Springe zum Inhalt

Kategorie: Union Update

Union Update: Rückblick, Ausblick und LiveStream

Eine weitere gamescom liegt hinter uns – und was für eine großartige Show es für Anno 1800 und unser Team von Ubisoft Blue Byte war! Wir hatten einige Neuigkeiten im Gepäck und für alle Union Mitglieder, die nicht dabei sein konnten, wollen wir die Messe heute einmal rekapitulieren und Euch einen Ausblick auf die Inhalte der kommenden Wochen geben.

Anno 1800 hat ein Erscheinungsdatum: 26. Februar 2019
Fangen wir einfach mit den größten gamescom Neuigkeiten an: Anno 1800 erscheint weltweit für Windows PC am 26. Februar 2019. Und um diese Neuigkeit gebührend zu feiern, veröffentlichten wir einen neuen Trailer der einen ersten Ausblick auf die neue Welt gab.

Vorbestellungen für alle Editionen sind nun Live
Mit dem nun gelüfteten Geheimnis um das Veröffentlichungsdatum hatten sich viele von Euch gefragt wo und wann Ihr Anno 1800 kaufen könnt. Und die Antwort dazu ist… Anno 1800 ist bereits jetzt in drei verschiedenen Editionen vorbestellbar (basierend auf Eurem Heimatland).

Egal ob Ihr einfach nur das Grundspiel haben wollt, nach digitalen Extras ausschau haltet oder Euch das Artbook ins Regal stellen wollt – wir haben für jeden Anno Fan etwas im Angebot. Egal, für welche Edition Ihr Euch entscheidet, Vorbestellungen (nur vonteilnehmenden Händlern) erhalten außerdem das Imperium-Paket, darin enthalten eine Memoriam Statue zu Ehren Anno 1602 sowie exklusiven alternativen Modellen für Euer Flaggschiff und den Zug.
Zusätzlich wird zur Erscheinung des Spiels eine spezielle Version für den Einzelhandel erhältlich sein, die neben dem Grundspiel mit drei kleinen Lithographien und einem ausgewählten Soundtrack erscheint.

Die genauen Details findet Ihr hier: https://www.anno-union.com/anno-1800-release-datum-und-vorbestellung/

Wir haben einen Preis gewonnen!
Mit dem Überreichen des „Bestes PC Spiel“ Preis von einer Expertenjury hätte gamescom 2018 für Anno 1800 wohl kaum besser starten können. Man sieht das Dirk und Erwin ganz schön aus dem Häuschen sind. Aber damit noch nicht genug, am Samstag gewann Ubisoft die Auszeichnung für den von den Fans abgestimmten „Bester Entwickler der Show“. Vielen Dank für alle Euren Support und Stimmen, wir könnten kaum glücklicher sein!

Anno 1800 ist groß – aber Ihr solltet Euch ein eigenes Bild machen!
Mittlerweile sind viele geschriebene Artikel und Vorschauvideos von Influencern und Presse aus aller Welt im Internet aufgetaucht. Wir wollen Euch hier einen kleinen Einblick darüber geben, was wir hinter verschlossenen Tür auf der gamescom und auf unserem Studioevent kurz vor der Messe gezeigt haben. Geladene Presse konnte in drei Spielstunden einen detaillierten Einblick in die ersten drei Bevölkerungsstufen des Spiels erhalten, sowie ein Auge auf die brandneue Inhalte, wie die Expeditionen oder das Museum, werfen. Und das bringt mich doch zu…

Der Anno 1800 Stand, die Ubilounge Masterclass und die Bühnenpräsentationen
Der wohl aufregendste Teil der Messe war unser großer Anno 1800 Stand, bei dem Fans zum ersten Mal Anno 1800 testen und ganz besondere Erinnerungsfotos im Stil des 19ten Jahrhunderts aufnehmen konnten.
Ein bisschen Spaß auf unserem Anno Foto Booth musste sein – o5ighter aka Chris vom Community Team war auch mit von der Partie.Und der Stand wurde förmlich von Annoholikern belagert, mit Wartezeiten, die bereits Minuten nach Öffnung der Messe in den mehrstündigen Bereich hochschnellten. Trotz der langen Schlangen konnten tausende Gamer Ihre eigenen ersten Eindrücke vom siebten Teils der nun 20 Jahre alten Strategieserie bekommen, während wir versuchten, so viel Feedback wie möglich aufzusaugen. Wenn Ihr eine Chance hattet, Anno 1800 auf der Messe anzutesten, fühlt Euch frei Eure Meinung zur gamescom Demo in den Kommentaren mit uns Allen zu teilen!

Anno 1800 zu spielen war sicherlich ein Highlight, aber wir hatten noch ein paar Asse im Ärmel

Auf unserer eigenen Ubisoft Bühne konnten Zuschauer das erste Mal die neuen Features wie die Expeditionen, das Museum und den Blaupausen Modus in Aktion sehen. Hunderte Anno Fans haben sich dabei während den täglichen Shows vor der Bühne versammelt um auf Love Island entführt zu werden. Dabei war so gute Stimmung, dass selbst in einer so lauten Umgebung wie der Messehalle jeder den „Anno Union“ Ruf der Anno Fans vernahm (Ich war erschrocken, wie laut ihr werden könnt).
Love Island, als Throwback zur „Meuterei auf der Bounty“, wurde schnell zu einem Running Gag.

Während der Präsentationen in der UbiLounge gab es dann sogar Live Gameplay von der Presseversion zu sehen, ganz im Sinne der Unio. Zusätzlich konntet Ihr all Eure brennenden Fragen in dem knapp einstündigen Präsentationen an uns richten. Während wir im Vorfeld bereits anmerkten, dass ihr besser etwas früher auftaucht um Euch einen Platz zu sichern, habt Ihr die Räumlichkeiten mit teilweise mehr als 60 Leuten ordentlich ausgelastet. Über die Woche besuchten uns viele hunderte Anno begeisterte Gamer in der Ubilounge Masterclass um einen exklusiven Einblick in die neuen Features zu erhalten.
Ihr habt bei unseren Bühnenpräsentatioen die Halle so richtig zum beben gebracht.

Das Union Community Dinner
Ein ganz besonderes Highlight für uns war das Union Community Dinner am Donnerstagabend, bei dem wir in der Gesellschaft von fast 30 Personen über Anno 1800 und die Union diskutierten, und uns dabei an deftigem Kölner Brauhaus Essen stärken konnten. Und als das Restaurant die Türen schließen musste, konnte sich die Truppe kaum trennen, weswegen wir erst um 1 Uhr die Reise zurück ins Hotel antraten. Ein erfolgreicher Anno Tag war abgeschlossen mit einem brillanten Community Abend: wir sind hungrig für mehr und wer weiß, vielleicht war es nicht das letzte Event seiner Art?

Irgendwie hatten wir total vergessen alle Teilnehmer auf ein Foto zu bannen. Wir waren wohl von der Stimmung zu sehr abgelenkt. 

Wie ist es denn eigentlich mit allen Union Mitgliedern, die uns nicht auf der gamescom besuchen konnten?
Um Euch allen eine Chance zu geben zu sehen, was wir der Presse und Anno Fans auf der Messe vorstellten, werden wir diesen Donnerstag einen AnnoCast Devstream abhalten. Dort haben wir noch mal die Gelegenheit, die Messe zu rekapitulieren aber auch vor allem Euch die gamescom Demo live zeigen, die wir auch der Presse und in der UbiLounge vorgestellt hatten.
Letzte Woche hatten wir ja angefangen Eure Fragen zu sammeln, und da das heutige Update schon ziemlich vollgepackt ist, werden wir einige davon einfach direkt im kommenden Stream beantworten.

Ihr erinnert Euch vielleicht daran, dass wir von Anno 1800 gamescom Goodies gesprochen hatten? Während des Streams werden wir Euch allen eine Chance geben etwas von diesem Loot zu ergattern, weswegen wir ein paar der begehrten Stücke während des Streams verlosen werden. Um noch einen oben drauf zu setzen, haben uns unsere Freunde von Corsair Gaming ebenfalls ein paar nette Giveaways für den Stream zur Verfüfung gestellt.

Wir freuen uns auf Euch diesen Donnerstag um 16:30 Uhr für unseren „Post gamescom Stream“ auf twitch.tv/ubisoftbluebyte

Und was gibt es im Monat September und darüber hinaus?
Nach der gamescom 2018 gibt es für uns so einige Themen zu bearbeiten. In den kommenden Wochen bringen wir detaillierte DevBlogs zu allen neu vorgestellten Features. Den Anfang macht dabei die neue Welt, bei der wir in der nächsten Woche die Lupe einmal ganz genau auf die zweite Session legen werden.

Aber es gibt auch so einige Themen für die kommenden Union Updates, unter Anderem werden wir unsere neue Fan Initiative langsam starten und auch bald die Finalisten des Schiffswettbewerbs vorstellen.

Jetzt heißt es vorerst keine Verschnaufpausen mehr auf der Union, denn es gibt  bis zur Veröffentlichung noch einige Themen die wir im Februar 2019 behandeln wollen. Bereits in Arbeit ist ein großer DevBlog zum Thema Seekampf und außerdem wird es mehr Streams als zuvor geben, es steht eine neue Runde des Union Fokus Tests an und wir haben tatsächlich noch nicht alle neuen Features enthüllt. Bis zur Veröffentlichung gibt es also noch einige spannende Inhalte, haltet also ein Auge auf für kommende Union Updates und DevBlogs.

30 Kommentare

Union Update: Zeit zur Erholung

Eine Woche ist ins Land gegangen, und eine weitere ereignisreiche gamescom ist zu Ende- und was für eine gamescom es war! Nach zahllosen Präsentationen, Interviews und Bühnenshows – nicht zu vergessen einer Auszeichnung (Bestes PC Spiel der gc 2018) auf die wir wie Ihr seht reichlich stolz sind! – ist das Ubisoft Blue Byte Team weitgehend wohlbehalten zurück im Studio um die letzten 6 Monate Entwicklungszeit bis zum Release von Anno 1800 am 26. Februar 2019 in Angriff zu nehmen.

Da wir noch etwas Zeit brauchen um unsere Stimmbänder zu entspannen und eure hunderten Kommentare hier auf der Union, im Forum und auf Social Media zu lesen wird es diese Woche keinen neuen Content auf der Anno Union geben. Ab nächster Woche machen wir uns dann daran mit euch zusammen die gamescom aufzuarbeiten und die neu vorgestellten Features wie Südamerika oder die Expeditionen genauer vorzustellen. Bis dahin könnt Ihr uns gerne die Fragen auf deren Beantwortung Ihr in den nächsten Wochen am Meisten brennt in den Kommentaren hinterlassen!

71 Kommentare

Union Update: Anno 1800 gamescom Zeitplan

Es sind nur noch schlappe 7 Tage bis gamescom und heute wollen wir mit Euch detailliertere Informationen über unseren Anno 1800 Auftritt auf der Messe teilen. Wir sollten aber vielleicht nicht den Ausblick auf den kommenden DevBlog vergessen, indem wir Euch einen spannenden Einblick darüber geben, wie wir durch Sound Design eine belebte und packende Geräuschkulisse erschaffen, um Euch in die Welt des 19. Jahrhunderts zu entführen.

Wie in der letzten Woche bereits angeschnitten, wird das Spiel an unserem Anno 1800 Stand im Ubisoft Bereich in Halle 6 spielbar sein. Die perfekte Gelegenheit um selbst Hand an den siebten Teil der Serie zu legen – wir können Euer Feedback zur gamescom Demo kaum erwarten.

Wir haben so einige Ankündigungen und Neuigkeiten im Gepäck nach Köln. Aber keine Sorge für diejenigen, die es nicht schaffen werden uns zu besuchen: Wir werden alle wichtigen Informationen bereits nächste Woche auf der Union mit Euch teilen. Und wenn Anno 1800 selber zu spielen noch nicht genug ist, wir haben noch mehr für Euch auf dieser mit Anno vollgepackten gamescom 2018.
Wir werden das Spiel zweimal am Tag auf der großen Ubisoft Bühne präsentieren und Euch dabei nicht nur Anno auf der großen Leinwand zeigen, sondern dabei auch noch brandneue Features vorstellen. Außerdem bringen wir die Präsentationen in der UbiLounge zurück, bei denen wir Euch das Spiel nicht nur Live zeigen, sondern auch Eure brennenden Fragen beantworten werden.
Erfahrungsgemäß herrscht gerade bei den Präsentationen in der UbiLounge ein sehr großer Andrang, und da die Plätze begrenzt sind, empfehlen wir mindestens 15 Minuten vor Beginn zu erscheinen.
Um Euch die Planung etwas einfacher zu machen, hier unser Kalender mit den Zeiten:

Wir wurden häufig gefragt, ob es spezielle Goodies in Köln geben wird. Wir lieben zwar unsere kleinen Geheimnisse, aber können zumindest sagen das es kostenlose Anno 1800 Goodies geben wird für diejenigen, die Anno an unserem Stand spielen und unsere UbiLounge Präsentationen besuchen werden. Versucht die begehrten Items in Eure Hände zu bekommen bevor sie vergriffen sind, denn der Vorrat ist begrenzt.
Außerdem haben einige von Euch in unseren Live-Streams angemerkt, dass Ihr gerne eine Möglichkeit hättet, an eines der Anno 1800 Entwickler Shirts zu kommen, welche die ikonischen Charaktere aus dem Spiel zeigen. Wir konnten eine kleine Auflage dieser Premium T-Shirts für die Messe herstellen (jedoch ohne den „Gamedev“ Kürzel) und werden diese an unserem Ubisoft Merchandise Stand in Halle 5.2 zum Verkauf anbieten.

Solltet Ihr also welche unserer Goodies in die Finger bekommen oder eines der Shirts Euer eigen nennen, fühlt Euch frei Eure Beute mit uns auf Social Media Kanälen zu teilen.

Wo wir gerade über Social Media reden, unsere offiziellen Anno Facebook und besonders Twitter Kanäle werden der einfachste Weg sein, das Geschehen auf der Messe live zu verfolgen. Während wir in der nächsten Woche mehrere Blogs mit den wichtigsten Informationen veröffentlichen werden, können wir auf Social Media einfacher tägliche Snapshots, kleinere Neuigkeiten und Clips von der Messe mit Euch teilen. Nach der gamescom wird es natürlich weitere Berichterstattung in Form von Blogs und einem Live-Stream geben, in dem wir das Event rekapitulieren werden.

Für Anno 1800 LIVE Berichterstattung von der gamescom, folgt uns einfach auf Twitter und Facebook (vielleicht schleichen wir ja sogar das eine oder andere Gewinnspiel mit ein). Und wenn Ihr Eure Anno gamescom Erfahrung teilen möchtet, vergesst nicht unseren Hashtag #Anno1800 oder #AnnoUnion zu nutzen:
Anno 1800 auf Twitter: https://twitter.com/anno_de
Unsere offizielle Facebook Seite: https://www.facebook.com/annoDE/

Am Donnerstag findet dann noch unser Anno Union Community Dinner statt. Die Einladungen wurden bereits versendet und wir haben eine Antwort von allen Teilnehmern erhalten. Wir wissen das viele von Euch das Event besuchen wollten, wenn Ihr keinen Platz ergattern konntet, sagt uns auf jeden Fall Hallo bei einer der Anno Präsentationen in der Ubisoft Lounge.

Bevor wir das heute Union Update abschließen, haben wir noch eine letzte Ankündigung. Das Große Anno 1404 Abenteuer scheint unserem guten Chris und John schlaflose Nächte zu bereiten. Deswegen haben die beiden sich dazu entschieden, an diesem Samstag die nächste Episode unserer AnnoAfternoon Show anzugehen. Klingt nach dem perfektem Timing für eine kleine gamescom Vorabfeier: Diesen Samstag, 17 Uhr auf https://www.twitch.tv/ubisoftbluebyte

13 Kommentare

Union Update: Vorschau zur gamescom 2018

Zeit vergeht und es sind nur noch Wochen bevor die gamescom für hunderttausende Gaming Fans ihre Pforten öffnet. Für Anno 1800 ein Event mit großer Bedeutung und heute wollen wir mit Euch einige aufregende Neuigkeiten über unsere Präsenz auf der gamescom 2018 teilen.

Anno 1800 wirft seinen Anker in Köln
Die diesjährige Messe wird einiges für Annoholiker zu bieten haben, denn Ihr werdet in der Lage sein, den siebten Teil der zwanzig Jahre alten Strategieserie selbst an unserem Anno 1800 Stand zu spielen.
Und als wenn selbst spielen nicht genug wäre, wird es erneut Präsentationen in unserer UbiLounge geben, bei denen wir Euch einen exklusiven Einblick in das Spiel geben werden und uns Euren Fragen stellen.

Außerdem werden wir den Vorhang um noch nie gezeigte Features lüften, welche ihr nicht nur selbst ausprobieren, sondern auch während unserer täglichen Anno 1800 Präsentationen sehen könnt. Für diejenigen, die uns nicht in Köln besuchen können: Wir werden eine Übersicht über die großen Ankündigungen hier auf dem Anno Union Blog teilen, gefolgt von detaillierten DevBlogs auf die Ihr Euch nach der gamescom freuen könnt.

Community Dinner Einladungen werden diese Woche verschickt
Unsere Anno Union Community Initiative erblickte das Licht der Welt während unserer großen gamescom 2017 Enthüllung und was wäre besser, als diesen Jahrestag mit einem großen Community Dinner zu feiern?
Wir verschicken noch diese Woche die Einladungen via Email, welche weiterhin alle notwendigen Details zum Event beinhalten werden. Bitte beachtet, dass die Sitzplätze limitiert sind, also werden nur Leute mit einer Einladung am Event teilnehmen können.

Der Schiffsdesign Wettbewerb ist geschlossen
Der Einsendezeitraum für den Union Schiffsdesign-Wettbewerb ist nun offiziell beendet. Die Kreativität und großartigen Designideen welche von euch Annoholikern kam, hat das Team beeindruckt. Es wird etwas dauern, durch alle Einträge zu gehen und wir halten euch auf dem Laufenden mit einem kommenden Union Update.

Kommende Inhalte
Da wir momentan in den letzten Vorbereiten für die gamescom stecken, müssen wir den dieswöchigen DevBlog auf die nächste Woche verschieben. Dafür wartet aber der nächste DevBlog mit einem sehr spannendem Thema auf: Audio Design in Anno 1800.
Den genauen Zeitplan für unsere gamescom UbiLounge und Bühnenpräsentationen werden wir in der kommenden Woche mit Euch teilen.

Wir freuen uns, Euch auf der gamescom zu sehen!

18 Kommentare

Union Update: Fragen, Antworten und künstliche Intelligenz

Im heutigen Union Update geben wir Euch wieder einmal Antworten auf einige brennende Fragen aus unseren Communities. Im kommenden Devblog werden unsere Programmierer Jonas und Johannes Euch zeigen, wie wir unseren computergesteuerten Mitspielern beibringen ihre Siedlungen zu glaubwürdigen Metropolen auszubauen.

Bevor wir uns den Fragen aus unseren Communities widmen, noch eine kleine Erinnerung: Der Wettbewerb für das Design des Union Schiffs endet nächste Woche Montag. Wir haben bereits so einige starke Designs von Euch erhalten und sind gespannt, was wir im Endspurt noch an Einsendungen erhalten werden.

Antworten auf Eure Fragen

DfZug
Wird sich die Wagonanzahl pro Lock je nach Bedarf der Produktion selber einstellen und somit nur ein optisches Feature sein? Werden die Züge je nach Gewicht unterschiedlich schnell sein?
Antwort: Während die Ladung die Züge nicht in ihrer Geschwindigkeit beeinflussen wird, ist die Anzahl der Waggons an die momentan geladene Menge an Öl gebunden. Je größer die Ladung, umso mehr Waggons wird der Zug befördern.

Mr.Beko80
Muss man Kraftwerke nahe an Wohngebieten bauen, die dann wieder negativen Einfluss auf die Bevölkerung hat? Wie erfolgt die Versorgung mit Strom? Müssen die Leitungen extra verlegt werden oder kann man Straßen aufwerten?
Antwort: Um Eure anspruchsvollen Investoren zu befriedigen, müsst Ihr mit einem nahe gelegenen Kraftwerk die Stromversorgung in ihren Wohnbezirken sicherstellen. Dabei müssen Leitungen nicht manuell verlegt werden, da Kraftwerke einen eigenen Einflussradius über das Straßensystem haben, wie zum Beispiel der Marktplatz oder die Feuerwehr. Die Strommasten werden automatisch entlang der im Einflussbereich des Kraftwerks befindlichen Straßen errichtet. Wenn Ihr die einfachen Feldwege zu richtigen Straßen ausbaut, wird sich jedoch der Einflussradius aller Gebäude erweitern, was die Reichweite der Stromversorgung einschließt. Kraftwerke werden Einfluss auf die Umweltverschmutzung Eurer Insel haben, aber keine Konkurrenz für Eure Schwerindustrie und ihre dunklen Rauchschwaden darstellen.

Acroz.Gaming
Mir ist bei dem Video aufgefallen, dass die Gebäude doch noch relativ statisch wirken. Kommen da in Zukunft noch Animationen hinzu?
Antwort: Viele der im Blog vorgestellten Gebäude haben noch nicht den finalen Schliff erhalten. Ihr könnt Euch also noch auf einen höheren Detailgrad und weiteres visuelles Feedback freuen. Auch der Ölhafen, der Öltanker und die motorisierten Karren sind noch nicht ganz fertig. Wie wäre es mit einem  zukünftigen Update in einem Blog oder Stream?

Sandi.V
Wird es Straßenübergänge über die Gleisstrecken geben oder werden diese Baufläche für kreuzende Straßen blockieren?
Antwort: Schienen werden Eure herkömmlichen Straßen kreuzen können.

olblf
Benutzen die Kraftwerke nur Öl? Ich denke es macht in Anbetracht des Gameplays Sinn, aber historisch wäre Kohle der verbreitetere Rohstoff. Ich hätte gerne das Kraftwerke Kohle und Öl nutzen.
Antwort: Kohle findet in Anno 1800 Anwendung in vielen Produktionsketten, vor allem in der Schwerindustrie. Um operieren zu können, benötigen Kraftwerke eine konstante und vor allem sehr große Menge an Brennstoff. Würden wir zum Befeuern der Kraftwerke Kohle benutzen, wäre der Rohstoff durch die Abbaumengen in anderen Warenkreisläufen quasi wertlos. Die Versorgungskette mit Öl ist eine spannende Neuerung in Anno 1800, die Spieler vor neue Herausforderung stellt und vor allem ein starkes Gefühl von technischem Fortschritt in Eure Metropole bringt.  Zwei Brennstoffe zu haben, wie zum Beispiel Öl und eine weitere Art von Kohle, würde wiederum keinen wirklichen Vorteil für das Gameplay bieten, das System eher künstlich verkomplizieren und dabei beide Arten der Rohstoffgewinnung entwerten.

Anno_2070_
Sind die Aufstiege auch in einer Form mit den benötigten Arten der Arbeitskräfte gekoppelt oder sind diese eher klassisch ausgelegt und immer nur ein bestimmter Prozentsatz der jeweiligen Bevölkerungsart kann aufsteigen und somit ist sichergestellt, dass genügend Arbeitskräfte der unterschiedlichen Arten vorhanden sind?
Antwort: In Anno 1800 wird es keine klassischen Aufstiegsrechte mehr geben. Sobald ein Haus alle Bedürfnisse für die Bevölkerungsgrenze erfüllt hat, könnt Ihr die Bewohner dieses Gebäudes gegen Erstattung der Baukosten auf die nächste Stufe aufsteigen lassen. Hierbei gibt es keine Grenzen, theoretisch könnt Ihr also so viele Bauern zu Arbeitern aufwerten, bis es zu Engpässen an Arbeitskraft in Euren ländlichen Betrieben kommt. Allerdings können Gebäude auch wieder heruntergestuft werden, solltet Ihr mehr Arbeitskraft aus einer niedrigeren Stufe benötigen.

nico_Darmstadt

Wenn ich die Produktion für eine Warenkette für Luxusgüter aufbaue entstehen Kosten durch die Gebäude, aber auch höhere Einnahmen richtig?
Antwort: Luxusgüter werden die Zufriedenheit Eurer Bürger beeinflussen und es auch gleichzeitig in den Kassen klingeln lassen.

Gxy12
Wird es weiterhin möglich wie in Anno 2070 oder 1404 einer bestimmten Bevölkerungsgruppe auf einer Insel eine Ware (zum Beispiel Fisch) zu verwehren?
Antwort: Es wird möglich sein, Bürgern jegliche Waren mit einem einfachen Klick im Infofenster der spezifischen Stufe zu verwehren. Scheint so das Eure Bürger auf dem trockenen sitzen werden, wenn Ihr den Schnaps lieber bei einer Quest auf Eurer Nachbarinsel einlöst.

37 Kommentare

Union Update: GC2018 Community Dinner

Während Ihr hoffentlich das Wetter in diesem Rekordsommer genießen könnt, sind bei uns im Team gerade alle Weichen auf gamescom 2018 gestellt. Während die Vorbereitungen für die gc2018 uns für die kommenden Wochen beschäftigt halten, werden wir Euch weiterhin Einsicht in die Entwicklung und Neuigkeiten der Union zur Verfügung stellen. Für einige unserer Formate, wie unsere Entwickler Streams, bedeutet dies jedoch eine kleine Pause, bis wir das Event über die Bühne gebracht haben.
Einen kleinen Ausblick auf den DevBlog dieser Woche wollen wir Euch nicht vorenthalten: Fans der industriellen Revolution werden auf ihre Kosten kommen, den diese Woche stellen wir eine Technologie ins Rampenlicht, die bedeutenden Einfluss auf das Leben im 19ten Jahrhundert nahm.

Anno Union gc2018 Community Dinner

Wir freuen uns schon auf Europas größtes Gaming Event und können jetzt schon sagen, dass diese gamescom einiges für Anno 1800 Fans zu bieten haben wird. Während wir die genauen Details über unsere Präsenz auf der Messe in einem zukünftigen Update teilen werden, haben wir für alle Union Mitglieder, die in diesem August Köln besuchen werden, eine besondere Ankündigung.

Wir wollen Euch dazu einladen, den kommenden Jahrestag der Anno Union mit uns am 23. August auf dem Union GC2018 Community Dinner in Köln zu feiern.

Während des Treffens wollen wir mit Euch über die Reise der Union reminiszieren, angeregt über Anno 1800 diskutieren und dabei Geschichten aus der Entwicklung und der Community austauschen.

Wie kann ich mich anmelden?
Fülle einfach unser Anno Union “GC2018 Community Dinner” Formular aus.

Wo und wann wird das Community Dinner stattfinden?
Donnerstag, 23. August 2018 um 21 Uhr.
Restaurant “Em Kölsche Boor”
Eigelstein 121, 50668 Köln

Generelle Informationen zum Event

  • Die Anmeldung über das Formular ist Pflicht, die Anmeldefrist ist der 6. August. Wir werden Einladung via E-Mail versenden, nachdem die Anmeldefrist abgelaufen ist.
  • Eine Einladung via E-Mail zu erhalten ist Grundvoraussetzung, um am Event teilnehmen zu können.
  • Behaltet im Hinterkopf, dass nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, meldet Euch also sobald wie möglich an.
  • Meldet Euch nur an, wenn ihr sicherstellen könnt, dass ihr am Event teilnehmen werdet.
  • Teilnehmer müssen 18 Jahre oder älter sein.
  • Da das Event außerhalb der gamescom 2018 stattfinden wird, wird eine Einladung zum Dinner kein Einlass zur gamescom ermöglichen. Ein gamescom Ticket ist wiederum keine Voraussetzung, um am Anno Union Community Dinner teilnehmen zu können.
  • Wir werden für Euer leibliches wohl sorgen, kommen jedoch nicht für Anreise oder etwaige Unterkunft auf.
11 Kommentare

Union Update: Zufriedenheit und Community Fragen

Bevor wir uns noch diese Woche im kommenden DevBlog: Happiness mit dem Wohlergehen unserer Bürger beschäftigen, wollen wir im neuesten Union Update auf Fragen aus der Community eingehen.

Thaliruth
Ich habe da auch mal eine Frage die mich sehr Interessiert aufgrund von anderen Aufbauspielen. Es war bisher nach meiner Erinnerung nie so bei ANNO gewesen das man z.B. die Gebäude Warten muss, so das diese z.b. Kaputt gehen und ihren Betrieb Einstellen bis diese Repariert werden. So etwas gab es bisher glaube ich bei ANNO nicht.
Wie schaut es bei 1800 aus? Müssen da die Gebäude Gewartet werden damit die Produktion nicht still steht?
Antwort: Gebäude verschleißen nicht durch normale Nutzung und müssen daher auch nicht regelmäßig gewartet werden. Jedoch werden Ereignisse, wie unter anderem Feuer, Gebäude beschädigen, die sich dann wiederum erst mit der Zeit regenerieren. Gebäuderuinen hingegen müssen vom Spieler wieder renoviert werden. Im Bereich der Hafenverteidigung dienen Reparaturkräne dazu, beschädigte Hafenanlagen wieder instand zu setzen. Während Instandsetzung von Gebäuden vielleicht im frühen Spiel eine interessante Mechanik waren, würde dies gerade im späteren Spielverlauf den micro-managment Aspekt komplett ausufern lassen, da Ihr in Anno 1800 hunderte bis tausende Gebäude auf mehreren Inseln und in verschiedenen Sessions errichtet und gleichzeitig Handelsrouten, Flotten und komplexe Logistik managen müsst.

Jinkha5
Was ist wenn alles in eine riesige Schiffsflotte investiert wurde und ich dann wechseln will, viele Items habe oder auch sehr viele Inseln?
Antwort: Das hängt von der Größe Eures Imperiums ab, da Einflusspunkte an die Anzahl der Einwohner gebunden sind. Wenn Ihr die nötigen Punkte in eine Kategorie steckt, um den großen globalen Buff zu erhalten, bleiben später immer noch Punkte übrig um diese in andere Bereiche zu investieren. Ihr könnt auch die Flotte verkleinern, um somit wieder Punkte für andere Investition zurück zu erhalten. Die Militärkategorie wird es Euch vor allem im Late-Game ermöglichen, Flotten von nie dagewesener Größe zu errichten; eine totale Spezialisierung ist jedoch nicht nötig, um starke Flotten aufzubauen.

Das_ist_Phil
„Dagegen erlauben Punkte in der „Expansion“-Kategorie es Dir mehr Inseln zu besiedeln,…“
Heißt das, dass wir von Anfang an eingeschränkt sind? Wir können also nicht unlimited viele Inseln besiedeln, und MÜSSEN in den Expansionsperk investieren?
Antwort: Für die Spieler, die darauf setzen der KI oder Mitspielern frühzeitig alle Inseln im Spiel wegzuschnappen bedeutet dies, dass anfängliche Einflusspunkte in die Expansion investiert werden müssen. Falls Spieler aber keine solche „Rush“ Taktik verfolgen, werden sie anfangs vermutlich noch gar keine Einflusspunkte aufwenden müssen. Gerade im frühen Spiel ist Einfluss für diejenigen relevant, die schnellstmöglich in alle Richtungen expandieren oder die Wirtschaft so ankurbeln wollen, dass sie früh eine große Flotte aufbauen. Was die Kategorie „Expansion“ angeht, generieren Inseln automatisch Einflusspunkte durch die dadurch wachsende Bevölkerung (außer natürlich die Inseln werden alle nur „geblockt“ ohne dort Siedlungen zu errichten). Wer also mit ein paar Produktionsinseln expandiert, wird nicht oder kaum investieren müssen. Wer Inseln so schnell wie möglich den anderen Parteien blockieren möchte, wird Punkte aufwenden müssen. Für diejenigen, die gerne riesige Imperien erschaffen, wird die zusätzliche Bevölkerung aus den Siedlungen den Einflussgewinn steigern, der wiederum nicht nach oben begrenzt ist.

Hexagon19
Ist das eigentlich richtig im Bild mit der Produktionskette, dass die Grammophone von Ingenieuren hergestellt werden? Es macht ja schon Sinn, aber bieten die Investoren, dann überhaupt Arbeitskraft? Außerdem hätte ich erwartet, dass die Holzverzierungen von den Kunsthandwerkern (passt besser als „Künstler“) hergestellt wird anstatt von den Ingenieuren.
Antwort: Noch sind nicht alle Produktionsketten final, da wir noch am Balancing arbeiten und diese unter anderem auch durch das Feedback aus den Focus-Spieltests verbessern. Es geht hierbei also auch um die richtige Verteilung der Produktionsschritte auf die Arbeitskräfte, damit alle Bevölkerungsstufen gleichermaßen und sinnvoll eingebaut werden. Merken wir also das in einem Bereich beispielsweise zu viele Ingenieure gebraucht werden, dafür die Kunsthandwerker zu kurz kommen, werden wir überlegen wie wir dieses Ungleichgewicht anpassen können. Im Verlauf der Entwicklung wurden bereits ganze Produktionsketten umgebaut und sogar anders auf die verschiedenen Bevölkerungsstufen verteilt. Unser Ziel steht jedoch fest: Die Arbeitskraft aus allen Bevölkerungsstufen soll auch in späteren Produktionsketten relevant bleiben.
Investoren selbst stellen keine herkömmliche Arbeitskraft dar, werden also als Arbeitskraft in den Produktionsketten nicht auftauchen. Jedoch wird die Anzahl der verfügbaren Investoren eine Rolle spielen, wie zum Beispiel beim Ausrichten von Messen in der Weltausstellung.

Ger_Lunak
Gibts eigentlich ne Betaphase für den letzten Feinschliff?
Antwort: Für die Verbesserung des Spiels werden wir nicht nur die Fokus-Spieltests mit der Union weiterführen, sondern später auch größere Tests mit deutlichem mehr Spielern veranstalten.

Frederic440
Ich begrüßte es sehr, wenn mit jeder neuen Bevölkerungsstufe auch ein weiterentwickeltes Kontor folgen würde. In der Tradition von Anno 1602 fände ich es groß, wenn die weiterentwickelten Kontor im Baumenu zum „selbstbauen“ zur Verfügung stünden, also nicht automatisch die nächste Stufe erreichten. Eventuell sogar als kleines Bauprojekt…?
Antwort: Das Kontor wird sich zwar nicht automatisch mit dem Aufstieg in eine neue Bevölkerungsstufe verbessern, Ihr werdet jedoch jedes Kontor sowie die Warenhäuser um mehrere Stufen ausbauen können.

65 Kommentare

Union Update: Wettbewerb, Stream und Erläuterung

Im heutigen Union Update geben wir Euch eine Übersicht zu kommenden Inhalten, sowie ein paar erweiterte Informationen zu unserem letzten DevBlog zum Thema Einfluss.

Wie letzte Woche angekündigt, starten wir diese Woche den nächsten großen Anno Union Wettbewerb. Dieses Mal werden wir Euch erlauben, eine eigene Interpretation der „Imperialer Stolz“ zu gestalten. Im kommenden Blog werden wir dazu ein paar generelle Richtlinien und Informationen über den Wettbewerb zur Verfügung stellen.

Einige von Euch haben sich gefragt, ob es nicht möglich wäre, eine zweite Community Variante für das Schiff “Eiserner Drache” zu ermöglichen, da der flammende Schrecken der See die Abstimmung nur um Haaresbreite verloren hat. Es freut uns immer zu sehen, mit wie viel Leidenschaft Ihr hinter Euren Kandidaten steht, leider ist die Implementierung einer zweiten Variante nicht möglich. Wie jedoch bereits erwähnt, werdet Ihr in der Lage sein zumindest die ursprüngliche Form des eisernen Drachen genauso wie die anderen vorgestellten Schiffe im Spiel zu ergattern.

Nächste Woche werden wir mit unserem Feature Highlights fortfahren und Euch zeigen, wie Ihr die Zufriedenheit Eurer Bürger beeinflussen könnt. Das „Happiness“ Feature wird Euch ermöglichen, in aller Freiheit zu entscheiden, ob Ihr Eure Bürger ausbeuten wollt oder als Held des Volkes in die Geschichte eingehen und das ohne jegliche Einschnitte in die Expansion Eures Reiches oder das Erreichen der höchsten Bevölkerungsstufen.

Die nächste AnnoAfternoon Folge ist bereits am Horizont!
Keine Zeit für eine Verschnaufpause – Community Team Mitglieder O5ighter und Seraxia begeben sich erneut an Deck um sich erneut auf Ihre Reise durch die fordernden Gewässer von Anno 1404 zu wagen. Unsere Burschen scheinen zwar nicht immer einen genauen Plan zu haben, aber das scheint sie nicht an ihren großen Plänen hindern zu können! Wie immer ist Eure Unterstützung gefragt, also schaltet diesen SAMSTAG um 17 Uhr ein auf twitch.tv/ubisoftbluebyte
UPDATE: Aufgrund des Weltmeisterschaftsfinales, verlegen wir den Stream kurzfristig auf den Samstag, anstatt Sonntag.

Ein paar Erläuterungen zu unserem DevBlog: Einfluss
Der letzte Devblog über das neue Einfluss System hat eine lebendige Diskussion in unseren Communities entfacht. Da wir an diesem Feature momentan aktiv arbeiten, war unser Team natürlich sehr gespannt auf konstruktives Feedback und mit über 200 Kommentaren in der Anno Union habt Ihr uns einiges an Material an die Hand gegeben. Während unser Game Design Team eure Kommentare und die Berichte vom letzten Fokus Spieltests analysiert, wollen wir ein paar weitere Informationen über das Feature mit Euch teilen.

Firmenstufe – generelles Verständnis und Namensgebungen
Viele von Euch hatten haben zum Ausdruck gebracht, dass die Bezeichnung „Firma“ sich für Anno unpassend anfühlt. Wir hatten ja bereits angemerkt, dass die Übersetzung sowie Namensgebung der Spielelemente nicht abgeschlossen ist, gerade deswegen ist solches Feedback natürlich ebenso wichtig wie Diskussionen um eigentliche Spielinhalte. Wir werden uns überlegen, welche Bezeichnung anstatt „Firma“ und „Firmenstufe“ besser in die Welt von Anno 1800 passen könnte.
Wir wollen aber auch eine kleine Erläuterung dazu abgeben, wie genau die Firmenstufe eigentlich Einflusspunkte generiert.

Was die Sorge angeht, dass dieses System Euch bei Euren Ambitionen nach totaler Kontrolle über die Inselwelt einschränken könnte, können wir Entwarnung geben. Das „Firmenlevel“ ist an Eure globale Population gebunden und ist deswegen nur an die momentane Größe Eures Imperiums eingeschränkt. Dies bedeutet wiederum, dass es keine harte Begrenzung für Einflusspunkte im Spiel geben wird, da Ihr die Anzahl der verfügbaren Punkte durch Vergrößerung Eurer Bevölkerung und Territorien ständig weitere ausbauen könnt. Um es ganz einfach auszudrücken: umso mehr Bürger in Eurem Imperium leben, umso mehr Einfluss werdet Ihr anhäufen.
Die Entwicklungskurve soll Euch beim Start eines Spiels genug Einfluss zur Verfügung stellen, um direkt eine bestimmte Strategie zu verfolgen (wie der Fokus auf schnelle Expansion), während Ihr im späteren Verlauf des Spiels der Einfluss ständig anwächst und Euch dadurch erlaubt, Euch in jede Richtung auszuweiten.

Reden wir über Zahlen
Mit Absicht hatten wir im Blog darauf verzichtet, zu viel über die Anzahl von zu Verfügung stehenden Punkten und deren Werteverhältnissen in den jeweiligen Kategorien zu reden. Hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden Balancing Prozess, was wiederum bedeutet, dass wir die Werteverhältnisse bis zur Veröffentlichung, und wenn nötig darüber hinaus, konstant anpassen werden. Dafür ist natürlich Union Feedback sowie Daten aus unseren Fokus Tests von großem Wert. Das Balancing wiederum beeinflusst nicht nur die Ratio und das Ansteigen der Einflusspunkte, sondern auch die Anzahl der freien Einheiten, ihre Einflusskosten sowie die übergeordnete Kategorie.

Die Kategorie „Optimierung“ und Verwirrung über die betroffene Gebäude
Es war aus der Beschreibung im Blog nicht ganz ersichtlich, welche Gebäude nun genau von der Kategorie betroffen sind. „Optimierung“ betrifft nur die drei Gebäude, die für Buffs mit Gegenständen ausgerüstet werden können: das Rathaus, die Hafenmeisterei und die Gildenhalle. Ihr werdet in der Lage sein eine bestimmte Anzahl für jedes der drei Gebäude kostenlos zu erreichen, bevor Ihr weitere Einflusspunkte investieren müsst. Öffentliche Gebäude wie die Kirche oder die Schule sind davon nicht betroffen, wodurch die Kategorie auch keinerlei Einfluss auf die Bedürfnisse Eurer Bevölkerung hat.

Fortlaufende Arbeit und die „Expansion“ Kategorie
Die Idee, eine große Expansion über die Inselwelt an ein Entwicklungssystem zu binden, hat ein paar der Diskussionen ganz schön angefeuert. Unser Team wirft momentan einen Blick auf das System basierend auf Eurem Feedback. Da wir immer noch aktiv an dem Feature arbeiten, können wir jetzt noch nicht genau sagen, wie dies das System, die Kategorie „Expansion“ oder andere Kategorien genau beeinflusst. Wir werden Euch jedoch ein Update zu dem Thema in einem zukünftigen Blog geben.

75 Kommentare

Union Update: Ende der Schiffsabstimmung

Es war ein unglaublich knappes Kopf-an-Kopf Rennen, dennoch schaffte es die “Imperialer Stolz” am Ende mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 8 Stimmen die “Eiserner Drache” abzuhängen.
Das spannende Finale der Abstimmung bot ein paar interessante Einblicke für uns; es ist interessant zu beobachten wie der Trend in den Union Kommentaren sich durchaus von den eigentlichen Stimmen unterscheidet. Wir rechneten am Anfang der Abstimmung damit, dass es sich bei der „Imperialen Stolz“ um einen starken Kandidaten handelt, aber beim lesen der Kommentare hätten wir niemals gedacht, dass die „Eiserner Drache“ fast das Rennen machen würde. Als Favorit einiger Entwickler erhielt der arme Touristendampfer jedoch kaum Liebe aus der Community, dafür konnten sich aber mehr Union Mitglieder als erwartet für den kleinen Schlepper begeistern.

Für die Union Mitglieder die hohe Hoffnungen in einen Favoriten hatten, der leider nicht das Rennen machte: Denkt daran, dass Ihr in der Lage sein werdet, alle Schiffe im Spiel zu erspielen.

Mit der Schließung der Abstimmung können wir uns nun auf die zweite Phase freuen: den Schiffs Design Wettbewerb, bei der wir die Union dazu aufrufen, Ihre eigene Design Idee für eine alternative Variante der „Imperialen Stolz“ einzureichen. Die genauen Details für den Ablauf des Wettbewerbes werden wir nächste Woche mit Euch teilen.

Wenn es um Union Inhalte während der Sommermonate geht, ist das, was wir vorhaben, weit entfernt von entspannten Sommertagen in der Mittagssonne. Stattdessen werden wir einige spannende DevBlog’s mit Euch teilen, unter Anderem stellen wir neue Features vor, die Spielerfreiheit ebenso beflügeln werden wie das Gameplay in Komplexität bereichern.
Den Anfang macht unser „Influence“ Blog, ein Feature das Euch Möglichkeiten geben wird, Euren eigenen Spielstil gewinnbringend zu unterstützen. Da Komplexität ein Thema ist das wir häufig seit der Bekanntmachung im letzten Jahres erwähnt haben, wird „Influence“ nicht das letzte Feature auf das sich besonders richtige Annoholiker freuen können.

Aber es soll sich nicht nur um neue Mechaniken und verzweigte Systeme drehen, sehr bald werden wir eine der größten technischen Errungenschaften der Industriellen Revolution präsentieren!

Nicht vergessen: Heute um 19 Uhr startet die englische Runde des Community Roundtable
Die deutsche Runde des Stammtisches hat uns viel Freude bereitet und deshalb können wir es heute kaum erwarten, unsere internationalen Communities an den Tisch zu holen. Falls Ihr den deutschen Roundtable verpasst habt oder noch einmal dabei sein wollt: Jeder ist zu unserem lockeren Chat und Diskussionsrunde mit dem Community Team und der Anno Union eingeladen.
Ihr könnt dem englischem Stammtisch in unserem Annoverse Fan Discord um 19 Uhr beiwohnen: https://discordapp.com/invite/V4xhZ8Z

Unsere Communities sind besonders wichtig für uns: lasst uns wissen wenn Ihr ein Fanprojekt leitet oder betreut oder wenn ihr coole oder auch verrückte Ideen habt wie wir Community Projekte unterstützen und ins Rampenlicht stellen können. Ihr könnt jederzeit mit uns über die Kommentare, das Ubisoft Anno Forum oder unseren offiziellen Twitter Kanal in Kontakt treten: @Anno_DE

Wir sind schon auf Eure Reaktionen zum dieswöchigen DevBlog gespannt und wenn Ihr noch irgendetwas mit uns zu teilen habt, ob es nun Feedback ist oder coole Ideen zur Union und unseren Communities, lasst es uns einfach in den Kommentaren wissen!

18 Kommentare

Union Update: Neun Jahre 1404

Dieses Jahr markiert das zwanzig jährige Bestehen der Anno Serie und diese Woche steigen wir erneut in unsere Zeitmaschine, den eines der einflussreichsten Anno Spiele feiert seinen neunten Geburtstag. Es war Juni 2009, als das Anno Schiff auf die vierte große Reise aufbrach, eine sehr prominente Zahl im Titel, eines der beliebtesten Spiele der Reihe: Anno 1404.

Diese Woche wollen wir den neunten Geburtstag des Fan-Favoriten Anno 1404 gebührend feiern. Veröffentlicht in Nordamerika 23. Juni unter dem Titel “Anno: Dawn of Discovery” und zwei Tage später als Anno 1404 in Europa, erweiterte das Spiel viele Inhalte seines Vorgängers Anno 1701.

Mit dem Renaissance Setting, von gotischer Architektur bis zum exotischen Orient, seiner Komplexität und reichhaltigen Liste an Inhalten, gibt es viele Gründe warum Anno 1404 noch heute von vielen Annoholikern gespielt wird. Hier nur ein paar Punkte aus der Liste an Inhalten: Wir führten zum ersten Mal Items ein, erweiterten das End-Game durch gesteigerte Komplexität, sowie Monumente und fügten eine ganz neue Klimazone hinzu. Im folgenden Februar wurde die Erweiterung Venedig veröffentlicht, welche den Umfang von Anno 1404 um eine neue Fraktion, mehr Gebäude, zahlreichen Questen und Szenarios sowie weiteren Inhalten bereicherte.

Anno 1404 ist unsere große Inspiration für das kommende Anno 1800, da wir viele der von unseren Fans gewünschten Inhalte zurückbringen und um neue spannende Features erweitern.

Einige von Euch können sich bestimmt noch an die große Anno 1404 Sammleredition erinnern, welche nicht nur mit Poster und Artbook aufwartete, sondern auch noch einen echten Kompass und Mandelsamen in seiner Holzkiste bereithielt. Wer von euch stolzen Sammlern hat noch eine dieser Raritäten in seiner Vitrine?Falls Chris und John es geschafft haben, Euch im AnnoAfternoon 1404 Stream am letzten Sonntag in die richtige Stimmung zu bringen: wir haben mehr für Euch! Solltet Ihr die zweite Episode des AnnoAfternoon verpasst haben, könnt Ihr die Folge einfach hier nachholen: https://www.twitch.tv/videos/277067386

Zum Jahrestag von Anno 1404 werden sich diesen Freitag erneut Entwickler auf die Couch setzen, um den Klassiker zu spielen und dabei Anekdoten auszutauschen. Der Annoversary Stream startet diesen Freitag um 16.30 Uhr auf unserem Twitch Channel (Pocporn und Backseat Gaming erwünscht): twitch.tv/ubisoftbluebyte

Developer Stories / Entwicklergeschichten

Burkhard Ratheiser, Executive Producer
Anno 1404’s Entwicklung war so umfangreich wie die Spielinhalte des Klassikers, schon damals hat ein Gebäude in von Konzeptphase bis Fertigstellung ungefähr 20 Tage Arbeitsaufwand benötigt. Damals noch unter dem Namen Related Designs, konnten wir unsere Erfahrungen mit Anno 1701 für den vierten Teil der Serie gewinnbringend einsetzen. Und diese Feuertaufe sollte sich auszahlen, 1404 Gewann an Komplexität, Detailverliebtheit und wurde durch viele neue und mittlerweile lieb gewonnene Features erweitert. Nicht umsonst ist 1404 noch heute der absolute Favorit für viele Annoholiker.

Die Union ist nicht das erste Mal, dass wir Informationen aus der Entwicklung mit unseren Communities teilen. Einige von Euch werden sich bestimmt an unsere Entwicklertagebücher zurückerinnern, und bei dem Geburtstag von Anno 1404 muss ich sofort an den rasanten technischen Wandel denken. Es war immerhin eine Zeit, in der Prozessoren mit mehreren CPU Kernen ihren Weg in die heimischen PC’s gefunden hatten. Ein Leistungspotenzial, das wir mit Anno 1404 unbedingt nutzen wollten. Das Entwicklertagebuch dazu könnt Ihr hier nachlesen: Anno 1404 DevDiary

Mit dem nun zwanzigjährigen Bestehen der Serie ist es schon verrückt, wie die Zeit sich gewandelt hat: von Pixelstädten zu dem großen Sprung in die 3D Welt, von Multithreading zu Multisessions. Mit Anno 1800 wollen nicht nur an den Umfang von Anno 1404 anknüpfen, wir wollen die klassische Spielformel auch bereichern und erweitern.
Ein kleiner Schnappschuss von unserer 1404 Release Party: Viele Veteranen sind bei Anno 1800 immernoch dabei.

Christoph Knauz, Project Manager
An ANNO 1404 erinnere ich mich immer gerne zurück. Damals war ich noch ganz frisch in meiner Funktion als „Head of Localization & QA“ in der Firma und ANNO 1404 war das erste Spiel, das ich aktiv als Entwickler begleitet hatte. Davor war ich bei Sunflowers angestellt und habe sowohl an ANNO 1503 als auch an ANNO 1701 in der QA mitgewirkt

ANNO 1404 war für mich eine der angenehmsten Produktionen, an denen ich mitgewirkt habe. Das Team war spitze, das Produkt war sehr vielversprechend und die Zusammenarbeit mit der Community war noch besser, denn wir hatten auch hier eine wirklich sehr intensive Zusammenarbeit mit der Community gestartet. Aufgrund der damals noch recht rückständigen Entwicklung des Internets, haben wir allerdings deutlich mehr „persönlichen Kontakt“ mit vielen unserer Fans. Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir in der Beta Phase (also kurz nach Alpha bis Beta), 10-12 „Fokusgruppen-Tests“ veranstaltet, zu denen je 8-10 Annoholiker eingeladen wurden.

Die Tester hatten an diesen Samstagen die Möglichkeit, etwa 6h zu spielen und mussten uns danach noch einen Fragebogen beantworten. Abschließend gab es noch eine kleine Diskussionsrunde, in der wir weiteres Feedback gesammelt haben. Betreut wurden diese Tests jeweils von verschiedenen Freiwilligen aus fast allen Abteilungen!

Gewissermaßen folgen wir mit der Union und unseren Fokus Tests auch hier der Tradition von 1404.

Volker Sassen, Game Designer
Mit der Einführung des Orients wurden auch Wüsten und ihre unebenen 3D-Dünen ein Thema. Dies war ein klarer Widerspruch zum Anspruch, dass Gebäude und Siedlungen auf einer flachen 2D-Ebene gebaut werden müssen. Unser erster Versuch war ein Mix aus ebenen Baubereichen und unebenen Dünengebieten, die aber in ihrer Summe zu viel Platz auf den Inseln verbraucht hätten und nicht glaubhaft wirkten.

Dann fingen wir an Texturlösungen zu erarbeiten und Licht- und Schattentexturen einzuzeichnen. Jedoch war auch dies unbefriedigend, da die Inseln dann immer nur von einer Seite mit „optimalem“ Licht/Schatteneinsatz gut aussahen.

Schließlich brachte uns ein Coder auf die Lösung. Durch den Einsatz einer Bumpmap konnten wir Licht- und Schattenareale für die Dünen relativ granular einzeichnen. Dieser Texturlayer wurde je nach Kamerarotation anders interpretiert und lieferte uns somit richtig dynamisch wirkende Dünen – eine simulierte 3D Landschaft auf einem 2D Baubereich.Throwback: Hier unser beschaulicher Stand auf der gamescom 2009! Wer von Euch war damals dabei und wird uns dieses Jahr wieder besuchen?

Community Stories / Geschichten aus der Community

Nox_29
Damals (wie manchmal auch noch heute) ging ich jedes Wochende zum Haus meines Freundes um zusammen Anno 1404 im Multiplayer zu spielen. Es ist wohlmöglich eines der Spiele die ich in meinem Leben am meisten gespielt habe, für sechs Jahre fast jedes einzelne Wochenende. Normalerweise spielten wir Multiplayer mit Easy oder Medium Gegnern (meistens Leif :D), da wir zwar ganz okay waren, aber nicht die besten Anno Spieler da draußen.

Einmal hatten wir uns dazu entschieden die harte KI herauszufordern. Ich glaube es waren Carcinal Lucius und Giovanni Di Mercante.
Sobald wir Patrizier Level erreichten hatten, schloss ich mich mit meinem Freund zu einer Allianz zusammen und erklärten der KI den Krieg. Unser Plan war einfach: ihre Flotten so schnell wie möglich auslöschen und die Kontrolle der See übernehmen. Auf diese Art konnten wir langsam mit der Belagerung ihrer Inseln beginnen. Ich sandte meine Flotte für die Eroberung der See aus während mein Freund eine massive Belagerungsarmee erstellte. Giovannis Flotte wurde sofort von der Karte gefegt. Der Kardinal war eine etwas härtere Nuss, aber am Ende konnten wir auch seine Schiffe versenken. Mein Freund startete dann mit der Belagerung der Hauptinsel. Diese Belagerung dauerte mehrere in-game Tage und uns einige Monate Echtzeit, in der wir uns zu Lan Parties an Wochenenden zusammenfanden. Am Ende konnten wir den Kardinal besiegen und ließen Giovannis Insel desolat, hungernd und von der Plage heimgesucht zurück.

Egal wieviel Anno ich spiele, es wird mir niemals langweilig. Aus irgendein einem Grund fühlt sich jeder neue Spielstart anders als alle vorherigen an. Und das ist der Grund, warum ich heute immer noch Anno 1404 spiele.

Drake-1503
Mein bisher bester 1404-Moment war ein Contest, an dem ich mich beteiligt habe, ohne dass ich Anno 1404 vorher groß gespielt hatte. Ich habe dabei durch die anderen Teilnehmer und die regen Diskussionen sehr viel über das Spiel gelernt und großen Spaß gehabt. Das war für mich immer schon immer spannend innerhalb der Anno-Community, etwas gemeinsam mit anderen zu erleben. Ich denke, dafür ist es auch fast egal, mit welchem Anno-Teil man das macht, weil die spezielle Aufgabenstellung bei solchen Wettbewerben immer Randbereiche fokussiert, die man so sonst nicht beackert. Das erzeugt wieder dieses „erste Mal“-Gefühl.

Und dafür braucht es eben Menschen, nicht Features.

Thomas4795
Einer meiner liebsten Anno Momente war, als mein kleiner Bruder mich herausgefordert hatte, gegen ihn zu spielen, und ich durfte nur eine! Insel besiedeln. Als ich nach ca. 4h dann endlich genug Adlige hatte, um große Kriegsschiffe zu bauen und nach ca. 8h endlich seine Insel infolge meiner Seeblockade in Flammen auf ging, habe ich mich echt für den Größten gehalten (ich war noch entsprechend jung).

Oder als ich viele Jahre später nach der ANNO 1800 Ankündigung noch einmal ANNO 1404 rausgekramt hatte um eine „kurze“ Runde zu spielen und irgendwann am nächsten Morgen meine Freundin meinte „es ist 11 Uhr morgens du gehst jetzt ins Bett“. Dabei hatte ich mich doch gerade erst warm gespielt (innerhalb von 18 Stunden).

Sicherlich hat sich einiges seitdem getan, Anno 1404 weiß aber mit Detailverliebtheit immernoch zu entzücken!

Bevor wir uns zum Annoversary Live-Stream am Freitag wiedersehen, vergesst nicht unseren heutigen Community Roundtable: 19 Uhr auf dem Annoverse Fan Discord!

17 Kommentare