Springe zum Inhalt

Union Talk: Spieler Feedback

Heute präsentieren wir Euch den ersten Union Talk, ein neues Video Format, in dem wir Community relevante Entwicklungsthemen diskutieren.
Direkt mit unserer großen Ankündigung im Jahr 2017 haben wir Anno Fans auf der ganzen Welt dazu eingeladen uns bei der Entwicklung von Anno 1800 zu helfen.
120 Blogs sind seit dem ins Land gezogen, aber wie haben die Tausenden Kommentare aus der Community nun eigentlich das Spiel verbessert?
Unser Creative Director Dirk „Karrenschieber“ Riegert gibt Euch heute Einblick darüber, wie Eure Teilnahme an der Union uns dabei geholfen hat, die Neue Welt und andere wichtigen Spielinhalte zu verbessern.

Wir sind neugierig: hat Euch der Union Talk gefallen  und wollt Ihr in Zukunft mehr davon sehen? Und wenn ja, was für ein Thema würdest Du in einer zweiten Episode behandelt sehen wollen?

41 Kommentare

  1. Mr.Beko80 Mr.Beko80

    Für mich ist es ein gelungenes neues Format, dass ihr uns hier präsentiert habt.
    Gerne könnt ihr diese Reihe fortsetzen. 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  2. SirMatlok SirMatlok

    Hallo,
    mir liegt schon seit beginn der Anno-Union etwas auf dem Herzen und das wurde hier in Eurem Union-Talk von Dirk angesprochen: Notizen Dazu: „Wünsche, Sorgen, Viel Spieler, Aussagen der Spieler,“ Wenn man hier so die Berichte liest und dazu im Talk heraushört wie viele sich mit Beiträgen an Euch wenden. Ist das ein riesen Aufgebot Euch dabei zu helfen, ein Wahnsinns Spiel zu entwickeln. Als Viel-Spieler, jemand der nur Anno spielt und über Jahre hinweg, Northburgs Stimme nur allzu gut kennt, „ich mach dann mal Pause,….“, Ist es eine Wohltat dann von Dirk zu hören, das Ihr vorhabt auf so jemanden wie mich zu hören. Wenn ich dann sage,
    Bitte auch mal einen anderen Text!
    Ein anderes Lied
    Nach 10 Stunden “ Es ist eine wohltat Euch zu sehen“, Kann nerven,
    Immer die gleichen Melodien, Aussagen, „Ein Feuer ist ausgebrochen“
    Nicht immer nur Bettler, die ein Zuhause suchen.
    Wie wäre es mit Auswanderern, Siedlern, Abenteurern, Und dazu andere Texte und nicht beim nächsten wieder den gleichen Text. Und beim nächsten ankommenden Schiff wieder der gleiche Text. Habe mir mit Absicht nicht die Details der Städte angesehen. Aber es gibt einen Biergarten/ Wirtshaus. Bitte nicht immer wieder die gleichen Schunkellieder: Ein Wirtshaus in der Nähe des Hafens spielt eine Melodie, ein Wirtshaus im Stadtinneren ein anderes.
    Bitte, Bitte sorgt für Abwechslung. Habt Erbarmen mit Spielern die mehrere Stunden am Stück spielen.
    Nur allzu gerne bin ich dann auch bereit, wie von Dirk angesprochen, einen Beitrag zu leisten. Aus Sicht eines Viel-Spielers.
    Und ja Ideen gibt es viele, und wie von Euch Beiden angesprochen, sollte ein Spiel irgendwann fertig sein. Trotzdem wären lösbare Szenarien und erweiterbare Strategien. Neue KI-Gegner, Updates, Addons eine Bereicherung.
    Danke für Euren Talk und fürs Zuhören
    Gruß

  3. Kalli-von-Berg Kalli-von-Berg

    Hallo
    der Blog hat mir sehr gut gefallen besonders mit dem Videoformat freu mich auf weitere Video Talk
    und würde mich auch sehr freuen wenn die Video Talk auch immer in Deutsch gehalten werden.
    Wann kommen endlich die Blocks zum Thema Seeschlachten und Multiplayer ich bin schon sehr gespannt drauf darüber mehr zu erfahren

  4. MattMcCorman MattMcCorman

    Ich finde das Interview klasse – vor allem, wenn man ein bisschen zwischen den Zeilen liest, lernt man unheimlich viel über die Psychologie hinter dem Experiment „Anno Union“, und wie gewinnbringend diese Idee für beide Seiten, Spieler und Entwickler, ist. (Für mich der größte Beweis für den Erfolg dieses Prinzips ist die „Settler Alliance“, in der diese Vorgehensweise 1:1 auf ‚Die Siedler‘ übertragen wird.“

    Den Vorwurf, das Gespräch sei nicht konkret genug, kann ich nicht ganz nachvollziehen – viel konkreter kann Dirk nicht werden, wenn er keine Spieledetails spoilern will (was auch schon angesprochen wurde von manchen Usern, ob wir nach all dem hier überhaupt noch Neues entdecken werden im Spiel). Und die Themen, auf die die Union Einfluss genommen hat, fand ich überzeugend dargelegt.

    Wie ich schon früher geschrieben hatte, finde ich es extrem wichtig, dass den Spielern erklärt wird, wie Spieleentwicklung funktioniert, um ein Grundverständnis dafür zu bekommen, welche Vorschläge, Ideen und Diskussionen Sinn ergeben und den Entwicklern helfen, und was im Gegensatz dazu eher kontraproduktiv ist.

    Deshalb: Weiter so! Freue mich schon auf den nächsten Union Talk.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  5. Gert8517 Gert8517

    Vielen dank dafür, ich mag das Videoformat wirklich gern, da sieht man mal, dass hinter all dem wirklich Menschen stecken.
    Kleine Frage, kann man euch Screenshots aus Anno Savegames schicken, die ihr dann auch in den Hintergrund hängt? Und wenn ja wo? 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. Jadushnew Jadushnew

    Tolles Format, die Einblicke gefallen mir. Ich hatte das Gefühl, bei was konkretem ist Dirk der Frage ausgewichen .

    Vorallem ist mir das wichtigste, die Union mit Blogs vollzuhauen!

  7. Black_Dragon_96 Black_Dragon_96

    Nanu nanu, seh ich da etwa die Konzeptzeichnung eines Öltankers names „Loyally Class“ im Hintergrund? Sieht echt gut aus!

  8. TheNale TheNale

    Der Union Talk ist eine gute Idee. Sich die Blogs in Videoform reinzuziehen bringt mal was neues. Ich würde mich aber auch freuen, wenn in diesem Format dann auch wie im Devblog bekannte Inhalte besprochen werden. Dieser Talk war eine Zusammenfassung der Randbemerkungen der letzten Devblogs und Union-Updates. Das ist nach 2 Minuten langweilig, das Hirn schreit: „wann gibt’s neues?“.

    LG Nale

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Maxitown_der_3. Maxitown_der_3.

    Süd Amerika ist eine Communitie Geburt ?! Ein zweiter Kontinent(hatte auf Afrika getippt) dachte ich wehre so oder so geplant gewesen,interessant zu erfahren.

    Aber wessen idee war es eigentlich das schöne Bauernhaus Besing vom Anfang mit den schönen Dächern und ohne die übliche Bruchbuden Optik der ersten stufen in anno Titeln durch die aktuelle zu ersetzten, die wieder viel verfallener wirkt, das finde ich schade da war die alte Version schöner. Besonders in Kombi mit den Arbeiter Häusern wirkt die neue Version noch grausiger,gut das ist Geschmacks Sache,ich persönlich bin halt sehr Häuser vernarrt in anno ich liebe es mir diese anzusehen und Details zu entdecken.

    Deswegen ist mir auch aufgefallen wie drastisch sich die Häuser seit dem Bekanntmachung Trailer für anno 1800 geändert haben.Ich fase das mal kurz zu samen was mir aufgefallen ist

    Stufe 1 Bauern

    Erst solide gebaute Häuser mit stein Geschoss und schönen dach aus schindeln in schwarz.

    Erste Änderung dach wird braun, andere Häuser auf dem Grundstück sehen genau so aus kleine anbauten bekommen ein Stroh dach.

    Zweite Änderung haupt haus bleibt wie in der ersten Änderung, aber alle anderen Gebäude erhalten eine sehr rustikale Optik die eher nach 1700 ausschaut,der putz feld wg und die Dächer sehen sehr verlottert aus.

    Stufe 2 Arbeiter

    erst Häuser die fast ausschauen wie im Schwarzwald,Erdgeschoss ist in stein ausgeführt Obergeschosse kragen aus und sind komplett aus holz teils auch stein. Dächer sind teils sattel teils, Krüppelwalm dach, schwarz und mit Bieber schwänzen gedeckt.

    Erste: Änderung das dach wird Rot.

    Zweit: Änderung Die ist dann schon deutlich krasser, die Besitzer hatten keinen bock auf Schwarzwaldort haus und haben die Bude mal promt platt gemacht und sich ein Ruhrpott Arbeiter Häuschen hingestellt,Fun fakt die Dächer sind wieder schwarz .

    Doch das ist nicht das einzige was sich ändert die Häuser haben nun 2 Geschosse die in Backstein ausgeführt sind.Fersten stütze Türrahmen und ecken der Häuser sind teils in grauem Naturstein und putz ausgürt und die Dächer sind Satteldächer wieder schwarz mit kleinen schindeln.

    Diese Änderung ist es die sich ziemlich mit der stufe davor den bauern und der stufe danach den Handwerkern beeist. Das liegt meiner Meinung daran das die ersten 3. stufen ursprünglich aufeinander aufbauten und die erste hälfte des 1800 jhs. darstellen sohlten. den die 3.stufe hat dann wieder Fachwerk drin und ähnliche Dächer wie es die 2,stufe mal hatte.Deswegen wirkt sie wie eine rück Entwicklung,wenn man sie mit den Mastiff Ziegelbauten der neuen 2. stufte vergleicht.

    3.Stufe Kunst handwerker

    Erste Häuser wie es sie vor der Industrialisierung massenhaft noch in grade Europäischen stäten gab,bevor sie dann Abgerissen wurden und durch stein und Ziegel bauten der Industrie zeit ersetzt wurden (stufe 4-5).

    Es sind 3 stöckige Gebäude die Bebauung ist eng, das Erdgeschoss ist wieder aus stein teils Ziegel mit kleinem laden drin. Die 2 Obergeschosse sind weis verputzt und wirken mit ihrer über kragung teils wie verputze Fachwerk bauten, bestätigt wird das für mich auch noch da fast jedes model im Dach Giebel Fachwerk hat und teils Fachwerk Erker zu sehen sind,generell wirken sie vor industriell.Die Dächer reichen hier von Krüppelwalm Satteldach bis hin zum Pultdach.

    Hier ist dann auch der Konflikt mit der 2. stufe niemand hätte damals zu Fachwerk gegriffen, wenn der bau davor komplett aus ziegeln und stein war.Man kann das eifach ändern in den man der 3 . stufe auch ein Face Lift verpasst wie bei der zweiten,das muss nicht mal groß sein es würde schon reichen die ersten 3 Geschosse steinern wirken zu lassen,eventuell das Fachwerk noch im Dachgeschoss oder komplett streichen. Es passt mit der zweiten Stufe nun einfach nicht mehr.

    Erste Änderung Trommel wirbel bitte! Das dach wird verdammt nochmal Rot.

    Das war es sonst ist alles noch wie in de alpha, sied nicht schlecht aus aber passt halt nun nicht mehr zu neuen 2. stufte, den die hat kein holz mehr im Gebäude,sondern ist ein Reiner Ziegel,stein bau.

    Stufe 4 Ingenieure

    Erste Häuser haben 4 Stockwerke sind aus stein,verputz haben ein wenig Dekor an den Wänden und Typisch für anno in den höheren stufen bilden sie eine Geschlossene Strassen Zeile.Die Dächer sind grüne kupfer Mansarddächer ohne Giebel

    erste Änderung Die Ingenieure Rebellieren und klauen den investieren die Dunkelblauen Zink Dächer und geben ihnen die Grünen Kupfer Farbe nen dafür.

    Zweite Änderung, es gibt zwei neue Häuser modele für die Strassen Seite und ein Eckhaus,die sehr französisch wirken durch den hohen überstand der seiten brand wände und die schmale Einteilung der Häuser.Zudem sehen die beiden neuen Strasen modele (das mit dem Strasen Durchgang und das mit dem Grosen Giebel zur Strasse hin) sehr komisch aus wenn sie oft neben einander landen, insgesamt aber gelungen.

    Stufe 5 Investoren

    erste häuser sahen noch Verhältnis mäßig bescheiden aus ähnlich wie die Ingenieur Häuser nur mit 5 Stockwerken und beschiedener Deko dafür aber mit erkern über mehrere Stockwerke. Es gab nur zwei Modele, bei den Häusern ist das Dachgeschoss Dunkelblaues Zink Mansarddach mit teils Grosen Giebeln darin.

    Erste Änderung die Investoren verlieren in er Rebellion gegen die Ingenieure ihre geliebten dunkelblauen zink Dächer und erhalten nun die Kupferfarbenen der Ingenieure.

    zweite Änderung es kommen einige neue Häuser modele vor. Wie viele konnte ich leider nicht zählen mindestens 5,auch hier wirken die neuen modele wieder sehr französisch mit ihren hohen Mansarden und brand mauern, Ich muss für mich ber sagen das die Häuser für die letzte stufe zu bescheiden sind da fehlt mir noch der wau Effekt.

    So da war mal meine Zusammenfassungen, was mir so bei den Häuser modele aufgefallen ist bis jetzt.Es kann sich natürlich bis Release alles noch ändern.

    Fazit es gibt da noch ein bissel was zu machen und die Bürger wissen echt nicht was für eine dach Farbe sie wollen.

    Grüsse Maxitown

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. LadyH. LadyH.

    Gefallen hat mir der Talk, auch wenn Video nicht mein Lieblingsformat ist. Ich lese lieber und sehe schöne Bilder.

  11. jojopopo01392 jojopopo01392

    Na toll ich dachte da ‚kommt was großes‘. Das hier wirkt eher nach ‚Jo wir quatschen mal ein wenig drüber was es schon so neues gab.’…

  12. Jinkha5 Jinkha5

    Hey, ich finde es ein super Format und würde gerne zukünftig mehr davon sehen oder besser gesagt hören 🙂 . Man kann verschiedene Leute auch einladen falls Dirk mal doch früher Wochenende haben will. So können sich die Leute auch mehr konzentrieren und erzählen, als wenn man nebenbei was spielt wie in den vorigen Teilen.
    Außerdem wäre es doch eine schöne Möglichkeit dieses Format für die Communityevents zu nutzen. Nachdem Expeditionsgeschichten zuende sind könnt ihr ja die Top 3 vlt direkt hier vorlesen. Sind ja nicht sonderlich groß oder nur den Sieger.

  13. IppoSenshu IppoSenshu

    Erstmal: netter Hintergrund! Da sind viele schöne Bilder dabei. 🙂
    Und „Bastis 5 Minuten“ (lol) haben wohl was länger gedauert. ^^

    Ich finde das Format gut, da man so einige Themen auch ausführlicher beantworten kann, als z.B. in den Blogs und man kann das auch persönlicher und interaktiver gestalten.

    Für die Zeite Runde habe ich ein Thema: wie habt ihr den Soundtrack zu Anno 1800 entwickelt? Ein spannendes Thema wie ich finde.

  14. gntherfrank gntherfrank

    super Idee finde ich gut wenn dann noch filmchen vom spiel mit eingfügt werden und die dan erklärt werden top

  15. Drake-1503 Drake-1503

    Hallo,
    gute Idee, kann aber noch besser werden.
    Als ich sah, dass es über 20 Minuten dauert, war ich sehr gespannt …
    Im Rückblick frage ich mich schon, was die beiden da eigentlich 22 Minuten lang erzählt haben.
    Aber es war ja erst der Anfang – natürlich wollen wir auch gerne mal ein wenig hinter die Kulissen schauen, ein paar Insider-Infos gewürzt mit der einen oder anderen kleinen Begebenheit aus dem Leben der Entwickler …
    Ich denke, die meisten sind inzwischen von eurer ehrlichen Absicht zu einer guten Zusammenarbeit mit den Spielern und Fans überzeugt, ihr müsst das jetzt nicht jedesmal so ausführlich erklären.
    Es wäre mal spannend zu erfahren, welche Ideen es (noch) nicht ins Spiel geschafft haben und warum das eine oder andere nachträglich verändert wurde.
    Aber bitte macht eine Fortsetzung dann, wenn ihr auch etwas Neues zu sagen habt.
    Ich fand es ehrlich gesagt etwas zu theoretisch, zu wenig konkret.

  16. Timm1997 Timm1997

    N‘ Abend,

    Also ich fand die 1. Episode Eures Union Talks ziemlich interessant und muss sagen, das mir das Video echt gefallen hat. Es war schön nochmal daran erinnert zu werden, wofür die Union und all das Feedback eigentlich steht und was das alles so konkret bewirken oder verändern kann. An dieser Stelle vielen Dank für Eure Zusammenarbeit mit der Community und für Eure kreativen Formate/ informativen Blogs hier in der Union. 🙂

  17. Domo23 Domo23

    Habe gerade die englische Version geschaut. Danke für die Meme-Ehrung :smiley: Fand das Video aber auch so toll. Es unterstreicht das was ich in dem vergangenem Jahr hier so erfahren habe. Dieses ganze „Wir hören der Community zu“ Gerede war nicht nur ein Marketing-Spruch. Mir wurde hier mehr als einmal bewiesen das Bluebyte wirklich versucht der Community zuzuhören. Klar kommen mir die ganzen Blogs und Videos noch etwas „Steif“ vor weil man einfach merkt das Bluebyte es hier allen recht machen bzw. alle Altersgruppen ansprechen will. Aber der Kern des Videos ist dennoch vielleicht der wichtigste Punkt warum ich hier auf der anno-union (+Discord) unterwegs bin. Man kann Einfluss auf die Entwicklung von Anno nehmen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. R3nd3l R3nd3l

    Irgendwie kam jetzt nichts dabei raus. keinen neuen Infos, nix. Ich für meinen Teil kann auf das „Format“ verzichten. Sinnloses Gelaber ohne neuen Infos ist nix für mich.
    Wenn Ihr euch das Feedback tatsächlich zu Herzen nehmt, dann haut endlich mehr Infos zum Marinekampf System raus. Lasst doch bitte dieses sinnlose Zeitstrecken.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  19. Antworten zum Kommentar anzeigen
  20. Rhodos_1985 Rhodos_1985

    geht nicht. und bitte gebt uns doch jetzt endlich neue infos zu den seeschlachten… wie lange denn noch??

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  21. Antworten zum Kommentar anzeigen
  22. Antworten zum Kommentar anzeigen

Schreibe einen Kommentar