Springe zum Inhalt

Kategorie: Union Update

Union Update: Quality Assurance und Community Fragen

Willkommen zurück zu unserem neuesten Union Update, heute mit einem kurzen Ausblick auf den kommenden DevBlog bevor wir uns heute wieder einmal ein paar der brennenden Fragen aus der Community widmen.

Kurz nachdem wir den Inselwettbewerb bekannt gegeben haben, sind viele von Euch eifrig ans Werk gegangen. Wir können jetzt schon sagen, dass die Community Designs schon Thema der einen oder anderen internen Diskussion geworden sind. Manche von Euch hatten sich gewundert, ob die Inseln digital erstellt werden müssen oder ob die Nutzung eines bestimmten Programms vorausgesetzt ist.
Zur Klarstellung: Ihr könnt gerne eine handgezeichnete Karte im Forum hochladen, wir benötigen diese nur in der Form eines Scans oder Fotos. Als Format bevorzugen wir entweder .JPG oder .PNG, die Gegenüberstellung der schwarze Silhouette und der Farbversion ist übrigens nicht Pflicht, es ist einfach nur ein Format das es unseren Designern einfacher macht, ein Gefühl für die Form zu bekommen.

Weitere Informationen zum Insel-Wettbewerb findet ihr hier: https://www.anno-union.com/union-update-inselbau-wettbewerb/

Wahrscheinlich hat so ziemlich jeder von Euch schon einmal einen Bug in einem Eurer Lieblingsspiele entdeckt. Wir wissen das Bugs in Spielen ein Thema ist, dass von Gamern häufig leidenschaftlich diskutiert wird. Aus genau diesem Grund haben wir für den kommenden DevBlog unser QA Team eingeladen, um Euch mehr über den Quality Assurance Prozess für Anno 1800 zu erzählen und dabei zu verraten, wie unser Team in der komplexen Natur der Spielentwicklung eigentlich so arbeitet.
Mit dem Thema QA wird die „Hinter den Kulissen“ Serie eine kurze Pause einlegen, da wir in den nächsten Wochen ein paar wichtige Spielelemente behandeln wollen. Die Serie wird etwas später mit Themen zurückkehren, bei denen wir uns an coolen Ideen aus der Union inspiriert haben lassen.

Wo wir gerade beim Thema Pause sind. Die Leute in Mainz scheinen ziemlich jeck und da Rosenmontag in Rheinland-Pfalz ein Feiertag ist, hat das Union Update eine Woche Pause und kehrt am 19ten Februar in alter Frische zurück.

Community Fragen und Antworten

Craftingfan
Hallo, ich habe eine Frage, nämlich ob es wieder ein Diplomatie Menü wie in 1404 geben wird, ich fand es nämlich schade, dass man in zum Beispiel 2070 keine Bündnisse etc schließen konnte, da ich als 1404 und 2070 Fan diese Funktion wirklich gut fand.
Basti: Diplomatie wird eine Rolle in Anno 1800 spielen. Der genaue Umfang des Diplomatie-Features wird mit einem eigenen DevBlog noch gewürdigt, denn wir finden, dass die Interaktion mit anderen Charakteren und die daraus resultierenden Möglichkeiten ein großartiges Werkzeug sind, um verschiedene Herangehensweisen ans Spiel und die Komplexität zu fördern. Diplomatie verleiht nicht nur dem Spiel, sondern den verschiedenen Charakteren mit all ihren Eigenarten eine besondere Tiefe.

MattMcCorman

In 1602 und 1503 hatten die Inseln noch extrem lange Strandflächen; man konnte fast überall Kontore setzen – in 1503 sogar mehrere pro Insel.
Seit 1701 haben die Inseln nur noch vergleichsweile kurze Strandabschnitte (ok, die Orient-Inseln in 1404 haben relativ lange). Auch die neuen gemäßigten Inseln für 1800 weisen überwiegend kurze Strandabschnitte auf.
Worin liegt diese Einschränkung begründet? Hat dies technische (Schiffsroutenplanung?), spielerische (Herausforderungen?) oder überwiegend strategische (Anlandbarkeit für Militär / Schutz der Insel?) Gründe?

Basti: Verschiedene Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Unter anderem sind Strände für das Gameplay von wichtiger Bedeutung. Die Strände zu limitieren schafft strategische Voraussetzungen um eine bestimmte Insel zu besiedeln, da die Lage von Stränden in die Städteplanung mit einbezogen werden muss. Tatsächlich fördern Strände und die daraus resultierende Position der Häfen das anlegen von spezialisierten Produktionsvierteln, damit eine effektive Logistik gewährleistet werden kann. Die Anzahl an vorhanden Stränden ist von Insel zu Insel unterschiedlich, es gibt also durchaus einige Inseln mit mehr als zwei Strandflächen. Bis jetzt haben wir noch nicht viele Inseln gezeigt und wir sind zuversichtlich, dass Euch die Variation an Inseln in Anno 1800 gefallen wird. Was im direkten Vergleich der Inselformen erst einmal nicht auffällt, ist die schiere Größe der neuen Inseln. Strände in 1404 waren ungefähr 50 Grids breit, während Euch Anno 1800 Strände mit weit über 100 Grids bietet und damit erlaubt, große und ausladende Hafenanlagen zu bauen.
Für das Level Design schafft es, ähnlich wie unebenes Terrain im Inland, visuelle Abwechslung an den Küstenstreifen. Wenn man einmal 1404 betrachtet, bestehen die zudem flachen Inseln aus nur zwei Elementen: Bergen und Stränden. In Anno 1800 können wir nun durch z.B Klippen, Täler, Hochplateaus natürlichere und interessante Begrenzungen der Inselfläche gestalten.

DiruKamachi
Wie viele Faces / Flächen / Polygone hat denn so eine große Map bei euch im Durchschnitt?
Dürft ihr auch sagen welche Hardware ihr einsetzt? Mich würde halt speziell interessieren ob ihr gleich mehrere Prozessoren nutzt, Grafikkarten, wieviel RAM?

Simon: Das ist sehr schwer an Zahlen festzumachen. Wir verwenden Techniken wie GPU-Tesselation, die an die GPU nur grobe Vierecke (Patches) schickt und diese dann je nach Kameraentfernung in sehr feine Dreiecke unterteilt. Auf diese Weise sieht man beim hereinzoomen alle Terraindetails der 3D-Gemoetrie, und zwar bis zur kleinsten Furche. Aus einem weiter entfernten Blickwinkel werden dabei dann immer weniger Dreiecke verwendet.
Was Hardware angeht, nutzen wir Workstations die je nach Arbeitsplatz etwas anders ausfallen können. Wir brauchen Leistungsstarke Prozessoren mit mehreren Kernen, eine Menge RAM (normalerweise 64gig) und nutzen meist high-end Gaming Grafikkarten anstatt von speziellen Renderkarten.

Sabdrian
Könnte sich Ubisoft vorstellen ein richtiges (keine abgespecktes) Anno 1800 auf eine Heimkonsole wie z. B. Nintendo Switch zu bringen?
Basti: Wir wollen uns mit Anno 1800 vorerst auf die PC Version konzentrieren, da dort Annos Gameplay und komplexen Features ohne Limitation zur vollen Geltung kommen können. Ob es später eine andere Version auf weiteren Plattformen geben wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Für uns ist wichtig, dass unsere Energie und Ressourcen in einen umfangreichen PC Release des Spiels fließen.

Der3ine
Wird es ähnlich wie in 2070 und den Annos davor viele Möglichkeiten geben das Spielerprofil anzupassen?
Also Spielerfarbe, Titel, evt. Startschiff oder Skins für bestimmte Sachen im Spiel.
Basti: Die Gestaltung Eures Spielerprofils ist hiermit bestätigt.
Den genauen Umfang und Möglichkeiten könnten wir wohl am besten in einem zukünftigen Stream demonstrieren.

Vernandes
Wie komplex werden denn die Produktionsketten? Also ich fand die Komplexität in Anno 1404 wirklich gut und ich empfand es als verdammt schwer richtig weit zu kommen ohne bankrot zu gehen. Alles hat so viel gekostet und die Einnahmen waren jetzt nicht gerade die höchsten. Das hat mich ziemlich gereizt, mir sehr viel Zeit zu nehmen, um alles zu produzieren. Diesen Schwierigkeitsfaktor und Komplexität würde ich mir für Anno 1800 auch wieder wünschen. Je komplizierter desto besser.

Achtarm124
Wie wäre es mit einem Blog, wo mal eure Herangehensweise zum Warenverbrauch einer Produktion mit mindestens 2 Inputwaren und einer Endware dargestellt wird?
Basti: Ohne zu viel vorweg zu nehmen: nachdem wir viele Aspekte der Logistik in Anno 1800 mit den Waren zuletzt behandelt haben, geht es sehr bald ans Eingemachte mit Zivilisationsstufen und den dazugehörigen Produktionsketten. Anno 1800 soll erfahrene Spieler herausfordern aber auch spielerische Freiheiten geben. Komplexität spielt dabei natürlich eine große Rolle, da das produzieren von Waren eine Kernmechanik der Spielserie ist. Den Anfang wollen wir bewusst nicht zu fordernd gestalten, damit neue Spieler es einfacher haben und alte Hasen so oder so sehr schnell durch das Early Game spielen. Ganz im Sinne der rasenden Entwicklung des 19ten Jahrhunderts ändern sich dann mit steigender Komplexität auch die Anforderungen an den Spieler.

Enterprise737
Wird es sichtbare Unterschiede in den Gesellschaftsklassen geben?
Sowas wie eigene Arbeiterviertel die getrennt von den anderen Klassen leben.
Basti: Die Zivilisationsstufen sind nicht nur Spielmechanik, sie spielen ebenfalls eine tragende Rolle dabei, das 19te Anno Jahrhundert zum Leben zu erwecken. Haltet ein Auge auf die Union, wir werden das Thema bald genauer beleuchten.

Ampelmann:
Kurze Frage, müssen wir uns eigentlich für den Fokus-Spieltest registrieren oder werden aktive Union  Mitglieder automatisch eingeladen? Ich habe nirgends eine Möglichkeit gesehen, mich zu bewerben, habe ich irgendwas verpasst oder hat der Bewerbungsprozess noch nicht angefangen?
Basti: Die Bewerbungen sind für jedes Union Mitglied Pflicht. Aber keine Sorge, wir haben ein genaues Auge auf die Union Aktivität von jedem Bewerber. Hier noch einmal der Link zur Bewerbungs-Seite. https://www.anno-union.com/spieltests/ Der Link ist auch oben im Menü als „Spieltests“ zu finden.

68 Kommentare

Union Update: Spieltests starten bald!

Diese Woche könnt Ihr einen weiteren Blick hinter die Kulissen werfen, wenn wir Euch zeigen, wie unsere Level Artist Inseln von Anno von Grund auf erschaffen. Außerdem gibt es einen kleinen Rückblick auf unseren Community Stammtisch und haben Informationen zum kommenden Anno 1800 Fokus-Spieltest für Euch.

Wie die Animationen unserer Gebäude sind Inseln in Anno ein genauso wichtiger Aspekt des Anno Gefühls. Seit nun fast 20 Jahren starten Spieler ihre Reise mit einer kleinen Siedlung auf einer neu erschlossenen Insel, bevor Ihr Euer Imperium über den Seeweg erweitert und neue Inselreiche Euer eigen nennt. Diese Woche zeigen wir Euch wie diese zukünftigen Inselparadiese eigentlich erschaffen werden und wie üblich, werden wir dabei einige interessante Details über Jobs eines Level Artist verraten. Zwar wird dieser Blog nicht der Abschluss unserer „Hinter den Kulissen“ Serie, aber wir werden eine kurze Pause einlegen, um uns in den nächsten Wochen auf DevBlogs über Gameplay Inhalte zu konzentrieren. Anno 1800 hat so einige Features im Angebot und es gibt noch einige wichtige grundlegende Mechaniken, über die wir mit Euch reden wollen, bevor wir uns mit den erweiterten Features beschäftigen. Ihr könnt Euch also auf so einige Feature DevBlogs freuen, die Euch in den nächsten Wochen in der Union erwarten.

Unser erster Community Stammtisch
Unser erster Community Stammtisch war ein voller Erfolg! Über 150 Union Mitglieder sind der Einladung unseres Community Teams letzten Mittwoch gefolgt, um über die Union zu diskutieren. Wir können mit Fug und Recht sagen, dass wir einen Heiden Spaß hatten, der Dialog mit der Community gab uns erkenntnisreiches Feedback und hat die Union auf die nächste Stufe erhoben.

Hier eine kurze Übersicht über die Themen, die im Stammtisch diskutiert wurden:
Der Stammtisch wurde mit einer generellen Diskussionsrunde zur Anno Union eröffnet, in der wir über die Reise der Union seit Veröffentlichung bis hin zum Ende des Jahres gesprochen haben und dabei Ideen über die Zukunft teilten. Überzeugt scheint vor allem eine Sache zu haben, auf die wir auch weiterhin in Zukunft setzen wollen: Transparente Spielentwicklung und Kommunikation.
Also heißt es auch in 2018 Euch mit DevBlogs Blicke hinter die Kulissen der Spielentwicklung zu gewähren, Details und Neuigkeiten über Anno 1800 zu teilen und mit Streams und Events wie dem Stammtisch die Interaktion zwischen mit der Anno Union weiter zu fördern.
In diesem Sinne haben wir außerdem die Chance genutzt, über die Realität der Spielentwicklung zu reden und wie viel Einsatz es für das Entwicklerteam bedeutet, Euch jede Woche Blicke auf die Entwicklung zu geben. Gerade wenn es um Features geht, die gerade in einem so frühen Stand der Entwicklung stecken.
Es ist wohl nicht verwunderlich, dass wir viele neugierige Fragen über bestimmte Features und Inhalte des Spiels erhalten haben. Wie Ihr Euch vielleicht vorstellen könnt, wollen wir einige dieser Inhalte lieber in Union DevBlogs und Streams vorstellen, aber wir waren zumindest in der Lage darüber zu sprechen, warum wir nicht über jedes Feature jetzt gleich alles offenlegen können.
Einer dieser Punkte war, dass viele der grundlegenden Features noch nicht genau behandelt wurden, dieses Wissen jedoch eine Voraussetzung ist, um darauf aufbauende Themen zu besprechen. Gerade wenn wir spezifisches Feedback zu bestimmten Themen von Euch haben wollen, sind diese Zusammenhänge von äußerster Bedeutung.
Der Logistik Blog ist dies hingehend ein gutes Beispiel, da dieser die grundlegenden Systeme hinter vielen Features beschreibt, auf die viele andere Features aufbauen.
2017 war ein Testlauf für uns, in diesem Jahr werden wir einen noch stärkeren Fokus auf Feature Blogs, Streams und Playtests setzen.

Ein weiteres Thema war die generelle Unterstützung von unseren Communities und ob Ihr das Gefühl habt, dass Programme wie die Anno Union dabei eine große Hilfe sind. Wir wollen einen Schritt weitergehen und unseren Anno Communities einen eigenen festen Platz auf der Website geben, um Fanseiten, Content-Creators und anderen Projekten einen verdienten Platz im Rampenlicht zu geben.
Da wir nicht nur Antworten gegeben haben, sondern auch gerne die eine oder andere Frage weitergereicht, würden wir nun gerne von Euch in den Kommentaren Eure Ideen hören, wie wir Fan Communities in Zukunft noch besser unterstützen können.

Die ersten Anno 1800 Fokus-Playtests
Es ist soweit: unsere Ersten Anno 1800 Union Playtests starten bereits diesen Februar. Über das Jahr verteilt werden wir mehr und mehr Annoholikern in der Union die Chance geben, das Spiel durch wertvolles Feedback zu verbessern. Für die ersten Tests starten wir hiermit den Aufruf an alle Anno Experten, die bereit sind uns viel detailliertes Feedback in einer zwei Wochen langen Test Session zu geben.

Der Bewerbungsprozess
Die Idee zu einem Bewerbungsprozess kam tatsächlich aus der Union und wir denken, dass es ein sehr guter Weg ist, um weitere nützliche Informationen über potenzielle Tester zu bekommen. „Wie kann ich mich denn bewerben?“, ruft wahrscheinlich so mancher nun dem Bildschirm entgegen.

Wir haben eine eigene Union Playtest Seite erstellt, dort findet Ihr alle nötigen Details zu den Playtests und dem Bewerbungsprozess.

Schaut also einfach auf der Union Playtest Seite vorbei und erfahrt dort, wie Ihr Euch für einen Platz in den Fokus-Playtests bewerben könnt: Spieltest Seite

Alternativ findet Ihr die Seite nun auch in der oberen Menüleiste unter dem Punkt „Playtest“

Bedenkt das der Bewerbungsprozess kein Enddatum hat, da wir mehrere und teilweise unterschiedliche Playtests über das Jahr veranstalten werden, und dafür eine wachsende Liste an Kandidaten sammeln wollen.

Sicherlich habt Ihr zu dem Thema noch so einige Fragen und wir werden versuchen Euch in den Kommentaren Rede und Antwort zu stehen oder darauf in den Community Fragen einzugehen, die mit dem Community Update nächste Woche zurückkehren werden.

110 Kommentare

Union Update: Playtest und AnnoCast

Während die Union Blogs für Euch eine großartige Möglichkeit sind, um an Hintergründe zur Entwicklung zu kommen sowie für uns Euer direktes Feedback darüber zu erhalten, ist es für uns ebenfalls wichtig zu wissen, wie sich Anno 1800 für Euch anfühlt und spielt.

Und genau das ist der Grund, warum uns diese Woche eine kleine Gruppe aktiver Union Mitglieder in Mainz besuchen wird, um den momentanen Stand von Anno 1800 zu testen und ihre Meinung mit uns zu teilen. Wir werden Euch ausführlicher über den Playtest im nächsten Union Update berichten.
Dieser Anno Union Playtest ist aber nur der Anfang: Mit dem Beginn des kommenden Jahres werden wir mehr Union Mitgliedern die Chance geben Anno 1800 testen zu können, ob nun auf einem weiteren Event in kleiner Gruppe im Studio, ausführlichen Diary-Studies oder Online Tests, in dem Ihr das Spiel von zu Hause aus testen könnt.

Haltet also ein Auge auf zukünftige Neuigkeiten über kommende Playtests und haltet im Hinterkopf das die beste Chancen das Spiel zu testen für diejenigen bestehen, die ein aktiver und konstruktiver Teil der Union sind. Außerdem werden wir eventuell ein paar Union Ideen uns für zukünftige Tests zunutze machen, wie zum Beispiel eine Bewerbungsrunde die uns dabei helfen kann, potenzielle Kandidaten zu identifizieren.

Anno 1800 Livestream: 14th Dezember at 4:30 PM
Das Ende des ersten Jahres der Anno Union neigt sich langsam dem Ende zu, aber wir wollen Euch nicht einfach ohne einen letzten Stream in das nächste Jahr entlassen. In der zweiten Episode unseres AnnoCast werden wir nicht einfach nur über den Stand des Spiels reden, es wird das erste Mal sein, in dem wir Euch Anno 1800 Live Gameplay zeigen werden!

Es hat sich doch tatsächlich herausgestellt, dass wir abgesehen von Material aus dem Prototypen und dem einen oder anderen kleinen Clip oder Screenshot in der Union, Euch noch kein Gameplay gezeigt haben. Das können wir natürlich nicht so auf uns beruhen lassen.

Wie gehabt werden wir kurz vor dem Start des Streams einen Artikel mit dem eingebetteten Video bereitstellen. Für diejenigen die es nicht schaffen Live einzuschalten wird in der kommenden Woche eine Zusammenfassung mit der aufgezeichneten Show in der Union zur Verfügung gestellt.

AnnoCast 02 startet nächste Woche Donnerstag, dem 14ten Dezember um 16:30 Uhr auf: twitch.tv/ubisoftbluebyte

Die aktuelle Abstimmung ended nächste Woche

Mit über 2000 Stimmen wird es doch so langsam an der Zeit, die Abstimmung zur Weltausstellung zu beenden. Hast Du irgendwie total vergessen Deine Stimme abzugeben? Sieh dies als letzten Aufruf abzustimmen, bevor wir die Abstimmung zur Messe nächsten Montag schließen. Da nur noch ein paar Wochen in diesem schönen Jahr verbleiben, könnt Ihr mit der nächster Abstimmung Anfang 2018 rechnen.

Und wo wir gerade bei Abstimmungen sind, wie wäre es mit einem kleinen Ausblick: Wir wetten Ihr erinnert Euch noch an den Gewinner der ersten großen Abstimmung, dem visionären Artur Gasparov. Während er nach der durchaus anstrengenden Wahl ziemlich beschäftigt schien, konnten wir es tatsächlich einrichten, ein Moment seiner Aufmerksamkeit für den kommenden DevBlog zu stehlen.

Wir sind auf Eure Kommentare gespannt!

 

Community QnA

fleischlaberl
Wir kennen bisher nur einen Teil des Militärsystems, und ich würde gerne ein Bild von eurem gesamten Plan bezügl Militär (zb wie sieht die Übernahme eines Hafens aus?) machen. Erst dann kann ich mir meine Meinung bezügl Landeinheiten wirklich bilden. Vielleicht also zuerst mehr Informationen für alle statt internen Diskussionen?

Basti: Feedback ist ein wichtiger Motor für uns, dennoch müssen wir uns selbst über Dinge ein Bild machen, in dem wir diese Aspekte im Produktionsteam diskutieren. Wir verstehen das gerade bezüglich des Militär DevBlogs noch viel Informationsbedarf in der Union vorherrscht. Für den Moment werdet Ihr Euch noch ein wenig geduldigen müssen, aber keine Sorge, wir mit weiteren Details zum Thema Militär zurückkommen.

DiruKamachi
Der Postkartenmodus war immer schön, den hatte ich tatsächlich sehr oft laufen. Ganz besonders wenn ich das Glück hatte eines der drei Tiere in der 1404 zu bekommen.
Oh man die hab ich geliebt. Und seitdem auch schmerzlich in jedem anderen Teil vermisst.

Basti: Der Postkartenmodus wird in Anno 1800 zurück sein. Wir können es jetzt schon kaum erwarten zu sehen, wie Ihr euch in Anno Panoramen austoben werdet.

Niclas-J
Ist vielleicht ein etwas großer Wunsch, aber ein wenig Videomaterial bezüglich der 3D-Entwicklung würde ich wirklich spannend finden.
palemale53
Ich war schon immer an dem Prozess zur Erstellung von “Assets” interessiert. Besonders der Teil mit den detaillierten Texturen ohne die Performance zu beeinflusssen war äußerst spannend. Gibt es vielleicht die Möglichkeit das ihr ein Time-Lapse von dem Erstellungsprozess eines der wundervollen Anno Gebäude erstellt?

Basti:
Selbst kleine Clips kosten immer ein wenig mehr Zeit aber wir werden sehen, dass wir zukünftige Beiträge mit mehr Videos auf hübschen können. Time-Lapse Videos sind dabei etwas schwieriger aber mal sehen ob sich im Team ein Freiwilliger dafür findet.

OneklickLP
Wird es Einhörner geben?

Basti: Ich weiß genau warum Du fragst also……..kein Kommentar 😀

67 Kommentare

Union Update: Willkommen, November

Nach einer kurzen Woche heißt es nun im November wieder mit voller Kraft ans Werk. Als erstes einmal einen großen Dank für das Feedback bezüglich unserer Jubiläumswoche. Da euch diese Inhalte gefallen haben, sehen wir mal was wir Euch für den kommenden Anno 2070 Jahrestag bereitstellen können.
Weiterhin scheinen unsere Streams gefallen zu finden und wir wollen sehen, wie wir aufgrund eures Feedbacks die Streams weiter verbessern können und euch weitere Episoden des AnnoCasts, Anniversary Let’s Play uns sobald wie möglich auch Anno 1800 Live zeigen können. Die Streams halten uns allerdings auch ganz schön auf Trab, deswegen werden wir vorerst nicht dem Wunsch nachkommen können, wöchentlich zu streamen oder sogar die Shows auf zwei oder sogar mehr Stunden zu erweitern. Hier hat natürlich die Entwicklung von Anno 1800 klar Vorrang.
Außerdem hatten wir ein kleines Gespräch mit Norbert, der Beschwerde darüber eingereicht hat, dass er trotz Feedback unserer Fans immer noch keine Screentime bekommen hat. Wir wollen natürlich keinen Ärger mit unserer Personalabteilung, und werden uns diesbezüglich etwas einfallen lassen.

Bezüglich Entwicklung arbeiten wir gerade an unserem nächsten großen Milestone und wollen euch dahingehend bald ein weiteres Update über den momentanen Stand des Spiels geben. Wie angekündigt wird der Monat November außerdem das Thema Militär behandeln und euch einen Blick über die Schulter unserer 3D Artists werfen lassen. In unserem heutigen Community QnA reicht mir außerdem Senior Game Designer und Stream Operator Christian die Hand.

Bevor  wir mit dem heutigen QnA starten, hier noch einmal der Aufruf an die Union: Teilt mit uns Eure Anno 2070 Erinnerungen, verrückten Geschichten,  Berichte für den Community Blog in der Anno 2070 Jubiläumswoche!

Community QnA

NK3D
Mich erfreut es, dass ihr noch dieses Jahr plant, eine Version vom Spiel hinzuschustern, die in ihren Babyschuhen steckt und dennoch einigermaßen halbwegs spielbar daherkommt, sodass es Tests geben kann. Darf man da eventuell auch ein kleines Streamchen zu erwarten?

Basti: Während wir unsere Streams generell weiter verbessern wollen, wissen wir nun, dass unser Streaming-Setup funktioniert. Momentan bestimmen wir die genauen Anforderungen an den Client. Sobald diese feststehen, können wir sagen, wann wir Anno 1800 in einem Stream vorstellen. Der Plan ist, das so schnell wie eben technisch möglich zu machen. Es wird allerdings erst einmal kein Let’s Play von Anno 1800 sein, denn in den ersten Streams wollen wir euch vorerst ein paar bestimmte Spielelemente im Detail vorstellen.

Sir_Obelexxus
Eine Frage betreffend der Auswahl für die Tester. Gut, klar ist, dass nicht jeder reinkommen kann. Ich frage mich aber, ob es nicht sinnvoller wäre, eine Minibewerbung zu machen, wo man wichtige Fragen direkt stellen kann, wie z.B. die Anreise angetreten werden würde, denn geht man von ganz Deutschland aus, liegt Mainz zwar relativ zentral, dennoch aber z.T. 400km und mehr weg, was nicht wenig ist um „einfach mal so“ vorbeizuschauen und Anno 1800 anzutesten. Wird so etwas in der Art noch kommen, oder wie ist das geplant?

Basti: Bis zur Veröffentlichung von Anno 1800 planen wir verschiedenste Anno Union Spieltests. Dieser erste Test wird in einer sehr kleinen Gruppe stattfinden, die uns für den Spieltest in unserem Studio in Mainz besuchen dürfen. Weitere Tests werden in größeren Gruppen entweder im Studio, an einem anderen Ort oder auch von eurem heimischen PC aus stattfinden. Den Idealzustand stellen für uns Spieltests da, an denen ihr mit eurem PC von zuhause aus teilnehmen könnt. Dies ermöglicht uns, Spieler aus allen Ländern einzuladen, eine größere Varianz an Hardware zu testen und vor allem die Anzahl der Tester, je nach Bedarf, auszuweiten. Die Idee mit der Bewerbung ist auf jeden Fall interessant und wir schauen mal, in wie fern wir sowas am besten in der Zukunft nutzen können.

Julius_A.
Wie ist es denn wenn Bürger sterben? Wird es so etwas wie einen Friedhof gebe oder ähnliches?

Basti: Ihr werdet zwar eine Kirche bauen können, um die Bedürfnisse unserer Einwohner zu befriedigen, aber ein Feature, das die Sterblichkeit von Einwohnern im Spiel behandelt, wird es nicht im Spiel geben. Einwohner können eure Siedlung verlassen, weil Grundbedürfnisse nicht erfüllt sind oder aufgrund anderer Spielelemente, aber Sterblichkeit (wie u.a. Alter) würde eine zusätzliche Ebene ins Spiel bringen, die Dinge eher verkomplizieren würde als von Vorteil sein. Vielleicht sind die Bewohner nicht unsterblich, aber ihre Lebensspanne ist traditionell höher als die längste Spielsession 🙂

Montanus77
Wie schon bei der Abstimmung zu der KI-figur ist es äußerst schwierig, über etwas abzustimmen, wenn man nicht weiß, wie sich das, wofür man sich entscheidet, in das gesamt Gefüge einstimmt. für die Zukunft würde ich euch bitten, nur noch dann Abstimmungen zu machen, wenn ihr uns vorher einen besseren Einblick über das gegeben habt, was ihr bereits entschieden habt.

Basti: Gutes Feedback, wir werden das in zukünftigen Abstimmung im Hinterkopf behalten und sehen, wie wir euch ein wenig mehr Details über die Systeme dahinter bereitstellen können. KI Charaktere sind ja in der Anno Serie bereits lang etabliert aber Eure Fragen zum Thema Messe haben uns gezeigt, dass einige Dinge für einige Union Mitglieder noch nicht ganz so klar waren. Allerdings muss man hier natürlich auch die Entwicklungsprozesse im Hinterkopf behalten; da vieles parallel entsteht wäre es an dem Zeitpunkt an dem die Dinge in Stein gemeißelt sind teilweise auch schlichtweg zu spät um Spieler noch abstimmen zu lassen.

Depace Ich persönlich hätte es sehr schön gefunden auch gleich am Anfang größere Produktionsketten bauen zu müssen, da mir die Komplexität im Spiel sehr wichtig ist. Außerdem kam die Fischerhütte in den letzten Anno-Teilen immer als erstes dran und war grundlegender Bestandteil der Nahrungsversorgung. Ich fände die Idee toll dort einen anderen Weg zu gehen, so fühlt es sich gleich mal anders an, ohne dem Spielfeeling entgegenzusetzen.

Basti: Während der Konzept- und auch der eigentlichen Entwicklungsphase schauen wir uns die einzelnen Elemente des Spiels genau an, um uns dann zu überlegen, ob Veränderungen Sinn machen oder sogar dem Spielgefühl schaden könnten. Während solche Änderungen aus einer Mischung aus Erfahrung und Gefühl heraus passieren, wollen wir mit der Union die Möglichkeit nutzen, euer Feedback direkt mit einzubeziehen. Ob es nun größere Veränderungen in Features sind oder manchmal die vermeintlich kleineren Dinge, wie das Balancing der ersten Nahrungskette.
Letztendlich haben wir uns dazu entschieden, dass der traditionelle Einstieg es neuen Spielern einfacher macht, für viele Veteranen sich vertrauter anfühlt aber dennoch späterer Komplexität nicht im Weg stehen muss.
Außerdem sind Veteranen erfahrungsgemäß sehr schnell darin, die ersten Stufen auszubauen und somit auch eher in der späteren und somit komplexeren Phase des Spiels.

Lord1annis
Ich fände es mega cool wenn die Warentransporter (in diesem Fall der Pferdekarren) wie man sie auf den Wegen sieht nicht immer einfach verschwinden, sondern direkt zur Produktionsstätte fahren würden. Ich fände es dann nicht mal schlimm wenn die Kisten einfach so auf dem Karren erscheinen würden.

Christian: Unsere derzeitige Implementierung sieht vor, dass die Marktkarren beim Ausladen weiterhin zu sehen sind und nicht einfach verschwinden. Da wir die Darstellung des Logistik Systems noch nicht vollständig implementiert haben, kann sich hier bis zur Beta allerdings noch einiges ändern.

Wie ihr vielleicht auch schon gehört habt, experimentieren wir gerade damit, dass die Waren von Produktionsbetrieben zum Warenhaus gebracht werden, anstatt vom Warenhaus abgeholt zu werden. Das liegt unter anderem daran, dass wir direkt in der Welt zeigen wollen wie stark ein Warenhaus frequentiert wird. Sammeln sich also zu viele Marktkarren an einem Warenhaus, solltet ihr euch überlegen ein weiteres Warenhaus zu bauen oder das Vorhandene aufzuwerten.

Habt ihr Interesse weitere Details über das Logistik System zu erfahren oder möchtet es lieber beim Spielen selbst herausfinden? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

HippoKillar184
Mich würde echt interessieren was es alles für Waren gibt, meine Favoriten sind natürlich eher komplexere Ketten wie der Wein oder die Kerzenleuchter aus 1404.

Christian: Die Produktionsketten werde eine Mischung aus alten Bekannten und gänzlich neuen Waren beinhalten. So werdet ihr z.B. die traditionelle Brotkette oder auch Fisch wieder im Spiel antreffen können. Die Industrialisierung bietet natürlich auch Möglichkeiten neue Warenketten, wie z.B. Stahl, in Anno 1800 einzuführen. Im Laufe des Spiels werden die Waren immer fortschrittlicher und dadurch die Produktionsketten länger und schwieriger. Wir werden sicherlich auf die Produktionsketten in einem zukünftigen Anno Union Beitrag noch detaillierter eingehen.

Swimmin-Paul
Denkt ihr es wäre möglich uns in Zukunft ein kleines Update über Ornamente zu geben, oder wird das als nicht wichtig genug angesehen?

Basti: Ob es nun um Schönbau, Handel und Ökonomie oder auch militärische Dominanz geht, Spieler hatten schon immer Ihre Präferenzen für einen der Grundpfeiler der Anno Serie. Schönbau hat natürlich einen hohen Stellenwert und wir werden in Zukunft Ornamente und andere Städtebau Aspekte noch genauer beleuchten. Wäre natürlich interessant zu erfahren, was eigentlich das Schönbauerherz am höchsten schlagen lässt.

Annosofeles FORUM
Wie sieht es mit den Bergbau-Ressourcen aus? Werdet ihr es wie in 2070 oder 2205 machen, dass man an jedem Bergbauplatz jede Ressource abbauen kann oder, dass wie in z.B. 1404 pro Ressource einzelne Bergbauplätze hat? Wie sieht es zudem mit den Mengen aus? Eher wie in 1404 (begrenzt aber immer Nachfüllbar[für Geld]) oder wie in 2205 (unendlich) oder sogar wie in 2070 (begrenzt und nicht nachfüllbar[außer mit items])?

Basti: Wenn ihr ein neues Spiel startet, werden die Mineralvorkommen mit den Inseln zufällig generiert und festgelegt. Sie sind also Teil der Zufallsspielwelt und sind bei jedem neuen Spiel anders. Die Ressourcen sind für die verschiedenen Stellen festgelegt, euer Kohlenbergwerk müsst Ihr also auf einer Kohleader errichten. Die Menge an Kohle oder anderen entsprechenden Rohstoffes ist allerdings nicht begrenzt und kann sich daher auch nicht erschöpfen. Wenn wir in Zukunft mehr über die Produktionsketten zeigen, werden wir in diesem Rahmen Rohstoffgewinnung dabei etwas genauer beleuchten.

84 Kommentare

Union Update: Oktober und Zukunft


Bevor wir uns ins heutige Update stürzen, hier noch einmal der Anno 1701 Let’s Play zum an- oder wieder reinschauen.

Es sind schon wieder einige Wochen ins Land gegangen, und der Oktober neigt sich bereits seinem Ende zu. Mit zehn Blogs in diesem Zeitraum waren wir fast so fleißig darin Content zu produzieren, wie Ihr mit euren mehr als 1000 Kommentaren wart, euch eingehend damit zu beschäftigen. Nachdem diese Woche für uns hier in Mainz eher kurz ausfällt (dank zweier Feiertage), wollen wir heute auf den vollgepackten Oktober zurückblicken und euch einen kleinen Ausblick auf unsere November-Pläne geben, bevor es dann nächste Woche mit dem regulären Programm weitergeht.

Union Updates und unsere DevBlogs
In den Oktober gestartet sind wir mit einem kleinen Rückblick auf unsere Ankündigung auf der gamescom und mit einer DevBlog zum Thema Concept Art, dem ersten Teil in einer neuen Serie von Artikeln in denen wir die diversen Disziplinen hier im Studio beleuchten wollen. Das scheint euch gefallen zu haben, also könnt ihr euch in Zukunft schon auf weitere solche Blogs freuen. Wir haben diesen Monat auch eine sehr wichtige Frage beantworten können: „Und wo ist der Fisch?“. In diesem DevBlog haben wir euch gezeigt wie Feedback von Spielern schon vor der Ankündigung direkten Einfluss auf Anno 1800 hatte, und einen der Wege auf denen ihr euren Meinungen Gehört verschaffen könnt. Zu guter Letzt haben wir auch unsere zweite Community-Abstimmung gestartet, bei der ihr die Qual der Wahl der dritten Messe für unser Weltausstellungsmonument habt, basierend auf Ideen aus der Union.

Streams und Jubiläen
Diesen Monat konnten wir auch endlich unsere ersten Live-Streams starten, wobei unser AnnoCast als erster Testballon für eine Art Talk-Show zum Thema Anno 1800 den Anfang machte. Und nur zwei Wochen später legten wir dann auch schon direkt nach mit einem Stream als Teil unserer Anno 1701 Jubiläumswoche.

Im Laufe dieser Woche warfen wir das Scheinwerferlicht auf einen echten Spieleklassiker und teilten Erinnerungen der Spieler und Anekdoten der Entwickler zu 1701. Trotzdem ist unser Streaming-Raum nach wie vor im Umbau begriffen, so dass Ihr hier weitere Veränderungen an Layout und Dekorationen erwarten dürft. Wir brennen natürlich auch darauf euch im Streaming-Format mehr von Anno 1800 zu zeigen, können hier aber noch keinen konkreten Zeitpunkt nennen.

Was steht im November an?
Wie schon im AnnoCast angesprochen wollen wir uns bald an Thema wagen das vielen von euch besonders am Herzen liegt: den militärischen Teil des Spiels. Hier könnt Ihr euch auf einen umfangreichen DevBlog (ähnlich dem zum Thema Multisession-Gameplay) einstellen, in dem wir euch im Detail Infos zum Spieldesign und unserer Philosophie dahinter geben wollen. Wir haben auch das viele positive Feedback zu unserem Concept Art Blog gesehen, und wollen hier bald mit dem nächsten Arbeitsschritt nachlegen, mit einem Blick in die Welt der 3d Artists.

Natürlich lag auch der Gewinner unserer ersten Abstimmung seit seinem Wahlsieg nicht auf der faulen Haut, so dass ihr bald neues von ihm hören werdet. Zudem steht im Oktober der Geburtstag von Anno 2070 an, und wir würden – basierend auf der Anno 1701 Woche – gerne von euch hören was ihr euch zu diesem Thema an Inhalten wünscht.

Auch die Updates an der Anno Union Webseite selbst (besonders im Bereich der Kommentare) sind nicht vergessen worden, und weiterhin in Arbeit. Zudem planen wir nach wie vor damit noch in diesem Jahr einigen glücklichen Auserwählten aus den Reihen der Anno Union die Chance zu geben im Rahmen eines Playtests Hand ans Spiel zu legen, also haltet hier besonders die Augen auf.

Und was denkt Ihr?
Wir habe uns über den vielen Zuspruch für unseren AnnoCast und das Anno 1701 Let’s Play sehr gefreut, würden aber gerne noch mehr von euch hören. Gefallen euch die Streams? Wovon würdet ihr gerne mehr sehen? Und gefällt es euch hin und wieder Inhalte zu unseren älteren Spielen zu sehen?

74 Kommentare