann die Charterrouten vermittelt.
    Schön wäre es, wenn es einen NPC geben würde, bei dem man Schiffe (die sonst kein Spieler und auch keine KI bauen kann) in Auftrag geben könnte, welche in bestimmten Aspekten dann etwas besser wären als normale Schiffe (und in anderen als Ausgleich etwas schlechter, so dass es nicht einfach einen massiven Vorteil bringt diese Schiffe zu haben, sondern einfach nur andere Möglichkeiten als normal).
    Über den Charakter und den Stil der Schiffe eines solchen NPCs abzustimmen wäre bestimmt spaßig und könnte schöne Diskussionen anregen 😉
    Weiter würde die eingeschränkte Verfügbarkeit solcher besonderen Schiffe den Seekämpfen bestimmt gut tun, die ja schon einiges mehr als sonst bieten müssen, wenn sie auch die Landkämpfe ersetzen sollen 🙂
    Je mehr man dort dann auch auf verschiedene Taktiken setzen kann anstatt nur auf das übliche „dieses Schiff hat die meisten HP und den größten Schaden, mit 20 Stück davon habe ich die Seeherrschaft“, desto besser.

    Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar